Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.061 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Wald, Mädchen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

15.04.2021 um 23:34
Zitat von seneca22seneca22 schrieb:Hallo allerseits, kann mir jemand sagen, ob die eingesetzten Suchhunde im Fall Inga Mantrailer waren und wo konkret das Ende der „frischesten“ Spur von Inga angezeigt wurde ? Danke, falls da jemand Informationen dazu hat.
Zitat von Kuno426Kuno426 schrieb:X-Aequitas schrieb am 06.05.2015:
Zitat: "Die Hunde hatten nicht im Wald aber dort wo sich Inga aufgehalten hat angeschlagen so Polizeisprecher Maik von Hof. Demnach war die 5-Jährige sicher auf dem Wilhelmshof, konkret in einem Verschlag in dem sich Spielzeug befindet."
Das wird im ersten Video ab min 0:23 gesagt, als "allgemeine" frühe Information.
Falls jemand genauere Informationen kennt, würden die mich auch interessieren.
Zunächst danke, Kuno. Das Posting von User X-Aequitas am 06.05.2015 wurde um 18:56 abgesandt, falls es jemand sucht. Am 05.05.2015 wurden jedenfalls 11 Maintrailer vor Ort eingesetzt:

https://www.az-online.de/altmark/stendal/wir-haben-leider-nichts-4972724.html

Was mir angesichts der dürftigen Informationen unklar ist, wo sich dieser Verschlag mit Spielzeug befindet, der mutmaßlich das Ende der von den Hunden aufgespürten Spur von Inga am Wilhelmshof darstellt. "Mutmaßlich" deshalb, da im Beitrag von X-Aequitas die Facebookausgabe der AZ Online angegeben ist, wo ich den "Originalbeitrag" nicht mehr finde.

PS: Da einige Zweifel hatten, dass die Maintrailer Spuren eines einzelnen Kindes erschnüffeln können, wenn so viele Kinder/Leute am Wilhelmshof unterwegs sind und Spuren verwischen: Wir haben einen Labrador (der keine Mailtrailerausbildung hat), aber meinen Sohn (der sich liebend gern auf unserem 2500 qm Grundstück versteckt), ohne Probleme findet auch wenn zahlreiche andere Kinderspuren (von Freunden meines Sohnes) bzw. Altspuren von Luki vorhanden sind. Ein "Such den Luki" reicht völlig aus und er stöbert ihn mit der Nase am Boden zick zack entlang der neuesten Spur laufend auf und zeigt seinen Fund stolz bellend an. Wie unser Labbi "Alt- und Neuspuren" ein- und desselben Menschen unterscheiden kann, weiß ich nicht, aber er kann es definitiv.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

16.04.2021 um 01:58
Kleiner Einschub zum Thema "Beichten/Beichtgeheimnis", hier ab min 34:40 erklärt:
https://moerderischeheimat.podigee.io/
(Folge 8, "Der Tod der alten Dame")


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

16.04.2021 um 09:53
@seneca22

hier einmal schön erklärt was der Unterschied zwischen Flächensuchhund und Mantrailer ist.
Eine zufällig im Internet gefundene Seite einer Rettungshundestaffel.
In der Flächensuche suchen die Hunde große Gebiete nach vermissten Personen ab. Hierbei wird nicht einer Spur oder Fährte nachgegangen, sondern die Hunde laufen frei und suchen nach menschlicher Witterung. Wenn ein Hund eine Person gefunden hat, muss er dies dem Hundeführer sicher anzeigen.

Die Ausbildung hierzu erfolgt vor allem über den Spiel- und Beutetrieb des Hundes.
Im Bereich Mantrailing(Personenspürhunde) suchen die Hunde nach Geruchspartikeln einer individuellen Person. Nachdem sie einen Geruchsartikel der betreffenden Person bekommen haben, können sie den Weg der Person auch noch nach vielen Stunden verfolgen.
Quelle: https://www.drk-rheingau-taunus.de/angebote/bevoelkerungsschutz-und-rettung-1/rettungshundestaffel/ausbildung.html


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

16.04.2021 um 18:11
Zitat von Kuno426Kuno426 schrieb:Kleiner Einschub zum Thema "Beichten/Beichtgeheimnis"
Das ist recht interessant, weshalb ich das Essentielle hier mal zitieren mag. Demnach sagt ein habilitierter Kirchenrechtler namens Rüdiger Althaus folgendes:
Das Beichtgeheimnis gilt ausnahmslos und generell. Es ist gegenüber jedermann strikt einzuhalten. Der Geistliche müsste den potentiellen Täter aber in jedem Fall davon abzubringen versuchen [...]
Quelle wie von @Kuno426 verlinkt (https://moerderischeheimat.podigee.io/), Zitat ab 35:32

Daraus geht nochmal klar hervor, dass sich die Schweigepflicht auch auf angekündigte Verbrechen bezieht, einschließlich Kapitalverbrechen. Noch interessanter wird es, wenn man das mal zu Ende denkt. Da kann also ein Täter im Beichtstuhl auch Massenmorde in der Größenordnung des WTC oder was auch immer ankündigen, und niemand kann dagegen einschreiten.
Zitat von blattpapierblattpapier schrieb:Ich habe keinen Bezug zur Kirche, aber ich hätte mir auch vorstellen können, dass ein Pfarrer sich nicht daran halten muss, wenn ein Kind in Gefahr schwebt.
Hätte ich auch vermutet, stimmt aber offenbar nicht. Der Mann müsste also damit leben, dass da irgendwo ein Kind in Gefangenschaft lebt und möglicherweise Torturen durchlebt und/oder irgendwann getötet wird. Es sei denn natürlich, sein Gewissen entscheidet anders.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

16.04.2021 um 18:15
Mithilfe der Suchfunktion lassen sich die Stellen im Thread, an denen über das Beichtgeheimnis diskutiert wurde leicht wiederfinden.
Hier mal zwei exemplarische Beispiele von Texten im Thread, die die Bedeutung des Beichtgeheimnis erklären:
Zitat von GennatGennat schrieb am 06.07.2020:Ein Geistlicher ist auch dann an seine Schweigepflicht gebunden, wenn er in der Beichte von einem schweren Verbrechen, etwa einem Mord, erfährt. Das hat der katholische Kirchenrechtler Prof. Rüdiger Althaus (Paderborn) klargestellt. „Das Beichtgeheimnis gilt ausnahmslos und generell; es ist gegenüber jedermann strikt einzuhalten“, sagte er gegenüber der „Frankfurter Rundschau“. Geistliche beider Konfessionen seien auch nach staatlichem Recht von der Pflicht zur Anzeige geplanter Verbrechen ausgenommen und hätten vor Gericht ein Zeugnisverweigerungsrecht. Zur Frage, wie sich ein Pfarrer verhalten müßte, wenn er in der Beichte von einem geplanten Mord erfährt, sagte Althaus: Er müßte den potentiellen Täter „in jedem Fall davon abzubringen versuchen und ihm klarmachen: Das darfst du nicht“. Der Priester könne dem Beichtenden unter Umständen die Lossprechung von Sünden verweigern, denn diese setze zwingend seine Reue voraus. Im übrigen könne man nur etwas beichten, was bereits geschehen sei. Deshalb sei zu prüfen, ob die Ankündigung eines Mordes „wirklich im Rahmen einer Beichte geschieht“.
http://kath.net/news/6841
@Rick_Blaine hat es sehr gut erklärt:
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb am 06.07.2020:Das ist richtig, das Beichtgeheimnis ist grundsätzlich und umfassend, und das ist sowohl im Kirchenrecht der beiden grossen Kirchen in Deutschland so geregelt, als auch im weltlichen Strafrecht. Hinsichtlich Straftaten, die noch im Gange oder gar nur geplant sind, sind Geistliche nicht verpflichtet diese anzuzeigen, sofern sie die Information im Rahmen ihrer Seelsorge empfangen haben: § 139 (2) StGB. Das BVerfG hat das auch mehrfach bestätigt.

Dennoch könnte man hier einen Grenzfall diskutieren, innerhalb des Kirchenrechts, so wie das in dem Artikel oben angedeutet wird, wobei ich aber die Argumentation in eine etwas andere Richtung geben würde.

Das ist aber jetzt in diesem Fall irrelevant, da derjenige, der anscheinend entsprechene Informationen gehabt hat nun verstorben ist.



melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

16.04.2021 um 18:33
@Gennat
Ja, stimmt, ich hatte sogar irgendwas dazu geschrieben, aber offenbar habe ich diesen Irrsinn wieder verdrängt ...


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

16.04.2021 um 18:39
@FriedrichA.III
Der Podcaster zitiert direkt aus dem Artikel, den ich damals hier gepostet habe. Dabei gibt es jede Menge Texte, die das Beichtgeheimnis erklären :D

Einige Podcaster scheinen ihr Material aus Foren wie diesen zusammenzuklauben. Letztens habe ich einen Podcast zum Thema „Inga“ gehört - Die Podcasterin erwähnte mehrfach Allmystery, insofern war es nicht besonders erstaunlich, dass mir einige Passagen im Podcast aus dem Forum bekannt vorkamen.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

17.04.2021 um 10:45
Ich kann mir gut vorstellen, dass dieser Pfarrer sein eigenes Gewissen erleichtern wollte, deswegen deutete er das auch nur an und sagte aber nicht wo sie gefangen gehalten wird oder aber er wollte der Familie "Lebenskraft" zurückgeben. Wenn die Sache aber nicht stimmen würde, hätte der Pfarrer "gelogen" und das ist eine Todsünde. Also warum hätte er lügen sollen ?
blöd nur, dass er nicht mehr andeutete wo denn ungefähr dieser Bauernhof wäre. Grobes Einzugsgebiet hätte ja schon gereicht.


3x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

17.04.2021 um 17:47
Nehmen wir doch mal an, der Pfarrer sagt die Wahrheit.
Nehmen wir weiter an, der Beichtende sagte damals auch die Wahrheit......
Fakt ist, sie ist immer noch spurlos verschwunden.

Dann hieße das für mich: Es gibt noch einen Dritten.
Der hat vielleicht einem dort wohnhaften Kumpel motorisiert aus der Patsche geholfen, dem mit Inga ein wie auch immer geartetes "Mißgeschick" passiert ist.

Ausraster, Mißbrauch, Unfall. Jedenfalls ungeplant, aber Derjenige konnte Inga dann aus seiner Sicht nicht mehr gehen lassen und wendet sich in Panik verzweifelt irgendwie an Jemand, von dem er vielleicht weiß, der hat schon mal ein Kind/Kinder verschwinden lassen. Natürlich versichert dieser ihm, das ginge alles in Ordnung, er wisse da einen tollen Ort mit netten, kinderlosen Leuten, Bauernhof, also alles gut, "Kopf hoch, ich nehm sie einfach mit....." "ja ja der geht es prima hier".
Möglich dann auch, das dieser Part eben dann den labilen? Ursprungstäter einfach skrupellos belogen hat und seine ganz eigenen "Ideen" verwirklicht.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

17.04.2021 um 18:38
Für mich ist ausschlaggebend, dass die EB sagen, dass es nur einen kleinen Kreis von immer noch Verdächtigen gibt, der sich aus dem WH generiert. Aber es gibt ihn halt!

Dementsprechend schlagen hier auch die eine oder andere Theorie auf, wie das ganze unter Beachtung des von den EB verdächtigten Kreis geschehen sein könnte.

M.E. ist das ganz natürlich und auch völlig legal, diese Gedanken zu verfolgen.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

18.04.2021 um 13:53
Zitat von musikengelmusikengel schrieb:Ich kann mir gut vorstellen, dass dieser Pfarrer sein eigenes Gewissen erleichtern wollte, deswegen deutete er das auch nur an und sagte aber nicht wo sie gefangen gehalten wird oder aber er wollte der Familie "Lebenskraft" zurückgeben.
Vielleicht habe ich etwas überlesen oder übersehen, aber ich finde hier über die Suche-Funktion und auch im Internet keinen Hinweis darauf, dass der Pfarrer wusste, wo genau Inga versteckt wurde.

Wir waren bei der Abnahme der Beichte vermutlich alle nicht dabei. Deswegen ist es nicht bekannt, ob und wie oft der Pfarrer nach dem Ort gefragt hat und dem Beichtenden ins Gewissen geredet hat, der Polizei zu helfen.

Hier im Thread wurde die Beichte mehrfach erklärt. An Mutmaßungen mag ich mich nicht beteiligen. Dass ein weit entfernt lebender Pfarrer auf dem Sterbebett einem anderen Pfarrer aus Jux und Tollerei von einer frei erfundenen Beichte erzählt, um Familie Gehricke Lebenskraft zurückzugeben, ist für mich unvorstellbar und auch undenkbar.


2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

18.04.2021 um 13:58
Zitat von CuchulainCuchulain schrieb:Für mich ist ausschlaggebend, dass die EB sagen, dass es nur einen kleinen Kreis von immer noch Verdächtigen gibt, der sich aus dem WH generiert. Aber es gibt ihn halt!
Das sehe ich auch so. Herr Gehricke äußert sich ja in dem mehrfach zitierten stern-Artikel auch ähnlich. Demnach wäre CB für die EB raus bzw. allenfalls als Handlanger zu sehen.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

18.04.2021 um 15:38
Zitat von JamesRockfordJamesRockford schrieb:um Familie Gehricke Lebenskraft zurückzugeben, ist für mich unvorstellbar und auch undenkbar.
das war auch nur Gedankenspiel. (verschiedene Gedanken durchgespielt).


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

18.04.2021 um 16:38
Zitat von JamesRockfordJamesRockford schrieb:Vielleicht habe ich etwas überlesen oder übersehen, aber ich finde hier über die Suche-Funktion und auch im Internet keinen Hinweis darauf, dass der Pfarrer wusste, wo genau Inga versteckt wurde
@musikengel
Du wurdest darum gebeten zu belegen, dass der Pfarrer wusste, wo Inga gefangen gehalten wird.
Dein Text impliziert, dass der Pfarrer wusste wo sie ist, da er ansonsten nicht ihren Aufenthaltsort und auch nicht das grobe Einzugsgebiet hätte mitteilen können.
Zitat von musikengelmusikengel schrieb:Also warum hätte er lügen sollen ?
blöd nur, dass er nicht mehr andeutete wo denn ungefähr dieser Bauernhof wäre. Grobes Einzugsgebiet hätte ja schon gereicht.
Also bitte eine Quelle dafür, dass der Pfarrer wusste wo sie gefangen gehalten wurde.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

18.04.2021 um 17:56
Zitat von GennatGennat schrieb:JamesRockford schrieb:
Vielleicht habe ich etwas überlesen oder übersehen, aber ich finde hier über die Suche-Funktion und auch im Internet keinen Hinweis darauf, dass der Pfarrer wusste, wo genau Inga versteckt wurde
@musikengel
Du wurdest darum gebeten zu belegen, dass der Pfarrer wusste, wo Inga gefangen gehalten wird.
Dein Text impliziert, dass der Pfarrer wusste wo sie ist, da er ansonsten nicht ihren Aufenthaltsort und auch nicht das grobe Einzugsgebiet hätte mitteilen können.
musikengel schrieb:
Also warum hätte er lügen sollen ?
blöd nur, dass er nicht mehr andeutete wo denn ungefähr dieser Bauernhof wäre. Grobes Einzugsgebiet hätte ja schon gereicht.
Also bitte eine Quelle dafür, dass der Pfarrer wusste wo sie gefangen gehalten wurde.
@Gennat
danke für Deinen Hinweis, ich kann aber, wenn ich angesprochen werde, auch selbst lesen und auch antworten. Es muss nicht immer sofort sein.
Zitat von musikengelmusikengel schrieb:Ich kann mir gut vorstellen, dass dieser Pfarrer sein eigenes Gewissen erleichtern wollte, deswegen deutete er das auch nur an und sagte aber nicht wo sie gefangen gehalten wird oder aber er wollte der Familie "Lebenskraft" zurückgeben.
das war von mir blöd formuliert. Es waren nur Gedankengänge.


2x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

18.04.2021 um 18:38
Zitat von musikengelmusikengel schrieb:das war von mir blöd formuliert. Es waren nur Gedankengänge.
Alles klar. Verstanden.

Wenn man schon mal Menschen auf dem Sterbebett erlebt hat, weiß man, dass Sterbende zwischen "wichtig" und "unwichtig" unterscheiden. Dem Pfarrer war diese besagte Beichte offenbar sehr wichtig.

Für mich ist unterm Strich wichtig zu wissen, dass es (zumindest einen) Mitwisser gibt, und dieser so etwas wie ein Gewissen hat.

Dass sich die Medien wegen dieser Beichte sehr zurückhaltend verhielten, schiebe ich auf die große Gefahr sowohl für Inga aber auch für den Mitwisser.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

18.04.2021 um 18:47
Zitat von musikengelmusikengel schrieb:das war von mir blöd formuliert. Es waren nur Gedankengänge.
Danke für die Richtigstellung, es war also nur unglücklich formuliert.
Dann gibt es offenbar keine Quelle dafür, dass der Pfarrer Kenntnis vom Aufenthaltsort von Inga hatte.


melden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

18.04.2021 um 22:41
Aber dafür, dass ein Pfarrer über Inga Aussagen tätigte, gibt es generell eine Quelle? Ich finde dazu irgendwie nichts.


1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

18.04.2021 um 22:53
Zitat von Jillybean15Jillybean15 schrieb:Aber dafür, dass ein Pfarrer über Inga Aussagen tätigte, gibt es generell eine Quelle? Ich finde dazu irgendwie nichts.
@Jillybean15
Der Anwalt des Vaters von Inga erzählte von dem Pfarrer in einem Kripo Live Beitrag.
Zitat von MarliPubMarliPub schrieb am 08.06.2020:Anwalt: „Das betraf einen Pfarrer, der auf seinem Totenbett sich gemeldet hat und gesagt hat, dass die Inga noch lebt. Ziemlich schnell ist man dieser Spur nachgegangen. Und er hat sich auf sein Beichtgeheimnis berufen und ist dann auch sehr, sehr kurzfristig verstorben. Und der Gute Mann hat gesagt, dass das Mädchen gefangen gehalten wird und noch lebt. Und diese Aussage des Pfarrers hat die ganze Sache aus meiner Sicht nochmal bestärkt.“



1x zitiertmelden

Inga Gehricke - Fünfjährige in Stendal vermisst

19.04.2021 um 00:36
Zitat von GennatGennat schrieb:Der Anwalt des Vaters von Inga erzählte von dem Pfarrer in einem Kripo Live Beitrag.
Ah ok, vielen Dank!


melden