Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Doppelmord Babenhausen

22.751 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, 2009, Nachbar, Toll, Schalldämpfer, Darsow, Doppelmord Babenhausen

Doppelmord Babenhausen

28.09.2019 um 03:33
Heribert schrieb:Nur mal angenommen es würde irgendwann mal einen Wieder Aufnahmeverfahren stattgegeben werden.

Bedeutet dass der Prozess wird er noch mal komplett neu also von null aufgerollt werden, Könnte exakt das gleiche Vorteil wieder rauskommen oder ist dann gewährleistet dass auf jeden Fall ein anderes Urteil als Ergebnis da stehen wird?

Was ich nicht verstehe wo wäre denn die große Erfolgs Aussicht bei einem Wieder Aufnahmeverfahren?
Ja, der Prozess würde von vorn beginnen. Hinsichtlich des Ergebnisses wurde ja schon oben kommentiert, entscheidend ist vor allem aber dass es genauso wie vorher wieder einen Schuldspruch geben kann.

Das ist ja einer der Gründe, warum der deutsche Gesetzgeber es so schwer gemacht hat, ein WAV zu erreichen: es soll nicht einfach eine neue Runde eingeläutet werden, sondern in der Theorie soll der Verurteilte wirklich über einschlägige Argumente verfügen, dass entweder der vorige Prozess falsch gelaufen ist, oder, wie in den meisten Fällen und auch hier, dass neue Tatsachen vorliegen, die geeignet sind, und damit nach Willen des Gesetzgebers, möglichst wahrscheinlich machen, dass ein anderes Urteil, nämlich i.d.R. ein Freispruch herauskommt.

Hier können wir jetzt durchaus kritisch einmal Darsows Situation anschauen.

Die Staatsanwaltschaft wird im grossen und ganzen wieder die gleichen Indizien einbringen wollen, vielleicht dieses Mal noch genauere Gutachten zum Bauschaum und anderen Dingen, aber im Prinzip das Gleiche wie vorher. Wir haben nie gehört, dass sich nach dem ersten Prozess noch irgendetwas aufregendes getan hat, was Darsows Schuld noch untermauern würde, daher gehe ich mal davon aus, sie wird nicht viel Neues haben.

Wie @Deus_ex_Machin und andere schon richtig gesagt haben, die Qualität von Zeugenerinnerungen kann abnehmen, das ist immer ein Problem, aber in diesem Fall hier scheint mir alles recht gut dokumentiert zu sein, so dass ich hier nicht zuviele Probleme für die Staatsanwaltschaft sehe.

Die Verteidigung weiss nun nach dem ersten Prozess recht genau, was die Staatsanwaltschaft hat und was nicht. Sie kann ihre Strategie danach ausrichten. Aber in diesem Fall sehe ich auch da keine grossartige Entwicklung.

Einmal wird Darsow natürlich versuchen, den ganzen Bauschaum-Terz wieder vorzubringen, den wir hier ja bereits ausführlich diskutiert haben. Da scheint mir aber die Überzeugungskraft recht gering. Die anderen bekannten Stossrichtungen waren, das Motiv anzugreifen (Motto: da gab es keinen Lärm bzw. war doch harmlos) oder den grossen unbekannten Rocker-Meuchelmörder auszugraben, der die Tolls auf dem Gewissen haben soll. Vielleicht dazu noch ein wenig mehr auftragen, um den Arbeitskollegen (Stichwort "Waffennarr") noch ein wenig sinistrer darzustellen und in einem ganz grossen Wurf die Babenhausener unter einen Generalverdacht zu stellen (Stichwort: Zugriffe aus der Gegend auf die silencer Seite).

Was das Emotionale angeht, kann man versuchen Darsow noch mehr als den liebevollen und harmlosen Familienvater darzustellen, der niemals so eine schreckliche Tat verüben würde. Angesichts der Tatsache, dass man hier aber nicht wie in den USA zum Beispiel mit einer Jury aus lauter Laien zu tun hat, und der Tatsache, dass das Motiv in diesem Fall recht eindeutig scheint und geeignet ist, auch einen liebevollen Familienvater (ich habe keine Zweifel, dass Darsow ein solcher ist) zum Ausrasten zu bringen, sehe ich auch hier keine grosse Chance.

Insgesamt sehe ich mit diesen Strategien keine besonderen Erfolgsaussichten. Aber das ist freilich nur eine Beurteilung mit meinen limitierten Kenntnissen dieses Falles.


melden
Anzeige

Doppelmord Babenhausen

30.10.2019 um 17:06
Bei vielen Fällen, so auch hier, bin ich hin und hergerissen.

Eine Übersicht mit den genauen Argumenten der Pro- und Kontraseiten wäre ggfls mal hilfreich. Oder gibt es sowas bereits?


melden

Doppelmord Babenhausen

30.10.2019 um 17:11
@phoenix


Ja, das gibt es bereits. Nennt sich Urteil. Dort werden auch alternative Möglichkeiten abgeklopft. Nicht nur in diesem Urteil.


melden

Doppelmord Babenhausen

30.10.2019 um 17:23
Jamegumb schrieb:Ja, das gibt es bereits. Nennt sich Urteil. Dort werden auch alternative Möglichkeiten abgeklopft. Nicht nur in diesem Urteil.
Oh, ein Urteilshöriger? Darf man Deiner Meinung nach denn überhaupt über Justizfälle diskutieren...?


melden

Doppelmord Babenhausen

30.10.2019 um 17:58
phoenix schrieb:Oh, ein Urteilshöriger?
Gleich mit einer Beleidigung in einen Thread einzusteigen ist total seriös.

Um über ein Urteil (überhaupt) diskutieren zu können, muss man es gelesen haben. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit.

Gibt es dazu irgendwie eine Alternative? Dann lass sie hören!


melden

Doppelmord Babenhausen

30.10.2019 um 18:05
phoenix schrieb:Oh, ein Urteilshöriger? Darf man Deiner Meinung nach denn überhaupt über Justizfälle diskutieren...?
Du kannst ja mal auflisten, was alles an dem Urteil falsch ist. Klar, lesen müsste man es vorher, um es so richtig zu widerlegen. Also los!


melden

Doppelmord Babenhausen

30.10.2019 um 18:30
phoenix schrieb:Eine Übersicht mit den genauen Argumenten der Pro- und Kontraseiten wäre ggfls mal hilfreich. Oder gibt es sowas bereits?
Wenn du sowas erstellen könntest wäre das eine gute Sache. Basis ist das Urteil, was sonst?!

Es gibt Unterschiede Meinungen zu dem Urteil, in der Gesamtheit finde ich es stimmig.
Die Gegenargumente teils hanebüchen oder es wird auf den großen Unbekannten geschoben.


melden

Doppelmord Babenhausen

31.10.2019 um 17:43
Andante schrieb:Du kannst ja mal auflisten, was alles an dem Urteil falsch ist. Klar, lesen müsste man es vorher, um es so richtig zu widerlegen. Also los!
Selbst ein Fehlurteil, welches in der Revision nicht aufgehoben wurde, könnte wohl kein Mensch wirklich sinnvoll widerlegen, weil es eine innere logik natürlich hat und insofern ist das Widerlegen etwas per se nicht Leistbares.

Deshalb ist die Aufforderung es zu widerlegen ein „etwas vergiftetes Angebot“


melden

Doppelmord Babenhausen

31.10.2019 um 18:09
achne schrieb:Deshalb ist die Aufforderung es zu widerlegen ein „etwas vergiftetes Angebot“
Kleiner Tipp: @Jamegumb hat schon verraten, dass im Urteil selbst Pro- und Contraargumente enthalten sind. Denn selbstverständlich prüft das Gericht nicht nur gegen den Angeklagten sprechende Aspekte, sondern genau so die, die für ihn sprechen einschließlich seines Verteidigumgsvorbringens. Dann begründet das Gericht jeweils, warum es von welchem Aspekt überzeugt ist oder auch nicht. Das gilt sowohl für Pro- wie für Contraargumente.

Es ist also alles im Urteil bereits drin. Aber lesen muss man es halt.


melden

Doppelmord Babenhausen

31.10.2019 um 23:38
Also in einigen Urteilen gibt es ja so komische "Interpretationsknackpunkte" um es mal so zu sagen. Und diese Knackpunkte - bzw. die unterschiedliche Bewertung der "Belastungsindizien" - sorgen dafür, das für einige hier (auch in anderen Fällen) das Urteil in Frage gestellt wird.

In diesem Fall beispielsweise sehe ich die folgenden Knackpunkte bei den Urteilsgegnern:
- Der sorgende Familienvater Darsow will eine Familie - seine Nachbarn samt Tochter - auslöschen/erschießen?! Sowas kann man sich per se irgendwie schwer vorstellen.
- Die Probleme waren angeblich garnnicht mehr akut. Warum dann plötzlich die Tat?
- Die Fährtenhunde haben Darsow nicht gerochen und haben eine andere Fährte aufgenommen, weg vom Haus.

Gibt es darüberhinaus noch gravierende - oder gravierendere Dinge - die von den Urteilsgegnern angeführt werden?


melden

Doppelmord Babenhausen

01.11.2019 um 03:33
phoenix schrieb:Gibt es darüberhinaus noch gravierende - oder gravierendere Dinge - die von den Urteilsgegnern angeführt werden?
Steht doch alles hier im Thread, ist schon zig mal diskutiert worden. Einfach mal nachlesen.


melden

Doppelmord Babenhausen

01.11.2019 um 18:21
@phoenix
Das die Probleme nicht mehr so akut waren wird von der Ehefrau jetzt im Nachhinein behauptet, ist aber faktisch widerlegt.
In der Zeit vor der Tat berichtete sowohl Andreas wie auch seine Frau gegenüber Zeugen, daß die Belästigung wieder schlimmer geworden sind
Auch die Suche nach einem Ausweg durch wegziehen in ein neues Haus oder sogar eine Mietwohnung spricht dagegen, daß es doch alles nicht so schlimm gewesen sein soll.


melden

Doppelmord Babenhausen

01.11.2019 um 19:08
Nightrider64 schrieb:In der Zeit vor der Tat berichtete sowohl Andreas wie auch seine Frau gegenüber Zeugen, d
Ja, so steht es im Urteil ist durch Zeugen aussagen verschiedene Menschen hinterlegt.
Lest mal das Urteil, die Aussagen der achbarn bezüglich Lärm sind schon erschreckend, Jetzt könnte man die Frage stellen, sagen alle diese Nachbarn die Wahrheit…


melden

Doppelmord Babenhausen

01.11.2019 um 19:25
@Heribert
...sagen alle Nachbarn die Wahrheit, oder Andrea D., die krampfhaft versucht, das Problem kleinzureden?


melden

Doppelmord Babenhausen

01.11.2019 um 23:26
Heribert schrieb:Jetzt könnte man die Frage stellen, sagen alle diese Nachbarn die Wahrheit…
Warum sollten die lügen vor Gericht?
Die Lärmbelästigung bestand definitiv das kann als belegt gelten.

Und die Suche nach Auswegen aus der Situation seitens der Darsows läßt sich auch nicht wegreden.


melden

Doppelmord Babenhausen

02.11.2019 um 00:34
Nightrider64 schrieb:Die Lärmbelästigung bestand definitiv das kann als belegt gelten.
Die Darsows wohnten den Tolls am nächsten, die anderen Nachbarn weiter weg. Für die unmittelbaren Nachbarn war also die Lärmbelästigung am schlimmsten.


melden

Doppelmord Babenhausen

02.11.2019 um 21:23
Nightrider64 schrieb:@phoenix
Das die Probleme nicht mehr so akut waren wird von der Ehefrau jetzt im Nachhinein behauptet, ist aber faktisch widerlegt.
In der Zeit vor der Tat berichtete sowohl Andreas wie auch seine Frau gegenüber Zeugen, daß die Belästigung wieder schlimmer geworden sind
Auch die Suche nach einem Ausweg durch wegziehen in ein neues Haus oder sogar eine Mietwohnung spricht dagegen, daß es doch alles nicht so schlimm gewesen sein soll.
Da gebe ich Dir Recht. Allerdings ist für mich schwer vorstellbar das man - obwohl man liebender Familienvater ist - man lieber auf höchst brutale Art und Weise eine ganze Familie auslöscht, als umzuziehen. Dazu steht zwar viel im Urteil, aber dennoch wirkt es dermaßen irrational und verrückt, das man sich schwer tut es auf das Bild des Verurteilten zu projezieren.


melden

Doppelmord Babenhausen

02.11.2019 um 21:47
phoenix schrieb:Allerdings ist für mich schwer vorstellbar das man - obwohl man liebender Familienvater ist - man lieber auf höchst brutale Art und Weise eine ganze Familie auslöscht, als umzuziehen.
Für einen Ortwechsel reichte sein Geld nicht.
Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.


melden

Doppelmord Babenhausen

02.11.2019 um 21:49
@phoenix
Ich finde auch, dass das besondere an diesem Fall tatsächlich ist , dass man anhand der Ausführungen im Urteil , direkt nachvollziehen kann , wie eins zum anderen geführt hat.
Der permanente Dauerstress den AD , bedingt durch die Nähe zu den Opfern , empfunden hat , andererseits seine Familie mit dem Anspruch an ihn, es als Vater und Ehemann bitte zu regeln.
Dazu kam mit Sicherheit ein Ohnmachtsgefühl und Kontrollverlust .
Jeder der schon mal unangenehme Nachbarn hatte wird verstehen, wie hilflos man sich fühlen kann. Wenn dann die Nerven durch schlafentzug und Druck z handeln blank liegen , dann kann so etwas dabei rauskommen. Snapped , hier allerdings mit Planung .
Ich sehe da wirklich in der Tat eine Art Entladung von aufgestautem Druck, Frust Wut . wer weiß schon , was da bei AD noch alles mit reingespielt hat .


melden
Anzeige

Doppelmord Babenhausen

02.11.2019 um 21:56
phoenix schrieb:llerdings ist für mich schwer vorstellbar das man - obwohl man liebender Familienvater ist - man lieber auf höchst brutale Art und Weise eine ganze Familie auslöscht, als umzuziehen.
Ich denke, das ist der Hauptgrund, daß man sich das nicht vorstellen kann und an dem Urteil zweifelt.
Aber jeder geht eben anders mit solchen Konfliktsituationen um.
A.D. sah wohl keine andere Möglichkeit mehr als sich der Unruhestifter, die ihm und seiner Familie das Leben schwer machten zu beseitigen.


melden
104 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mord in Holland25 Beiträge