Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.352 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Wald, Mädchen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

27.04.2017 um 14:20
Zitat von Joey1307Joey1307 schrieb:Der Grund warum die Eltern zwei Jahre geschwiegen haben ist bestimmt eine Empfehlung der Polizei.
Das glaube ich auch und so ganz kann ich die Aufregung hier im Forum auch nicht verstehen.

Zunächst einmal: Den Wald gründlich absuchen, das hätte man doch wohl so oder so gemusst. Schon weil ein möglicher Täter sein Opfer dort hätte ablegen können. Und was wäre wohl in der Öffentlichkeit los gewesen, wenn man nicht gründlich gesucht hätte und dann einige Tage oder Wochen später, ein Jäger oder Wanderer auf den Körper gestoßen wäre?

Und zu der Holz-Sammel-Geschichte: Wie man aus der Diskussion hier ja sieht, hätte die wahre Geschichte doch sofort zu einem Generalverdacht gegen eine bestimmte Gruppe geführt - die Bewohner nämlich  -, einer Gruppe also, von der Polizei wohl meint, diese als Täter ausschließen zu können. Zumindest bedarf es für Ermittlungen in dieser Gruppe keiner Öffentlichkeitsfahndung.

Im Ergenis hat die Holz-Sammel-Geschichte der öffentlichen Suche mehr genützt als geschadet.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

27.04.2017 um 14:32
Zitat von EichhörnchenEichhörnchen schrieb:Welche psychisch schwer kranken Menschen, von denen Frau G erzählt waren denn da untergebracht?

Solche hier:
Schwer Suchtkranke und psychisch kranke Menschen werden dort betreut. Sie leben nicht nach der Uhr, sondern nach einer Glocke, die zu den Mahlzeiten und zu den Gottesdiensten ertönt. Es ist ein Ort, an dem Zeit scheinbar keine Rolle spielt. Für manche mag das ein Ort der Glückseligkeit sein...
Aber für Ermittler ein Albtraum?
Eine Herausforderung. Kaum einer der Bewohner konnte uns präzise sagen, wann er sich an diesem Tag wo aufgehalten hat, wann er Inga zuletzt gesehen hat. Oder ob er sie überhaupt gesehen hat. Die Bewertung des Wahrheitsgehalts der Aussagen war aufgrund der Persönlich-keitsstrukturen der Menschen dort sehr schwer.

http://mobil.stern.de/panorama/stern-crime/vermisste-inga--ermittler-spricht-mit-dem-stern-erstmals-ueber-den-fall-7428740.html



melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

27.04.2017 um 14:40
Klingt, als wären dort wirklich die sehr schweren Fälle, die woanders absolut keine Chance mehr hätten, irgendwie wieder gesellschaftsfähig zu werden. (zu meinem letzten Beitrag)


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

27.04.2017 um 14:58
Ich glaube, daß jetzt einige Journalisten den Fall wieder zum Thema machen, obwohl ja noch keine "Sauregurkenzeit" ist.
Kann auch nicht verstehen, daß die Eltern nicht früher eingehakt haben.Von "Schwerfallen" kann doch bei ihnen m.M. nach nicht die Rede sein.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

27.04.2017 um 15:02
Nur damit Bewohner , Mitarbeiter oder evtuell die Einrichtung sich nicht falschen Verdächtigungen aussetzen müssen, wird das mit dem Holzsammeln zwei Jahre aufrecht gehalten?
Bullshit.
Wo bleibt das Wohl von Inga? Wer vertritt dann das Recht dieser kleinen Maus auf Aufklärung?
Furchtbar..


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

27.04.2017 um 15:02
Zitat von OpLibelleOpLibelle schrieb:Das ist sehr juristisch, sehr vorsichtig formuliert. Wenn es aus "strafprozessualer" Sicht keinen Anfangsverdacht gegen eien bestimmte Person gab, dann vielleicht aus polizeilicher Sicht durchaus?
Dann hätte man ja jemanden verhaften können. D.h. es gab absolut nichts stichhaltiges,
was auch in einem Prozess zu einer Verurteilung geführt hätte.
Zitat von WandanaWandana schrieb:Klingt, als wären dort wirklich die sehr schweren Fälle, die woanders absolut keine Chance mehr hätten, irgendwie wieder gesellschaftsfähig zu werden.
Nein, ich denke, die wirklich schweren Fälle sind in Uchtspringe, nicht auf dem
Wilhelmshof.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

27.04.2017 um 15:06
Zitat von EichhörnchenEichhörnchen schrieb:Eichhörnchenversteckt

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisstheute um 14:15Heute leben hier auch geistigbehinderte Menschen. Arnold ist der Vorstand des Diakoniewerks.Ein kräftiger Mann mit dunklen Haaren, dessen Händedruck aber weich ist. Arnold spricht sehr bedächtig und leise. Er wirkt noch immer mitgenommen von dem, was passiert ist.Schon im Vorfeld hat er gesagt, dass er kein Interview gibt. Man habe Verständnis für das öffentliche Interesse. Doch unter den Mitarbeitern einigte man sich, zu schweigen, damit nicht alles wieder aufgewühlt wird. Diesen letzten Satz des Vorstands finde ich sehr befremdlich. https://www.google.de/amp/amp.ksta.de/panorama/das-raetsel-um-inga-1-850-hinweise---doch-keine-spur-23983586
Der Artikel ist vom 30.4.2016 und steht mit dem Interview im Stern
heute in keinem Zusammenhang.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

27.04.2017 um 15:07
@inci2
Und das ist ja auch nicht soo weit weg...

Hoffentlich gibbet da vom Stern ne Antwort drauf...@Traumfeee


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

27.04.2017 um 15:09
Zitat von inci2inci2 schrieb:Nein, ich denke, die wirklich schweren Fälle sind in Uchtspringe, nicht auf dem
Wilhelmshof.
@inci2 Es gibt doch auch Suchtkranke und psychisch kranke Menschen, die nicht straffällig geworden sind bzw. rehabilitiert werden müssen.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

27.04.2017 um 15:10
die meisten psychisch kranken werden nicht straffällig


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

27.04.2017 um 15:15
@miss Redford

Klar würde ich alles tun. Ingas Eltern bestimmt auch. Da man aber als Familie Gott sei Dank mit so einer Art verschwinden selten zu tun bekommt und einfach das Beste für die Ermittlungsarbeit möchte, kann ich mir schon vorstellen, dass man der Polizei dann vertraut und alles tut, was die Polizei für richtig hält. Man hat doch Vertrauen in die Arbeit der Polizei weil man denkt sie sind vom Fach und haben Ahnung. Abgesehen davon ,dass auch denen Fehler unterlaufen. Man tut sicherlich alles ,und für sie war es richtig ihr Vertrauen in die Polizeiarbeit zu geben.
Ich kann das schon nachvollziehen. 


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

27.04.2017 um 15:18
@Flamingo85
Ist ja auch nicht die Rede davon.
Für mich ist doch erstmal jeder verdächtig,der an dem Tag auf dem Gelände war.. und wie in vielen Fällen schon herauskam, haben sich viele Täter an der Suche nach dem oder der Vermissten selbst beteiligt, um von sich abzulenken..
Es kann fast jeder gewesen sein, ob Insasse, Betreuer ,Besucher, Gast in der Pension oder aber auch ein Bewohner einer der vielen Orte im Umkreis oder aber ehemalige ... Oder ehrenamtliche..


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

27.04.2017 um 15:19
aber dennoch finde ich es nicht so unwahrscheinlich, dass evtl, ein bewohner mit dem verschwinden zu tun.

schaut euch mal die lage des hofes an. pädophile werden dort sicherlich nicht auf opfersuche gehen.

bewohner,ehemalige bewohner, personal , lieferanten und besucher werden sich überwiegend dort aufhalten und sich dort einigermaßen auskennen.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

27.04.2017 um 15:21
Zitat von WandanaWandana schrieb:@inci2 Es gibt doch auch Suchtkranke und psychisch kranke Menschen, die nicht straffällig geworden sind bzw. rehabilitiert werden müssen.
Richtig. Das ist damals schon immer etwas durcheinander gewürfelt worden, als
der Fall noch neu war.

Da ist einmal die Diakonie Wilhelmshof, die sich um Suchtkranke und geistig- und
körperlich kranke Menschen kümmert. Und es gibt die psychiatrisch-medizinische Fachklinik
in Uchtspringe, die ein ähnliches Patientengut hat, aber diese werden in Uchtspringe von Ärzten
betreut und nicht wie im Wilhelmshof von Sozialarbeitern, etc.

Und dann gibt es noch den Maßregelvollzug in Uchtspringe, der aber auch vom normalen Klinikgeschehen
abgekoppelt ist, auch wenn da sicher in beiden Bereichen das selbe med. Personal tätig ist.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

27.04.2017 um 15:29
@inci2

Damals hatte der Willhelmshof auch eine über Seite auf der einzusehen war, welches Klientel dort untergebracht ist

Beitrag von Uniqueone (Seite 33)

Nur leider ist der Link nichtmehr verfügbar, da mittlerweile alles überarbeitet ist.

Nun ist von ehemals forensisch verurteilten keine Rede mehr, anscheinend werden diese dort nun nicht mehr aufgenommen.

Das 

Beitrag von Herzsonne (Seite 33)

War die Betreiberseite des Willhelmshofes 2015.

Vielleicht weiß hier jemand ob es trotzdem noch möglich ist sich die alten Seiten anzusehen


1x zitiertmelden