Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisste Familie aus Drage

23.472 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Suizid, Verschwunden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Vermisste Familie aus Drage

Vermisste Familie aus Drage

10.10.2018 um 08:51
@Robin76
Ich bestehe nicht unbedingt drauf, dass der Mühlenteichbesuch auf keinen Fall stattgefunden haben soll. Aber den wahrscheinlichen Fakten stehen so viele Unwahrscheinlichkeiten gegenüber, dass da Zweifel erlaubt sein dürfen. Ein bißchen stört mich schon deine Art, die Meinungen anderer vom Tisch zu fegen.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

10.10.2018 um 08:56
Und ich frage mich ständig wie die Polizei das so ausschließen kann, das die Tat zu hause stattgefunden hat.

Ich meine, es muss ja keine Blutspuren geben oder Kampfspuren....
Ist das eigentlich mit den zwei Stunden Ablage ein Fakt?, das ab da die Hunde das erst riechen ob es eine Leiche gab?


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

10.10.2018 um 09:08
Zitat von Robin76Robin76 schrieb:Zuhause gibt es jedoch auch keine Mordspuren. Komm bitte jetzt nicht wieder mit einem Bettlaken usw.
Warum nicht? :-)


2x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

10.10.2018 um 09:13
Zitat von TritonusTritonus schrieb: Ein bißchen stört mich schon deine Art, die Meinungen anderer vom Tisch zu fegen.
Gut dich stört es. Aber ich bin halt der Meinung, dass man die Wahrnehmung von drei verschiedenen Hunden, die Zeugenaussage und das Hören von einem Spitznamen nicht einfach ignorieren kann, nur weil es nicht ins Konzept passt.


2x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

10.10.2018 um 09:15
Zitat von falstafffalstaff schrieb:Warum nicht? :-)
Frag Kommissar Düker. Zuhause wurden keine Spuren festgestellt. Wenn schon nicht zu Hause, wie hätten dann erst am Mühlenteich welche gefunden werden sollen, wenn es z.B. blutlos passiert wäre. Ich will das Zuhause auf keinen Fall ausschließen, aber bei Dir hört man heraus, dass für dich eigentlich nur das Zuhause in Frage kommt.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

10.10.2018 um 09:15
Sollte er sie getötet haben, dann ist es doch wohl zu Hause am aller wahrscheinlichsten.
Die Familie ist oder war sehr reinlich. Wie kann dann die Polizei sagen, es währen keine Wischspuren zu finden. Wenn Sylvia 1 Mal täglich durchgewischt hat, dann trifft die Behauptung nicht zu.


melden

Vermisste Familie aus Drage

10.10.2018 um 09:16
Zitat von Robin76Robin76 schrieb:Gut dich stört es. Aber ich bin halt der Meinung, dass man die Wahrnehmung von drei verschiedenen Hunden, die Zeugenaussage und das Hören von einem Spitznamen nicht einfach ignorieren kann, nur weil es nicht ins Konzept passt.
Wir ignorieren sie ja nicht. Wir ziehen nur den Fokus weiter und berücksichtigen auch die Timeline sowie andere Aspekte.
Und da kann man dann zum Beispiel auf die Idee kommen dass die Hunde zwar was gefunden haben, dass die Spuren aber nicht unbedingt von dem Zeitpunkt stammen müssen der aufgrund der Zeugensichtung angenommen wird.


melden

Vermisste Familie aus Drage

10.10.2018 um 09:31
Zitat von Robin76Robin76 schrieb:Frag Kommissar Düker. Zuhause wurden keine Spuren festgestellt. Wenn schon nicht zu Hause, wie hätten dann erst am Mühlenteich welche gefunden werden sollen, wenn es z.B. blutlos passiert wäre. Ich will das Zuhause auf keinen Fall ausschließen, aber bei Dir hört man heraus, dass für dich eigentlich nur das Zuhause in Frage kommt.
Nein, das ist nicht so. Ich habe ja schon öfter erwähnt dass ich bei einer geplanten Tat und den zeitlichen Gegebenheiten eine serielle Tötung für wahrscheinlicher halte, als eine parallele. Marco war längere Zeit mit der Tochter alleine - wenn die Tat geplant war, wäre die perfekte Tatzeit irgendwann in diesem Zeitraum gewesen. Der Zeitpunkt ab dem Miri aufgehört hat Nachrichten zu beantworten sowie der Anruf Marcos am Arbeitsplatz seiner Frau, bestärken mich in dieser Vermutung. Er muss Miri dann trotzdem nicht zuhause ermordet haben - dann wäre ein Ort den er kannte und der in der Nähe lag aber wesentlich wahrscheinlicher, als der Mühlenteich.
Da seine Frau aller Wahrscheinlichkeit auch erstmal nachhause ging, könnte er sie dort oder zumindest irgendwo in der Nähe ermordet haben.

Der Mühlenteich wäre hingegen in mehrfacher Hinsicht ein schlechter Tatort gewesen: Marco kannte ihn zumindest nicht gut, die Wahrscheinlichkeit von Zeugen war hoch, Marco hätte seine Opfer erstmal überreden müssen dahin zu fahren, usw. Die knappe Timelime, sowie die Tatsachen dass dort weder Mordspuren noch Leichen gefunden wurden und dass gleich drei Leute keine digitalen Spuren an den Mühlenteich hinterlassen haben machen einen Besuch bzw. einen Doppelmord am Mühlenteich an dem Tag eher unwahrscheinlich. Dem gegenüber stehen eine Zeugenaussage und 3 Hundetreffer, die aber im Gegensatz zu den Eckpunkten der Timeline keine harten Fakten darstellen.


melden

Vermisste Familie aus Drage

10.10.2018 um 09:51
@MATULINE
Zitat von MATULINEMATULINE schrieb:Meinst du vielleicht, sie wollte sich nur wichtig tun?
Ich gehe davon aus, dass die Lehrerin unter dem Eindruck der furchtbaren Geschehnisse, relativ normale Vorgänge anders interpretiert
als sie es vermutlich getan hätte, wenn Miriam nach den Ferien wieder zur Schule gegangen wäre.
Zitat von MATULINEMATULINE schrieb:So etwas ähnliches hatten wir hier schon einmal.
Glaube da ging es um die neue Besitzerin des Reiterhofes.
Ich kann ja auch behaupten, ich habe Kontakt mit Sylvia.
Es ging nicht um die Glaubwürdigkeit von @Gastleserin77 sondern um die konkreten Inhalte, die sie hier mehrfach gepostet hatte.
Diese kannst Du übrigens mit einer kurzen, knackigen Anfrage im Schulsekretariat ganz selbstständig checken,
wenn Dir "der Spind und dessen Leerung" so wichtig erscheint.

Mehr habe ich zum Thema auch nicht mehr einzubringen, verweise lediglich auf die diesbezüglichen Erkenntnisse der Ermittler (min 00:40)
http://www.rtlnord.de/nachrichten/mutter-und-tochter-aus-drage-seit-einem-jahr-vermisst.html


melden

Vermisste Familie aus Drage

10.10.2018 um 10:05
@Enterprise1701
Zitat von Enterprise1701Enterprise1701 schrieb:Noten bzw. ein Zeugnis sind immer von Bedeutung, oder
Kommt auf den Kontext an. Es ging zuvor um ein mögliches Abtauchen von Sylvia und Miriam Schulze "in ein neues Leben".
Ggf. würde es keinen Sinn machen, das Kind dann mit seinem richtigen Namen (auf dem Zeugnis) in einer neuen Schule anzumelden.
Aber das ganze Thema halte ich sowieso für eine vollkommen haltlose Spekulation.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

10.10.2018 um 10:47
Zitat von falstafffalstaff schrieb:Warum nicht? :-)
Angenommen er hätte beide schlafend im Bett getötet und dann Beide mit Bettlaken verbracht, so hätte er beide Betten und auch seines neu beziehen müssen. Da hätte die Spurensicherung mal mit Sicherheit festgestellt, dass die Betten frisch bezogen wurden und demzufolge die alten Laken mit Frau und Kind abhanden gekommen sein könnten.


melden

Vermisste Familie aus Drage

10.10.2018 um 10:54
@Robin76

Naja, wer kann denn sagen wer wann seine Bettwäsche überzieht?
Auch nicht die Polizei, weil das jeder macht wie er Lust hat und das muss ja nix mit Mord zu haben.
Hätte ja auch sein können, das Silvia die Betten Morgens gemacht hat?

Also das sehe ich jetzt nicht als Grund nen Mord im Bett auszuschliessen.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

10.10.2018 um 11:02
Zitat von CappucinoTanteCappucinoTante schrieb:Hätte ja auch sein können, das Silvia die Betten Morgens gemacht hat?
Gut dann wären aber die alten, gebrauchten Laken in der Waschmaschine gelegen. Im Falle einer Verwendung für die Verbringung wären da aber nirgends gebrauchte Laken gewesen.


melden

Vermisste Familie aus Drage

10.10.2018 um 11:04
frauzimt schrieb:
Diese Mitteilung würde ich nicht unbedingt so eng sehen.
Es könnte sich um eine Termin bei einem Arzt, Psychologen, Anwalt, Schuldnerberater, Makler etc gehandelt haben.
Zitat von SistaBSistaB schrieb:Diese Mitteilung ist so gut wie nichtig. Denn entweder finde ich ein Motiv oder ich finde keins... Aber ein mögliches Motiv ist für mich unsicher, um nicht zu schreiben kein Motiv.
Für mich nicht. Man würde bei dem Arzt, Psychologen, Anwalt, Schuldnerberater, Makler nachfragen und dann evtl. das Motiv erfahren.
Dass ein Hinweis auf ein Motiv im Haus gefunden wurde heisst ja nicht, dass nicht noch weitere Recherchen nötg waren.
Zitat von AninaAnina schrieb:Ich glaube auch nicht, das es finanzielle Probleme gab. Für Oktober war ja ein Urlaub in Mexiko geplant, man hätte den ja auch absagen können.
Ich glaube auch eher nicht, dass der Auslöser eine Finanzkrise war.
Man liest ja häufig von Familientragödien aufgrund von Schulden. Warum sollte das hier nicht auch gesagt worden sein?
Die Öffentlichkeit hätte verstanden.
Geld- oder Geldmangel- sind ja leider oft ein Motiv. Hier scheint etwas anderes den Auslöser gegeben zu haben.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

10.10.2018 um 11:49
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:Dieser Fall sagt mir deutlich, dass man diese Hunde extrem überschätzt.
Du hast in Deinem Leben wie viel Suchhunde geführt?

Wie intensiv hast Du Dich mit der Arbeit dieser Hunde beschäftigt um diese beurteilen zu können?

Man kann ja Fragen bzw Zweifel haben als Laie, aber die ganze Arbeit dieser Hunde, mit ihren vielen Fachgebieten, pauschal abzuwerten muss echt nicht sein


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

10.10.2018 um 15:53
Zitat von CappucinoTanteCappucinoTante schrieb:Und ich frage mich ständig wie die Polizei das so ausschließen kann, das die Tat zu hause stattgefunden hat.

Ich meine, es muss ja keine Blutspuren geben oder Kampfspuren...
Die Spusi hat sehr gute Hilfsmittel, dazu mögliche Aussagen der Nachbarn und die Null Spurenlage in den Autos. Vielleicht nicht 100% aber deutlich über 90%. Ich bin mir auch sicher, dass Marco einen Transport aus dem Haus vermeiden wollte.


melden

Vermisste Familie aus Drage

10.10.2018 um 15:57
Zitat von Nev82Nev82 schrieb:Man kann ja Fragen bzw Zweifel haben als Laie, aber die ganze Arbeit dieser Hunde, mit ihren vielen Fachgebieten, pauschal abzuwerten muss echt nicht sein
Naja, aber nur weil du 2 Hunde führst, kannst du auch nicht jeden Zweifel an den Fähigkeiten der Suchhunde anrüffeln.
BZ: Wie hoch ist im Allgemeinen die Erfolgs- und Fehlerquote von Spürhunden?

Küng: Mantrailing ist ein Hilfsmittel, nichts anderes. Die Erfolgsquote liegt im Schnitt bei 20 Prozent.
Albert Küng lebt im schweizerischen St. Margrethen im Kanton St. Gallen. Der 53-Jährige trainiert seit 14 Jahren Spürhunde. Er ist selbständiger Ausbilder für Mantrailing und andere geruchsspezifische Spürhunde.
http://www.badische-zeitung.de/freiburg/menschliche-spuren-wie-spuerhunde-als-mantrailer-ausgebildet-werden


2x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

10.10.2018 um 16:13
Zitat von E_ME_M schrieb:Die Erfolgsquote liegt im Schnitt bei 20 Prozent.
Oh, das überrascht mich jetzt aber. Da hätte ich mit einer höheren Erfolgsquote gerechnet.

Ich hätte mit weit über 50% gerechnet.


2x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

10.10.2018 um 16:19
Zitat von Mr.Crime68Mr.Crime68 schrieb:Oh, das überrascht mich jetzt aber. Da hätte ich mit einer höheren Erfolgsquote gerechnet.

Ich hätte mit weit über 50% gerechnet.
Die Werte liegen sicher je nachdem, wen man fragt, mal höher mal niedriger, ich finde aber schon, dass das eine ziemlich deutliche Aussage über die Qualität der „Spuren“ ist. Sie sind, wie der Hundeführer und Ausbilder im Interview so schön sagte, ein „Hilfsmittel“, aber eben keinesfalls (wie häufig dargestellt) der heilige Gral der Spurensuche. Und hier wurden auch schon genug Beispiele für nachweislich falsche „Spuren“ gepostet, daher gehe ich da jetzt nicht wieder näher drauf ein.


melden

Vermisste Familie aus Drage

10.10.2018 um 16:31
Zitat von E_ME_M schrieb:Naja, aber nur weil du 2 Hunde führst, kannst du auch nicht jeden Zweifel an den Fähigkeiten der Suchhunde anrüffeln.
Demgegenüber stehen etliche Menschen, die diesen "Spurensuchern" ihr Leben verdanken

Deshalb finde ich pauschal abwertende Einschätzungen von Laien nicht angebracht

Das in diesem Bereich, wie überall wo Menschen arbeiten, auch Fehler passieren habe ich nie in Abrede gestellt

Damit ist das OT Thema für mich erledigt


2x zitiertmelden