Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisste Familie aus Drage

23.472 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Suizid, Verschwunden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Vermisste Familie aus Drage

Vermisste Familie aus Drage

30.06.2016 um 00:06
@DearMRHazzard
Gut, ich kenne die Örtlichkeit nicht. Aber es hat sich ja nur eine Zeugin gemeldet, die die 3 gesehen hat ( bis jetzt). Müssten ja auch mehr sein dann.
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Ich denke ja auch eher, daß er seine Frau und das Kind umbrachte, ohne eine "Vereinbarung". Aber die Möglichkeit erscheint mir dennoch immer noch plausibler als die des absetzens.
Beide Theorien scheinen mir unplausibel. Mir erscheint es am ehesten, dass er beide und sich umgebracht hat.


Wieso ist der eigentlich doch wieder aufgetaucht mit 25kg am Leib?


3x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

30.06.2016 um 00:07
@DearMRHazzard
Zumal ja mindestens eine Frau dort am See war, die alle drei Familienmitglieder gesehen hat.

Davon abgesehen dürften die Leichen nicht so einfach gewesen sein. Beide gleichzeitig zu tragen, wäre ihm wohl schwer gefallen. Heißt, er hätte ja mehrmals laufen müssen. Und das in 30 Minuten... kommt irgendwie nicht hin.


melden

Vermisste Familie aus Drage

30.06.2016 um 00:09
@oceanghost

die gase, die bei der verwesung entstehen , reichten aus, um ihn wieder auftauch zu lassen


melden

Vermisste Familie aus Drage

30.06.2016 um 00:09
Denke eher das es am see eskaliert ist, sie aber zusammen nach hause gefahren sind


melden

Vermisste Familie aus Drage

30.06.2016 um 00:10
@oceanghost
Zitat von oceanghostoceanghost schrieb:Wieso ist der eigentlich doch wieder aufgetaucht mit 25kg am Leib?
Vermutlich war der Auftrieb irgendwann grösser.


melden

Vermisste Familie aus Drage

30.06.2016 um 00:13
@Flamingo85
@jihotiyo
Stimmt. Klingt plausibel. Ob er daran nicht gedacht hat, wenn er doch für immer verschwinden wollte?


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

30.06.2016 um 00:14
@oceanghost

na ja, er hat halt gedacht 25kg reichen- hätte ich auch, muß ich zugeben


melden

Vermisste Familie aus Drage

30.06.2016 um 00:15
Zitat von oceanghostoceanghost schrieb:Gut, ich kenne die Örtlichkeit nicht. Aber es hat sich ja nur eine Zeugin gemeldet, die die 3 gesehen hat ( bis jetzt). Müssten ja auch mehr sein dann.
Müsste das zwingend so sein ? Ich habe da so meine Zweifel. Wenn ich auf mich selbst schaue dann werde ich niemals in der Lage sein mich an Menschen zu erinnern die an mir vorbeiliefen und absolut unauffällig waren. Ganz besonders dann nicht wenn man mich Wochen später fragt ob ich Person X gesehen haben könnte. Ich müsste erst einmal wissen ob ich auch wirklich am Tag X an diesem Ort war. Das ist frühestens an diesem Punkt schon eine sehr gute Frage.

Nicht viele Menschen haben ein ausgeprägtes Personengedächtnis wenn es um ihnen völlig unbekannte Personen geht.

Die Frau die sich gemeldet hatte die hatte wohl als einzige das Gefühl das sich vor ihren Augen und Ohren eine ungewöhnliche Szene ereignete. Die anderen Menschen hatten es entweder nicht mitbekommen, können sich nicht daran erinnern an diesem Tag dort gewesen zu sein, schauen kein Aktenzeichen XY oder wollen damit nichts zu tun haben.


melden

Vermisste Familie aus Drage

30.06.2016 um 00:17
@DearMRHazzard
Ok, stimme dir zu. Man merkt sich meistens nur Szenarien, die einem auffällig erscheinen. Es ist und bleibt alles mysteriös :(


melden

Vermisste Familie aus Drage

30.06.2016 um 00:17
@DearMRHazzard
Richtig, ausserdem stellt sich im Nachhinein das ein oder andere anders da...wenn man Hintergrundwissen hat.
Ohne der Zeugin zu nahe treten zu wollen. Zeugenaussagen können wertvoll sein, sind aber auch immer mit Vorsicht zu genießen


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

30.06.2016 um 00:17
@oceanghost

Ich denke, er hat das einfach unterschätzt.
Wäre mir vermutlich auch so gegangen.


melden

Vermisste Familie aus Drage

30.06.2016 um 00:19
Zitat aus einem Bericht:

Freitag, 31. Juli 2015, gegen 5.30 Uhr entdeckt eine Anwohnerin an der Uferpromenade der Lauenburger Altstadt eine Leiche am Elbufer. Es ist Familienvater Marco Schulze. An seinem Leichnam hängt ein 25 Kilogramm schwerer Betonklotz, der von einer Baustelle auf der Brücke stammt. Er hat offensichtlich Selbstmord begangen.

Am Grund der Elbe finden Taucher das silberne Damenfahrrad von Sylvia Schulze. Marco Schulze muss damit gefahren sein. Die Polizei sucht weiter, doch Miriam und Sylvia Schulze bleiben verschwunden. Wollte Sylvia Schulze mit ihrer Tochter Miriam ein neues Leben beginnen?

- hat er erst das Fahrrad und dann sich von der Brücke gestürzt?


melden

Vermisste Familie aus Drage

30.06.2016 um 00:20
Zitat von oceanghostoceanghost schrieb:Beide Theorien scheinen mir unplausibel. Mir erscheint es am ehesten, dass er beide und sich umgebracht hat.
Geht mir ja auch so. Es ist nur so verdammt rätselhaft, wo er die beiden Leichen versteckt hat. Irgendwo müssen sie schließlich sein und so extrem groß kann der Radius ja eigentlich auch nicht sein.
Zitat von oceanghostoceanghost schrieb:Ob er daran nicht gedacht hat, wenn er doch für immer verschwinden wollte?
Ich glaube, daran hat er wohl nicht gedacht, ist wahrscheinlich davon ausgegangen, daß 25 kg reichen, ist ja eigentlich auch schon ne Menge Holz. Aber der Auftrieb durch die Verwesungsgase kann sogar stärker sein als ein 50 kg Gewicht, hab ich mal gelesen. Oder es ging ihm doch nicht um das "verschwinden für immer", sondern das Gewicht sollte nur sicher stellen, daß er, auf Grund des Überlebenstriebes, nicht doch aufgibt und versucht nach oben zu schwimmen. Viele Selbstmörder, die sich ertränken, beschweren sich.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

30.06.2016 um 00:21
@DearMRHazzard

da stimme ich dir 100%ig zu.

ich habe da sogar meine zweifel, ob es wirklich die famile sch. war, die die zeugin gesehen haben will.

zumindest kann man diese zeugenaussage nicht als 100%ig gesichert ansehen.

zeugenaussagen sind das schwammigste überhaupt in solchen fällen.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

30.06.2016 um 00:22
@Fyra
Zitat von FyraFyra schrieb:Richtig, ausserdem stellt sich im Nachhinein das ein oder andere anders da...wenn man Hintergrundwissen hat.
Ohne der Zeugin zu nahe treten zu wollen. Zeugenaussagen können wertvoll sein, sind aber auch immer mit Vorsicht zu genießen
Stimmt auch, aber immerhin wurde die Spur am See von Hunden gefunden. Also müssen sie ja tatsächlich dort gewesen sein.
Ich vermute, er hat das einfach unterschätzt.
Wäre mir vermutlich auch so gegangen.
Mir auch. Kenne mich da jetzt auch nicht wirklich mit aus, wann der Körper wieder nach oben kommt.


melden

Vermisste Familie aus Drage

30.06.2016 um 00:23
Ich weiss nur eines : Die Polizei hat in puncto Suchaktion einen hervorragenden Job gemacht. Ich fand es damals sehr beeindruckend mit welcher Präsenz die Polizei die Suche durchgeführt hat. Wir haben uns teilweise gefragt wo die bloss alle herkommen. So viele ? Das waren Mannschaften die in die hunderte gingen. Überall waren die damals im Einsatz. Wenn man durch Lauenburg oder Geesthacht fuhr dann konnte man die Uhr danach stellen das gleich wieder eine Kolonne an Mannschaftswagen an einem vorbei kommt. Das war beispiellos und macht auch Stolz und vermittelt eine besondere Form der Sicherheit.


melden

Vermisste Familie aus Drage

30.06.2016 um 00:23
Zitat von Flamingo85Flamingo85 schrieb:ich habe da sogar meine zweifel, ob es wirklich die famile sch. war, die die zeugin gesehen haben will.

zumindest kann man diese zeugenaussage nicht als 100%ig gesichert ansehen.
Und wie erklärst du dir dann die Spur, die die Hunde gefunden haben?


melden

Vermisste Familie aus Drage

30.06.2016 um 00:25
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Es ist nur so verdammt rätselhaft, wo er die beiden Leichen versteckt hat. Irgendwo müssen sie schließlich sein und so extrem groß kann der Radius ja eigentlich auch nicht sein.
Ich kann mich erinnern, dass es mal einen Fall gab, da hat jemand eine Leiche in einem Gulli entsorgt. Nach einer spontanen Tat, glaube Vergewaltigung oder Raubmord. Erst nach Jahren sind die Überreste durch Zufall gefunden worden.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

30.06.2016 um 00:26
Warum sind die übehaupt zu dem See hin?Hat er sie dahingelockt und etwas vorbereitet?Warum der Ort?Er hätte Zuhause warten können bis sie schlafen ,oder was weiß ich.In dem Haus hätte das niemand bemerkt,sie waren da allein,so gibt es Zeugen.

Er hat 25kg umgebunden,angenommen er tat das auch mit Frau und Kind ,diese waren leichter und zierlicher,das Gewicht beschwerte.
Er hätte also Gewichte am See haben müssen oder beide irgendwohin transportieren müssen wo welche lagen und noch Gurte haben um sie so wie sich selbst zu beschweren und dann noch z.B. in den Fluß werfen oder so.
Das muss man vorbereiten.Er müsste schon wirklich zwei Gesichter gehabt haben,für eine solche Tat-die ihm ja wie wir hier vom Hörensagen erfuhren Niemand zutrauen würde.
Ich hoffe das das Schicksal der Beiden geklärt werden kann.Als Unbeteiligter macht man sich da schon Gedanken-wie mag das für Angehörige und Freunde sein.


melden

Vermisste Familie aus Drage

30.06.2016 um 00:27
@DearMRHazzard
Das glaube ich dir gerne. War hier damals auch, als der kleine Mirco verschwunden war. Trotzdem wurden im nachhinein schon Leichen gefunden, wo die Polizei gesucht hatte oder auch aus dem Suchradius hinaus.


melden