Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisste Familie aus Drage

23.472 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Suizid, Verschwunden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Vermisste Familie aus Drage

Vermisste Familie aus Drage

26.07.2016 um 20:55
@PeterPan5
Vielleicht saßen Sylvia und Miriam schon im Auto,während Marco noch schnell telefonierte.Und davor als der Opa anrief waren sie noch unterwegs.Vielleicht spazieren.


melden

Vermisste Familie aus Drage

26.07.2016 um 20:56
@Nina75

Das glaubst Du doch selber nicht:-))


melden

Vermisste Familie aus Drage

26.07.2016 um 20:59
Na mein Gedanke war, das S und Mi sie mitgenommen haben, mit oder ohne Handtasche. Wenn S die Tasche mit hatte, dann steckt Frau das handy dort hinein. Konnte man bei absuche des mühlenteiches auch handy finden mit ihren geräten.? Vielleicht hatte m die handys aus hand gerissen, weil die telefonieren oder sms schreiben wollten. Und m die reingeworfen hat. Papa lass das, sach mal spinnst du. Denn ich denke, wenn mi wieder zu gewesen wäre sie abends bestimmt nochmal on gegangen. Ist ja bei mädels in dem alter.


melden

Vermisste Familie aus Drage

26.07.2016 um 21:00
@PeterPan5
Dann erkläre mir mal wie Marco innerhalb einer halben Stunde Frau und Kind umbringt,sie so gut versteckt (unbemerkt) das man sie seit 1 Jahr nicht findet ? Um dann nach Hause zu kommen und schnell den Opa anruft um ihn zu sagen die beiden würden schon schlafen.


melden

Vermisste Familie aus Drage

26.07.2016 um 21:01
Zitat von PeterPan5PeterPan5 schrieb:Der Opa wollte S. und Mi. sprechen. Wenn alle noch im Haus gewesen wären, hätte M. sie wohl ans Telefon geholt und nicht gesagt, sie schlafen schon!
Das beweist nicht, daß sie nicht mehr im Haus waren, sondern nur, daß er sie aus irgendeinem Grund nicht ans Telefon holen wollte oder konnte. Sie können tot gewesen sein, betäubt, in einem Zimmer eingeschlossen oder wirklich nicht im Haus. Nichts davon steht fest.
Zitat von Nina75Nina75 schrieb:Ich denke das Marco sich in der Nacht vom 22. auf den 23. von der Brücke geworfen hat.Der hat das nach dem Tod seiner Frau und Tochter nicht lange ausgehalten.
MS wurde aber morgens noch gesehen.


melden

Vermisste Familie aus Drage

26.07.2016 um 21:02
Wenn die Ermittler nicht genau wissen, wann Marco gestorben ist, verstehe ich nicht wer dann am Morgen des 23.(?) den Wagen von Sylvia gefahren hat, der ja noch gesichtet wurde.


melden

Vermisste Familie aus Drage

26.07.2016 um 21:02
@Nina75

das kann ich Dir gut erklären, denn er hat sie da nicht umgebracht. Wie wohl auch inder kurzen Zeit? Ob sie überhaupt umgebracht wurden oer vielleicht irgendwo leben konnte nicht einmal die Polizei sagen.


melden

Vermisste Familie aus Drage

26.07.2016 um 21:05
Die Handys waren das letzte mal im Bereich des Wohnhauses im Netz. Somit können komischerweise nicht mehr mit am See gewesen sein bzw. sie müssten ausgeschaltet gewesen sein.

Dass M. morgens noch gesehen wurde muss nicht stimmen. Ich habe gelesen, dass diese Zeugin sich auch um eine. Tag vertan haben könnte, d.h. sie meinte den Morgen davor oder sogar noch einen Tag früher.


melden

Vermisste Familie aus Drage

26.07.2016 um 21:05
@Frozenjoghurt
ja, das frage ich mich auch....jedenfalls jemanden, der den Wagen gefahren hat, die haben ja nur den Wagen gesehen.


melden

Vermisste Familie aus Drage

26.07.2016 um 21:05
@Frozenjoghurt

Wenn die Zeugenaussage diesbez. stimmt und sich der Zeuge nicht irrte, muß MS am Morgen noch gelebt haben. Ich denke eher, daß die Polizei damit ausdrücken will, daß man den GENAUEN Todeszeitpunkt nicht benennen kann, was bei Wasserleichen sowieso immer schwierig ist.


melden

Vermisste Familie aus Drage

26.07.2016 um 21:05
@Photographer73
Man sagt er wurde am 23.morgens gesehen.Krüger oder Düker sagten aber die Zeugin kann sich am Tag geirrt haben.
Jetzt heißt es lt.Bild Marco wurde am 22.morgens gesehen.Und das glaube ich eher wie am 23.
Er wird sich nicht morgens von der Brücke geworfen haben oder tagsüber wo ihn ganz Lauenburg sehen kann.Autofahrer,Spaziergänger...
Und wo soll er am 23.den ganzen Tag gewesen sein ?
Es hat ihn niemand mehr gesehen.
Marco wird nicht einen Tag lang lebend verbracht haben nachdem Frau und Kind tot sind.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

26.07.2016 um 21:07
@Photographer73
ja, guck mal XY, da hat her Düker es gesagt. Sie können nicht sagen wann er gestorben ist.


melden

Vermisste Familie aus Drage

26.07.2016 um 21:10
@Nina75

Er kann aber ein Tag lebend verbracht haben wenn die beiden abgehauen sind und ihn verlassen haben.Da kann er überlegt haben was er nun macht.


melden

Vermisste Familie aus Drage

26.07.2016 um 21:11
Zitat von Nina75Nina75 schrieb:Marco wird nicht einen Tag lang lebend verbracht haben nachdem Frau und Kind tot sind.
Woher willst Du das wissen ? Vielleicht haderte er, vielleicht brauchte er Zeit, vielleicht schwankte er, vielleicht fehlte ihm der Mut für die Selbsttötung oder oder oder. Das kann keiner von uns wissen. Es gibt Mörder, die den ganzen Tag neben ihrem Opfer verbringen, bevor sie sich selbst töten. Es gibt nix, was es nicht gibt.

@PeterPan5

Ja, sag ich ja. Den genauen Todeszeitpunkt können sie nicht bestimmten, nur von Liegedauer usw. ausgehen.


melden

Vermisste Familie aus Drage

26.07.2016 um 21:12
@PeterPan5
Kommt jetzt wieder das Thema mit dem Untertauchen ? *kopfkratz*


melden

Vermisste Familie aus Drage

26.07.2016 um 21:13
Warum soll die Familie nicht erst nach dem Telefonat mit dem Opa zum See gefahren sein? Vielleicht wollte der Vater nur verhindern, dass der Opa mit einem von den beiden spricht. Also rief er an, damit der Opa nicht noch einmal anrief und eine der beiden ans Telefon ging, und er behauptete, sie würden schlafen, damit der Opa Ruhe gab.
Er könnte also gelogen haben, aber nicht unbedingt, weil die beiden schon tot waren, sondern vielleicht nur, weil er nicht wollte, dass der Opa irgendetwas (das Motiv?) erfuhr.


Ebenso wäre es möglich, dass die Familie wirklich die große Tochter besuchen wollte. Als Überraschungsbesuch; manche Leute machen das ja. Vielleicht, weil Miriam bald in den Reiterferien sein würde, und man sich lange nicht gesehen hatte. Die Kleine hätte sich bei der Schwester ja aufs Sofa legen können.
Jedenfalls würde ich mit einem kranken Kind (wenn überhaupt) eher jemand Vertrauten aus der Familie besuchen als einen Ausflug zu machen.

Und vielleicht wollte Silvia mit ihrer großen Tochter etwas besprechen (das Motiv?), Marco aber nicht. Deswegen hielt man am nahen See, um das vor dem Versuch zu klären. Da das nicht gelang, gab es Streit, und man fuhr wieder nach Hause, wo Marco die beiden irgendwann umbrachte.


Für mich sieht es so aus, als ob der Vater Schwierigkeiten am liebsten für sich behielt, und als ob das Motiv für das Familiendrama eine dieser Schwierigkeiten war. Etwas, von dem der nicht wollte, dass das jemand erfuhr, auch nicht der Opa oder die Stieftochter. Was seine Frau evtl. anders sah.
Wenn es so war, dann war das Motiv bestimmt nicht, dass er evtl. nicht Miriams leiblicher Vater war. Ich denke eher immer noch an eine unheilbare Krankheit, vermutlich von der Tochter. Dafür spricht u.a., dass die große Schwester (die das Motiv sicher nicht kennt) Miriam per Handy nach dem Arztbesuch fragte und der Vater ihr dann etwas vorlog.


melden

Vermisste Familie aus Drage

26.07.2016 um 21:18
@Nina75

Jan warum nicht. Du weißt doch nicht genau ob M. ein Mörder ist oder? Es kann doch alles ganz anders gewesen sein.


melden

Vermisste Familie aus Drage

26.07.2016 um 21:19
@arineta
Das weiß ich das Miri,s Handy gegen 14 Uhr ausging, aber habe nicht nirgends gelesen, wann S Handy ausging nur wann es eingeloggt wurde. Und da die Handys nicht im Haus waren müssen die ja mitgenommen worden sein ausgeschaltet. Dann hatten sie die am See dabei oder die hätten im Auto liegen müssen. Da lagen sie aber nicht. Bei einen freiwilligen Verschwinden bleibt das Handy zurück, damit keiner sie findet. Da wär nur die Möglichkeit das M die Handys in den See geworfen oder falls sie im Auto lagen, diese in den Mülleimer zu werden, bevor er diesen an die Straße brachte.


melden

Vermisste Familie aus Drage

26.07.2016 um 21:22
Marco könnte die Handys am Mühlenteich auch auf den Boden oder gegen eine Wand geschmissen haben.Könnte auch einen (Luftballon) Knall geben.


melden

Vermisste Familie aus Drage

26.07.2016 um 21:22
@AlteTante
"Warum soll die Familie nicht erst nach dem Telefonat mit dem Opa zum See gefahren sein? Vielleicht wollte der Vater nur verhindern, dass der Opa mit einem von den beiden spricht. Also rief er an, damit der Opa nicht noch einmal anrief und eine der beiden ans Telefon ging, und er behauptete, sie würden schlafen, damit der Opa Ruhe gab.
Er könnte also gelogen haben, aber nicht unbedingt, weil die beiden schon tot waren, sondern vielleicht nur, weil er nicht wollte, dass der Opa irgendetwas (das Motiv?) erfuhr"

Er telefonierte um 19.33 mit dem Opa und um 20.58 schaltete sich M Handy von zu Hause aus. Also nicht mal 1 1/2 dazwischen, wie sollte sie da zum See und zurück plus Streitzeit usw. Wäre zeitlich gar nicht drin.


melden