Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Doppelmord Babenhausen

24.662 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, 2009, Nachbar ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Doppelmord Babenhausen

03.04.2021 um 15:07
Kennt ihr das nicht aus dem Bekanntenkreis oder eigener Erfahrung? Ich persönlich habe einige Bekannte, die in solchen Doppelhaushälften wohnen und die mir regelmäßig berichten, wie genervt sie von den Nachbarn sind. Gibt natürlich auch die pure Harmonie mit langen Grillabenden usw. Aber solche Nachbarschaftsstreitigkeiten sind sehr verbreitet. Ich könnte niemals so eng aufeinander in einem Haus leben. Man hat dann die Kosten eines Hauses mit den Nachteilen einer Mietwohnung vereint, wenn man Pech hat. Aus der Mietwohnung kann man ausziehen, wenn die Nachbarn nerven. So eine Schuhschachtel hast du erst mal am Beim. Dennoch werde ich es nie verstehen, wie man für den Traum vom Glück im Doppelhaushälften-Eigenheim eine Familie auslöschen kann. Zur Not muss man die finanziellen Einbußen in Kauf nehmen und sich erst mal von dem Traum verabschieden und wegziehen, so spielt das Leben halt manchmal. Die Tolls haben sich ihr Leben sicher auch anders vorgestellt.


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

03.04.2021 um 15:44
Vielleicht waren die Toll auch genervt von der Fam.AD.
Jeder weiß es, mit damals zwei kleinen Kindern ist es nunmal nicht immer leise. Kinder schreien, trampeln usw.
die tollsche Version werden wir wohl nie erfahren, es gibt immer zwei Sichtweisen


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

03.04.2021 um 17:48
Zitat von swinedogswinedog schrieb:Ich könnte niemals so eng aufeinander in einem Haus leben. Man hat dann die Kosten eines Hauses mit den Nachteilen einer Mietwohnung vereint, wenn man Pech hat
Das ist doch vor allem ne finanzielle Frage, in vielen Ballungsräumen sind schon solche Reihenhäuser für viele Menschen nicht mehr bezahlbar. Das Haus hatte damals wohl einen Wert von etwa 200000 Euro, dafür bekommt man in vielen Gegenden heute nicht mal mehr ne 2-Zimmerwohnung.


melden

Doppelmord Babenhausen

03.04.2021 um 19:52
Zitat von 1cast1cast schrieb:Wundert mich immer wieder das man diese Bühne nicht nutzt, gerade wenn man unschuldig ist.
also wenn man unbedingt, auch unschuldig, verurteilt werden möchte nur zu.
Es ist sehr naiv zu glauben dass man dort jemand von seiner Unschuld überzeugen kann.


Und hier ist ein grosser Fehler den Herr D. gemacht hat. "Zusammenarbeit mit der Polizei" und als Zeuge hin etc.
Vor allem weil er vermutlich sich in der Situation des Abbezahlens des Hauses anscheinend keinen Anwalt genommen hat.

(ich bin nicht festgelegt, vielleicht war Herr D. es, finde die aber schreibweise des Urteils allerdings sehr merkwürdig.)


Und dazu passend dazu: Gibt der Podcast Informationen in welchen Kreisen Herr T. verkehrte und behaupet wird dass auch "Freund und Helfer" mitgewirkt haben.


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

03.04.2021 um 20:02
Zitat von HeribertHeribert schrieb:Vielleicht waren die Toll auch genervt von der Fam.AD.
Und dann hat Herr T aus Rache auf die gesunden lärmenden Kinder um es der ganzen Strasse mal so richtig zu zeigen morgens um 4 mit den Mülleimern gepoltert?


melden

Doppelmord Babenhausen

03.04.2021 um 21:38
geht grad son bisschen Richtung "Opfer Bashing", oder?


egal wie und was...eine Familie kaltblütig abzuknallen geht gar nicht, unter gar keinen Umständen!

meine Meinung...


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

04.04.2021 um 07:22
Zitat von VentilVentil schrieb:egal wie und was...eine Familie kaltblütig abzuknallen geht gar nicht, unter gar keinen Umständen!
Ja, das versteht sich doch von selbst?

Ich lese hier niemanden, der die Tat gutheißt.

Dass die Tolls keine besonders angenehmen Nachbarn waren, ist aber nun mal eine Tatsache.

Und dass es eine für alle Beteiligten bessere Lösung gegeben hätte, nämlich den Auszug von Familie Darsow, bestreitet wohl auch niemand.


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

04.04.2021 um 18:14
Zitat von Cassandra71Cassandra71 schrieb:Und dass es eine für alle Beteiligten bessere Lösung gegeben hätte, nämlich den Auszug von Familie Darsow, bestreitet wohl auch niemand
Familie T. hätte aber auch umziehen können, im Endeffekt wäre alles besser gewesen als das was letztendlich passiert ist.


3x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

04.04.2021 um 18:39
Zitat von 1cast1cast schrieb:Familie T. hätte aber auch umziehen können, im Endeffekt wäre alles besser gewesen als das was letztendlich passiert ist.
Man wüsste auch nicht- was AD davon abgehalten hätte. Die Familie hätte sich guten Freunden oder Verwandten anvertrauen müssen- und eine Lösung hätten erarbeiten können - auch wenn die Lösung den Auszug bedingt hätte.
Besser Auszug - Als Einzug ins Gefängnis. Und Friedhof


2x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

04.04.2021 um 19:02
Zitat von HeribertHeribert schrieb:Man wüsste auch nicht- was AD davon abgehalten hätte.
Das hatte doch vor allem finanzielle Gründe und wohl auch das man nicht zurück in eine Wohnung wollte.


melden

Doppelmord Babenhausen

05.04.2021 um 00:38
Zitat von HeribertHeribert schrieb:Man wüsste auch nicht- was AD davon abgehalten hätte. Die Familie hätte sich guten Freunden oder Verwandten anvertrauen müssen- und eine Lösung hätten erarbeiten können - auch wenn die Lösung den Auszug bedingt hätte.
Es ist sicherlich weit hergeholt, aber das fatale dürfte gewesen sein, dass es eben nur ihn derart belastete.

Aus dem Urteil:
"aufgrund des Lärms aus der Wohnung Toll in den letzten Jahren immer mit Ohrenstöpsel geschlafen, um Ruhe zu haben." Bei diesen Worten habe der Angeklagte auf seine Ohren gezeigt und zur weiteren Erklärung angemerkt, "seine Frau und seine Kinder hätten dies eher nicht benötigt, sie hätten einen guten Schlaf."

Weder seine Frau, noch die Nachbar und Kollegen (eventuell ratsuchenden) konnte seine Belastung derart gleichermaß belastend nachvollziehen, noch die Polizei handlungsweisend.
Sicherlich ist es Küchenpsychologie, aber ich stelle mir dieses Konstrukt durchaus als explosiv vor.
Keiner versteht einen, keiner kann eine Lösung anbieten.


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

05.04.2021 um 01:02
Zitat von 1cast1cast schrieb:Familie T. hätte aber auch umziehen können,
wohin, von welchem Geld, könnte die Tochter einfch so aus dem gewohnten Umfeld "herausgerissen" werden,
ich denke das "gewohnte" Umfeld war für ihr Wohlbefinden wichtig.
Zitat von 1cast1cast schrieb:Im Podcast wird erwähnt das man die anderen direkten Nachbarn mal fragen sollte ob der Lärm so schlimm war. Aber waren die D. nicht die einzigen Nachbarn da das Haus von T. ein Eckhaus war ?
Ich denke die Nachbarn links - mit der kleineren geraden Hausnummer.

| Nachbarn links | Einfahrt/Garge | Opfer Fam T || Fam D. || Reihenhaus3 || Reihenhaus 4 |
schematisch


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

05.04.2021 um 03:09
@gotitinmyear

Die Tolls hatten doch ein Endhaus, oder nicht?
Meine das irgendwo gelesen zu haben; hat jemand da einen Beleg für das eine oder das andere?


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

05.04.2021 um 04:43
Zitat von EinElchEinElch schrieb:Die Tolls hatten doch ein Endhaus, oder nicht?
| Nachbarn links | x Meter ... Einfahrt/Garge .... y Meter | Opfer Fam T || Fam D. || Reihenhaus3 || Reihenhaus 4 |
schematisch


Schon ein Endhaus, aber links vom Endhaus steht in einem bestimmten Abstand auch ein Haus mit Nachbarn,
nicht Wand an Wand.


melden

Doppelmord Babenhausen

05.04.2021 um 08:43
Zitat von 1cast1cast schrieb:Familie T. hätte aber auch umziehen können, im Endeffekt wäre alles besser gewesen als das was letztendlich passiert ist.
Es macht ja wenig Sinn, dass derjenige auszieht, der sich nicht gestört fühlt.
Zitat von AnNevisAnNevis schrieb:Es ist sicherlich weit hergeholt, aber das fatale dürfte gewesen sein, dass es eben nur ihn derart belastete.
Nun, auch Frau Darsow bezeichnete Zeugen gegenüber den Lärm als zeitweise unerträglich.

Aber unterm Strich hat es Herrn Darsow wohl mehr belastet, als den Rest der Familie.

Anscheinend ganz besonders der nächtliche Lärm, wenn er deswegen Ohrstöpsel getragen hat.


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

05.04.2021 um 12:01
Zitat von Cassandra71Cassandra71 schrieb:Nun, auch Frau Darsow bezeichnete Zeugen gegenüber den Lärm als zeitweise unerträglich.
Und es wird vermutet - das Telefonat VOR dem Ausdrucken der Schalldämpfer-Anleitung war inhaltlich in dieser Richtung. Nachbarn lärmen. Unerträglich. AD reagiert (über) und druckt vorsorglich diese Anleitung auf silencer aus.
Falls es wider Erwarten ein anderer Kolleg:in war- hätte diese Person AD entlasten können und er hätte „ein Alibi“ das er es NICHT gedruckt hat.

Aber es war augenscheinlich kein anderer.


melden

Doppelmord Babenhausen

05.04.2021 um 13:48
Zitat von gotitinmyeargotitinmyear schrieb:wohin, von welchem Geld, könnte die Tochter einfch so aus dem gewohnten Umfeld "herausgerissen" werden,
ich denke das "gewohnte" Umfeld war für ihr Wohlbefinden wichtig.
Die Familie T. hat ja nur zur Miete gewohnt und so ein Haus ist sicher nicht günstig, und anscheinend ging es der Familie auch finanziell nicht so gut, hätte dann durchaus Vorteile gehabt von sich aus umzuziehen.

Das mit dem Umfeld ist natürlich schwierig zu beurteilen, aber die Familie hat ja auch früher woanders gewohnt und nicht seit Geburt der Tochter in dem Haus.


melden

Doppelmord Babenhausen

05.04.2021 um 14:00
@1cast
Ich verstehe nicht recht, warum jetzt über einen Umzug von Familie Toll spekuliert wird.
Sie sind nicht ausgezogen. Warum auch immer.
Sie wurden ermordet bzw. schwerst verletzt.
Das ist doch das Thema.

Ob sie hätten umziehen wollen, können, sollen, müssen - völlig irrelevant.


melden

Doppelmord Babenhausen

06.04.2021 um 14:22
Zitat von gotitinmyeargotitinmyear schrieb:Und dazu passend dazu: Gibt der Podcast Informationen in welchen Kreisen Herr T. verkehrte und behaupet wird dass auch "Freund und Helfer" mitgewirkt haben.
Der Podcast strickt halt die Geschichte vom armen Unschuldigen, der völlig zu Unrecht einsitzt.
Hierfür wird u.a. das Motiv kleingeredet und die - mE sehr gute - Ermittlungsarbeit sowie das Urteil diskreditiert.
In den bisherigen drei Teilen kam nichts, was die Indizien auch nur ansatzweise hätte entkräften können.

Mir ist schon klar, dass in den Medien die Story des armen Unschuldigen a la Graf von Monte Cristo wesentlich interessanter (und auch mysteriöser) wirkt als die doch eher drögen Details einer solchen Ermittlungsarbeit. Dennoch finde ich es schon bedenklich, dass ich bei entsprechender Google-Suche auf der ersten Seite nur Treffer bekomme zu dem Fall, die den Eindruck eines Justizirrtums vermitteln.

Gerade bei Indizienprozessen zu Mordfällen gibt es scheinbar wenig Anreiz für Täter zu einem umfangreichen Geständnis, das Märchen von der angeblichen Unschuld ist einfach zu verführerisch für Täter und Umfeld (und leider auch für die Medien, so wichtig sicherlich ein "investigativer" Ansatz bei tatsächlichen Justizirrtümern ist).

Gruß Tom


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

06.04.2021 um 19:20
Zitat von TRHTRH schrieb:Der Podcast strickt halt die Geschichte vom armen Unschuldigen, der völlig zu Unrecht einsitzt.
Hast Du etwas anderes erwartet?
Schon die Einleitung ist dermaßen voreingenommen von der Idee eines Justizirrtum, das ich mir den Rest gar nicht reingezogen habe.
Ich habe das Urteil mehrmals gelesen und da wird dann ziemlich klar, welche Umstände der Tat zugrunde liegen und wer mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit als Täter in Frage kommt und diesen auch per Indizienschluß der Tat überführt wurde.


1x zitiertmelden