Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisste Familie aus Drage

23.472 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Suizid, Verschwunden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Vermisste Familie aus Drage

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 22:54
Kein Weiterkommen ist weil auch alle plausiblen Theorien noch Tausende km2 Flaeche einschliessen, wo die Leichen versteckt sein koennen. Ohne Leiche kann auch keine Theorie weiter getestet werden, deswegen ist es die Prioritaet die Leiche zu finden.


melden

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 22:56
@lilalaus

Bitte poste eine komplette Theorie, inklusive gesicherten Zeiten, die auch die Aussagen von Dueker respektiert. Dann koennen wir weiter diskutieren. Bin gespannt!


melden

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 22:57
@Carietta

Eben, genau so kenne ich es nämlich auch nur. Von daher ist diese ganze Diskussion eigentlich müßig, in den Dacia Sandero geht nämlich kein Fahrrad ohne weiteres rein.
Zitat von lilalauslilalaus schrieb:Leichenspürhunde schlugen an, bei dem Fahrrad , das aus der Elbe gezogen wurde. Tage nachdem schon Marco aus der Elbe gezogen wurde.
Stimmt nicht, das Fahrrad wurde abends aus der Elbe gezogen, am gleichen Tag, an dem man auch morgens MS fand.
Zitat von lilalauslilalaus schrieb:Logisch denken kann ich schon.
Ihr auch?
Warum weichst Du dann Fragen permanent aus ?


melden

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 22:57
@lilalaus

Weiterhin war der Gepäckträger des Rades gebrochen, so dass wohl etwas schweres darauf transportiert wurde. Aber ganz ehrlich, die Leichen auf dem Rad zu transportieren ist doch viel zu auffällig!?


melden

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 22:59
Leider finde ich einen kurzen Fernsehbeitrag über eine Suchaktion in der Elbe im letzten Jahr nicht mehr. Gestern früh hatte ich den Beitrag noch über google gefunden, aber leider am Arbeitsplatz zum Feierabend den Verlauf gelöscht. Es war nicht die Suche wegen eines Hinweises auf Fäulnisgestank und auch nicht die Stelle bei Winsen, welche im Okt. abgesucht wurde. Im Filmbeitrag sagt Hr. Düker, dass Leichenspürhunde angeschlagen haben, jedoch nichts ausser Holz und ähnlichem gefunden wurde. Mich würde interessieren, wo das genau war. Wenn jemand den Beitrag zufällig findet, bitte hier verlinken.


melden

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 23:01
@lilalaus

Aus dem von @spookytooth eingestellten Link

"31. Juli: Morgens um 5.05 entdeckt ein Bewohner der Lauenburger Altstadt in der Elbe eine Wasserleiche. Die alarmierte Feuerwehr zieht den Toten an Land. An den Körper ist ein 25 Kilo schwerer Betonklotz gebunden. Schnell verdichten sich die Indizien, dass es sich um den vermissten Marco Schulze handeln könnte. Die Leiche wird obduziert. Am späten Abend die Gewisseheit: Es ist Marco Schulze. Der Betonklotz fehlt auf einer Baustellen-Absperrung an der Lauenburger Brücke. Boote, Taucher, Leichenspürhunde und ein Hubschrauber sind in Lauenburg im Einsatz. Noch in der Nacht bergenTaucher unterhalb der Lauenburger Brücke ein silberfarbendes Damenfahrrad aus der Elbe. Die Leichenspürhunde schlagen an. Die Polizei geht mittlerweile von einem sogenannten erweiterten Suizid aus. Das hieße: Marco Schulze hat erst seine Frau und seine Tochter umgebracht und sich dann in Lauenburg von der Brücke gestürzt."
Zitat von lilalauslilalaus schrieb:Leichenspürhunde schlugen an, bei dem Fahrrad , das aus der Elbe gezogen wurde. Tage nachdem schon Marco aus der Elbe gezogen wurde.
Wie soll also der Leichengeruch daran gekommen sein, ohne das eurer Meinung nach Leichen damit transportiert wurden? Logisch denken kann ich schon. Ihr auch?
Du siehst also, deine Behauptung stimmt nicht. Die Leichenspürhunde können auch angeschlagen haben weil es eben immer noch nach Marco S. roch. Ob damit das Fahrrad gemeint ist, geht für mich aus dem Artikel nicht hervor.


melden

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 23:09
@Carietta
Du weißt aber, wo Marco geborgen wurde?
Ungefähr 400 m von der Brücke entfernt,
ungefähr zwischen der ehemaligen Gaststätte Hamburger Keller,
mittlerweile Ruine, und der Jugendherberge.


melden

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 23:15
@spookytooth

Ist ja doch ein ganz schönes Stück weiter weg.
Kann er durch Strömung mit Klotz soweit abgetrieben sein? Oder ist er doch in Lauenburg am Elbufer ins Wasser gegangen?


melden

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 23:15
@spookytooth

Ich gehe halt davon aus, dass sich der Geruch auf dem Wasser verteilt. In diesem Fall der Geruch von Marco S. Wie gesagt, für mich geht aus dem Artikel nicht präzise hervor dass die Leichenspürhunde wegen des Rades anschlugen. Desweiteren habe ich selten etwas - entschuldigung - dämlicheres gelesen, als einen Leichentransport auf einem Fahrrad. Vor allem handelt es sich hier um zwei Leichen, sollte Silvia und ihre Tochter nicht mehr leben.


melden

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 23:16
@spookytooth

Was wurde eigentlich aus dieser Theorie von Dir ?
@LTNT
Ich denke immer noch, dass sich Marco S. zusätzlich zu dem Betonklotz, den er auf
der Lauenburger Brücke vorfand, an das silberne Fahrrad gekettet hat. Die Befestigung
hat sich durch die Strömung gelöst, so dass er mit dem "nur" 25 kg Klotz von der Elbe
wieder freigegeben wurde. Den Klotz hatte er bei der Bergung noch umgehängt.



melden

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 23:19
@Photographer73
Man, hast du ein Gedächtnis, das kann natürlich auch
immer noch so gewesen sein!


melden

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 23:19
@Carietta

Evtl. wurde der Betonklotz auf dem Rad transportiert und dieser kam doch woanders her?


melden

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 23:25
@Fruchtschorle
Wo Marco nun ins Wasser ging, kann ich dir nicht sagen.
Er könnte statt von der Tag und Nacht befahrenen Brücke
auch bei der Hitzler-Werft in die Elbe gegangen sein, dort
ist es auch tief, da eben auch Schiffe mit Tiefgang dort
ins Dock gehen.


melden

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 23:25
auch wenn der Vergleich etwas geschmacklos ist: im Frühjahr hatte ich einen dieser grauen, großen Säcke mit alten Klamotten und Schuhen, der zum Container musste. Da ich meist mit dem Fahrrad unterwegs bin, hab ich mir das Ding auf den Gepäckträger gesetzt und mit einem dieser Spanngummis mit Haken an den Enden versucht zu sichern.

Kann jetzt nicht schätzen, wieviel Kilo der Sack hatte, aber so ein Rumgeeier und Verrutschen .. weiß noch, das ich mir dachte, den hätte ich einfacher selbst getragen.

Ein Körper hat nun noch vier Extremitäten, die geschnürt werden müssen, dann muss die Gesamtlänge auch noch irgendwie "angepasst" werden (zusammenbinden mein ich damit) und selbst dann .. ich kann es mir nicht vorstellen.

Genauso verhält es sich mit dem Betonklotz, empfinde ich als genauso unhandlich, den am Gepäckträger oder sonstwo am Rad zu befestigen


melden

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 23:26
@lilalaus
In dem Link von @spookytooth auf der vorletzten Seite (https://www.landeszeitung.de/blog/lokales/253286-das-verschwinden-der-familie-schulze-aus-drage-chronologie-und-offene-fragen-zu-einem-tragischen-und-mysterioesen-fall-mit-videos-und-fotos) steht, dass bei der Familie ein Fahrrad fehlte. Und zwar ein grünes Herrenfahrrad. Das Fahrrad, das im Fluss gefunden wurde, war jedoch ein silbernes Damenfahrrad. Das Herrenfahrrad der Familie Schulze wurde in Winsen, also einer ganz anderen Stadt, gefunden. Wo Marco das andere Fahrrad, bei dem die Hunde anschlugen, her hat, weiß man wohl nicht. Sie vermuten auf der Seite (Stand: August 2015, also letztes Jahr), dass er nach Winsen radelte, dann mit dem Zug fuhr und dann mit einem fremden Fahrrad zur Brücke.
Vielleicht hat er sich ursprünglich an das Fahrrad gebunden, und im Laufe der drei Wochen und unterspült von dem Wasser, hat sich die Leiche vom Fahrrad gelöst?

Vielleicht ist er auch gar nicht von der Brücke gesprungen, sondern hat den Betonklotz auf dem Gepäckträger transportiert und ist dann am Ufer einfach in den Fluss geradelt?


melden

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 23:27
@spookytooth

Das würde zumindest erklären, wieso evt. Leichengeruch an dem Bike usw. vorhanden war, WENN es sich darauf bezieht. Allerdings sind Leichenspürhunde auch nicht immer zu 100% zuverlässig, am Teich schlugen sie ja auch an, ohne daß was gefunden wurde, beim absuchen. Daß er sich irgendwie auch noch an das Fahrrad gebunden hat, sich das dann unter dem Druck und Auftrieb der Fäulnisgase löste, kann ich mir jedenfalls immer noch besser vorstellen, als daß jemand Leichen mit einem Fahrrad transportierte.


melden

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 23:29
@Carietta

Danke für diese Worte! Niemals hat er die beiden mit dem Fahrrad zur Brücke transportiert, davon geht auch a) die Polizei nicht aus und b) ist es ohnehin mehr als unwahrscheinlich, das sollte einem der gesunde "Ermittlerinstinkt" auch sagen .... manchmal geht die Phantasie mit einigen hier durch - nicht böse gemeint


melden

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 23:31
@AlteTante

Das in der Elbe gefundene Fahrrad wurde damals identifiziert.
Das am Freitag bei Lauenburg vom Grund der Elbe geborgene silberfarbene Damenrad konnte mittlerweile der vermissten Familie zugeordnet werden. Ein ehemaliger Nachbar der Familie hatte sich nach der Veröffentlichung des Fotos bei der Polizei gemeldet. Er identifizierte das Rad. Nach seinen Angaben hatte er es vor einiger Zeit der Familie überlassen.
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59458/3086994


melden

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 23:34
oh, wieder etwas gelernt. das fahrrad-das silbern farbene- gehörte gar nicht der familie.

das wußte ich noch gar nicht. schade, dass sich der besitzer nicht gemeldet hat.

ich vermute, dann ist er wohl doch mit seinem fahrrad nach winsen gefahren, hat den zug genommen und hat dann wohl in lauenburg das fahrrad entwendet.

wäre doch eine erklärung für das abgestellte rad in winsen.


melden

Vermisste Familie aus Drage

12.07.2016 um 23:34
Kann mir vorstellen, dass der Klotz mit dem Rad transportiert wurde, daher Gepäckträger gebrochen. Warum soll er sich an das Rad gekettet haben? Unlogisch. Er kann nicht mit dem Rad in dem Fluss geradelt sein, da sich das Rad direkt unter der Brücke befand und er sich ca. 500 m weiter vor dem Lauenburger Elbufer.


melden