Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Doppelmord Babenhausen

22.470 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, 2009, Nachbar, Toll, Darsow, Doppelmord Babenhausen, Schalldämpfer

Doppelmord Babenhausen

17.09.2019 um 21:41
Heribert schrieb:Doch, doch. Alles gelesen. Aber selbst in einem WAV werden alle Punkte beleuchtet, nicht nur ob und warum Bauschaum weniger geworden ist.
Es geht aber doch aktuell nur um den Wiederaufnahmeantrag. Im WAV ist der Fall absehbar noch lange nicht. Also einfach entspannt zurücklehnen, bis es soweit ist.

LG Alice


melden
Anzeige

Doppelmord Babenhausen

17.09.2019 um 21:48
Ich bin entspannt.

Spannend wie man die Justizia auf Trab halten kann. Hoffentlich muss das nicht der Steuerzahler übernehmen..

Ob das Opfer das alles realisiert und mitbekommt- setzt sich der Verein auch für Sie ein (Überlebende Tochter).

Schade das AD als Opfer hingestellt wird und um das eigentliche Opfer schert sich niemand


melden

Doppelmord Babenhausen

17.09.2019 um 23:30
Heribert schrieb:Hoffentlich muss das nicht der Steuerzahler übernehmen..
Wer soll das sonst übernehmen? Teuer wird es für den Steuerzahler erst, wenn Dr. Strate Erfolg hat. Dann zahlt der Steuerzahler nicht nur die Gutachten und seine Aufwendungen sondern auch noch sämtliche Entschädigungen.
Heribert schrieb:Schade das AD als Opfer hingestellt wird und um das eigentliche Opfer schert sich niemand
Sind das Mutmaßungen oder weißt Du, dass sich in Babenhausen niemand um die geschädigte kümmert? Hatte da der Unterstützerverein nicht auch mal eine Spendenaktion? Mir war da so!


melden

Doppelmord Babenhausen

18.09.2019 um 06:37
Alice_im_Wl schrieb:Na wenn Du das sagst, wird es wohl so sein. Verstehe eh nicht, dass sich jemand herablässt etwas anderes als Du zu behaupten. Dann muss es ja so gewesen sein. (Ironie aus)
Die Ironie hättest du überhaupt garnicht erst anschalten müssen. Oder willst du tatsächlich meiner Aussage widersprechen, Strate habe mit seinen Gutachten keine wissenschaftlichen, sondern eher juristische Ziele verfolgt? Bzw. denkst du tatsächlich, dass der Wiederaufnahmeantrag in den höheren Instanzen noch eine realistische Chance hat?


melden

Doppelmord Babenhausen

18.09.2019 um 12:42
Punkt 4. WAA


...Im Zentrum der Urteilsbegründung steht der Nachweis, dass während der gesamten Tataus- führung, also bei der Abgabe aller zehn Schüsse, auf den Lauf der Pistole P38 ein selbstge- bauter Schalldämpfer aufgeschraubt gewesen sei, der aus einer mit Montageschaum gefüllten PET-Flasche bestanden habe (UA S. 109 – 170). Das auf 30 Seiten begründete Wiederaufnah- megesuch, eingereicht am 11.05.2018, konzentriert sich auf diesen zentralen Punkt der tat- richterlichen Beweisführung.....


1. Im Zentrum...
2. Gesamte Tatausführung...
3. Aller 10 Schüsse...
4. Selbstgebauter Schalldämpfer...


Das Gericht hat sich festgelegt in seinem Urteilsroman und daran muss es sich messen lassen.


melden

Doppelmord Babenhausen

18.09.2019 um 12:51
achne schrieb:auf den Lauf der Pistole P38 ein selbstge- bauter Schalldämpfer aufgeschraubt gewesen sei
Das steht so nicht im Urteil, denn da steht: "aufgeklemmt bzw. aufgeschraubt war"
Und ansonsten steht dem Urteil ja nichts entgegen, was nicht auch möglich war. Da kann Strate sich auch auf den Kopf noch stellen.


melden

Doppelmord Babenhausen

18.09.2019 um 12:52
achne schrieb:Das Gericht hat sich festgelegt in seinem Urteilsroman und daran muss es sich messen lassen.
Bei der Entscheidung über ein Wiederaufnahmeverfahren spielt es aber eine große Rolle, ob eine Korrektur solcher Schwachstellen zu einem wesentlich milderen Urteil für den Angeklagten führen würde. Ein Gericht wird sicher kein Wiederaufnahmeverfahren zulassen bei dem höchstens eine andere Beschreibung des Tatherganges, aber im Ergebnis kein anderer Urteilsspruch herauskäme.

Das Urteil hat sicher seine Schwachstellen, wie alle literarischen Werke. Aus meiner Sicht geht es aber völlig in Ordnung wenn Urteile nicht wegen Leichtsinnsfehlern, Stilfragen oder irrelevanten Nebenaspekten gekippt werden können. Denn sonst hätte so gut wie kein Urteil mehr bestand.


melden

Doppelmord Babenhausen

18.09.2019 um 12:55
Ja, und wenn sich dann noch rausstellen sollte, dass A. T. eben nicht "Am Abend in ihrem Bett seelig eingeschlafen ist, ohne zu ahnen was auf sie im Schlaf zukommen sollte.", dann ist der Rest definitiv nur noch Makulatur.


melden

Doppelmord Babenhausen

18.09.2019 um 12:56
AnNevis schrieb:Ja, und wenn sich dann noch rausstellen sollte, dass A. T. eben nicht "Am Abend in ihrem Bett seelig eingeschlafen ist, ohne zu ahnen was auf sie im Schlaf zukommen sollte.", dann ist der Rest definitiv nur noch Makulatur.
Ist das jetzt ironisch gemeint?


melden

Doppelmord Babenhausen

18.09.2019 um 12:57
Falstaff schrieb:Ist das jetzt ironisch gemeint?
Die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch ;-).


melden

Doppelmord Babenhausen

18.09.2019 um 13:12
Das ist besonders prekär mit der offenbar nicht verwendeten Geschoßgeschwindigkeitsmeßanlage, weil ja in den Gutachten und im Wiederaufnahmeantrag auf die Geschoßgeschwindigkeit so großer Wert gelegt wurde von Strate und seinen Gutachtern gemeinsam.
Ein Eigentor allererster Güte also.


melden

Doppelmord Babenhausen

18.09.2019 um 13:20
@ Alice_im_Wl

Wollen Sie spekulieren, ob Cacheé Messungen zwar vorhatte bzw. auch welche tatsächlich vorgenommen hatte, aber als daraus kein Honig zu saugen war, er diese Messungen weggelassen hatte und es auch noch verschludert hatte, dieses "verwendete Arbeitsmittel" aus dem Gutachten zu streichen?

Das wäre zwar eine sehr plausible Spekulation, aber kein gerichtsfester Beweis für eine Manipulation.


melden

Doppelmord Babenhausen

18.09.2019 um 13:22
AnNevis schrieb:Ja, und wenn sich dann noch rausstellen sollte, dass A. T. eben nicht "Am Abend in ihrem Bett seelig eingeschlafen ist, ohne zu ahnen was auf sie im Schlaf zukommen sollte.", dann ist der Rest definitiv nur noch Makulatur.
Das hatten wir hier ja schon öfter, dass das „seelig Einschlafen“ ein bewusster Hinweis auf das Mordmerkmal „Heimtücke“ und nicht etwa eine stilistische Verirrung ist. Wer einen Schlafenden tötet bzw. zu töten versucht, handelt nach ständige Rechtsprechung des BGH heimtückisch im Sinne von § 211 Abs. 2 StGB.
Heimtückisch tötet, wer die Arglosigkeit und Wehrlosigkeit seines Opfers zur Tötung bewußt ausnutzt (BGH GSSt 11, 139, 143). Arglos ist, wer sich – zumindest zu dieser Zeit – keines Angriffs des Täters auf sein Leben versieht (BGHSt 7, 218). Der Schlafende ist in aller Regel arglos, wenn er einschläft. Er überläßt sich dem Schlaf im Vertrauen darauf, daß ihm nichts geschehen werde; in diesem Vertrauen überliefert er sich der Wehrlosigkeit. Unter diesem Blickpunkt billigt schon BGH LM § 211 StGB Nr. 5 die Verurteilung wegen Mordes (vgl. BGHSt 8, 216, 218 [BGH 07.06.1955 – 5 StR 104/55]; BGH, Urt. vom 15. Mai 1956 – 5 StR 112/56)


melden

Doppelmord Babenhausen

18.09.2019 um 13:37
Schon wegen dieser Sache mit der Geschoßgeschwindigkeitsmeßanlage enttäuschte mich Strate als "großer juristischer Strippenzieher" aus dem kühlen Norden. Ich halte das für eine Blamage, daß ihm das auch noch entgangen ist.


melden
Anzeige

Doppelmord Babenhausen

18.09.2019 um 13:53
P-Beobachter schrieb:Schon wegen dieser Sache mit der Geschoßgeschwindigkeitsmeßanlage enttäuschte mich Strate als "großer juristischer Strippenzieher" aus dem kühlen Norden. Ich halte das für eine Blamage, daß ihm das auch noch entgangen ist.
Ich verstehe Deine Diskussion nicht. Es handelte sich um Überschallmunition Was willst Di da messen?


melden
104 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt