Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisste Familie aus Drage

23.472 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Suizid, Verschwunden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Vermisste Familie aus Drage

Vermisste Familie aus Drage

07.12.2016 um 20:06
@Robin76
Ja sie hatten sogar feste Zeiten an denen sie immer vor der Tür bzw im Schuppen warten.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

07.12.2016 um 20:10
@Hope91
Zitat von Hope91Hope91 schrieb:Ja sie hatten sogar feste Zeiten an denen sie immer vor der Tür bzw im Schuppen warten.
Vielen Dank. Aber ich denke mal selbst wenn wir wüssten, dass die Katzen schon vor der Abfahrt an den Mühlenteich eingelassen worden wären, bringt uns das nicht wirklich weiter, denn irgendwer hat ja später auch die Mülltonne hinausgestellt und könnte gleichzeitig die Katzen eingelassen haben.


melden

Vermisste Familie aus Drage

07.12.2016 um 20:11
@Hope91
Das verstehe ich jetzt nicht ganz, warum im Schuppen warteten?
Sie waren doch sicherlich Beide am Abend in der Wohnung.

Ich frage nur, weil ja angeblich eine Katze im Schuppen eingesperrt war.
Das hätte ja Marco in seiner Nervosität leicht passieren können.


melden

Vermisste Familie aus Drage

07.12.2016 um 20:13
Der Schuppen hatte eine Katzen Klappe einsperren geht da garnicht damit meinte ich allgemein warteten sie abends in Schuppen oder vor der terrassentür


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

07.12.2016 um 20:15
Zitat von Hope91Hope91 schrieb:Der Schuppen hatte eine Katzen Klappe einsperren geht da garnicht damit meinte ich allgemein warteten sie abends in Schuppen oder vor der terrassentür
Es gab mein ein Foto oder so, da sah man das eine Katze sich
im Kippfenster des Schuppens verfangen hatte.

Edit
Komisch, warum ist sie nicht durch die Klappe raus?
Das wird uns aber keiner beantworten können


melden

Vermisste Familie aus Drage

07.12.2016 um 20:15
Hope91, ich wünsche ihnen und der gesamten Familie badige Gewissheit, sowie alles erdenklich Gute.
Als Gast werde ich weiter mitlesen, mich aber geschlossen halten, denn die voyoristische Art einiger Forenmitglieder ist mir zuwider.
Es geht doch um das WO und nicht um private Familienangelegenheiten.


melden

Vermisste Familie aus Drage

07.12.2016 um 20:15
@Verdad01
Danke 🙏🏻


melden

Vermisste Familie aus Drage

07.12.2016 um 20:29
@Verda01 ich finde es unmöglich andere zu verurteilen, aber im Hintergrund mit zu lesen...also lebst Du das was Du anderen unterstellst im HG aus..wow super...Applaus....und denkst noch Du machst das ganz ganz toll....manche haben echt ein komisches Selbstbild von sich...


melden

Vermisste Familie aus Drage

07.12.2016 um 20:53
Ich freue mich dass es wenigsten bei den Fellies Bruno, Hannah und Felix zu einer guten Lösung gekommen ist.

Vllt. ist es ja auch bei Fr. Schulze und Miri so, ohne dass wir es wissen.
Vllt. hat sie einen gutsituierten Herren kennengelernt, der ihr bei der Flucht behilflich war und Miri hat auch einen angenehmen Lebenstandard plus echter Harmonie.
Der Verlierer wäre dann aber leider Marco.
Ausserdem Trennen kann man sich auch auf normalen Weg, was hier wohl nicht möglich war.


melden

Vermisste Familie aus Drage

07.12.2016 um 20:58
@Hexe40

Es wirde doch berichtet dass eine Katze im Schuppen fast den Tod im Kippfenster erleiden musste wenn nicht Presseleute das gesehen und verhindert hätten.
Von Bildern weiss ich nichts.
Ich denke die Katze war wohl so verstört von dem Gewusel da am Haus dass sie nicht mehr die Katzenklappe nutzen konnte.


melden

Vermisste Familie aus Drage

07.12.2016 um 21:00
@Maine-Coon
Gehörst Du denn zu diesem Privatermittler-team.de ?

Wenn ja meinte @Hexe40 es doch nur gut mit hope91. Denn hope91 muss doch wissen, was mit ihren Infos hier bei allmy geschieht. Es soll doch alles in ihrem Sinne sein.


melden

Vermisste Familie aus Drage

07.12.2016 um 21:02
Ehrlich mal @Siegessicher2, diese Info hat mich wirklich zum überlegen gebracht.
Ich bin echt der Meinung, die Klappe war blockiert.

Wir haben auch eine Katze, die benutzt immer den bekannten Weg .... die Klappe....


melden

Vermisste Familie aus Drage

07.12.2016 um 23:07
@Hope91

Dieses Gespräch Deiner Eltern Mühlenteich irritiert mich etwas. So, wie ich das anhand Deiner Statements verstehe, war Dein Verhältnis zu Deinem Vater enger als das zu Deiner Mutter. Die Zeugin vom Mühlenteich sagt, dass es eine Diskussion zwischen Deinen Eltern gab, in der Deine Mutter Deinen Vater fragte, warum sie nun doch nicht zu Dir fahren?

Du hast geschrieben, dass Deine Mutter, als sie von Deiner Schwangerschaft erfuhr, sinngemäß gesagt hat: Damit hast Du mir den Tag versaut.

Dein Vater hat aber einen Nebenjob angenommen, um Dir zu helfen.

Hat sich diese Zeugin am Mühlenteich vielleicht doch geirrt? Irgendwie passt es nicht.


melden

Vermisste Familie aus Drage

07.12.2016 um 23:12
@Hexe40
Ich hatte ziemlich zu Beginn dieser Diskussion in 2015
mal über diese Katze im Kippfenster referiert,
wurde natürlich sofort gelöscht.

Wikipedia: Kippfenster-Syndrom

Wenn da eine Katzenklappe war, war sie entweder versperrt
durch einen Gegenstand von innen oder manuell verschlossen.


melden

Vermisste Familie aus Drage

07.12.2016 um 23:14
Ich habe hier bisher nur mitgelesen und ich wage nun einen Beitrag wobei ich betonen möchte,
dass dies nur meine Denkweise ist (eine davon) und ich niemandem, vor allem @Hope91und den Angehörigen der Familie Schulze zu nahe treten möchte.

Aufgrund der Erläuterungen und Analysen, die hier seitenlang zusammengetragen wurden bzgl. des Familienlebens der Familie S. wie z.b. „nach außen den Schein wahren“ „M. tut alles für das Wohl seiner Familie“… usw. verzichte ich hier auf weitere Aspekte, wie ich mittlerweile zu meiner Denkvariante gekommen bin.

Die Threadteilnehmer hier sind auf dem Laufenden, kennen die Gesamtumstände und werden verstehen, ohne dass ich weit ausholen und begründen muss.

Vor allem letztlich durch die Schilderungen von @Hope91 des Charakters der Mutter
erschließt sich mir immer mehr eine Variante, wie alles hätte auch sein können.

So wie @Hope91 schildert und wenn man da zwischen den Zeilen liest, könnte man auch davon ausgehen, dass die Mutter S.S. eine Art von Depressionen entwickelt hat.
Diese hat sie versucht, jahrelang zu verstecken bzw. zu verbergen.

Das hat sich dann in gewisser Gefühlskälte und Egoismusverhalten, Willensstärke und Empathielosigkeit ausgedrückt. Mir ist auch aufgefallen, dass S. immer ernst schaut auf den Fotos die man öffentlich zumindest kennt und sie nie lacht.

Sie hat sich selbst nicht geliebt so wie sie war und konnte auch zb. @Hope91 gegenüber nicht diese Zuneigung geben die sie verdient hätte.

S.S. war in erster Linie immer mit sich selbst beschäftigt und süchtig danach, dass es IHR gut geht. Dafür hat sie auch M. benutzt. Er war das Gegenteil von ihr und hat das was ihr fehlte – ausgeglichen.
Er war fürsorglich, liebevoll, immer bemüht und hilfsbereit, vielleicht sogar Harmoniesüchtig usw. War sich für Nichts zu schade und hat dies auch gezeigt und gelebt.

Damit war er sicherlich oft überfordert. Aber aus Liebe und weil er eben so ein Gutmensch war,
hat er alles getan, auch wenn es ihn sicherlich oft überfordert hat.

Im Gegenzug bekam er aber von seiner Frau S.S. nicht das zurück, was auch er selbst gebraucht hätte.
Das könnte sicherlich auch damals schon ein Grund gewesen sein, warum er sich einmal trennen wollte.
Viele fangen dann an zu trinken, um die Gefühle zu betäuben. Um für eine gewisse Zeit nichts grübeln oder spüren müssen was sie verletzt und überlastet.

Es kann gut sein, dass M. nach außen immer stark war und innerlich „todunglücklich“
Ich kann mir gut vorstellen, dass die Ehe längst gescheitert wäre, wenn Miriam nicht da gewesen wäre. Sie war noch das Band zwischen den Eheleuten. Ebenso natürlich auch das Haus und all` die Verpflichtungen die sich aus allem ergeben. Diesbezüglich war ja auch S.S. bemüht, alles zu erhalten und ging auch arbeiten.

Viele betroffene depressiv Erkrankte wollen das verbergen und anderen gegenüber ein normales Leben unter dem Deckmantel – alles ist gut und toll - führen.

S. stellte viele Forderungen an M. und er stand sicherlich oft unter Leistungs- und Erfüllungsdruck.
Dies könnte auch ein Auslöser für Streitigkeiten aller Art gewesen sein.
Ebenso verlangte M. vielleicht von S. auch gewisse Dinge zu leisten, wozu sie aber nicht bereit
war und dies hat ebenfalls wieder zu Konflikten geführt, wo sich dann deine Mutter unter Druck fühlte usw… ein Hamsterrad für alle ….

Bisher wurde u.a. davon ausgegangen, dass M. ein „ Doppelmörder“ an seiner Frau und Tochter sein könnte.

Jetzt mal andersrum gedacht!

@Hope91

Kannst du dir denn vorstellen @Hope91, dass deine Mutter M. gegenüber Andeutungen machte, ihm quasi Druck machte, sich selbst was anzutun?
Nach dem Motto… wenn dies oder das nicht so läuft – dann trenne ich mich oder ich bringe mich um oder nehme dir Miri weg usw… Androhungen …. Vielleicht fand so ein Streit - wieder einmal - am Mühlenteich statt?

Kannst du dir vorstellen @Hope91, dass SIE sich und Miriam selbst aus dem Leben genommen hat?

Kann es vielleicht sein, nur als Beispiel, dass S.S. Miriam zb. eine Überdosis Schlaftabletten in einem Getränk gab, so getarnt als Medizin weil Miriam ja eh Bauchweh hatte, krank war, und dann S.S. selbst eine Überdosis genommen hat.
Passiert an diesem einen Abend, als Marco zum Schwiegervater sagte, die beiden schlafen schon?
Es kann ja sein, dass es einen riesen Streit gab an diesem Mühlenteich, und das alles dann
passierte, als alle wieder zuhause waren.
S. dann eine Kurzschlussreaktion machte….

Marco das entdeckte und daraufhin ins Wasser ging, auch nicht mehr leben wollte und konnte?

Dann hat Marco noch die Zeit bis zu seinem Suizid genutzt um die beiden wirklich verschwinden zu lassen und sich dann selbst das Leben genommen.

Wie hätte er auch alles erklären sollen und können, vor allem weil doch nach außen hin immer alles perfekt erscheinen sollte und der Schein gewahrt werden sollte. Und wie hätte er weiterleben können, ohne S. und M. … und wie dir alles erklären usw…. er hatte – aus seiner Sicht - gar keine andere Wahl, als ebenfalls selbst aus dem Leben zu gehen und hat sich von dir @Hope91 verabschiedet mit seiner letzten sms.

Ich möchte dir wirklich nicht zu nahe treten und ich finde es einen großen und auch wichtigen Schritt für dich, dass du dich endlich mitteilen kannst und darüber reden kannst und gerade in einem Forum,
wo doch noch eine gewisse Anonymität herrscht und man sich auch jederzeit eine Auszeit nehmen kann oder sich wieder ganz zurückziehen kann.

Durch das erzählen und darüber reden, die vielen Fragen an dich, kann man vieles nochmal ins Gedächtnis zurückrufen und auch festgefahrenes Alleindenken bekommt oft eine neue Sichtweise und neue Aspekte.

Ich hoffe, ich werde jetzt für diesen Beitrag nicht gesteinigt und auch du nimmst mir diese – meine Denkvariante nicht böse.

Vielleicht hat auch der Polizeibeamte in der Art etwas gemeint, dass es etwas gäbe was familiär ist, und man aber nicht veröffentlichen möchte. Nämlich dass deine Mutter Depressionen hatte oder vielleicht sogar bei einem Therapeuten war etc – pp.

Vielleicht findest du in dieser Hinsicht etwas heraus?

Es ist nur Spekulation und ein Denken in eine andere Richtung, als bisher ….

Ich wünsche dir weiterhin viel Kraft und Mut und viele neuen Antworten auf alles was dich bewegt.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

07.12.2016 um 23:23
@Calimero1
Glaub ich nicht,dann hätte die POL genug Indizien im Haus/Auto gefunden......

Wenn jemand so Egoistisch ist, wie Du Frau S. beschreibst, dann geht sie lieber weg und organisiert vorher alles heimlich, als das sie sich was antut, bzw seinem Kind.

Ich denke, sie wollte ihn verlassen...laut Schwiegermutter bei XY war von Scheidung mal die Rede....


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

07.12.2016 um 23:26
Zitat von Calimero1Calimero1 schrieb:Kann es vielleicht sein, nur als Beispiel, dass S.S. Miriam zb. eine Überdosis Schlaftabletten in einem Getränk gab, so getarnt als Medizin weil Miriam ja eh Bauchweh hatte, krank war, und dann S.S. selbst eine Überdosis genommen hat.
Passiert an diesem einen Abend, als Marco zum Schwiegervater sagte, die beiden schlafen schon?
Es kann ja sein, dass es einen riesen Streit gab an diesem Mühlenteich, und das alles dann
passierte, als alle wieder zuhause waren.
S. dann eine Kurzschlussreaktion machte….

Marco das entdeckte und daraufhin ins Wasser ging, auch nicht mehr leben wollte und konnte?

Dann hat Marco noch die Zeit bis zu seinem Suizid genutzt um die beiden wirklich verschwinden zu lassen und sich dann selbst das Leben genommen.
Zum Ablauf kann ich nichts sagen, aber in diese Richtung habe ich auch schon gedacht - daß S.S. die Kleine und sich tötete und M.S. sie fand und als letzten Ausweg nur noch den Freitod sah, aus purer Verzweiflung.
Zitat von CappucinoTanteCappucinoTante schrieb:Glaub ich nicht,dann hätte die POL genug Indizien im Haus/Auto gefunden......
Welche Indizien sollten das sein ? Die Leichenspürhunde schlagen erst an, wenn Leichen eine gewisse Zeit liegen.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

07.12.2016 um 23:28
CappucinoTante schrieb:
Glaub ich nicht,dann hätte die POL genug Indizien im Haus/Auto gefunden......

@Photographer73 schrieb:
Welche Indizien sollten das sein ? Die Leichenspürhunde schlagen erst an, wenn Leichen eine gewisse Zeit liegen.
....und M. hatte genug Zeit, alles noch zu "erledigen"

Ebenfalls so tun als wäre alles normal, stellte die Mülltonne raus usw...
Ihr wisst schon....


melden

Vermisste Familie aus Drage

07.12.2016 um 23:41
@Calimero1

Da ich sowieso immer davon ausgegangen bin, daß es am Teich nicht zu einem Übergriff, welcher Art auch immer, kam sondern die Dinge sich erst nach der Rückkehr ins Haus entwickelten, wäre das Zeitfenster definitiv groß genug, sowohl bei einem Suizid von S.S., als auch bei einem Mord durch M.S. Der ganze Abend und die ganze Nacht stand zur Verfügung.


melden

Vermisste Familie aus Drage

07.12.2016 um 23:53
Zb wieso sollte Frau S vorher normal arbeiten gehen und dann nach Hause fahren nach der SMS von M.S.?

Da hätte sie auch daheim bleiben können um das auszuführen was Du Oben geschrieben hast.

Ich meine mit Indizien wie schleif Spuren, Erde im/am Auto ( wenn er sie wo weg gebracht hat) Nachbarn hätten sicher gesehen wenn ein Auto gefehlt hätte nach dem M.S. die Mülltonne raus gestellt hat.

Ist alles total chaotisch weil die Presse oder Tv Punkte nennen, dann wieder dementieren wie zb das mit dem zeugen wo M. noch Morgens gesehen haben will....dann das Miri draußen noch gespielt hat, dann war es doch nur noch WHatsapp Kontakt usw.
Dann Mühlteich ja nein....
Seufz...kein wunder kommt uns das alles mysteriös vor, oder das es Ungereimtheiten gibt, bei so viel Chaos an angeblichen Fakten :(

Wir bräuchten mal eine klare Linie...hat jemand eine Chronologie? <---oder wie das geschrieben wird.


melden