Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisste Familie aus Drage

23.472 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Suizid, Verschwunden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Vermisste Familie aus Drage

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 17:52
ja, ich glaube ja auch nicht daran. aber hut ab, dass die in ihrer freizeit auf die suche gehen.


melden

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 17:54
Es gibt nun mal Menschen, die so etwas können..
Ich finde, man sollte jeden Hinweis nachgehen auch wenn es nur geschnacke ist, vielleicht haben die Sucher ja Glück.
Der seher hat selber zugegeben, dass er sich auch irren kann und sich auch schon oft geirrt hat - aber auch schon vielen Menschen helfen konnte ( ja, was auch wieder nur Zufall sein kann..)
Würde er jetzt tausende von Euros verlangen, denn auf keinen Fall aber er nimmt ja nix an Vergütung.
Die Finderlohne hat er immer gespendet für kranke Kinder, verwaiste Kinder usw..

Dass nur mal so nebenbei erwähnt
Ich glaube aber auch lieber an Zufälle ;)


melden
planetzero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 19:17
@Dine135

Die letzten drei Seiten würden sich auch im Esoterikforum gut machen.

Übrigens würde ich gerne mal sehen, wie jemand zwei Leichen mit nem Fahrrad transportiert. Mit der Nummer bekommt er nen Job beim chinesischen Staatszirkus.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 19:20
@Photographer
@all

Ich habe jetzt endlich die Quelle gefunden.
Steht in der Chronik der Landeszeitung Lüneburg vom 2.8.15.

"31.7.
.....noch in der Nacht bergen Taucher unterhalb der Lauenburger Brücke
ein silberfarbenes Damenfahrrad aus der Elbe. Die Leichenspürhunde
schlagen an."


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 19:28
@planetzero
Zitat von planetzeroplanetzero schrieb:Die letzten drei Seiten würden sich auch im Esoterikforum gut machen.
Ja stimmt ;)
Mir ist nichts anderes mehr eingefallen hier wird alles immer wieder von vorne durchgekaut...


melden

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 20:44
Warum sollte er mit einem fahrrad eine leiche wegbringen. Auf so eine dumme idee muss man erst einmal kommen. Wenn.kontakt zur leiche bestand dann durch zufall z.b im auto wo sowohl fahrrad als auch leiche waren.


melden

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 20:53
Die Autos waren ja clean.
Ich denke, es geht um die Spanngurte, die einen Geruch angenommen haben.


melden

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 20:53
Das ist auch eine moeglichkeit.


melden

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 21:27
Die beiden werden ja sicher an einer schwer einsehbaren Stelle liegen. Vielleicht hatte er das Fahrrad im Kofferraum, ist dann mit dem Auto (und den Leichen) so weit zur gewünschten Stelle gefahren, wie es ging, hat eine Leiche auf das Fahrrad gebunden (muss ja noch nicht steif gewesen sein), das Fahrrad geschoben und die andere getragen oder nachgeholt.
Der Weg per Fahrrad muss ja nicht sehr weit gewesen sein.


melden

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 21:51
@AlteTante
Ich habe ja immer noch den Hohnstorfer-/Sassendorfer See im Visier.
Hatte ich gestern schon einmal geschrieben.
Dieser See ist eine tiefe Ausschachtung, mit dem Aushub wurde damals
die Eisenbahnstrecke Lüneburg/Lübeck gebaut.

Der See ist sehr bewachsen mit Seerosen und Teichmummeln und wenn
man es übertrieben ausdrückt, kann man von der Lauenburger Brücke
dort hin spucken, so dicht ist das.

Es nisten dort Silberreiher, Seidenreiher, wirklich sehr malerisch.

Wenn Marco vielleicht in dieser Schweineoptimierungsanstalt in Echem
gearbeitet hat, kannte er diese Ecke ganz genau.

Arbeit beim Schweinebauern bei Lüneburg ist ein weiter Begriff, die
größten Unternehmen/Arbeitgeber in dieser Richtung(keine Bauern)
sind in Ellringen und in Echem.


melden

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 21:53
Im Auto waren nie Leichen.
Auch wenn es viele von euch für dumm halten, die Leichen wurden mit dem Fahrrad irgendwohin gebracht.
Leichengeruch am Fahrrad und den Spanngurten.

Es ist weder dumm, so zu handeln, noch ist es ein Unding .
Im Gegenteil. Es ist ganz einfach.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 22:04
Zitat von lilalauslilalaus schrieb:Im Auto waren nie Leichen.
Auch wenn es viele von euch für dumm halten, die Leichen wurden mit dem Fahrrad irgendwohin gebracht.
Leichengeruch am Fahrrad und den Spanngurten.

Es ist weder dumm, so zu handeln, noch ist es ein Unding .
Im Gegenteil. Es ist ganz einfach.
Das ist Deine Meinung, deswegen aber noch lange kein Fakt. Erklär mir doch mal, wenn es doch so einfach ist, wie Du sagst, wie das abgelaufen sein soll. Leichenstarre setzt nach 45 Min - 2 Stunden ein, zieht sich dann immer weiter durch den Körper, Wärme beschleunigt es sogar noch.


melden

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 22:07
Ich töte jetzt und bringe sofort weg.

Da muss überhaupt nicht von Leichenstarre gesprochen werden.

Ihr denkt viel zu umständlich ......


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 22:07
Im Auto waren nie Leichen

-> (1) Die Leiche wurde direkt am S. Muehlenteich abgelegt ODER
(2) MiS/SS wurden im Auto betaeubt, dann aus dem Auto getragen und dann mit einem Fahrrad weggefahren ODER
(3) Die Leichen wurden in der Nacht mit dem Fahrrad ausgebracht, dann muessen sie in Drage sein.

Niemand waere so bescheuert, Leichen ueber groessere Distanz mit einem Fahrrad in Drage herumzufahren, dasselbe fuer den Muehlenteich.

Wenn ein Fahrrad Sinn macht, dann als Transportmittel um eine kurze Distanz zu ueberbruecken vom Auto bis zur letztlichen Ablagestelle. Aber dann waeren die Leichen trotzdem vorher im Auto gewesen.

(1),(2) bedeutet dass mal eben so ein Fahrrad im Auto mitgenommen wurde, auf einem ganz normalen Besuch bei der aelteren Tochter, wie ist das zu erklaeren? Oder wurde das Fahrrad deponiert?

Der einfache Vorteil eines Autos: Stauraum der nicht von zufaelligen Personen eingesehen werden kann.


melden

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 22:09
Zitat von lilalauslilalaus schrieb:Ich töte jetzt und bringe sofort weg.

Da muss überhaupt nicht von Leichenstarre gesprochen werden.

Ihr denkt viel zu umständlich ......
Und was hält Dich davon ab, sie mit dem Auto zu transportieren?
Klar, ist zu einfach.


melden

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 22:11
@lilalaus

Er tötet wo ? Zu Hause oder außerhalb ? Und dann ? Bringt er die festgezurrten Leichen am hellichten Tag mit dem Fahrrad weg ? Beschreib doch mal ein zusammenhängendes Szenario.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 22:12
@Hexe40

Mit dem Auto komme ich nicht über Trampelpfade oder in das innere des Waldes .


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 22:13
@lilalaus

Du schreibst oben "Im Auto waren nie Leichen", wie kommt man aber in das Innere des Waldes? Ich stelle mir gerade das Bild vor, Leichen auf dem Gepaecktraeger (wie gross ist so ein Gepaecktraeger?), an einem Teich mit Joggern, sehr bizarres Bild.


melden

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 22:16
@saburita

Über Waldwege oder Trampelpfade in den Wald.

Was ist daran so schwer zu verstehen?

Die Tötung erfolgte im Freien.


melden

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 22:16
Zitat von lilalauslilalaus schrieb:Mit dem Auto komme ich nicht über Trampelpfade oder in das innere des Waldes .
Och Mensch, ist Dir bewusst das so ein Trampelpfad holprig ist?
Da kannst Du die Leichen festschnallen wie Ben Hur, die halten nicht.


melden