Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.524 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Wald, Mädchen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

09.04.2018 um 18:58
Zitat von tyrarubinsteintyrarubinstein schrieb:Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst
heute um 18:44
Zur Waldthese wäre es interessant zu wissen, ob sich dort irgendwelche Schächte befinden und ob diese abgesucht wurden..
Schächte ?

Wer weiß , ich habe da keinerlei Ahnung ,aber vielleicht User die die Gegend kennen ?
Was furchtbar, alle stochern in einem schwarzen Loch, was für ein Sch...... .


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

09.04.2018 um 20:41
Ich dachte ja nicht daran dass sie sich verlaufen hat, sondern glaube daran dass ein ortsverbundener Täter sie am W.Hof "schnappte" und seinen Heimvorteil nutzte um sie im ihm bekannten Wald an einer "sicheren" Stelle verschwinden zu lassen.

Der Wald ist so groß und sicher gibt es Karten über stillgelegte Kanalisation, Schächte, Rohre oder ähnliches... Aber wenn ich jetzt mal von mir ausgehe, die viel im Wald unterwegs ist, da fallen einem Stellen auf die nirgends verzeichnet sind und wo sicher niemand sucht. Außer ein Pilzsammler der zufällig dort landet.

Ich denke der Schlüssel liegt näher als man denkt. Und ich glaube auch dass es trotz Suchmaßnahme der Polizei möglich war sie irgendwo hinzubringen... eben genau aus dem Grund heraus dass man anfangs an ein Verlaufen dachte. Ich könnte mir vorstellen dass da manche Dinge nicht so gewertet wurden wie sie vielleicht unter Umständen gewertet worden wären, wenn man direkt von einem Verbrechen ausgegangen wäre.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

09.04.2018 um 21:14
Ich wundere mich immer noch über die Autobahnsperrung und späte Hundesuchaktion der Polizei. Angeblich wurden Spuren von Inga Nähe Berlin gefunden, wenn ich mich recht entsinne. Da die ganze Aktion äußerst medienwirksam war, glaube ich persönlich daran, dass damit jemand aus der Reserve gelockt werden sollte. So nach dem Motto „Sieh her, wir wissen, dass sie bei dir / euch in Berlin war@...


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

09.04.2018 um 23:15
Zitat von JollyJumperJollyJumper schrieb:Ich denke der Schlüssel liegt näher als man denkt.
Tja Tanja Gräff schlug bei mir wie eine Bombe ein und deshalb ausgeschlossen ist nichts.
Zitat von Glucke2Glucke2 schrieb:Ich wundere mich immer noch über die Autobahnsperrung und späte Hundesuchaktion der Polizei.
Diese Geschichten das die Hunde über hunderte von Kilometern noch etwas wahrgenommen haben halte ich für nicht Realistisch .
Zitat von Glucke2Glucke2 schrieb:dass damit jemand aus der Reserve gelockt werden sollte.
Möglich, denke aber das Ingas Fall von der ersten Minute an ein schwarzes Loch war :( .


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

10.04.2018 um 01:24
Ich habe jetzt noch mal die Gedanken fliegen lassen, Tanja Gräff mit diesem Fall zu vergleichen , äh , eher nee.
Hier sehe ich echt nur zwei Möglichkeiten, ein Zufallstäter der echt (aus seiner Sicht) einen Sechser im Lotto hatte, oder ein Ortskundiger der beobachtet hat und dann zuschlug.
Nichts gegen den W Hof ,seine Patienten und Gäste ,die können nichts da für, aber ich glaube fest daran das der Täter öfters vor Ort war, möglicherweise noch ist und keiner kommt auf ihn, so etwas ist zum Verrückt werden.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

10.04.2018 um 06:35
Guten Morgen Zusammen,

ich bin normal nur stille Mitleserin aber möchte nun mal meine Gedanken zum Fall Inga äussern.Ich vermute das Inga von einem Tier fasziniert war,wie z.b. von einem Schmetterling und diesen hinterher gelaufen ist,ihn vielleicht einfangen wollte und ist deshalb vom Weg abgekommen und hat sich im Wald verirrt.Es kann auch eine Katze,ein Grashüpfer oder sonst ein Tier gewesen sein aber ich vermute in diesem Fall kein Verbrechen.Ich bin als Kind auch immer Grashüpfern und Schmetterlingen hinterher gelaufen und habe diese beobachtet und ich habe mich oft von den Tierchen in den Wald führen lassen nur kannte ich mich in den kleinen Waldgebiet aus das ich den Weg immer zurück gefunden habe und bei Inga denke ich sie ist zu weit in den Wald und fand dann enfach nicht mehr zurück.Ich kann mir gut vorstellen das sie sich immer mehr in den Wald verirrt hat und während nach ihr gesucht wurde ist sie tiefer in den Wald weil sie vielleicht glaubte den richtigen Rückweg gefunden zuhaben stattdessen verirrte sie sich mehr im Wald und entfernte sich somit mehr und mehr von den Rufen nach ihr die sie dadurch nicht hören konnte weil sie eben schon zu tief im Wald war.Deswegen hörte ein Jäger in der Nacht auch die Paparufe weil Inga verrirt im Wald sass oder sie sich wie andere hier auch schon geschrieben haben verletzt hat,in eine Art Schacht gefallen ist etc.

Ich glaube jedenfalls in diesem Fall nicht an einem Verbrechen sondern das Inga von einem Tier etc.fasziniert war und diesem hinterher ist und sich dadurch verlaufen hat.


2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

10.04.2018 um 08:52
Zitat von cleo32cleo32 schrieb: und entfernte sich somit mehr und mehr von den Rufen nach ihr die sie dadurch nicht hören konnte weil sie eben schon zu tief im Wald war.
Es wurde wohl auch andere Dinge beobachtet: Das Vermisste einen Schrecken bekommen können, wenn sie hören, dass ihr Name so laut - (und von vielen Stimmen) gerufen wird.
Massiv auftretende Suchmannschaften können Angst erzeugen.
Ein Vermisster versteckt sich dann eher, als dass er auf sich aufmerksam macht (sich finden lässt)

Ich glaube hier im thread ist das erwähnt worden.
Man überlegt, Suchmannschaften zu verkleinern. Nicht mehr Schulter an Schulter marschieren zu lassen, sondern in kleineren Einheiten.
Kann dazu jemand etwas sagen?
Wird das nicht in anderen Ländern so praktiziert?
Ich hab das nicht mehr präsent.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

10.04.2018 um 09:13
Zitat von cleo32cleo32 schrieb:Ich vermute das Inga von einem Tier fasziniert war,wie z.b
Hallo, schau Mal auf Seite 600 da gibt es Informationen über Kaninchen und Vögelvoliere auf dem W.-Hof.
Es kann durchaus sein, dass die Inga mit Hilfe von Haustieren weggelockt wurde.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

10.04.2018 um 11:40
@Glucke2
Dass mit den Hunden hat mich auch sehr interessiert, es ist das Letzte was ich als Suchmaßnahmen / Neues in diesem Fall gelesen habe.

Da ist schon was dran..die können das auch nach langer Zeit riechen..
für mich sieht alles nach einer Entführung aus.

anbei Zeitungsartikel über die Suche mit den Hunden...
übrigens der kleine Aref ist ja auch nie gefunden worden..und da wurde ein verdächtiges Auto mit Berliner Kennzeichen gesehen..ein älterer Mann saß am Steuer und eine Frau ging in das Haus

es hat mal jemand vermutet,
im Raum Berlin gibt es viele die sich an kleinen Kindern vergreifen und die würden Nachschub brauchen -
diese Aussage hatte ich nur gelesen...möglich ist alles..
..


http://www.spiegel.de/panorama/justiz/vermisste-inga-mantrailer-hunde-fuehren-polizei-bis-nach-dresden-a-1042773.html

Sie wittern kleinste Partikel in der Luft: Spezielle Suchhunde der Polizei haben über Hunderte Kilometer eine Spur der vermissten fünfjährigen Inga verfolgt. Jetzt sucht die Polizei in Ostdeutschland noch nach einem zweiten vermissten Kind.
Auf der Suche nach der seit mehr als zwei Monaten vermissten Inga haben Polizeihunde eine Fährte von Sachsen-Anhalt bis nach Dresden gewittert.

Die sogenannten Mantrailer mit besonders sensiblem Geruchssinn können kleinste Partikel in der Luft erschnuppern und so auch älteren Fährten folgen. Die fünfjährige Inga verschwand am 2. Mai. Die Suche mit den Spezialhunden endete vorläufig bei Dresden, soll aber wahrscheinlich wieder aufgenommen werden, wie die Polizei ankündigte. Derweil suchen Ermittler in Brandenburg nach einem weiteren Kind: In Potsdam verschwand am Mittwoch der sechsjährige Elias.

„Wir nutzen die Hunde, um wirklich nichts unversucht zu lassen“
Im Fall von Inga wurden die Personenspürhunde nach Mitte Juni jetzt zum zweiten Mal auf eine Fährte angesetzt. Die Tiere führten 30 Polizisten von Haldensleben in Sachsen-Anhalt über den Berliner Ring sowie über Halle an der Saale bis kurz vor Dresden. Der Ort von Ingas Verschwinden und Dresden liegen auf kürzestem Weg etwa 300 Kilometer auseinander. Die Suche, für die immer wieder Autobahnabschnitte gesperrt wurden, endete vorerst am Mittwochabend. Die Aktion werde wohl fortgesetzt, aber eher nicht mehr in dieser Woche, kündigte die Polizei an. Der Einsatz der sieben Hunde sei mit großem logistischen Aufwand verbunden und brauche einen Planungsvorlauf.

Die Polizisten ließen die Spezialhunde an Auf- und Abfahrten von Autobahnen schnüffeln. Liefen die Tiere die Abfahrt herunter, verließen die Ermittler die Autobahn. Gingen die Tiere geradeaus, wurden sie mit dem Auto zur nächsten Abfahrt gebracht. „Wir nutzen die Hunde, um wirklich nichts unversucht zu lassen“, sagte Polizeisprecher Frank Küssner in Magdeburg.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

10.04.2018 um 12:03
Hier die Meinung eines Polizisten zur o.a. Suche:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/fall-inga-polizist-nennt-spezialhund-suchaktion-unserioes-a-1042895.html
Interessant die letzten beiden Absätez:
"SPIEGEL ONLINE: Im Fall Inga sollen die Hunde eine Fährte über mehr als 200 Kilometer Autobahn verfolgt haben. Ist das möglich?
Lang: Unsere Hunde können das nicht. Ich halte ein solches Vorgehen auch für unseriös. Da kann man gleich eine Kristallkugel befragen. Wenn eine vermisste Person in ein Auto gestiegen ist, verliert der Hund die Spur. Und auch wenn man unterstellt, dass Hautschuppen über die Autolüftung ins Freie gelangen, scheitert der Hund auf einer solch langen Strecke."


Es ist für mich auch nicht nachvollziehbar, wie Hunde noch Wochen späte "kleinste Partikel in der Luft" erschnuppern sollen, die der Wind längst weggeweht haben müsste.
Zitat von MusikengelMusikengel schrieb: „Wir nutzen die Hunde, um wirklich nichts unversucht zu lassen“, sagte Polizeisprecher Frank Küssner in Magdeburg.
Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

10.04.2018 um 14:19
Zitat von SeefahrerSeefahrer schrieb:Es ist für mich auch nicht nachvollziehbar, wie Hunde noch Wochen späte "kleinste Partikel in der Luft" erschnuppern sollen, die der Wind längst weggeweht haben müsste.
Ich habe gelesen, dass Geruch vom Wind weggetragen wird und an festen Untergründen (Bäume, Hauswände etc) hängen bleibt.
Und den Geruch können sehr sensible Hunde immer noch unterscheiden u. erkennen.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

10.04.2018 um 15:11
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Ich habe gelesen, dass Geruch vom Wind weggetragen wird und an festen Untergründen (Bäume, Hauswände etc) hängen bleibt.
Und wenn es regnet?
Ich halte auch nicht viel davon, dass Hunde nach so einer langen Zeit noch irgendeine sichere Fährte finden, dazu noch auf so einer langen Strecke. Wenn das wirklich so einfach ginge, dann würden Fälle wie Inga's im Handumdrehen gelöst werden.
Um mal vom Wald wegzukommen, wie sieht es mit dem anderen Teil des Wilhelmshofes aus? Gibt es irgendwelche Anhaltspunkte dafür (z.B. durch die Hunde) dass Spuren von Inga außerhalb des Hofes liegen?


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

10.04.2018 um 15:41
Zitat von ranran schrieb:frauzimt schrieb:
Ich habe gelesen, dass Geruch vom Wind weggetragen wird und an festen Untergründen (Bäume, Hauswände etc) hängen bleibt.
Und wenn es regnet?
Es gibt natürlich Bedingungen, die das Wittern erschweren-oder ganz verhindern.
Nicht alle Hunde haben diese guten Nasen und die Ergebnisse werden vermutlich auch immer unsicherer.
Aber einen Versuch ist es wert.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

10.04.2018 um 16:26
Ich kann irgendwie nicht nachvollziehen, warum keine Hunde direkt am Wilhelmshaven Inga Spur aufgenommen haben, um zu klären, ob sie weiter in den Wald gelaufen ist oder eben nicht.

Wann wurde das erste Mal mit Hunden gesucht?

Ich habe vor ca. 30 Jahren erlebt, dass ein alter Mann vermisst wurde. Am nächsten Tag kam ein Mann mit einem kleinen Mischlingshund, hat den Hund an den Pantoffeln des vermissten Mannes riechen lassen und los ging es ...

Mitten durch den Ort, wo auch noch Kirmes war und zielstrebig ortsauswärts zu einer Böschung, die der alte Mann runter gestürzt war.

Der Hund war nicht ausgebildet, der Mann, der ihn führte auch nicht. Im Ort waren unendlich viele fremde Gerüche von der Kirmes. Aber der Hund hat auf direktem Wege zu dem Verunglückten geführt.

Und das sollen ausgebildete Hunde nicht können, wenn Inga sich im Wald verlaufen hätte und womöglich noch irgendwo liegen würde? ??? Das kann ich nicht glauben.

Mir erscheint es viel wahrscheinlicher, dass sie in der Nähe der Gebäude abgegriffen wurde. Für mich sieht das Gelände anhand der Bilder sehr unübersichtlich aus.
Da ist ein kleines Kind mal schnell um die falsche Hausecke gegangen, hat die falsche Tür benutzt o.ä.

Lg Rosi


5x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

10.04.2018 um 17:03
@Trix18
ich hatte gelesen, die haben sofort auch mit Suchhunden angefangen zu suchen..
da Inga aber auf dem Gelände viel hin- und her gelaufen ist, waren ihre Gerüche / Spuren überall. Die Hunde sind aber nicht !!!!!! in den Wald gelaufen...


5x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

10.04.2018 um 17:05
habs gefunden....
das ist die Zeitung direkt für diese Gegend...

https://www.volksstimme.de/nachrichten/sachsen_anhalt/1479336_Die-schwierige-Suche-nach-einer-Spur.html


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

10.04.2018 um 17:42
@Musikengel
Das hatten wir doch alles zur Genüge.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

10.04.2018 um 18:05
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Man überlegt, Suchmannschaften zu verkleinern.
Ob man das hier in Deutschland überlegt :ask: glaube ich mal nicht.
In der Doku Sendung "Alaska State Troopers wurde mal die Suche nach zwei im Wald vermissten Kindern gezeigt, der Polizist sagte das man dort kleine Suchgruppen bildet, große Gruppen würden häufig Spuren vernichten,Hunde in die Irre führen und seien sogar schon an Vermissten vorbeigelaufen .


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

10.04.2018 um 18:11
@MATULINE
sorry, habe hier nicht alle Seiten schon durchlesen...
schönen Abend


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

10.04.2018 um 18:17
Zitat von Cosmo69Cosmo69 schrieb:Ob man das hier in Deutschland überlegt :ask: glaube ich mal nicht.
In der Doku Sendung "Alaska State Troopers wurde mal die Suche nach zwei im Wald vermissten Kindern gezeigt, der Polizist sagte das man dort kleine Suchgruppen bildet, große Gruppen würden häufig Spuren vernichten,Hunde in die Irre führen und seien sogar schon an Vermissten vorbeigelaufen .
Danke! Wahrscheinlich hat hier jemand davon berichtet.
Ich finde immer interessant zu hören, dass man eine Sache auch anders machen kann.
Das es Alternativen gibt.
Was spricht dafür, ein übliches Verfahren beizubehalten? usw.

Tatsächlich glaube ich, dass eine massiv wahrgenommene Suche ein kleines Kind stressen könnte und, dass sich das Kind dann sogar noch tiefer verkriecht.
Es gibt ja auch Kinder, die sich vor großen Hunden fürchten.


melden