Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisste Familie aus Drage

23.459 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Suizid, Verschwunden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Vermisste Familie aus Drage

Vermisste Familie aus Drage

24.08.2015 um 11:52
o. k. dann wars vielleicht 17:45 Uhr....

trotzdem komisch, dass das Kind dabei war, wenn sie ihm wirklich ihre Absicht erklären wollte.

Dann wird es wohl eine Kurzschlußreaktion von MS gewesen sein.

Oh man, ich stelle mir die ganze Zeit vor, wenn von meinen Angehörigen jemand so mir nichts dir nichts einfach verschwindet.... :-(((


melden

Vermisste Familie aus Drage

24.08.2015 um 12:02
Zitat von tenbellstenbells schrieb:Die Familie wurde ja von den Arbeitgebern mehr als schnell vermisst gemeldet. Ich denke das zu diesem Zeitpunkt schon bekannt war das sich ein Familiendrama anbahnt.
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Die sehr schnell eingeleitete Suche, der Gang an die Öffentlichkeit nach knapp 3 Tagen, die Aussagen der Polizei, daß die Umstände "außergewöhnlich" wären - da muß es weitere Erkenntnisse gegeben haben, anders macht es keinen Sinn. Die Polizei öffnet kein Haus, nur weil zwei erwachsene Menschen sich zwei Tage mal nicht melden oder nicht erreichbar sind.
So isses und nicht nur die Polizei weiß mehr als wir, nicht nur die Arbeitskollegen haben mehr als nur Vermutungen und wenn dieser Kreis schon ahnt, welche Probleme es innerhalb der Familie gegeben haben könnte, dann sind Familienangehörige erstrecht eingeweiht. Eingeweiht in die Problematik, die zu der jetzigen Situation geführt hat, nicht in die Durchführung irgendwelcher Handlungen. Da tappt sie vielleicht auch im Dunkel.


melden

Vermisste Familie aus Drage

24.08.2015 um 12:05
der Freund beschrieb ihn ja als "nicht trauriger als sonst". Scheint depressiv oder ein Grübler gewesen zu sein........


melden

Vermisste Familie aus Drage

24.08.2015 um 12:08
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Es geht immer "einfacher".
Diese Art der Diskussionen tauchen in allen Suizidfällen auf. Die Argumente die gegen Suizide ins Feld geführt werden drehen sich in der Regel um folgende Aspekte:

- Die Art und Weise ("Das hätte er einfacher haben können" bzw. "schmerzloser")
- Der Ort ("da hätte es geeignetere Orte gegeben")
- Die Zeit
- Das Umfeld ("das hätte doch jemand mitbekommen müssen")

Mich erstaunt dabei immer wieder, dass Menschen die sich nach eigenem Bekunden einen Suizid in keiner Weise vorstellen könnten andererseits sehr genaue Vorstellungen über Ort, Zeit und Ablauf eines idealen Suizids zu haben scheinen.


melden

Vermisste Familie aus Drage

24.08.2015 um 12:19
Hier wird immer wieder spekuliert, warum MS sich das Leben in der Nähe von Lauenburg und nicht in der Nähe seines Heimatortes genommen hat. Ich denke, es gibt eine logische Erklärung.
Gehen wir einmal davon aus, er hatte schon lange vor dem Suizid mit dem Gedanken gespielt sich zu ertränken und seinen Körper mit einem Stein o.ä. zu beschweren. Irgendwann fährt er zufällig über besagte Brücke und sieht die Absperrung mit den Betonklötzen. Sein Gedanke, hier werde ich es machen. Denn einen Betonklotz auf dem Fahrrad zu transportieren bzw. mit dem Auto wäre zu auffällig gewesen und sein Versuch hätte entdeckt werden können.
Und nicht an jeder Brücke stehen diese Absperrungen.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

24.08.2015 um 12:20
Ich glaube nicht, dass die Familie glücklich war!

Ganz am Anfang hieß es im TV, der Familie ging es nicht gut, ohne es näher zu erklären.

Das war dann allerdings nie mehr ein Thema, das finde ich komisch.


melden

Vermisste Familie aus Drage

24.08.2015 um 12:21
"der Familie ging es nicht gut" - könnte ev. Rückschlüsse auf finanzielle Nöte geben und sie wollte durch die Trennung die "Notbremse" ziehen.....


melden

Vermisste Familie aus Drage

24.08.2015 um 12:24
die Polizei wird hier schon sehr genau wissen, wie die finanzielle Lage der Familie war, haben ja auch Bankauszüge ausgewertet....


melden

Vermisste Familie aus Drage

24.08.2015 um 12:26
Wenn er sie vorsätzlichbtöten wollte um zu verhindern dass sie sich trennt, hätte er doch erst recht ihrer Nähe seinem Leben ein Ende setzen müssen. Zmd ist das in allen mir bekannten Fällen so. Vielleicht hatte er zunächst nicht vor sich selbst zu töten, ist letztlich aber an der Tat verzweifelt und beging Selbstmord?

Kann 7.45 nicht auch 19.45 bedeuten? Oder hieß es explizit morgens?


melden

Vermisste Familie aus Drage

24.08.2015 um 12:32
Ja die Uhrzeit wird nirgendwo genau genannt.... wie ich oben schon schrieb, wäre früher Abend oder Abend plausibler.

ich habe auch davon gehört bzw. gelesen, dass, wenn jemand sich und die Familie auslöschen will, einen gemeinsamen Ort wählt.

Ob Geldsorgen, ob Trennungsabsichten, es bleibt die Frage, wohin er Mutter und Tochter verbracht hat.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

24.08.2015 um 12:41
Zitat von MissRedfordMissRedford schrieb:Klar sollte man Vertrauen haben in die Polizei...
Nur da arbeiten ja auch nur Menschen und Menschen machen auCh Fehler..
Vielleicht wurden sie nicht gefunden,weil jemand es übersehen hat?

http://m.bild.de/regional/chemnitz/chemnitz/bild-reporter-loest-das-talsperren-todesraetsel-42295434,variante=M.bildMobile.html
Fehler bei Suchen scheinen häufig. Entweder dass was übersehen wird, oder das an Stellen, wo es zumindest aus der Rückschau jeder annehmen würde, gar nicht gesucht wurde.


melden

Vermisste Familie aus Drage

24.08.2015 um 12:46
Zitat von Hermann1000Hermann1000 schrieb:Und nicht an jeder Brücke stehen diese Absperrungen.
Es gibt auch nicht viele Elbbrücken.
Die bei Geesthacht geht über eine Staustufe, da wäre das vermutlich technisch gar nicht gegangen, was er vorhatte, und eine vielbefahrene Bundesstrasse geht drüber, wo ihn evtl jmd aus dem fahrenden Auto raus gesehen hätte.
Die nächste Elbe-abwärts ist genauso weit entfernt wie Lauenburg.
Es ist also in der Tat der nächst-mögliche Ort von zuhause, wo er in den Fluss sprang.


melden

Vermisste Familie aus Drage

24.08.2015 um 12:47
Fehler passieren, das ist nichts unnormales....

Aber zum Suchen irgendwelcher Beweise o. ä. fehlen in diesem Fall ja (weitere) Spuren. Wo soll die Polizei denn zum derzeitigen Stand suchen bzw. weitersuchen?

Würde mich mal interessieren, wo die Spur von MS endet, nachdem die Spürhunde die Fährte aufgenommen haben.


melden

Vermisste Familie aus Drage

24.08.2015 um 12:50
@z3001x

Da gebe ich dir zu 100% recht.
Und teilweise würde ich es nicht einmal als Fehler bezeichnen, wenn man die "Nadel im Heuhaufen" nicht findet.
Selbst Technische Hilfsmittel oder auch Hunde sind kein Garant für einen Erfolg.


melden

Vermisste Familie aus Drage

24.08.2015 um 12:55
vor einigen Jahren hat sich eine Bekannte von mir das Leben genommen. Sie ist an ihren Geburtsort gefahren und im Wald sich dann getötet.

Die Polizei wusste ungefähr, wo sie hingefahren war, denn die Telefonliste wurde überprüft.

Gefunden wurde sie aber trotz Suche der Polizei "durch Zufall" von einer Pilzsammlerin.

Nur so viel dazu, wie schwer es sein kann, Vermisste zu finden und dann eben nicht durch die Polizei wie in diesem Fall.


melden

Vermisste Familie aus Drage

24.08.2015 um 12:56
Zitat von whathappenswhathappens schrieb:ich habe auch davon gehört bzw. gelesen, dass, wenn jemand sich und die Familie auslöschen will, einen gemeinsamen Ort wählt.
Wo hast du das gelesen? Das widerspricht nämlich der Erfahrung aus vielen anderen Fällen, in denen einige Zeit verging zwischen den Morden und dem Suizid und in denen die Leiche nicht zusammen aufgefunden wurden.

Hinter der Vermutung die Leichen müssten zusammen aufgefunden werden, steht meiner Ansicht nach eine Form der Romantisierung solcher Taten (nämlich dass es dem Täter darum gehe, für immer mit seinen Liebsten zusammenzusein). Zudem ist auch längst nicht geklärt, dass hier jemand aus Angst vor dem Verlassenwerden gehandelt hat.


melden

Vermisste Familie aus Drage

24.08.2015 um 12:57
@olli1231
Danke :)
@whathappens
Ich seh's auch nicht als was Unnormales an. Ging nur darum, dass es eben nicht 100% ausgeschlossen ist, dass die toten Frauen in dem See oder der Elbe sind, an Stellen, wo man schon mal war. Oder auch dass sie irgendwo dort vergraben liegen, wo man schon suchte.
Aber das sagtest Du ja auch selbst ;)


melden

Vermisste Familie aus Drage

24.08.2015 um 12:59
@KonradTönz das ist höchstens romantisierung seitens der täter . Viele erweiterte familiäre Suizide geschehen unmittelbar hintereinander und/oder an einem Ort (der Fall der in der Zeit beschrieben wurde ist nur ein Bsp).


melden

Vermisste Familie aus Drage

24.08.2015 um 13:06
@LTNT

Die meisten, das stimmt, allerdings nicht alle. Selbst bei einem Doppel-Selbstmord kann es zeitlichen Abstand zwischen den einzelnen Suiziden geben. Auch können sie an verschiedenen Orten durchgeführt werden.


melden

Vermisste Familie aus Drage

24.08.2015 um 13:11
Man weiss ja auch nicht ob es ein erweiterter Suizid war, vielleicht wurden Mutter und Tochter umgebracht und dann plagte das schlechte Gewissen oder die Angst den Täter und er hat sich dann selbst getötet.


melden