Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.061 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Wald, Mädchen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

26.08.2020 um 21:31
@X-Aequitas
Also gerade aus der Anfangszeit.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

26.08.2020 um 21:32
Zitat von X-AequitasX-Aequitas schrieb:Nicht nur die Räumlichkeiten wurden verzögert durchsucht. Offenbar hat man auch die Mitarbeiter tlw erst spät vernommen bzw vernehmen können.
Demnach wurden auch deren Räumlichkeiten erst mir Zeitverzögerung durchsucht. An fehlendem Personal ist die zeitnahe Durchsuchung des Wilhelmshofes offensichtlich nicht gescheitert, wenn man von den vielen Hundertschaften und freiwilligen Helfern hört.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

26.08.2020 um 21:43
https://anwaltsblatt.anwaltverein.de/de/anwaeltinnen-anwaelte/rechtsprechung/notdienst-der-ermittlungsrichter-von-6-uhr-bis-21-uhr
Zitat von JamesRockfordJamesRockford schrieb:Demnach wurden auch deren Räumlichkeiten erst mir Zeitverzögerung durchsucht. An fehlendem Personal ist die zeitnahe Durchsuchung des Wilhelmshofes offensichtlich nicht gescheitert, wenn man von den vielen Hundertschaften und freiwilligen Helfern hört.
Wie sieht es mit dem richterlichen Bereitschaftsdienst im Raum Stendal aus? Im Prinzip müsste rund um die Uhr ein Richter erreichbar sein, der einen Durchsuchungsbeschluss für sämtliche Räumlichkeiten, Wohnungen u Häuser des WHF wegen Gefahr im Verzug hätte ausstellen können.
Wenn ein Kind im Vorschulalter verschwindet muss immer Gefahr im Verzug gesehen werden. Vermutlich hätte allerdings der Beschluss für jede Wohneinheit und jedes Nebengebäude u die auf die jeweiligen Fahrzeuge extra ausgestellt werden müssen.

Für Wohnungs und Hausdurchsuchungen benötigt die Polizei einen solchen richterlichen Beschluss.

Es hilft nichts, wenn genug Polizeibeamte vor Ort sind, um die einzelnen Häuser u Wohnungen auf dem WHF zu durchsuchen, braucht es diesen richterlichen Beschluss zur Wohnungs/ Hausdurchsuchung.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

26.08.2020 um 21:54
https://www.juraforum.de/lexikon/gefahr-im-verzug

Theoretisch darf die Polizei bei Gefahr im Verzug auch ohne Durchsungsbeschluss eine Hausdurchsuchung vornehmen, wenn kein Richter erreichbar ist.
Allerdings ist es eine Frage der Verhältnismäßigkeit, ob das zu praktizieren ist, oder nicht. Im Allgemeinen geht es dabei darum, zu verhindern, dass zeitig Beweismittel vernichtet werden können oder verschwinden.

Man muss aber davon ausgehen, dass sich der Einsatzleiter der Polizei hinterher für diese Maßnahme in jedem Fall rechtfertigen muss. Denn ein Richter könnte die Sachlage später evtl. anders beurteilen.
Eine schwierige Situation.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

26.08.2020 um 22:03
@X-Aequitas
Vielen Dank für das interessante Video, ich kannte es noch nicht.

Darin heißt es, der Ermittlungsleiter wurde erst 4 Tage nach dem Verschwinden Inga´s ernannt. Wer wird denn dann bis dahin die Leitung übernommen haben? Weiß das jemand, wie das geregelt ist?


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

26.08.2020 um 22:05
Zitat von RotmilanRotmilan schrieb:Man muss aber davon ausgehen, dass sich der Einsatzleiter der Polizei hinterher für diese Maßnahme in jedem Fall rechtfertigen muss. Denn ein Richter könnte die Sachlage später evtl. anders beurteilen.
Eine schwierige Situation.
Auf jeden Fall ist das eine schwierige und zum Glück auch nicht alltägliche Situation. Die Frage der Verhältnismäßigkeit hat sich hier sicherlich nicht gestellt.
Zitat von SchmidhuberSchmidhuber schrieb:@X-Aequitas
Vielen Dank für das interessante Video, ich kannte es noch nicht.

Darin heißt es, der Ermittlungsleiter wurde erst 4 Tage nach dem Verschwinden Inga´s ernannt. Wer wird denn dann bis dahin die Leitung übernommen haben? Weiß das jemand, wie das geregelt ist?
Dem kann ich mich anschließen.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

26.08.2020 um 22:46
Zitat von Sven1213Sven1213 schrieb:[@Schmidhuber schrieb:
Falls sie dann nochmals zum Grillplatz gelaufen ist und dieser aus irgendwelchen Gründen "leer" war, d.h. die restlichen Kinder bei der ominösen Holzsuche waren und die Erwachsenen sich auch gerade dort nicht aufhielten, dann hätte es einen Augenblick geben können, wo Inga allein am Grillplatz war.]

Theoretisch hätte sie dann aber die Tochter der Gastgeberfamilie bei ihrer Suche sehen müssen.
Eigentlich auch schon ohne das Inga nochmals zum Grillplatz gegangen ist.
@Schmidhuber
@Sven1213

Ist denn belegt, wo genau die Tocher der Gastgeberfamilie nach Inga suchte?


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

27.08.2020 um 08:08
Zitat von X-AequitasX-Aequitas schrieb:Nicht nur die Räumlichkeiten wurden verzögert durchsucht. Offenbar hat man auch die Mitarbeiter tlw erst spät vernommen bzw vernehmen können.
Also lag ich gar nicht so falsch. Inga könnte in den Räumlichkeiten des Hofes versteckt worden sein und der Täter hatte genug Zeit (mind. 2 Tage) zwischen Tat und Durchsuchung der Polizei Inga wieder wegzutransportieren.

Wenn Inga nicht direkt in einem Auto vom Hof weggefahren wurde ist es doch die einzig logische Schlussfolgerung, dass sie auf dem Hof war. Selbst die Hunde haben das so bestätigt?

Ich verstehe auch nicht mehr, weshalb sich anfangs so auf den Wald konzentriert wurde.


2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

27.08.2020 um 11:16
Zitat von chococookiechococookie schrieb:Inga könnte in den Räumlichkeiten des Hofes versteckt worden sein und der Täter hatte genug Zeit (mind. 2 Tage) zwischen Tat und Durchsuchung der Polizei Inga wieder wegzutransportieren.
Das wäre meiner Meinung nach schwer gewagt. Wenn man schon am Sonntag davon ausging, dass Inga einem Verbrechen zum Opfer fiel, meinst du nicht, man hat an- und ausfahrende Autos nicht wenigstens mal angehalten? Eine richtige Untersuchung der anwesenden Fahrzeuge gab es meines Wissens erst ab Montag.

Denkbar wäre so ein Szenario nur, wenn z.B. Wäschedienste, Lebensmittellieferanten oder Paketboten von einer Kontrolle ausgenommen wurden. Wäschedienste haben z.B. rollende Metallbehälter, wo die Wäsche vorgesammelt weggefahren wird. Lebensmittellieferanten haben unter anderem blaue oder rote Tiefkühlcontainer an Bord. Das wären Methoden einen Menschen fast ohne Spuren vom Hof fahren zu können. Aber da wir die Umstände und Lieferketten nicht kennen und ich denke, an diese Möglichkeit werden die Beamten auch gedacht haben, bliebe meines Erachtens nur die evtl. Verbringung am Samstagabend. Denn dieser Zeitraum von ca. 18:30 Uhr bis 20:20 Uhr, als die ersten Polizisten auf dem Hof eintrafen, bot Zeit genug.

Und wegen der Suche im Wald. Anfänglich war das ja die Besorgnis der Mutter, Inga könnte in den Wald gelaufen sein.
Ich hatte eigentlich schon vom ersten Moment an das Gefühl, dass irgendetwas ganz Schlimmes passiert ist. Dass Inga sich im Wald verlaufen hat oder etwas austesten wollte, war damals bei mir nur so ein allererster Gedanke, eher eine Hoffnung.
Quelle: https://www.volksstimme.de/sachsen-anhalt/fall-inga-von-der-polizei-stendal-tief-enttaeuscht (Archiv-Version vom 17.08.2020)

und
Nach Aussage ihrer Eltern wäre sie nie weggelaufen. Wir konnten jedoch nicht ausschließen, dass sie sich irgendwo versteckt hat, um sich suchen zu lassen, um Aufmerksamkeit zu bekommen.
Quelle: https://www.bunte.de/panorama/schicksalsgeschichten/seit-zwei-jahren-vermisste-inga-ihre-mutter-mein-gefuehl-sagt-mir-sie-ist-noch-am-leben.html


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

27.08.2020 um 11:51
Zitat von chococookiechococookie schrieb:Inga könnte in den Räumlichkeiten des Hofes versteckt worden sein und der Täter hatte genug Zeit (mind. 2 Tage) zwischen Tat und Durchsuchung der Polizei Inga wieder wegzutransportieren.
Der Täter konnte aber widerum nicht wissen, dass der WH erst 2 Tage später durchsucht wird. Er hätte wohl eher davon ausgehen müssen, dass der Hof und die Räume sofort mit überprüft werden. Dieses Risiko mit der späteren Verbringung wird er daher vermutlich nicht eingegangen sein. Er hätte ja auch kaum abschätzen können, ob sich ihm später noch eine geeignete Gelegenheit bieten wird, Inga unbemerkt vom Hof zu verbringen, in Anbetracht der Polizeipräsenz.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

27.08.2020 um 11:58
Zitat von AggieAggie schrieb:Ist denn belegt, wo genau die Tocher der Gastgeberfamilie nach Inga suchte?
Das ist leider nicht bekannt. Ich würde aber vermuten, dass Frau Gehricke die Tochter darum gebeten hat, als sie in der Küche mit den Vorbereitungen beschäftigt war und dieses ungute Gefühl hatte, nach Inga sehen zu müssen.
Der Vater bzw. die Jungs hatten Inga ja gegen 18:30 Uhr noch gesehen, daher schließe ich aus, dass der Vater die Gastgeber-Tochter zur Suche aufforderte.
WO die Suche dann stattfand wäre natürlich interessant. Ich würde vermuten, die Tochter lief aus dem Haus raus, hat vielleicht im Umkreis des Hauses geschaut u. gerufen und ist dann zum Grillplatz. Dort wurde ihr evtl. von den Jungs mitgeteilt, dass Inga zum Haus zurück wollte. So ist sie evtl. wieder zurück zum Haus ohne Inga gefunden zu haben.
Kann aber natürlich auch alles ganz anders gewesen sein.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

27.08.2020 um 13:00
@Schmidhuber

Da gebe ich dir Recht. Da hatte ich einen Denkfehler.
Aber: Vielleicht musste der Täter Inga nach einem Unfall etc. verstecken, hat gehofft, dass man sie nicht entdeckt und der Hof nicht durchsucht wird und hat sie dann die darauffolgenden Tage weggebracht, vielleicht war die spätere Durchsuchung das "Glück" für den Täter.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

27.08.2020 um 13:03
Es ist durchaus möglich, dass die Zeitangaben bezüglich des Verschwindens von Inga und dem Beginn der Suche des Tochter der Gastgeber stimmen und sich beide verpasst haben.

Es gibt zwei Wege zu den Mitarbeiterhäusern vom Grillplatz zu gehen.

So kann es sein, dass wenn Inga zum Beispiel um 18:30 Uhr auf dem von mir rot eingezeichneten Weg zum Haus zurück gegangen ist und die Mitarbeitertochter um 18:30 Uhr auf dem blau eingezeichneten Weg zum Grillplatz gegangen ist, die beiden sich verpasst haben und die Tochter Inga nicht gesehen hat.

Oder Inga nahm die blaue Route und die Mitarbeitertochter den rot eingezeichneten Weg.

Ich habe jetzt exemplarisch die Pfeile auf das mittlere der drei Wohnhäuser gelegt, der Gedankengang funktioniert aber auch mit den anderen beiden Häusern.

A1E382E1-4C06-400E-B4E6-9FDB885ED49DOriginal anzeigen (0,7 MB)


Link


1x zitiert1x verlinktmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

27.08.2020 um 15:00
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:Es ist durchaus möglich, dass die Zeitangaben bezüglich des Verschwindens von Inga und dem Beginn der Suche des Tochter der Gastgeber stimmen und sich beide verpasst haben.

Es gibt zwei Wege zu den Mitarbeiterhäusern vom Grillplatz zu gehen.

So kann es sein, dass wenn Inga zum Beispiel um 18:30 Uhr auf dem von mir rot eingezeichneten Weg zum Haus zurück gegangen ist und die Mitarbeitertochter um 18:30 Uhr auf dem blau eingezeichneten Weg zum Grillplatz gegangen ist, die beiden sich verpasst haben und die Tochter Inga nicht gesehen hat.

Oder Inga nahm die blaue Route und die Mitarbeitertochter den rot eingezeichneten Weg.

Ich habe jetzt exemplarisch die Pfeile auf das mittlere der drei Wohnhäuser gelegt, der Gedankengang funktioniert aber auch mit den anderen beiden Häusern.
Tatsache könnte es genau so gewesen sein.
Hinzu kommt, dass ich mich allen Äußerungen bzgl. der Irritation über die Zeitangaben hier anschließe.
Schon 5-10 Minuten Abweichung von Zeiten, die seitens der Zeugen nachträglich benannt werden mussten, können ein angedachtes Szenario auf links drehen.
Wir alle wissen, wie unzuverlässig die Spuren "Augenzeugen" sind -> und hier gab es nicht mal "was zu sehen", wie eine Person, die nicht zum WH gehörte oder ähnliches. Lediglich musste man sich auf die Angaben zu Zeitpunkten verlassen, an denen Personen sich an gewissen Orten aufhielten. Wenn es nicht gerade prägnante Dinge gab, die den jeweils genannten Zeitpunkt nahezu sicher bestätigen konnten, wie zum Beispiel die erwähnten Kirchenglocken (in anderen Fällen gab es z.B. Nachrichtensendungen in TV oder Radio, Anpfiff eines Fußballspiels etc.), fällt es mir äußerst schwer, all den genannten Zeitangaben eine schwere Gewichtung beizumessen.

Bezogen auf den zitierten Beitrag von @Kreuzbergerin :

Was ist, wenn Inga sich um 18:25 Uhr auf den Weg machte, und verschwand, und die Mitarbeitertochter um 18:35 Uhr losging? Dann könnten sie sogar den gleichen Laufweg genommen haben, und sich trotzdem verpasst haben. Damit weichen beide Angaben nur um jeweils 5 Minuten ab, ergeben aber ein neues mögliches Tatzeitfenster von 10 Minuten.

Wenn wir jetzt mal an die unzähligen, immer wieder abweichenden, Zeitangaben denken, lässt sich doch überhaupt kein sicheres Tatzeitfenster bestimmen.
Unter Berücksichtigung meiner hier angeführten möglichen Ungenauigkeit der Zeugenangaben erschließt sich ein mögliches Tatzeitfenster von 18:15 Uhr - kurz nach 20:00 Uhr (bis zum protokollierten Anruf bei der Polizei).

Allein die Frage, wie lange vor Alarmierung der Polizei gesucht wurde, gibt es 3 unterschiedliche Angaben.
Das ist alles zum verrückt werden....


2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

27.08.2020 um 15:27
Zitat von MarliPubMarliPub schrieb:Allein die Frage, wie lange vor Alarmierung der Polizei gesucht wurde, gibt es 3 unterschiedliche Angaben.
Das ist alles zum verrückt werden....
Bekommst du die drei Versionen noch zusammen?
Ich bin kürzlich erst über eine Aussage des Polizeisprechers gestolpert wo es heißt, nach Aussage des Vaters hätten sie ca. (gefühlte) 30 Minuten nach Inga gesucht, bevor sie die Polizei gerufen hätten.
Das wäre also ab 19:40 Uhr gewesen.
Eigentlich müsste die Suche doch ab 18:45 begonnen haben, als die Mitarbeitertochter von ihrer vergeblichen Suche wiederkam.

Selbst wenn der Vater nicht auf die Uhr geschaut hat, als die Suche begann, kann man sich doch eigentlich nicht um fast eine Stunde verschätzen.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

27.08.2020 um 16:03
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:Bekommst du die drei Versionen noch zusammen?
Beim Zusammentragen der verschiedenen Informationen ist mir gerade nochmal das Ausmaß der Abweichungen bewusst geworden. Hier chronologisch nach der im jeweiligen Artikel genannten letzten Sichtung, bzw. nach Zeitpunkt des Bemerkens des Verschwindens. Ich habe nun lediglich die Artikel genommen, die ich griffbereit hatte. Zudem würde ich gerne darum bitten, nicht erneut Diskussionen über Formulierungen zu Holz sammeln, Grillabend etc. zu führen - hier geht es nur um die Uhrzeiten :)

Inga wird zuletzt gesehen - Zeitspanne: 18:30 Uhr - 19:45 Uhr = 1 Stunde 15 Minuten Differenz

ca. 18:30Uhr
Kurz darauf wurde sie noch einmal von zwei anderen Kindern beobachtet, als sie sich auf den Rückweg Richtung Haus machte. Das war gegen 18.30 Uhr.
Quelle: https://www.stern.de/panorama/stern-crime/vermisste-inga-gehricke--eltern-sprechen-im-stern-erstmals-ueber-schicksalsschlag-7427172.html

18:45 Uhr
Zuletzt wird sie beim Holzsammeln so gegen 18.45 Uhr gesehen.
Quelle: https://web.archive.org/web/20150522175641/http:/www.volksstimme.de:80/nachrichten/sachsen_anhalt/1479336_Inga-Die-schwierige-Suche-nach-einer-Spur.html

19:40 Uhr
Am Nachmittag musste Mike von Hoff, Polizeikommissar aus Magdeburg, verkünden, dass es weiterhin keine Spur von dem Mädchen gibt, das seit Sonnabend 19.40 Uhr verschwunden ist.
Quelle: https://www.az-online.de/altmark/stendal/vermisst-inga-gehricke-stendal-fehlt-jede-spur-4968565.html
Am Samstag gegen 19.40 Uhr war Inga Gehricke aus Schönebeck mit anderen Kindern in den Wald aufgebrochen.
Quelle: https://www.bild.de/regional/leipzig/vermisste-personen/suche-nach-vermisstem-kind-fortgesetzt-40806410.bild.html

19:45 Uhr
Folgendes Szenario hat sich laut von Hoff am Sonnabend gegen 19.45 Uhr abgespielt. Inga ging in den Wald, vermutlich um Holz für ein geplantes Lagerfeuer zu holen.
Quelle: https://web.archive.org/web/20150507213225/http:/www.volksstimme.de:80/nachrichten/sachsen_anhalt/1471089_Was-geschah-in-diesem-Wald.html



Inga wird gesucht - Zeitspanne von 18:55 Uhr - 20:13 Uhr = 1 Stunde 18 Minuten Differenz

ca. 18:55 Uhr
Zuletzt wird sie beim Holzsammeln so gegen 18.45 Uhr gesehen. "Es ist aber schwer für die Kinder, sich an eine genaue Zeit zu erinnern", sagt später Polizeisprecher Mike von Hoff. Rund zehn Minuten später bemerken die Eltern das Verschwinden ihres Kindes. Sie suchen mit den anderen Freunden die Umgebung auch mit dem Fahrrad ab, doch Inga meldet sich nicht. Es ist inzwischen 20.15 Uhr, als der Notruf im Polizeirevier Stendal eingeht.
Quelle: https://web.archive.org/web/20150522175641/http:/www.volksstimme.de:80/nachrichten/sachsen_anhalt/1479336_Inga-Die-schwierige-Suche-nach-einer-Spur.html

ca. 19:30 Uhr
Es ist gegen 19.30 Uhr, als auffällt, dass Inga verschwunden ist. Die Eltern und Freunde suchen sofort nach dem Mädchen
Quelle: https://www.volksstimme.de/sachsen-anhalt/20160427/inga-suche-1850-spuren-fuehren-ins-nichts

19:45 Uhr
►19.45 Uhr: Ingas Eltern bemerken, dass ihre Tochter nicht mit den anderen Kindern aus dem Wald zurückgekehrt ist. Sie und ihre Freunde beginnen sofort, im Wald nach dem Mädchen zu suchen.
Quelle: https://www.bild.de/regional/leipzig/vermisste-personen/kind-vermisst-das-minuten-protokoll-von-ingas-verschwinden-40824674.bild.html


3x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

27.08.2020 um 16:57
Zitat von MarliPubMarliPub schrieb:Beim Zusammentragen der verschiedenen Informationen ist mir gerade nochmal das Ausmaß der Abweichungen bewusst geworden. Hier chronologisch nach der im jeweiligen Artikel genannten letzten Sichtung, bzw. nach Zeitpunkt des Bemerkens des Verschwindens
Da haben wir aneinander vorbei geredet.
Ich hatte explizit nach dem Beginn der Suche gefragt. Das sind zwei unterschiedliche Momente. Der Zeitpunkt, an dem man möglicherweise im Nachhinein rekonstruiert hat, wann sie das letze Mal gesehen wurde, ist nicht (notwendigerweise) identisch mit dem Zeitpunkt, an dem die Suche begann.

@MarliPub
Zitat von MarliPubMarliPub schrieb:Allein die Frage, wie lange vor Alarmierung der Polizei gesucht wurde, gibt es 3 unterschiedliche Angaben.
Du schriebst, dass es drei verschiedene Zeitangaben über den Beginn der Suche gibt.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

27.08.2020 um 17:25
@Kreuzbergerin
Mh, aber diese drei in den Medien genannten Zeiten habe ich doch im zweiten Teil meines Beitrags aufgeführt.
Zur Orientierung hatte ich im ersten Teil nochmal aufgeführt, welche Angaben es über eine "letzte Sichtung" gab - finde auch diese abweichenden Angaben relevant im Bezug auf "Wann hat die Suche begonnen".
Zitat von MarliPubMarliPub schrieb:Inga wird gesucht - Zeitspanne von 18:55 Uhr - 20:13 Uhr = 1 Stunde 18 Minuten Differenz

ca. 18:55 Uhr
Zuletzt wird sie beim Holzsammeln so gegen 18.45 Uhr gesehen. "Es ist aber schwer für die Kinder, sich an eine genaue Zeit zu erinnern", sagt später Polizeisprecher Mike von Hoff. Rund zehn Minuten später bemerken die Eltern das Verschwinden ihres Kindes. Sie suchen mit den anderen Freunden die Umgebung auch mit dem Fahrrad ab, doch Inga meldet sich nicht. Es ist inzwischen 20.15 Uhr, als der Notruf im Polizeirevier Stendal eingeht.
Quelle: https://web.archive.org/web/20150522175641/http:/www.volksstimme.de:80/nachrichten/sachsen_anhalt/1479336_Inga-Die-schwi...

ca. 19:30 Uhr
Es ist gegen 19.30 Uhr, als auffällt, dass Inga verschwunden ist. Die Eltern und Freunde suchen sofort nach dem Mädchen
Quelle: https://www.volksstimme.de/sachsen-anhalt/20160427/inga-suche-1850-spuren-fuehren-ins-nichts

19:45 Uhr
►19.45 Uhr: Ingas Eltern bemerken, dass ihre Tochter nicht mit den anderen Kindern aus dem Wald zurückgekehrt ist. Sie und ihre Freunde beginnen sofort, im Wald nach dem Mädchen zu suchen.
Quelle: https://www.bild.de/regional/leipzig/vermisste-personen/kind-vermisst-das-minuten-protokoll-von-ingas-verschwinden-40824...
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:Du schriebst, dass es drei verschiedene Zeitangaben über den Beginn der Suche gibt.
Genau. Siehe oben:

18:55 Uhr, denn die Eltern bemerken das Verschwinden und suchen die Umgebung ab
19:30 Uhr, es fällt das Verschwinden auf und die Eltern beginnen sofort mit der Suche
19:45 Uhr, die Eltern bemerken das Verschwinden und beginnen sofort mit der Suche im Wald


Nur hier
Inga wird gesucht - Zeitspanne von 18:55 Uhr - 20:13 Uhr = 1 Stunde 18 Minuten Differenz

muss ich mich korrigieren. Die Differenz der Abweichung bei den Zeitangaben zum Beginn der Suche müsste 18:55 Uhr - 19:45 Uhr sein, also 50 Minuten.
Hatte ursprünglich an die Alarmierung der Polizei gedacht.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

27.08.2020 um 17:39
@MarliPub
Vielen Dank für das Zusammentragen all dieser Daten. Das ist echt verrückt, wenn man sich alle Angaben mal nacheinander anschaut. Das muss den Medien oder Eltern doch auch schon mal aufgefallen sein, dass alles gar nicht zusammenpasst...


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

27.08.2020 um 17:57
Zitat von MarliPubMarliPub schrieb:18:55 Uhr, denn die Eltern bemerken das Verschwinden und suchen die Umgebung ab
19:30 Uhr, es fällt das Verschwinden auf und die Eltern beginnen sofort mit der Suche
19:45 Uhr, die Eltern bemerken das Verschwinden und beginnen sofort mit der Suche im Wald
Vielen Dank auch von mir.
Ich hatte das auch so noch im Kopf gehabt.
Meine Frage diesbezüglich:
Kann man die verschiedenen Uhrzeiten einer Gruppe zuordnen?

Ich habe nämlich den Eindruck, dass was mit der Version "Holzsuchen" zu tun hat, beginnt zeitlich deutlich später.
Bei der Version der Eltern ist man immer im recht gleichen Bereich von und um 18:45 Uhr.


1x zitiertmelden