Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.524 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Wald, Mädchen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

01.06.2020 um 10:46
@Sven1213

Ergänzend bleibt aber sicherlich festzustellen, dass die Medien bis heute (unverständlicher Weise) an der Version, dass Inga beim Holzsammeln im Wald verschwunden ist, festhalten und dass die Polizei das lediglich in zwei Interviews (Herr Hermann und Herr Klockziem) mehr oder weniger deutlich berichtigt hat.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

01.06.2020 um 10:46
Zitat von sundrasundra schrieb:Es gibt keinen Grund anzunehmen, dass sie sich verlaufen hat, da sie ja helfen wollte. Wenn, dann muss auf diesem Weg in einem sehr kurzen Zeitfenster was passiert sein. Irgendjemand hat sie vllt. dabei beobachtet, wie sie zum Grillplatz ging und sich wieder auf den Rückweg machte und sie dort abgegriffen.Vermutlich jemand, dem sie vertraute
Für mich hat auch ein Szenario, in dem Inga mit jemanden mitging, dem sie vertraute, die höchste Wahrscheinlichkeit.

Ich könnte mir vorstellen, dass schon im Verlaufe des Tages von dieser Person etwas angebahnt wurde, wofür sich später die perfekte Situation bot.
Für mich ist es durchaus möglich, dass ein Täter, zu dem Inga Vertrauen hatte, Inga schon tagsüber etwas in Aussicht gestellt hat, was er ihr zeigen oder geben wollte.
Als sie dann in diesem Moment alleine unterwegs war und alle mit den Vorbereitungen des Abendessens beschäftigt waren, war dann Gelegenheit Inga anzubieten mitzukommen, dass er ihr das geben, bzw. zeigen würde, was er ihr tagsüber in Aussicht gestellt hatte.
Voraussetzung für dieses Szenario ist, dass Inga die Person kannte, mit ihr schon im Laufe des Tages Kontakt hatte und ich halte es auch für wichtig, dass Inga das Gefühl der Sicherheit haben musste, d.h. es wäre wahrscheinlich, dass Ingas Eltern auch Kontakt zu der Person hatten. Wobei Kontakt für mich sehr weit zu verstehen ist, dass könnte auch beispielsweise jemand sein, mit dem sich die Eltern auf dem Wilhelmshof unterhalten haben.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

01.06.2020 um 10:47
Zitat von TunstallTunstall schrieb:Ich gehe davon aus, dass nach allem was ich gelesen habe, auch die Polizei davon ausgeht, dass der Wald bzw. ein Holzsammeln im Wald, eher keine Rolle spielte, sondern Inga vielmehr auf dem Gelände des Hofes verschwand.
Korrigiere du mich bitte auch.
Aus der Erinnerung gab es bis zur XY-ungelöst-Sendung " Wo ist mein Kind", keine andere Version.
Selbst nach dem Interview der Eltern, wurde öffentlich noch weiter die Holz suchende Inga gezeigt.
Ich habe im Moment keine Aussage der Polizei in Erinnerung, welche überhaupt nach dem Interview der Eltern veröffentlicht wurde.
Zitat von TunstallTunstall schrieb:Das einzige was die Polizei nicht preisgab, war der Bezug zur Gastgeberwohnung im Hauptgebäude der Diakonie. Das kam dann ja vom Vater.
Da wird es wieder schwierig.
In dem Stern-Artikel wird das Haupthaus mittig des Wilhelmshofes eingezeichnet und nicht wenige (auch ich) waren der Meinung, dass dort die Vorbereitung für das Grillen getätigt wurde.
Ich meine es war der Filmbeitrag von Kripo-Live, da ist das Haus der Gastgeberfamilie bei den Mitarbeitern-Wohnungen eingezeichnet und dort wollte Inga wieder zurück.


2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

01.06.2020 um 10:52
Zitat von TunstallTunstall schrieb:Ergänzend bleibt aber sicherlich festzustellen, dass die Medien bis heute (unverständlicher Weise) an der Version, dass Inga beim Holzsammeln im Wald verschwunden ist, festhalten und dass die Polizei das lediglich in zwei Interviews (Herr Hermann und Herr Klockziem) mehr oder weniger deutlich berichtigt hat.
Bei dem Interview von Herrn Kriminaldirektor Hermann wird beschrieben, wie Inga mit den anderen Kindern zwischen dem Reitplatz und dem Waldrand, noch im Bereich der dortigen Wiese Holz gesucht hat und sie dann, wie bekannt, verschwand.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

01.06.2020 um 11:54
@Sven1213
Zitat von Sven1213Sven1213 schrieb:Selbst nach dem Interview der Eltern, wurde öffentlich noch weiter die Holz suchende Inga gezeigt.
Ich habe im Moment keine Aussage der Polizei in Erinnerung, welche überhaupt nach dem Interview der Eltern veröffentlicht wurde.
Ich denke wir liegen ja auch nicht weit auseinander und ich teile absolut Deine Fassungslosigkeit (siehe Dein Beitrag vom 10.05.2020 um 22:19)!!!

Das Interview der Eltern im Stern war vom 26.04.2017.

Das Interview des Stern mit Herrn Klockziem (ich denke, dass ist der Nachfolger von Herrn Hermann) war vom 27.04.2017.

Beide Interviews folgen kurz nacheinander. Vielleicht Zufall, oder möglicherweise auch ein Zusammenhang der beiden Interviews.

https://www.stern.de/panorama/stern-crime/vermisste-inga--ermittler-spricht-mit-dem-stern-erstmals-ueber-den-fall-7428740.html
Zitat von Sven1213Sven1213 schrieb:In dem Stern-Artikel wird das Haupthaus mittig des Wilhelmshofes eingezeichnet und nicht wenige (auch ich) waren der Meinung, dass dort die Vorbereitung für das Grillen getätigt wurde.
Ich meine es war der Filmbeitrag von Kripo-Live, da ist das Haus der Gastgeberfamilie bei den Mitarbeitern-Wohnungen eingezeichnet und dort wollte Inga wieder zurück.
Ja, dass habe ich auch damals so gedacht, aber im Stern-Interview der Eltern war die Karte abgebildet. Da ist eindeutig das Haupthaus der Diakonie als Ort der Gastgeber-Wohnung gekennzeichnet (siehe Bild 130). Ich würde da dann auch eher diesem Bild folgen, da es ja von den Eltern im Stern-Interview autorisiert worden sein muss.
Zitat von Sven1213Sven1213 schrieb:Bei dem Interview von Herrn Kriminaldirektor Hermann wird beschrieben, wie Inga mit den anderen Kindern zwischen dem Reitplatz und dem Waldrand, noch im Bereich der dortigen Wiese Holz gesucht hat und sie dann, wie bekannt, verschwand.
Die Exakt-Doku, in in der Herr Hermann zu Wort kommt, stammt mindestens vom Februar 2017. Herr Hermann sagt aber nur, dass dort am Rand der Wiese das Holzsammeln statt gefunden hat, nicht jedoch, dass sie dort auch verschwand (Doku ab Min. 3:35). Vorher sagt er, dass er ausschließen konnte, das Inga in dem Wald war (Doku ab Min. 3:09).


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

01.06.2020 um 12:09
@Sven1213

Wenn man den Interview- Aussagen des Vaters glauben schenkt und das tue ich (denn er war ja schließlich dabei), dann muss Inga doch irgendetwas ab dem Zeipunkt zugestoßen sein, als sie an der Biegung Richtung Haupthaus, aus dem Sichtfeld der Jungs entschwand. Keiner weiß doch, ob sie da auch wirklich angekommen ist. Vielleicht hat sie sich ja auf dem kurzen Weg entschlossen noch woanders hinzugehen. Unbemerkt versteht sich!!!


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

01.06.2020 um 12:12
Mich würde auch sehr interessieren, was die Mutter mit dem unguten Gefühl meinte. Das muss ja durch irgendetwas ausgelöst worden sein. Vllt. eine Bemerkung die Inga machte oder in der Vergangenheit etwas, was vorgefallen war, aber nicht so ins Gewicht fiel und ihr aber wieder einfiel. Wenn Mütter oder Väter ein ungutes Gefühl haben, sich ein Bauchgefühl meldet, ist das meistens nicht ohne Grund. Sei es, weil plötzlich etwas anders war oder einfach feine Alarmglocken angingen.

@Kreuzbergerin
Sehe ich ganz genau so. Es kann wirklich gut sein, dass sie im Laufe des Tages Vertrauen fasste oder man ihr etwas versprach für den Abend. Allerdings wäre das Risiko geblieben, dass sie in Vorfreude jemandem davon erzählt, den Kindern, den Eltern. Kinder plappern so etwas auch schnell mal aus, wenn sie sich freuen darauf. Aber derjenige kann auch gesagt haben, dass es ein Geheimnis bleiben soll etc. trotzdem wäre das ein Risiko gewesen. Man stelle sich nur mal vor, eins der anderen Kinder hätte später der Polizei oder den Eltern gesagt, dass Inga ja noch etwas mit xy vorhatte. Ich gehe aber auch davon aus, dass die Person nicht fremd war sondern vertraut.


2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

01.06.2020 um 12:42
Zitat von TunstallTunstall schrieb:Da ist eindeutig das Haupthaus der Diakonie als Ort der Gastgeber-Wohnung gekennzeichnet (siehe Bild 130). Ich würde da dann auch eher diesem Bild folgen, da es ja von den Eltern im Stern-Interview autorisiert worden sein muss.
Ich habe da eine andere Überzeugung und frage mich die ganze Zeit warum?

In Kripo-Live spricht der Berliner Anwalt für den Vater von Inga. Dort wird in diesem Beitrag die Wegstrecke vom Grillplatz zu den Mitarbeitern-Häusern in einem Bild eingezeichnet.
Da ich seit geraumer Zeit "100 Meter" als Wegstrecke im Hinterkopf habe, passt dieser Abstand zu der Wegstrecke in Kripo-Live eher, als zu der Wegstrecke zu dem Gästehaus/Haupthaus z.B. aus dem Stern-Artikel.
Dieses Gästehaus/Haupthaus als Vorbereitungsort kommt aber schon viel früher hier vor.
Zitat von sundrasundra schrieb:Ich gehe aber auch davon aus, dass die Person nicht fremd war sondern vertraut.
Darauf wollte ich vorhin schon darauf eingehen.
Ich würde deinen Beitrag noch ergänzen und meine, dass diese Person, sollte es Zeugen gegeben haben, dass "zusammen sein" mit Inga plausibel hätte erklären können.

Vielleicht gibt es auch keine Wahrnehmung von Zeugen, weil diese Situation keine Auffälligkeit darstellte.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

01.06.2020 um 13:39
Ich weiß, was da in Kripo-live gezeigt wurde und hatte mich darüber auch am 22.05.2020 aufgeregt:
Zitat von TunstallTunstall schrieb am 22.05.2020:Mal vom Pfarrer weg. Das was da zu den Verschwindeumständen wiedergegeben wird, ist wieder komplett in Richtung Wald, zusammen mit den anderen Kindern. Dann wird die Mutter zitiert, die sagte, dass Inga auf dem Weg zu den Mitarbeiterhäusern verschwand. Im Film wird dann ein Pfeil gezeigt, der gerade aus in Richtung der Häuserreihe am nördlichen Waldrand zeigt. Das widerspricht aber dann den Angaben des Vaters im Stern 2017.
Wem soll man glauben???

Ich gehe im Gegensatz dazu aber immer noch davon aus, dass die Angaben im Stern-Interview der Eltern, mit der Karte,stimmen. Meine Meinung!

Es dürfte damit zusammenfassend aber eines klar sein: das wohl nichts klar ist!!!


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

01.06.2020 um 14:10
@sundra

Das ungute Gefühl der Mutter lässt mich auch spekulieren. Vielleicht auch die Art und Weise, wie Inga angesehen, mit ihr umgegangen wurde, die Mutter das aber anfänglich beiseite schob, weil es ihr zu weit hergeholt erschien, weil ja alle Personen "bekannt" waren, oder irgendwie behagte ihr die ganze Atmosphäre am WH nicht - trotzdem hielt das Gefühl an und das empfinde ich als sehr bezeichnend.
TATSÄCHLICH geschah dann ETWAS, während sie Brote schmierte. Ungeheuerlich.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

01.06.2020 um 14:30
Zitat von DagixyDagixy schrieb:irgendwie behagte ihr die ganze Atmosphäre am WH nicht
so weit ich weis , war Inga mit ihrer Familie schon öfters auf dem WH zu Besuch. Wenn da irgend etwas "komisch" "ungewöhnlich" "unheimlich" gewesen wäre, hätte es Inga bestimmt ihren Eltern oder Geschwistern erzählt. Und auch die Familie wenn sie etwas komisch gefunden hätte, wäre doch bestimmt nicht mehr dort hin gefahren. In einem Video hieß es ja auch bei Freunden zu Gast.

Inga verhielt sich ja ganz normal, sie war auch gegen Abend in der Nähe der Familie und brachte Wasserflaschen dort hin.(wo das Feuer gemacht werden sollte) Bis hierhin also alles noch gut. Wenn ihr etwas Angst gemacht hätte, wäre sie bei den Erwachsenen oder Geschwistern geblieben.
Offenbar war gar nichts auffällig...bis zu dem Zeitpunkt an dem sie verschwand.

also die Mutter war in der Küche und schmierte Brötchen, der Vater sah sie die Flaschen dort abstellen und 2 Kinder sahen sie auf dem Weg zurück ins Haus..dort wo die Mutter war...

wo waren die anderen ? , die anderen Kinder ? die anderen Erwachsenen ?

hier müsste man aber mehr Details wissen, wer war genau wo, usw...

es gab keine Schreie, keinerlei Spuren von Inga. außer denen, wo sie an diesem Tag eh gewesen ist (Suchhunde).

wo hätte Inga denn alternativ hinlaufen können, wenn nicht zur Mutter zurück ?


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

01.06.2020 um 15:18
Zitat von sundrasundra schrieb:Es kann wirklich gut sein, dass sie im Laufe des Tages Vertrauen fasste oder man ihr etwas versprach für den Abend. Allerdings wäre das Risiko geblieben, dass sie in Vorfreude jemandem davon erzählt, den Kindern, den Eltern.
Über Opfer von Kinderschändern liest man doch häufiger, dass diese über lange Zeit niemandem davon erzählen was ihnen passiert ist. Es scheint also möglich zu sein, dass Menschen mit einer bösen Absicht, sich an Kinder heranmachen und die Kinder dazu bringen "ihr Geheimnis" für sich zu behalten.

Eine "Verabredung", die im Laufe des Tages getroffen wurde, hätte es für einen Täter einfach gemacht, Inga sehr schnell in seine Gewalt zu bekommen, sobald der Moment günstig war.

Aber eine Szenario des Abgreifens von Inga durch eine Person, der sie vertraute, kann auch ohne "Verabredung" zustande gekommen sein.
Der Täter hätte Inga beispielsweise in einem geeigneten Moment sagen können:
"Ach ich habe doch noch den Salat (oder Torte oder sonstwas) dort stehen. Komm mal mit, du sollst tragen helfen". Bei einer Person, der Inga geglaubt hätte, von den Eltern autorisiert zu sein, wäre sie mE mitgegangen.


2x zitiertmelden
Wald ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

01.06.2020 um 16:22
@Kreuzbergerin
Die Frage ist nur, wenn es sich um einen Täter handelt, der auf dem Wilhelmshof angestellt, oder als Patient untergebracht war, den EB nicht aufgefallen ist? Er wäre ein extrem hohes Risiko eingegangen, fast unmöglich nicht erwischt zu werden.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

01.06.2020 um 16:30
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:Aber eine Szenario des Abgreifens von Inga durch eine Person, der sie vertraute, kann auch ohne "Verabredung" zustande gekommen sein.
Die Theorie ist nicht abwegig, aber schwierig, weil es den Verdacht wieder zurück Richtung Anwesende auf dem Hof lenkt.
Natürlich könnte es auch jemand von außerhalb gewesen sein, den Inga kannte, zumindest vom Sehen, dahin gehen auch meine Gedanken, aber ein Abwarten und Auflauern dann hierfür eher nicht.

Es ist schlimm, dass die Mutter ein ungutes Gefühl hatte, das brennt sich doch für immer ein.

Hatte nicht mal irgendwer gesagt, Ingas Spuren hörten plötzlich auf?


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

01.06.2020 um 16:39
Wenn die Spuren plötzlich aufgehört haben, ist Inga vielleicht ab diesem Punkt weggetragen worden?


2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

01.06.2020 um 16:53
Zitat von ThermalwasserThermalwasser schrieb:Die Theorie ist nicht abwegig, aber schwierig, weil es den Verdacht wieder zurück Richtung Anwesende auf dem Hof lenkt
Deshalb schrieb ich auch in meinem Beitrag vorher
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:Voraussetzung für dieses Szenario ist, dass Inga die Person kannte, mit ihr schon im Laufe des Tages Kontakt hatte und ich halte es auch für wichtig, dass Inga das Gefühl der Sicherheit haben musste, d.h. es wäre wahrscheinlich, dass Ingas Eltern auch Kontakt zu der Person hatten. Wobei Kontakt für mich sehr weit zu verstehen ist, dass könnte auch beispielsweise jemand sein, mit dem sich die Eltern auf dem Wilhelmshof unterhalten haben.
Für mich ist der Personenkreis, zu der Inga Vertrauen gehabt haben könnte, sehr groß.
Das könnte beispielsweise jemand sein, mit dem ein Elternteil von Inga an dem Tag ein paar Worte gewechselt hat.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

01.06.2020 um 18:31
Vertraut ist eine Person für ein Kind eventuell Recht schnell (auch ohne das die Eltern denjenigen kennen ) .
Zudem- wenn jemand ankündigt etwas zu zeigen (ich bleibe jetzt beim Klischee der süßen Kaninchenbabys) und das dann auch tatsächlich hat, und sich prinzipiell darüber keiner Gedanken macht (weil auch andere Menschen auf die Idee kämen, einem Kind /Kindern ein kaninchenbaby zu zeigen (weil es süß ist und den Kindern eine Freude macht ) .,kann das Kind auch davon erzählen.
Und man kann einem Kind leicht erklären warum es nichts sagen darf - das was ich dir zeigen will, bekommt Angst wenn zuviele Menschen kommen.
Dann schweigen manche Kinder .


Ich war auch schon Mal bei einem fremden Kaninchen schauen und da war ich viel älter als Inga. War alles okay, aber im Nachhinein trotzdem naiv und gefährlich.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

01.06.2020 um 19:08
@Pixyqueen
Ich glaube, dass eine 5 jährige da sofort mitgeht, da braucht es gar keine lange Anbahnung.war ja auch ein vertrauter, geschützter Bereich, die Familie war in der Nähe und vielleicht kannte sie die Person vom Sehen.
Kommt immer wieder vor, dass auch harmlose Leute Kinder mit so etwas ansprechen. Finde ich übrigens unmöglich, wenn die Eltern nicht daneben stehen. Aber das ist jetzt ot.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

01.06.2020 um 19:14
Zitat von AldaAlda schrieb:Wenn die Spuren plötzlich aufgehört haben, ist Inga vielleicht ab diesem Punkt weggetragen worden?
Das wurde auch so vermittelt. Ich muss noch einmal auf die Suche gehen, evtl. finde ich es wieder.
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:Für mich ist der Personenkreis, zu der Inga Vertrauen gehabt haben könnte, sehr groß.
Das könnte beispielsweise jemand sein, mit dem ein Elternteil von Inga an dem Tag ein paar Worte gewechselt hat.
Ich würde es gar nicht mal so eng fassen, denn es sind bestimmt alle durchleuchtet worden, die an dem Tag vor Ort waren. Sicher kann es nicht ausgeschlossen werden, dass jemand „durchrutscht“, allerdings kann ich mir das nicht so recht vorstellen. Da muss man schon eine sehr kalte Persönlichkeitsstruktur haben (muss ja dann auch glaubhaft lügen können über ungewisse Zeit hinweg) und ich glaube nicht, dass der Wilhelmshof für derartige Personen ausgerichtet ist. Zumal da ja Mitarbeiter mit ihren Familien wohnen.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

01.06.2020 um 22:12
Zitat von AldaAlda schrieb:Wenn die Spuren plötzlich aufgehört haben, ist Inga vielleicht ab diesem Punkt weggetragen worden?
"Bei den umgehend noch am Abend eingesetzten Hunde der 4 Hundestaffeln waren auch speziell ausgebildete Bloodhounds als Mantrailer-Hunde eingesetzt.
Diese haben eine so feine Nase, dass sie eine Geruchsspur auch noch nach Tagen sicher erkennen.
Doch die Bloodhounds schlugen weder im Wald noch irgendwo auf dem Gelände an.
Selbst wenn Inga zu einem Auto getragen wurde, so hätten die Hunde diesen Weg angezeigt.“

Dieses stammt von einem Ermittler, welcher etwa 1 Woche nach ihrem Verschwinden die Situation vor Ort so wörtlich wieder gegeben hat.
Zitat von ThermalwasserThermalwasser schrieb:Zumal da ja Mitarbeiter mit ihren Familien wohnen.
Hatten wir schon mal, aber die Frage bliebt offen, warum verschwindet dann urplötzlich Inga von dort?
Wo vorher nie etwas passiert ist.
Zitat von TunstallTunstall schrieb:Wem soll man glauben???

Ich gehe im Gegensatz dazu aber immer noch davon aus, dass die Angaben im Stern-Interview der Eltern, mit der Karte,stimmen. Meine Meinung!

Es dürfte damit zusammenfassend aber eines klar sein: das wohl nichts klar ist!!!
Und das kann doch niemals so sein!
Es dürften keine einzigen Widersprüche geben, schon gar nicht offiziell verbreitet!

Schaut mal nach, wann die letzten polizeilichen Veröffentlichungen stattfanden.
Das ist sehr lange her. Warum?

So ein Verhalten der Ermittler kann nur dadurch erklärt sein, dass die wissen wer mit ihrem Verschwinden was zu tun hat, aber es nicht beweisen können

Da könnt ich ihr mich beim Wort nehmen.


5x zitiertmelden