Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Doppelmord Babenhausen

22.795 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, 2009, Nachbar, Toll, Doppelmord Babenhausen, Schalldämpfer, Darsow

Doppelmord Babenhausen

17.08.2018 um 13:47
Was gab es denn für bahnbrechende Neuerungen in der Fotoindustrie, seit dem letzten Gutachten? Hätte man damals noch mit " Super 8" oder wie das hieß gefilmt, könnte man es ja noch ansatzweise verstehen.

Die Bauschaumreste bekommen sich nicht vom Tatort "weggefilmt".


melden
Anzeige

Doppelmord Babenhausen

17.08.2018 um 13:54
Rüdiger schrieb:Ein überlegenes Forschungsmittel im Sinne § 244 Abs 4. StPO können demzufolge Techniken, Verfahren, Apparate und Hilfsmittel sein , die der Sachverständige für seine Begutachtung verwendet und die bei der Beweisaufnahme zu anderen oder besser begründeten Ergebnissen führen
Die anderen Ergebnisse müssten durch die überlegenen Mittel zustande kommen, ansonsten ist das Qualitätsmerkmal "überlegen" ohne Bedeutung.

Nach diesem Urteil kann die Frage, ob es sich um ein entsprechendes Forschungsmittel im Sinne von § 244 Abs. 4 StPO handelt, auch dahingestellt bleiben, wenn das BKA ebenfalls eine Hochgeschwindigkeitskamera hatte, diese nur nicht benutzt hat:

1 Ws 332/00 OLG Hamm
Es kann dahinstehen, ob es sich insoweit um überlegene Forschungsmittel im Sinne des entsprechend heranzuziehenden § 244 Abs. 4 S. 2 StPO handelt. Die bloße Anwendung überlegener Forschungsmittel durch den neuen Sachverständigen reicht jedenfalls nicht aus. Vielmehr ist sowohl für die vorgenannte Bestimmung wie damit auch als Voraussetzung für eine Eignung i.S.v. § 359 Nr. 5 StPO erforderlich, dass der neue Sachverständige über überlegenere Forschungsmittel verfügt als der frühere. Hiervon kann vorliegend nicht ohne weiteres ausgegangen werden. Allein aus dem Umstand, dass ein Sachverständiger ein bestimmtes Untersuchungsverfahren oder eine entsprechende Technik nicht angewendet hat, kann nicht geschlossen werden, dass er über solche nicht verfügt hat (vgl. BGH StV 85, 489; BGHR Nr. 5 zu § 244 Abs. 4 S. 2 StPO; Löwe-Rosenberg, a.a.O., Rdnr. 319 zu § 244 m.w.N.).


melden

Doppelmord Babenhausen

17.08.2018 um 14:26
seps13 schrieb:Die anderen Ergebnisse müssten durch die überlegenen Mittel zustande kommen, ansonsten ist das Qualitätsmerkmal "überlegen" ohne Bedeutung.

Nach diesem Urteil kann die Frage, ob es sich um ein entsprechendes Forschungsmittel im Sinne von § 244 Abs. 4 StPO handelt, auch dahingestellt bleiben, wenn das BKA ebenfalls eine Hochgeschwindigkeitskamera hatte, diese nur nicht benutzt hat:
Bei aller fundierten Rechtstheorie die du unzweifelhaft hast fehlt mir die menschliche Komponente.

Richter Mütze wird den Antrag auf das Genaueste prüfen und sicherlich einige Widersprüche und Argumente von RA Strate nachvollziehen.

Dabei wird er sicherlich im Hinterkopf haben, dass es für AD um sehr viel geht und ein Mensch dahinter steht über dessen Schicksal er zu befinden hat.

Das wird eine verdammt schwierige Entscheidung werden.


melden

Doppelmord Babenhausen

17.08.2018 um 14:30
@Ma_Ve
Ma_Ve schrieb:Bei aller fundierten Rechtstheorie die du unzweifelhaft hast fehlt mir die menschliche Komponente.
Danach hat ein sympathischer Verurteilter generell bessere Chancen als ein Rauhbein, weil der Richter "menschelt"?


melden

Doppelmord Babenhausen

17.08.2018 um 15:19
@Ma_Ve

Die Entscheidung über einen WA-Antrag erfolgt ohne mündliche Verhandlung, und zwar nicht durch den Vorsitzenden allein, sondern durch die vollbesetzte Strafkammer, aber ohne Schöffen. Der Vorsitzende Herr Mütze und seine Beisitzer werden also weder AD noch Verteidigung noch StA in einem mündlichen Termin zu sehen bekommen. Viel Gelegenheit zum „Menscheln“ ist da nicht.

Unabhängig davon geht es jedem Antragsteller in einem WA-Verfahren um sehr viel, man darf voraussetzen, dass jede Strafkammer, die mit sowas zu tun hat, das weiß. Aber Gerichte macht eben kein Recht, sondern sie müssen das vorhandene Recht anwenden und den WA-Antrag daran messen unabhängig von persönlichen Sympathien oder Antipathien bezüglich des jeweiligen Antragstellers.


melden

Doppelmord Babenhausen

17.08.2018 um 16:51
Ma_Ve schrieb:Richter Mütze wird den Antrag auf das Genaueste prüfen und sicherlich einige Widersprüche und Argumente von RA Strate nachvollziehen.

Dabei wird er sicherlich im Hinterkopf haben, dass es für AD um sehr viel geht und ein Mensch dahinter steht über dessen Schicksal er zu befinden hat.
Vllt. hat er ja auch im Hinterkopf, wer über das Schicksal der Familie Toll befunden hat? Das wäre seine Aufgabe als Strafrichter.


melden

Doppelmord Babenhausen

17.08.2018 um 16:54
Frau.N.Zimmer schrieb:Vllt. hat er ja auch im Hinterkopf, wer über das Schicksal der Familie Toll befunden hat? Das wäre seine Aufgabe als Strafrichter.
Ja da hast du recht. Ich dachte mir, dass genau dieser Einwand von dir kommen wird.

Diesbezüglich bin ich der Meinung von Dr. h.c. Strate:

Ich bin der festen Überzeugung, dass er so nicht hätte verurteilt werden dürfen!

Hoffentlich gibt es ein neues Verfahren!


melden

Doppelmord Babenhausen

17.08.2018 um 17:06
Ma_Ve schrieb:Ich bin der festen Überzeugung, dass er so nicht hätte verurteilt werden dürfen!

Hoffentlich gibt es ein neues Verfahren!
Ich verstehe wirklich nicht warum du da so mitfieberst. Herr Strate sagt ja damit nicht, dass er Darsow für unschuldig hält. Nur dass er formale Probleme im Urteil sieht.

Warum ist es dir so wichtig, dass ein allem Augenschein nach Schuldiger aus dem Gefängnis herauskommt? Und warum ist dir das gerade in diesem Falle so wichtig? Für Herrn Strate ist es Teil seines Jobs, Menschen aufgrund formaler Fehler aus dem Gefängnis herauszuholen - auch Schuldige. Worauf beruht aber dein Engagement? Prinzipienreiterei? Oder bist du privat involviert?

Mir ist es ja auch wichtig dass das Justizsystem funktioniert. Aber ich würde zu allerletzt darauf kommen, mich privat für einen Straftäter zu engagieren den ich nicht zum Nachbarn haben wollte. Dazu sind Anwälte da und das ist auch gut so.


melden

Doppelmord Babenhausen

17.08.2018 um 17:21
@falstaff

Ich habe eine Überzeugung und dafür stehe ich ein!

Was ist deine Motivation hier zu schreiben?


melden

Doppelmord Babenhausen

17.08.2018 um 17:28
Ma_Ve schrieb:Ich habe eine Überzeugung und dafür stehe ich ein!

Was ist deine Motivation hier zu schreiben?
Aber warum ausgerechnet hier? Warum setzt du dich nicht für tausende ähnlich gelagerte Fälle mit demselben Eifer ein? Warum Darsow?

Meine Motivation ist gemischt. Einmal will ich mich ein bisschen wichtig machen mit meiner Klugscheißerei. Desweiteren habe ich kein Leben.
Außerdem will ich eine private Kampagne als das entlarven, was sie ist. Und zu guter Letzt nervt mich Irrationalismus so sehr , dass ich mich dagegen wehre wo immer ich darauf treffe. Eine kleine Schwäche die ich leider einräumen muss...


melden

Doppelmord Babenhausen

17.08.2018 um 17:57
Ma_Ve schrieb:Diesbezüglich bin ich der Meinung von Dr. h.c. Strate:

Ich bin der festen Überzeugung, dass er so nicht hätte verurteilt werden dürfen!
Für mich stellt sich bei diesem Satz immer die Frage, wie ist er denn gemeint.

- Er hätte gar nicht verurteilt werden dürfen
- Er hätte zwar verurteilt werden müssen, aber nicht so




Kürzlich stolperte ich über folgenden Satz:
Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.
Wenn ich mich in den hinlänglich bekannten Unterstützerkreisen umschaue, stelle ich fest, irgendwann verabschieden sich die meisten Anhänger einfach nur klammheimlich. Warum und ob sich ihre Einstellung geändert hat, darüber sprechen sie dann nicht mehr.


melden

Doppelmord Babenhausen

17.08.2018 um 18:01
emz schrieb:Wenn ich mich in den hinlänglich bekannten Unterstützerkreisen umschaue, stelle ich fest, irgendwann verabschieden sich die meisten Anhänger einfach nur klammheimlich. Warum und ob sich ihre Einstellung geändert hat, darüber sprechen sie dann nicht mehr.
Einige werden wohl mittlerweile einfach die Lust verloren haben und auf den nächsten Kampagnenzug aufgesprungen sein. Es ist ja (in medialen Zeiteinheiten gemessen) bereits Äonen her, dass fundamentale Justizkritik im Zuge der Mollathkampagne Hochkonjunktur hatte. Das Thema trendet ganz einfach nicht mehr.


melden

Doppelmord Babenhausen

17.08.2018 um 18:03
falstaff schrieb:Meine Motivation ist gemischt. Einmal will ich mich ein bisschen wichtig machen mit meiner Klugscheißerei. Desweiteren habe ich kein Leben.
Du Armer. Ich diskutiere hier wegen der goldenen Ananas, die es am Thread-Ende zu gewinnen gibt. ;)
Ma_Ve schrieb:fehlt mir die menschliche Komponente.
@Ma_Ve
Du hältst AD ja wirklich für unschuldig. Von der Warte aus kann ich deine Empörung und deine Hoffnung auf eine Korrektur des deiner Meinung nach offensichtlichen "Fehlurteils" verstehen.
Ich halte ihn nicht für unschuldig, halte das Urteil für korrekt, hoffe hier gar nichts. Fände es aber auch nicht tragisch, wenn es ein WAV gibt. Ich kann den Fall relativ distanziert betrachten. Das mag in deinen Augen dann unmenschlich erscheinen, so würde es dir aber bei jedem anderen x-beliebigen verurteilten Verbrecher gehen, an dessen Schicksal du kein großes Interesse hast.


melden

Doppelmord Babenhausen

17.08.2018 um 18:04
emz schrieb:Für mich stellt sich bei diesem Satz immer die Frage, wie ist er denn gemeint.

- Er hätte gar nicht verurteilt werden dürfen
- Er hätte zwar verurteilt werden müssen, aber nicht so
Genau um das zu klären braucht es ein neues Verfahren!
emz schrieb:Kürzlich stolperte ich über folgenden Satz:
Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.
Ich versichere dir, dass ich den Mut dazu hätte, sobald dafür Fakten vorhanden sind!
emz schrieb:Wenn ich mich in den hinlänglich bekannten Unterstützerkreisen umschaue, stelle ich fest, irgendwann verabschieden sich die meisten Anhänger einfach nur klammheimlich. Warum und ob sich ihre Einstellung geändert hat, darüber sprechen sie dann nicht meh
Meinst du das allgemein oder auf diesen Fall bezogen?


melden

Doppelmord Babenhausen

17.08.2018 um 18:23
Ich denke, die Motivation, Darsow zu unterstützen, liegt nicht stets in der Überzeugung, er sei unschuldig. Ich habe schon Unterstützer erlebt, die durchblicken ließen, dass, weil die Tolls so furchtbar gewesen seien, die Tat nicht so schlimm sei.


melden

Doppelmord Babenhausen

17.08.2018 um 18:29
Deus_ex_Machin schrieb:Ich denke, die Motivation, Darsow zu unterstützen, liegt nicht stets in der Überzeugung, er sei unschuldig. Ich habe schon Unterstützer erlebt, die durchblicken ließen, dass, weil die Tolls so furchtbar gewesen seien, die Tat nicht so schlimm sei.
Ja, der Aspekt wird ja gerne wegdiskutiert um dem Urteil mit dem Motiv quasi das Fundament zu entziehen. Auffällig ist, dass der WA-Antrag das nicht mehr versucht. Oder täusche ich mich da?


melden

Doppelmord Babenhausen

17.08.2018 um 18:32
Ma_Ve schrieb:Ich versichere dir, dass ich den Mut dazu hätte, sobald dafür Fakten vorhanden sind
Was wären denn für dich wirklich ausreichende Fakten? Ein DNA-Nachweis am Tatort? Ein Geständnis?


melden

Doppelmord Babenhausen

17.08.2018 um 18:35
Ma_Ve schrieb:Meinst du das allgemein oder auf diesen Fall bezogen?
Gibt hier doch nur einen, oder?
Schau dich um bei Mollath, Ulvi K., Bence, die fallen mir gerade so ein, da kommt kaum noch Unterstützung.
Ma_Ve schrieb:Genau um das zu klären braucht es ein neues Verfahren!
Wieso braucht es, um die Bedeutung eines Ausspruchs von Strate zu klären, ein Verfahren?
Kostengünstiger wäre, den Mund aufzutun.


melden

Doppelmord Babenhausen

17.08.2018 um 18:53
Hallo allerseits,
ich lese hier schon ein paar Hundert Seiten nur mit. Möchte zu den Diskussionen hier mal etwas sagen. Ich habe das Urteil vor Monaten komplett durch gelesen. Ich hielt Darsow damals für Schuldig. Alles was im Urteil seitens der Strafkammer erläutert wurde, war schlüssig.
Darsow kann nur der Täter sein, Punkt. Mittlerweile kommen bei mir Zweifel auf. Wenn man sich einmal das Vortatgeschehen, das Tatgeschehen und das Nachtatgeschehen anschaut, will mir einiges nicht in den Kopf. Ein Täter, der bei der Ausführung der Tat, keine Spuren,
keine DNA Spuren oder sonstwas hinterläßt, aber beim Vortat und Nachtatgeschehen stümperhafte Fehler macht, da kann was nicht stimmen.
Sollte Darsow gelinkt werden? Läßt man beim Nachtatgeschehen mal die gefundenen Schmauchspuren auf der Bundeswehrhose ect. weg (die Sachen könnten von der Kripo von den Schusstests vorher selber übertragen worden sein), hat man im Grunde nur das stümperhafte Verhalten
des Täters vor und nach der Tat, was sich alles in der Firma ereignet hat. Herr Toll war Makler, hat er irgend jemanden ein Haus oder Wohnung verkauft, wo Baumängel oder sonstwas aufgetreten ist. Wollte da jemand Toll an die Karre. Deshalb vielleicht fragte Toll einem ''Alt Rocker'' nach Schutz. Zur Polizei konnte er ja nicht gehen. Hat die Vorgeschichte Darsows gemanden auf den Plan gebracht. Wurde Darsow zum Sündenbock gemacht? Eure Meinung dazu.


melden
Anzeige

Doppelmord Babenhausen

17.08.2018 um 18:56
emz schrieb:Gibt hier doch nur einen, oder?
Schau dich um bei Mollath, Ulvi K., Bence, die fallen mir gerade so ein, da kommt kaum noch Unterstützung.
Mollath ist erledigt und er sollte zufrieden sein.

Ulvi ist unschuldig und das ist ebenfalls geklärt, soweit ich weiß.

Bence ist tatsächlich ruhig, aber ich glaube wenn der Fall Herrmann noch mal aufgerollt wird könnte dort wieder Bewegung rein kommen.
emz schrieb:Wieso braucht es, um die Bedeutung eines Ausspruchs von Strate zu klären, ein Verfahren?
Kostengünstiger wäre, den Mund aufzutun.
Es braucht kein Verfahren, um den Ausspruch zu klären.
Das Verfahren braucht es, um die Ungereimtheiten zu klären und ein mögliches Fehlurteil zu korrigieren.

Die Kosten verkraftet der Staat.


melden
112 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt