Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Doppelmord Babenhausen

24.704 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, 2009, Nachbar ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Doppelmord Babenhausen

10.04.2021 um 22:06
Zitat von jaskajaska schrieb:Du hast hier gesagt, die hätten ihre Akten von der Soko bekommen.
Da hast Du etwas falsch interpretiert. Die Akten wurden von der SOKO aus- und aufgearbeitet. Wer auch immer die heraus gegeben hat sind Mutmaßungen.


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

10.04.2021 um 22:15
Zitat von Alice_im_WlAlice_im_Wl schrieb:Da hast Du etwas falsch interpretiert.
Zitat von Alice_im_WlAlice_im_Wl schrieb:jaska schrieb:
Wer hat denn den Podcast-Machern die Akten aufbereitet?

Na ich denke die SOKO. Wäre schlimm, wenn die es nicht hätten. 🤷‍♂️ LG Alice
Die Frage war konkret, wer den Podcasterinnen die Akten aufbereitet hat. Deine Antwort war: Die Soko. Jetzt sagst Du, man habe Dich falsch interpretiert.

Ich komme jetzt langsam durcheinander. Du weißt, wer die Akten für den Podcast aufgearbeitet hat und warst total oft im Gericht. Aber irgendwie weißt Du es auch nicht und warst auch nur einen Tag dort. Wie genau war das jetzt?

Und die Frage, inwieweit der Podcast "das Volk" vertritt, hast Du auch noch nicht beantwortet.


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

10.04.2021 um 22:18
Zitat von BoobSinclarBoobSinclar schrieb:Die Frage war konkret, wer den Podcasterinnen die Akten aufbereitet hat. Deine Antwort war: Die Soko. Jetzt sagst Du, man habe Dich falsch interpretiert.

Ich komme jetzt langsam durcheinander. Du weißt, wer die Akten für den Podcast aufgearbeitet hat und warst total oft im Gericht. Aber irgendwie weißt Du es auch nicht und warst auch nur einen Tag dort. Wie genau war das jetzt?

Und die Frage, inwieweit der Podcast "das Volk" vertritt, hast Du auch noch nicht beantwortet.
Nochmal: Den Journalistinnen wurden die Akten, welche seinerzeit dem Gericht zugrunde lagen, zugespielt. Also sind das die Akten, welche die SOKO ausgearbeitet hat. Jetzt verstanden?


2x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

10.04.2021 um 22:24
Zitat von Alice_im_WlAlice_im_Wl schrieb:Jetzt verstanden?
Das war aber nicht das, was Du behauptet hattest. Du hattest nicht nur behauptet, die Soko habe die Akten für den Podcast aufgearbeitet, sondern auch, dass die Journalistinnen genausoviel Zeit auf die Akten verwendet haben wie die Soko, sie hätten sogar den Vorteil gehabt, diese eben nicht mehr aufarbeiten zu müssen, aber halt den Nachteil, kein juristisches Wissen zu haben.

Ich verstehe nichts mehr. Vor allem verstehe ich nicht, inwieweit ein Podcast von juristischen Laien irgendetwas damit zu tun hat, dass ein Urteil im Namen des Volkes vom Volk auf diesem Weg nachgeprüft werden müsste, wenn der langjährige Rechtsweg letztinstanzlich und darüber hinaus beschritten wurde. Was genau ist daran auch nur anstazwweise seriös oder neutral?


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

10.04.2021 um 22:31
Zitat von BoobSinclarBoobSinclar schrieb:Das war aber nicht das, was Du behauptet hattest. Du hattest nicht nur behauptet, die Soko habe die Akten für den Podcast aufgearbeitet, sondern auch, dass die Journalistinnen genausoviel Zeit auf die Akten verwendet haben wie die Soko, sie hätten sogar den Vorteil gehabt, diese eben nicht mehr aufarbeiten zu müssen, aber halt den Nachteil, kein juristisches Wissen zu haben.

Ich verstehe nichts mehr. Vor allem verstehe ich nicht, inwieweit ein Podcast von juristischen Laien irgendetwas damit zu tun hat, dass ein Urteil im Namen des Volkes vom Volk auf diesem Weg nachgeprüft werden müsste, wenn der langjährige Rechtsweg letztinstanzlich und darüber hinaus beschritten wurde. Was genau ist daran auch nur anstazwweise seriös oder neutral?
Das war Deine subjektive Wahrnehmung. Inwieweit die Journalistinnen aus dem Podcast juristische Laien sind, kann ich nicht belegen. Vielleicht weißt Du da mehr als wir. Was ich als Zuhörerin und Ortsansässige sagen kann, ist das meine bisherige Meinung bestärkt wurde. Weiter gehe ich auf das Thema nicht ein und werde mich auch nicht äußern. Ich wünsche Euch noch eine schöne Zeit, bleibt gesund. Wir hören uns.

Hab Euch lieb. Grüße Alice


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

10.04.2021 um 22:34
Zitat von Alice_im_WlAlice_im_Wl schrieb:Inwieweit die Journalistinnen aus dem Podcast juristische Laien sind, kann ich nicht belegen.
Ähm, Du hattest gesagt, Sie seien welche. Das ist nicht meine subjektive Wahrnehmung, sondern Deine Aussage.

Ich möchte aber trotzdem, sorry, das ist ernst gemeint, denn ich verstehe es nicht, wissen, inwieweit ein Podcast "dem Volk" Einblick verschafft. Und wo ich das in der StPO finden kann und warum mich niemand gefragt hat, ob ich mich als Steuerzahler von den beiden Podcasterinnen vertreten lassen möchte bei der Akteneinsicht.


melden

Doppelmord Babenhausen

11.04.2021 um 01:32
Zitat von frankydreamfrankydream schrieb:Das halte ich für interessant. Das Indiz der Schmauchspur dürfte nicht mehr berücksichtigt werden? Haben das Bundesgerichtshof, das Gericht des Wiederaufnahmeverfahrens, das Beschwerdegericht des Wiederaufnahmeverfahrens und das Bundesverfassungsgericht ECHT allesamt übersehen? Wenn jetzt feststeht, dass die Schmauchspur nicht berücksichtigt werden darf, wäre ein neues WAV möglich... mal abwarten.
Du hast aber schon mitbekommen, dass sich das WAV ausschließlich mit dem benutzten Schalldämpfer auseinander gesetzt hat und somit die Schmauchspur überhaupt nicht zu beurteilen war? Ich finde es einfach nur interessant, dass nach aktuellem Stand der Wissenschaft dieses Indiz heute bei aktuellen Fällen nicht mehr berücksichtigt werden würde.
Zitat von frankydreamfrankydream schrieb:RA Dr. Strate ist, soweit ersichtlich, auf das Angebot von Herrn Koch, zur Aufklärung beizutragen, nicht eingegangen. Hat Dr. Strate vielleicht die Erinnerungen und Empfindungen von Herrn Koch als unmaßgeblich erachtet?
Mit Sicherheit nicht, aber selbes Thema wie oben. Zur Frage der Verwendung eines Schalldämpfers hätte er nicht viel beitragen können. Auch hier finde ich es einfach nur interessant, dass ein ehem. Polizist der jetzt Bürgermeister ist also nicht irgendjemand dahergelaufener, so offensiv seine Meinung kundtut.


3x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

11.04.2021 um 01:36
Zitat von Alice_im_WlAlice_im_Wl schrieb:Nochmal: Den Journalistinnen wurden die Akten, welche seinerzeit dem Gericht zugrunde lagen, zugespielt. Also sind das die Akten, welche die SOKO ausgearbeitet hat. Jetzt verstanden?
Nicht wirklich. Hatten die Leute, die nach deiner Version den Journalistinnen die Akten zugespielt haben, ihrerseits diese Akten auch selber vollständig zugespielt bekommen?

Und haben diese Leute die Journalistinnen dann auch wirklich mit den vollständigen Akten füttern können oder nur selektiv mit den Versatzstücken, die sie gerade hatten bzw.preisgaben, so dass die Journalistinnen geschickt „gesteuert“ wurden, wie das ja in manchem angeblichen Justizirrtumsfall gerne mal geschah und immer wieder gerne geschieht?

Überhaupt: Ein Strafgericht entscheidet aufgrund des Ergebnisses der Hauptverhandlung, nicht nach Lage der (Ermittlungs-)Akten. Durchgehende Anwesenheit bei der Hauptverhandlung von vorne bis hinten garantiert jedem Journalisten also weitaus mehr Einblick als jedes Stöckchen, das ihm oder ihr hinterher aus interessierten (sprich parteiischen) Kreisen zum Drüberspringen hingehalten wird.


melden

Doppelmord Babenhausen

11.04.2021 um 01:39
Zitat von MisterxxMisterxx schrieb:Auch hier finde ich es einfach nur interessant, dass ein ehem. Polizist der jetzt Bürgermeister ist also nicht irgendjemand dahergelaufener, so offensiv seine Meinung kundtut.
Ist doch eher logisch, dass jemand mit politischen Ambition auch populistische Äußerungen tätigt, gerade, wenn es in einem lokal und regional so deffizil diskutiertem Fall ist. Ich kann mir vorstellen, in Babenhausen, wo Unterstützer und Frau Darsow am effektivsten Wirken, kann man mit dahingehenden Äußerungen und Versprechen zur "Aufklärung" durchaus Sympathien tanken.

Ich finde es eher erwartbar.


melden

Doppelmord Babenhausen

11.04.2021 um 01:40
Zitat von BoobSinclarBoobSinclar schrieb:Nicht, dass das Urteil gar auf den Ermittlungsakten beruht. Das wären ja ganz neue Informationen.
Ich dachte eigentlich ich hätte mich recht verständlich ausgedrückt aber gerne für dich zur Erläuterung: Ich kannte vorher keine Details aus den Akten sondern nur das was man im Internet dazu findet. Ist doch wohl logisch dass meine Aussage sich auf die User hier bezieht und nicht auf das zustande kommen eines Urteils.
Zitat von BoobSinclarBoobSinclar schrieb:Er hatte den Nutzen, dass endlich mal Ruhe im Karton ist. Das ist ja nun sehr offensichtlich. Einfach so das Motiv wegreden, ist schon sehr mutig.
Ich rede doch mit meiner Aussage nicht dass Motiv weg. Es dürfte sich lediglich um einen Fakt handeln das AT wohl nicht alleine in dem Haus wohnen geblieben wäre. Es hätte also gereicht die Eltern zu erschießen.


2x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

11.04.2021 um 01:41
Zitat von MisterxxMisterxx schrieb:Es dürfte sich lediglich um einen Fakt handeln das AT wohl nicht alleine in dem Haus wohnen geblieben wäre.
Der Konjunktiv in diesem Satz beschreibt ganz gut, warum Darsow dieses Risiko nicht einging.


melden

Doppelmord Babenhausen

11.04.2021 um 01:47
Zitat von MisterxxMisterxx schrieb:Du hast aber schon mitbekommen, dass sich das WAV ausschließlich mit dem benutzten Schalldämpfer auseinander gesetzt hat und somit die Schmauchspur überhaupt nicht zu beurteilen war? I
Es ist so, das der rechtskräftig Verurteilte srlbet ausreichende Wiederaufnahmegründe vorbringen muss. Eine Amtsermittlung findet da nicht statt.

Mit Wiederaufnahmegründen, die der Verurteilte selber gar nicht vorbringt, befasst sich das Wiederaufnahmegericht daher auch nicht. Wenn AD bzw. Strate also als Wiederaufnahmegrund nichts Besseres als der Schalldämpfer eingefallen ist und dieser Grund nicht gezogen hat, war es das insoweit.

Was AD natürlich nicht hindert, in einem zweiten Anlauf (wie im Fall Böhringer der dortige Verurteilte B. Toth) mit einer neuen Begründung ein neues Wiederaufnahmeverfahren zu versuchen.


melden

Doppelmord Babenhausen

11.04.2021 um 09:18
Zitat von MisterxxMisterxx schrieb:Interessant auch das Interview von Dr. Benecke zu den Schmauchspuren, die nach heutigem Stand gar nicht mehr als Indiz zulässig wären.
Zitat von MisterxxMisterxx schrieb:interessant auch die Tatsache, dass heute das Indiz der Schmauchspur gar nicht mehr berücksichtigt werden dürfte
Und das kaufst du ihm einfach so ab und seine zusammenhanglose Erklärung stört dich nicht?

Die im Prozess gehörten Sachverständigen haben eine bestimmte Kombination von Elementen in den Schmauchspuren am Tatort und gleichermaßen an Gegenständen im Haus von Andreas Darsow gefunden.
Diese Kombination spricht eindeutig für Schmauch und nichts anderes und kommt nach Aussage der Sachverständigen bei ca. 1/6 der weltweit genutzten Munition vor (Urteil S. 47, 109, 162, 178).
Das Gericht hat daher eine charakteristische Übereinstimmung angenommen und damit auch eine entsprechende Indizwirkung.

Marc Benecke sagt konkret nichts dazu.
Er sagt in Folge 4 des Podcasts (ab Min. 53), dass man eine Aussage über bestimmte verwendete Waffen (vermutlich meint er Munition) heutzutage nicht mehr treffen dürfe. Auf Nachfrage der Podcasterin erklärt er sinnfrei, dass Schmauch leicht übertragbar wäre.

An dieser Stelle hätte er konkret darlegen müssen, warum man entweder nicht von Schmauch ausgehen könne oder warum die Angabe der konkret gefundenen Schmauchzusammensetzung passend zu nur 1/6 der weltweiten Munition falsch gewesen sein soll. Das macht er aber nicht.

Von dieser Pseudowiderlegung mit einer Pauschalbehauptung ist leider nichts zu halten. Es macht den Eindruck, als kenne Herr Benecke die Details gar nicht so genau.


melden

Doppelmord Babenhausen

11.04.2021 um 12:29
@Palio
Danke für die Erläuterung. Wenn ein Kriminalbiologe, der mit der einen Partei schon öffentlich zusammengearbeitet hat, in einem Podcast sagt, dass man eine Aussage nicht mehr treffen dürfe, so müsste es schon auch noch eine juristische Bewertung eines Fachmanns brauche, in der dieser Aspekt fundiert begründet wird.
Keinesfalls aber heisst das, dass die Schmauchspuren als Indiz heute nicht mehr zulässig wären. Eine sehr euphorische Interpretation der Hörer.


melden

Doppelmord Babenhausen

11.04.2021 um 12:39
Zitat von MisterxxMisterxx schrieb:Du hast aber schon mitbekommen, dass sich das WAV ausschließlich mit dem benutzten Schalldämpfer auseinander gesetzt hat und somit die Schmauchspur überhaupt nicht zu beurteilen war? Ich finde es einfach nur interessant, dass nach aktuellem Stand der Wissenschaft dieses Indiz heute bei aktuellen Fällen nicht mehr berücksichtigt werden würde.
Den Inhalt des WAV wird bestimmt durch den Antrag des Verurteilten, hier durch seinen RA Dr. Strate. Wäre an dem Thema "Schmauchspur" etwas zu korrigieren durch neue Erkenntnisse der Wissenschaft, wäre dies eine "neue Tatsache" iSd WAV. Dr. Strate hat das Thema Schmauchspur aber nicht angefasst. Warum? Versteht dieser gut bekannte Spezialist sein Handwerk nicht?


melden

Doppelmord Babenhausen

11.04.2021 um 13:34
Zitat von MisterxxMisterxx schrieb:Ich rede doch mit meiner Aussage nicht dass Motiv weg. Es dürfte sich lediglich um einen Fakt handeln das AT wohl nicht alleine in dem Haus wohnen geblieben wäre. Es hätte also gereicht die Eltern zu erschießen.
Gehen wir mal davon aus, dass Darsow die Tat im Vorfeld geplant hat. Worum ging es ihm da.

Da war erst mal Vater Toll, der immer nachts die Mülltonnen rumschob, da war Mutter Toll, die wohl auch durch Schreie seine Ruhe störte und dann die Tochter Toll, ebenfalls eine Lärmquelle war. Wenn man deinen Gedanken, was denn gereicht hätte, weiter verfolgt, weder Mutter noch Tochter hätten im Haus verbleiben können, wäre der Vater weg gewesen, also hätte sein Tod völlig gereicht, um Ruhe einkehren zu lassen.

Wollte er sichergehen, keine möglichen Zeugen zurückzulassen oder tötete im Sinne einer Sippenhaft aus Hass?
Wir werden es nicht erfahren.


3x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

11.04.2021 um 13:39
Zitat von emzemz schrieb:weder Mutter noch Tochter hätten im Haus verbleiben können
Und warum nicht? Fr. Darsow wohnt ja auch noch heute da. Gerade bei dem Motiv der Lärmbelästigung macht es Sinn auf Nummer Sicher zu gehen und alle drei zu töten.


1x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

11.04.2021 um 14:19
Zitat von emzemz schrieb:Wollte er sichergehen, keine möglichen Zeugen zurückzulassen oder tötete im Sinne einer Sippenhaft aus Hass? Wir werden es nicht erfahren.
Der Täter - ich habe keinen Zweifel, dass es AD war - hat wohl ganz bewusst alle drei Opfer aufs Korn genommen. Alle drei waren Teil des Problems und das Zurücklassen potentieller Zeugen wäre zu riskant gewesen, gerade, weil er den Opfern aufgrund der langjährigen Nachbarschaft gut bekannt war und daher auch trotz eventueller Maskierung hätte erkannt werden können. Seine Kenntnisse über die Opferfamilie und deren Wohnsituation waren hilfreich bei der Ausschaltung der Opfer.


melden

Doppelmord Babenhausen

11.04.2021 um 14:24
Zitat von TRHTRH schrieb:emz schrieb:
weder Mutter noch Tochter hätten im Haus verbleiben können

Und warum nicht? Fr. Darsow wohnt ja auch noch heute da.
Dein Vergleich hinkt schon ein bisschen, sind doch die Gegebenheit unterschiedlich:

Das eine Haus ist gekauft, das andere gemietet.
Die eine Mutter berufstätig, die andere hat keinerlei Einkünfte.


2x zitiertmelden

Doppelmord Babenhausen

11.04.2021 um 14:44
Zitat von emzemz schrieb:Dein Vergleich hinkt schon ein bisschen, sind doch die Gegebenheit unterschiedlich
Keine Frage...
Nur: wie konnte sich AD sicher sein, dass die beiden nicht einfach weiter dort wohnen? (zumal Astrid Toll als Autistin sicherlich alles andere als aufgeschlossen ggü Veränderungen der Wohnsituation war...).


melden