Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

16.921 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Wald, Mädchen, Aktenzeichen Xy, 2015, Stendal, Fünfjährig, Feuerholz
Carietta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

14.04.2018 um 17:45
Ich bitte in Zukunft davon abzusehen den Eltern in irgendeiner Form Vorwürfe zu machen. Wer meint seine Kinder unter eine Glasglocke großziehen zu müssen, kann das gerne tun. Dass dies jedoch völlig weltfremd ist, brauchen wir hier nicht zu diskutieren.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

15.04.2018 um 01:40
Man kommt mit solchen Überlegungen die man als Vorwürfe gegen Eltern empfinden könnte nicht weiter.
Aufgepasst werden muss immer,ich gehe mal davon aus das das hier auch ganz normal /gesund der Fall war.
Irgend ein (ich sags so) bösartiger Mensch zerstörte während Leute ihr Leben genossen das Leben eines Kindes ,der Eltern und vielleicht auch noch anderen Menschen,wird die Unbeschwertheit je zum W Hof zurückkehren ?
So wie das gelaufen ist dürfte der Täter das vor Ort geplant haben, das man seiner nicht habhaft wird ist eine Katastrophe.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

15.04.2018 um 08:16
Cosmo69 schrieb:So wie das gelaufen ist dürfte der Täter das vor Ort geplant haben, das man seiner nicht habhaft wird ist eine Katastrophe.
eine zufällige begegnung hältst du für unwahrscheinlich?
Vielleicht gerade deshalb unlösbar?


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

15.04.2018 um 11:40
@maxxb74
@Carietta
@Geheimrat
@ran

Mein Kommentar von Seite 693 war die Schilderung wie es in unserer Familie gehandhabt wurde, mit einem sehr sehr lebhaften Kind. (und ich weiß wie es ist, wir haben mehrere Kinder) In diesem Alter musste quasi jemand - vor allem - in fremder Umgebung ständig aufpassen. War nun mal so. Egal ob Elternteil, oder Tante oder wie auch immer. Dass hat sich geändert als das Kind älter war, und sie sind nicht mit Helikopter-Überwachung oder unter einer glocke aufgewachsen. Dass hat niemals bedeutet , dass Ingas Eltern das schlecht oder nicht so gut gemacht haben. Und dass habe ich auch nie gesagt. Ich finde es unmöglich hier von "Ingas Eltern würde ich beleidigen" zu sprechen.
@ran
nimm das bitte öffentlich zurück !

und wenn Du Worte oder Sinn verdrehst , könnte man auch Deine Worte persönlich nehmen und würde dann als Trottel bezeichnet.

Zitat:

Und woher willst du wissen, dass Inga's Eltern nicht auch "Luchsaugen und Ohren !!" hatten? Ich hoffe euch ist bewusst, dass ihr damit Inga's Familie beleidigt habt. Und ich bin es echt Leid, diese Trottel mit ihren sinnlosen Kommentaren und noch sinnloseren Ratschlägen zu echt JEDEM Vermisstenfall anhören zu müssen und IMMER das Gleiche: wieso haben sie nicht, wieso nicht das, mimimimi..@maxxb74

und ganz im Gegenteil, mir tut die Familie von Inga sehr leid und ich denke oft an die kleine Maus.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

15.04.2018 um 11:46
und jetzt würde ich gerne zu der eigentlichen Diskussion und evtl. Hilfestellung zurückkommen.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

15.04.2018 um 11:51
musikengel schrieb:@ran
nimm das bitte öffentlich zurück !

und wenn Du Worte oder Sinn verdrehst , könnte man auch Deine Worte persönlich nehmen und würde dann als Trottel bezeichnet.

Zitat:
Und woher willst du wissen, dass Inga's Eltern nicht auch "Luchsaugen und Ohren !!" hatten? Ich hoffe euch ist bewusst, dass ihr damit Inga's Familie beleidigt habt. Und ich bin es echt Leid, diese Trottel mit ihren sinnlosen Kommentaren und noch sinnloseren Ratschlägen zu echt JEDEM Vermisstenfall anhören zu müssen und IMMER das Gleiche: wieso haben sie nicht, wieso nicht das, mimimimi..@maxxb74
und ganz im Gegenteil, mir tut die Familie von Inga sehr leid und ich denke oft an die kleine Maus.
Nein, @ran sollte nichts zurücknehmen.
Als sie das schrieb hat sie den richtigen Ton angeschlagen.
Du warst dran, dich zu äußern und du hast gerade erklärt, dass eine spezielle Lage in deiner eigenen Familie dich zu besonderer Aufmerksamkeit genötigt hat.

Und damit sollte es jetzt gut sein.

Es ist vollkommen gleichgültig, ob ein Kind aus einem Haus entführt wird, ob die Eltern ein paar Minuten abgelenkt waren, ob das Kind große Freiheiten hatte.

Die Schuld hat immer der Entführer.
Darum sind Bemerkungen bezüglich der Eltern hier deplatziert.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

15.04.2018 um 12:11
@frauzimt
ich habe nie etwas gegen die Eltern gesagt !
und sie hat den richtigen Ton angeschlagen, aha, alles klar.
Toller Umgangston.
Aus diesem Thread steige ich aus.
Viel Glück trotzdem für die kleine Inga, hoffentlich hat jemand gute Tipps und kann helfen sie zu finden.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

15.04.2018 um 12:34
Hallo zusammen,
es war nie meine Absicht der Familie von Inga irgendwie Schuld an dem was passiert ist, zu unterstellen.
Ich habe sachlich meine Meinung zur der Ursache des Vorfalls geschrieben. Wenn es falsch herrueber kam dann möchte ich mich entschuldigen.
Warum ich und @ Musikengel dann von @ran persönlich angegriffen wurden, muss man nicht verstehen.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

15.04.2018 um 14:31
Ich empfand das genauso wie Ran, in der Fremde, der Ferne wie ein Luchs aufpassen, Augen wie ein Tiger immer Sichtweite mit 5 Ausrufezeichen.

Wenn das kein unterschwelliger Vorwurf ist, was dann...

Meine Frau und ich sind auch eher "ängstlich" aber selbst in Sichtweite kann etwas passieren, sei es ein Unfall oder abgreifen.

Einmal stand kurz die Haustür und das Tor offen im Sommer, ein Mann klingelte und brachte unsere damals 2-3 jährige Tochter nach Hause die kurz zuvor ausgebüchst war und wir haben das gar nicht bemerkt. 😱

Sie kam etwa 200-300m weit und konnte dem Mann zeigen wo sie wohnt.
Das war ein Riesenschock für uns wie schnell das ging.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

15.04.2018 um 15:40
Ich denke, dass sich die Eltern, die behaupten, dass sie immer wie ein Luchs aufgepasst haben, gar nicht bewußt sind, dass sie vielleicht einfach nur Glück hatten, nicht zur falschen Zeit am falschen Ort gewesen zu sein. Wenn man ganz genau darüber nachdenkt, fallen einem bestimmt einige Szenen ein, wo man auch hätte Opfer werden können. ;-)


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

15.04.2018 um 17:07
frauzimt schrieb:eine zufällige begegnung hältst du für unwahrscheinlich?
Vielleicht gerade deshalb unlösbar?
Ich habe mir den W Hof länger auf Google Maps angeschaut, da auf blinden Dunst rein zu fahren und ein Kind zu entführen hallte ich für hoch riskant für den Täter, mit mal würde er in einer Sackgasse stehen und das war es für ihn.
Deshalb eher den W Hof ausspioniert oder sonnst wie kennengelernt.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

15.04.2018 um 17:54
Cosmo69 schrieb:frauzimt schrieb:
eine zufällige begegnung hältst du für unwahrscheinlich?
Vielleicht gerade deshalb unlösbar?
Ich habe mir den W Hof länger auf Google Maps angeschaut, da auf blinden Dunst rein zu fahren und ein Kind zu entführen hallte ich für hoch riskant für den Täter, mit mal würde er in einer Sackgasse stehen und das war es für ihn.
Deshalb eher den W Hof ausspioniert oder sonnst wie kennengelernt.
Das ist ein Argument, das zumindest schlüssig ist bezügl. zufälliger Begegnung/Entführung direkt vom Hof.

Und wenn das Kind doch den Hof verlassen hat?
Wir hören hier ja von Eltern, welche Strecken muntere Kinder in kurzer Zeit zurücklegen können.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

15.04.2018 um 18:02
frauzimt schrieb:Und wenn das Kind doch den Hof verlassen hat?
Das halte ich auch für möglich, sowohl der Wald mit der "alten Heerstraße", als auch ein Spielplatz nahe der Hauptstraße wurden in den Medien als mögliche Ziele genannt.
Da könnte jeder Inga entführt haben.
Das halte ich sogar aus den von @Cosmo69 genannten Gründen für wahrscheinlicher als, dass da jemand mit Bezug zu dem Hof auf selbem zuschlug und bisher nicht ermittelt werden konnte.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

15.04.2018 um 19:04
kodama schrieb:Das halte ich auch für möglich, sowohl der Wald mit der "alten Heerstraße", als auch ein Spielplatz nahe der Hauptstraße wurden in den Medien als mögliche Ziele genannt.
Da könnte jeder Inga entführt haben.
Das halte ich sogar aus den von @Cosmo69 genannten Gründen für wahrscheinlicher als, dass da jemand mit Bezug zu dem Hof auf selbem zuschlug und bisher nicht ermittelt werden konnte.
Ich habe eben noch etwas darüber nachgedacht.
Die Einwohner des Hofes sind durchleuchtet worden.
In dieser Hinsicht dürfen Spekulationen nicht mehr laufen.
Man wird auch eine komplette Besucheraufstellung angefertigt haben. Ich glaube nicht, dass da jemand nicht überprüft wurde.

Ferner kann ich mir nicht vorstellen, dass der Täter hier lange vorausplanend die Gegend ausgekundschaftet hat

Er kannte sich dort möglicherweise aus - oder er war fremd.
Es kommt ja beides infrage.

Ich glaube, dass solche Täter hohe Risiken einzugehen bereit sind.
Und ich glaube leider, dass sie oft "Glück" haben.
Wobei Glück hier natürlich einseitig zu sehen ist und nicht die Opfer meint.

Vielleicht hat sich so jemand vorbereitet.
Das Nummernschild an seinem Auto könnte geklaut sein.
(Für den Fall, dass sich jemand seine Autonummer notiert)
Wenn sein Auto mit dem Kind darin angehalten wird, würde er behaupten, dass sich das Kind verlaufen hat und er wollte es zurückbringen.
Wenn das Kind freiwillig in sein Auto gestiegen ist, wird es nicht weinen, sondern einen munteren Eindruck machen.

Vielleicht würden viele Eltern irritiert regieren, wenn ihr Kind aus eine fremden Auto klettert, aber nicht wirklich geschockt. Erst später, wenn es sackt, kommt der Schock, dass da etwas nicht stimmen konnte.
Man nimmt kein fremdes Kind mit ins Auto.


Aber wenn er nicht aufgehalten wird, wenn das Kind nicht sofort vermisst wird, dann fährt er weiter und die Leute eines solchen Festes schauen Autos nicht nach-und jeder ist beschäftigt.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

16.04.2018 um 15:59
frauzimt schrieb:Er kannte sich dort möglicherweise aus - oder er war fremd.
Es kommt ja beides infrage.
Für den Fall ist es natürlich schon sehr ungünstig wenn die Ermittler wohl nie einen Schimmer davon hatten was von beiden Möglichkeiten am wahrscheinlichsten ist,aber was passierte weiß von Anfang an ja meist keiner bei solch unlösbaren Fällen :( .


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

16.04.2018 um 17:15
Cosmo69 schrieb:Für den Fall ist es natürlich schon sehr ungünstig wenn die Ermittler wohl nie einen Schimmer davon hatten was von beiden Möglichkeiten am wahrscheinlichsten ist, aber was passierte weiß von Anfang an ja meist keiner bei solch unlösbaren Fällen :( .
Man wird sich wohl am Anfang wesentlich auf Zeugenaussagen verlassen müssen.
Jedenfalls denke ich mir das.


melden
jucydiamond
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

16.04.2018 um 18:38
EDGARallanPOE schrieb am 13.04.2018:TyraRubinstein schrieb:
Zur Waldthese wäre es interessant zu wissen, ob sich dort irgendwelche Schächte befinden und ob diese abgesucht wurden..
Schächte im Wald sind ja zum größten Teil auf Aktivitäten im Bergbau zurückzuführen.

Auch im Hauswald unserer Stadt wurden bis 1966 kleinere Braunkohlevorkommen abgebaut. Bis in die Mitte der 1990er Jahre brachen immer wieder alte Stollensysteme ein. Bis zum heutigen Tage werden einmal jährlich die betreffenden Orte vom Bergbauamt abgegangen und auf Bodenabsenkungen, die ein baldiges Einbrechen eines weiteren Stollensystems ankündigen überprüft.

Sollte es solche Stollensysteme in der Umgebung des WHs geben, sind sie bekannt und stehen unter Beobachtung.

Die Eingänge sind in der Regel sorgfältig verfüllt, damit niemand in diese Stollensysteme eindringen kann oder hineinstürzt.
Ich denke dass es @tyrarubinstein um solche Schächte ging: https://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article108214649/Kind-stuerzt-in-Schacht-Erzieherin-springt-hinterher.html

Jetzt auch sehr aktuell folgender Fall: https://kurier.at/chronik/oesterreich/in-brunnenschacht-gestuerzt-kaerntner-tot-kind-ueberlebte/400018630

Wäre doch eine Möglichkeit warum Inga, falls sie im Wald verunfallt sein sollte, noch nicht gefunden wurde.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

17.04.2018 um 09:26
Ich schließe den Wald definitiv aus, hätte sie sich im Wald verlaufen oder wäre dort verunfallt, hätten die Hunde eine Fährte aufgenommen.

Schaut man nach Frankreich bei dem das 9 jährige Mädchen entführt und getötet wurde, sieht man dass es möglich ist, trotz der anwesenden Familie, dass es solche Täter schaffen, unbemerkt ein Mädchen von dort weg zu locken/bringen.

Beide Mädchen haben mit ihren Familien ein Fest besucht. Beide Mädchen sind spurlos verschwunden, nur im Wilhelmshof und dessen Umgebung fehlte die Videoüberwachung.

Im Fall Johanna war die Polizei damals auch nah dran, ich halte es für möglich, dass die Polizei im Fall Inga auch mit dem Täter schon gesprochen hat, nur keinen weiteren Beweise finden konnte. Ohne Leiche, ohne Aufzeichnungen von Videoüberwachungen wird es schwierig.

Ich erinnere mich immer wieder an das Interview von Ingas Familie. Die Mutter hat es gespürt und es im Gefühl gehabt, als sie Brote schmierte. Auch der Vater hat im Nachhinein ein ungutes Gefühl im Bezug auf den WHof.


melden
SistaB
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

17.04.2018 um 09:54
@Eichhörnchen
Da gehe ich mit. Wahrscheinlich hat man anfangs zu viel Zeit verloren, weil man Inga wohl (fast?) ausschließlich im Wald suchte. Zeit für den Täter.
Und ich denke da hat jemand auf seine Chance gewartet und bei Inga hat sie sich ergeben. Wäre die Tat aus der Situation heraus entstanden, hätte die Polizei sicher eine Spur gefunden.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

17.04.2018 um 11:03
Wenn man andere Fälle betrachtet z.B Johanna, Peggy und Mäelys so wurden diese Mädchen auch in einem Wald abgelegt, meiner Meinung nach ist dies mit Inga auch geschehen, nur liegt sie nicht in dem Wald um den Wilhelmshof.

@SistaB
Ich denke die Polizei ging anfangs nicht von einem Verbrechen aus, hätte man umgehend alle Zufahrtsstraßen kontrolliert, wäre auch diese Maßnahme vielleicht schon vergebens gewesen, weil der Täter mit Inga den Hof schon verlassen hat?!

Leider ist in dieser Gegend nicht recht viel, aber ich finde es immer wieder interessant wenn überführte Täter bei Tankstellen gefilmt wurden. Auch der Mörder von Carolin Gruber wurde an der Tankstelle gefilmt.

Hier in Bayern sind die Autobahnen auch mit Kameras ausgestattet, weil somit die Geschwindigkeit und Stau Warnungen angepasst werden.

Ob das auf der Autobahn, die mit mantrailern abgefahren wurde so ist, und ob dies rechtlich verwertbar sein könnte, weiß ich leider nicht.


melden
150 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Fall Jens Söring27.853 Beiträge