Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisste Familie aus Drage

23.472 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Suizid, Verschwunden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Vermisste Familie aus Drage

Vermisste Familie aus Drage

24.11.2017 um 11:35
Zitat von Robin76Robin76 schrieb:Warum dauerte die Überweisung so lange? Bekam Marco S. vielleicht erst am 10. seinen Lohn und die Überweisung wurde solange zurückgehalten bis das Konto wieder gedeckt war?
Ja, das klingt nach Geldschwierigkeiten.

1. Zigaretten aus Polen
2. geht man automatisch davon aus, er hätte die Zigaretten persönlich vom Freund empfanfen. Den hat er vielleicht vertröstet: Hab gerad nicht so viel Bares dabei. Ich überweise es dir.


(Oder wohnt dieser Freund weit weg?)


melden

Vermisste Familie aus Drage

24.11.2017 um 11:37
Hallo Zusammen,bin normal nur stille Mitleserin und verfolge den Fall seit Anfang an und irgendwie werde ich den Gedanken nicht los das Mutter und Tochter noch im Haus sind...heisst das er sie da einbetoniert oder sonst was hat und dieses vielleicht bisher übersehen wurde?Es gab keinerlei Sichtungen von Mutter und Tochter ausser eventuell diese am Teich aber annsonsten keine daher denke ich von Anfang an das die beiden noch im Haus sind.Nun kenn ich mich mit Spürhunden etc.nicht weiter aus...wenn sie einbetoniert wären könnte das ein Spürhund riechen?Da Marco ja sich Chemikalien besorgt haben könnte,könnte es nicht sein das er diese verwendete das Spürhunde nichts riechen können das also der Chemiegeruch den Leichengeruch überdeckt?


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

24.11.2017 um 11:37
Die Kürze der Zeit ist der Knackpunkt. Eine Tat dort (in der Annahme der Teich ist auch der Ablageort) kann nur am Ufer stattgefunden und vermutlich dann auch nur an der Uferstelle wo sich die Wege trennen. Es hätte sehr schnell gehen müssen, dazu ohne Geschrei oder Hilferufe. Die Personen müssen sofort tot in das Wasser geworfen wurden sein. Ein schnelles zwingendes Untergehen ist ebenfalls Voraussetzung. M.S. hätte nicht nass oder dreckig werden dürfen, dafür gab es keine Spuren im Auto. Selbst ein späterer Kleidungswechsel am Auto hätte jemanden auffallen können. Ein Vergraben in der kurzen Zeit ist auch nicht möglich. Es fehlte ein Stofftier im Haus, warum nimmt ein 12 jähriges Mädchen ein Stofftier mit auf einen Ausflug ? In dem Alter nimmt man das Handy mit aber kein Stofftier.

Wer riskiert eine Tötung bei Tageslicht an einem öffentlichen Teich ? Der gesamte Ablauf mit 2 Personen ist absolut nicht planbar. Trotz Morast kann immer etwas auftauchen und wenn es ein Kleidungsstück ist welches sich löst. Es gibt ein weiteres gedankliches Problem, diese führte ich hier auch schon mal auf.

Es gibt dieses bekannte kurze Zeitfenster aufgrund der bekannten Anrufe. Ich denke das ist nachvollziehbar. KHK Düker führt die Zeitfolge nochmal in dem aktuellen Stern TV Film auf. Warum sollte M.S sich für die Tat etc so wenig Zeit nehmen wollen ? Er wusste zu dem Zeitpunkt NICHT, dass der Schwiegervater zu Hause anruft. Warum also der Zeitdruck immer unter der Prämisse die Familie war am 22.7.15 an dem Teich? Wenn er rein theoretisch ein Bolzenschussgerät dabei hatte, dann haben wir keine AdHoc Tat , sondern eine geplante Tat. Man ist sofort nach dem "Stirnschuss" betäubt.

Waren hier schon User an der besagten Teichstelle ? Ist es dort tatsächlich schnell möglich einen Menschen bewusstlos in das Wasser zu legen und diese geht in dem Morast sofort unter? M.S muss dazu in Bruchteilen von Sekunden die Wege bzw den Teich überblickt haben. M.S musste sich dazu sehr sicher sein, dass die Leichen nicht aufsteigen. Der besagte Hinweis im Haus könnte tatsächlich etwas mit der Durchführung der Tat zu tun haben. Vielleicht gab es Hinweise im Browserverlauf des PC oder etwas ähnliches.
Zitat von Robin76Robin76 schrieb:Wenn die Überweisung um den 13.7. erfolgt ist, wird ja Marco nicht schon die ganze Stange geraucht gehabt haben.
hmm...Marco holte aber am Nachmittag Zigaretten :-) . Aber ein sehr guter Punkt von Dir. Vielleicht hat er die weiter verkauft ?


2x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

24.11.2017 um 11:45
Zitat von Enterprise1701Enterprise1701 schrieb:hmm...Marco holte aber am Nachmittag Zigaretten :-) . Aber ein sehr guter Punkt von Dir. Vielleicht hat er die weiter verkauft ?
Genau, der holte ja Zigaretten. Aber das ergibt doch keinen Sinn. Er selbst holt sich teure, deutsche Zigaretten, während er die aus Polen verkauft? Ich weiß nicht. Vielleicht hat der Freund ihm auch etwas anderes besorgt und offiziell waren es Zigaretten. Aber das hätte Silvia ja bemerkt, wenn keine polnischen Zigaretten im Hause gewesen wären.

@frauzimt
Ich bin mir jetzt nicht sicher, aber ich denke, dass der Freund in Berlin wohnte. Also vielleicht schon ein Grund, alles postalisch zu machen.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

24.11.2017 um 11:49
Zitat von Robin76Robin76 schrieb:Genau, der holte ja Zigaretten. Aber das ergibt doch keinen Sinn. Er selbst holt sich teure, deutsche Zigaretten, während er die aus Polen verkauft? Ich weiß nicht. Vielleicht hat der Freund ihm auch etwas anderes besorgt und offiziell waren es Zigaretten. Aber das hätte Silvia ja bemerkt, wenn keine polnischen Zigaretten im Hause gewesen wären.
Hatten die Ermittler nicht zig Zigarettenstummel im Aschenbecher auf der Terasse gefunden. Man wird ja dann sicherlich wissen welche Marke geraucht wurde. Wann soll M.S die Zigaretten erhalten haben ?


melden

Vermisste Familie aus Drage

24.11.2017 um 11:50
Pall Mall blau dürfte zwischen 15 und 20 Euro die Stange kosten. Aber es gibt ja auch Zigaretten, die durchaus preiswerter sind. Denke dran, vier Stangen darfst du mitbringen UND 1 kg losen Tabak. Du kannst das aber gerne nachlesen bei zoll.de

Der Freund hätte also nur 4 Stangen mitbringen dürfen. Das kommt dann vom Preis wiederum nicht hin. Aber 1 Stange beinhaltet 10 Schachteln. Das wären dann 40 Schachteln gewesen. Wenn er gerade nicht 2-3 Schachteln am Tag geraucht hat, dann hätte er sich noch keine am Automaten ziehen müssen. Aber das ist jetzt natürlich Quatsch. Das kann man nicht nachrechnen.


melden

Vermisste Familie aus Drage

24.11.2017 um 11:51
Zitat von cleo32cleo32 schrieb:Nun kenn ich mich mit Spürhunden etc.nicht weiter aus...wenn sie einbetoniert wären könnte das ein Spürhund riechen?Da Marco ja sich
Hätten sich Leichen in diesem Haus befunden, wäre das auch von den Hunden wahrgenommen und angezeigt worden

Soweit mir bekannt, gab es an dem Haus keine Baustelle, Renovierungsarbeiten etc was frischen Beton hätte erklären können. Von daher gehe ich davon aus, dass sich zu keinem Zeitpunkt Leichen in diesem Haus befanden 


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

24.11.2017 um 11:52
Die Überweisung trägt das Datum 13.7. Dann müsste Marco die Zigaretten irgendwann zuvor bekommen haben. Aber nicht allzu lange davor, denn dann hätte der Freund die langsame Dorfbank nicht mehr abgenommen. :)


melden

Vermisste Familie aus Drage

24.11.2017 um 11:55
Hier ist mal der Link zu dem besagten Freund und den Zigaretten.

http://www.zeit.de/2015/34/drage-familie-vermisst-sylvia-miriam-schulze-spur-seppenser-muehlenteich

Er wohnte in Berlin


melden

Vermisste Familie aus Drage

24.11.2017 um 12:00
Zitat von Nev82Nev82 schrieb:Soweit mir bekannt, gab es an dem Haus keine Baustelle, Renovierungsarbeiten etc was frischen Beton hätte erklären können. Von daher gehe ich davon aus, dass sich zu keinem Zeitpunkt Leichen in diesem Haus befanden
Kleiner Einwand. Es gab eine Baustelle vor dem Haus. Der Parkplatz wurde befestigt mit neuen Steinen.


3x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

24.11.2017 um 12:02
Zitat von Enterprise1701Enterprise1701 schrieb:Kleiner Einwand. Es gab eine Baustelle vor dem Haus. Der Parkplatz wurde befestigt mit neuen Steinen.
Wann Marco dort zum letzten Mal gearbeitet hat, dürften die Nachbarn eventuell gesehen haben. Es dürfte dann ja nur am "Verschwindetag" bzw. in der Nacht darauf der Fall gewesen sein. Wäre das nicht aufgefallen`?


melden

Vermisste Familie aus Drage

24.11.2017 um 12:13
Zitat von Enterprise1701Enterprise1701 schrieb:Kleiner Einwand. Es gab eine Baustelle vor dem Haus. Der Parkplatz wurde befestigt mit neuen Steinen.
Danke für die Info, das ist mir dann entgangen. Ich nehme aber an, dass von Seiten der Ermittler ein Augenmerk darauf gerichtet wurde, auch ohne den evtl Beleg durch Zeugen, wann MS da zuletzt gearbeitet hat  


melden

Vermisste Familie aus Drage

24.11.2017 um 12:22
Zitat von Enterprise1701Enterprise1701 schrieb:Es fehlte ein Stofftier im Haus, warum nimmt ein 12 jähriges Mädchen ein Stofftier mit auf einen
Ja, das fand ich auch damals schon, als es erwähnt wurde, seltsam. In Akte XY wurde ja suggeriert, die Kleine hätte es in der Hand gehabt am Mühlenteich. Ungewöhnlich ..

Es sei denn, nicht die Kleine hat es mitgenommen, sondern jemand, der ihr damit etwas "Gutes" tun wollte .. vllt. weil klar war, das sie begraben wird, als Beigabe sozusagen. Ihr Kuscheltier .. zum Trösten, weil es ihr lieb war.
Man könnte es nachträglich - beim letztendlichen Verstecken der Körper - hingebracht haben, oder zusammen mit den Leichen aus dem Haus mitgenommen haben.
Hätte die Kleine noch gelebt, hätte sie sich vllt. gewundert, warum das Kuscheltier mitgenommen wird.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

24.11.2017 um 12:26
http://www.bild.de/regional/hamburg/vermisste-personen/polizei-suchte-wieder-nach-mutter-und-tochter-schulze-43077544.bild.html

Hier sieht man auf dem Foto das rechts gebaut wurde und es ist ja nicht gesagt das Marco dort selbst gearbeitet hat sondern vielleicht auch eine Firma der Stadt?Durch diese "Baustelle"hätte er aber Materialien gehabt die nicht nachkontrolliert werden können denn ich glaub kaum das Bauarbeiter jeden Tag nachzählen wieviel Säcke und Werkzeug sie dabei haben und dort über Nacht liegen lassen,oder?

Es gab ja auch mal den Fall in Deutschland wo der Mann die Frau im Keller unter einem Weinregal einbetoniert hatte und diese wurde auch erst Jahre später dort gefunden.Selbst die Kinder gingen regelmässig in den Keller und denen fiel weder Geruch noch sonst was auf das sie vermutet hätten das ihre Mutter dort einbetoniert war.Sry fürs kurze OT


melden

Vermisste Familie aus Drage

24.11.2017 um 12:32
Zitat von ZunamiZunami schrieb:Es sei denn, nicht die Kleine hat es mitgenommen, sondern jemand, der ihr damit etwas "Gutes" tun wollte .. vllt. weil klar war, das sie begraben wird, als Beigabe sozusagen. Ihr Kuscheltier .. zum Trösten, weil es ihr lieb war
Wäre ein möglicher Grund. Andererseits sind Kinder in dem Alter ganz unterschiedlich entwickelt. Während die einen schon eher wie kleine Erwachsene wirken, sind andere noch in der Phase, in der sie Kuscheltier UND Handy mitnehmen


melden

Vermisste Familie aus Drage

24.11.2017 um 12:35
@Zunami

Das finde ich auch suspekt.
Handys, Schlüssel,Geldbörsen und Ausweise liegen im Haus aber das Stofftier fehlt.
Schrieb die kleine an diesem Tag nicht noch ihrer Freundin eine Nachricht vom Handy aus?
Verlässt man jetzt das Haus, frage ich mich warum man alles liegen lässt aber ein Stofftier mitnimmt.Wenn es denn so gewesen sein sollte.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

24.11.2017 um 12:40
Was ich mich Frage ist, ob überhaupt beide an einem Ort begraben wurden.
Eventuell auch das Kuscheltier als Beigabe, damit sie nicht so "alleine" liegt?
Ich denke auch, dass sie zu dem Zeitpunkt als der Schwiegervater anrief und Marco S. sagte, die beiden würden schon schlafen, beide entweder schon tot oder aber betäubt waren.


melden

Vermisste Familie aus Drage

24.11.2017 um 13:04
Es ist wirklich bedauerlich, tragisch wie auch immer , dass niemand sah wie die Familie an dem frühen Abend noch weggefahren oder entsprechend zurückgekommen ist. Noch eine Anmerkung zu der Äusserung, ob die Leichen im Hause sein könnten..

- kann Leichengeruch verborgen werden ?
- der Brunnen im Garten wurde untersucht
- Ich glaube das Haus hat keinen Keller. Korrekt ?
- Das Dach zeigt Fenster. Waren oben noch Zimmer oder ist das ein ausgebauter Dachstuhl ?
- Zementarbeiten etc wären aufgefallen


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

24.11.2017 um 13:16
Zitat von Enterprise1701Enterprise1701 schrieb:- kann Leichengeruch verborgen werden ?
- der Brunnen im Garten wurde untersucht
- Ich glaube das Haus hat keinen Keller. Korrekt ?
- Das Dach zeigt Fenster. Waren oben noch Zimmer oder ist das ein ausgebauter Dachstuhl ?
- Zementarbeiten etc wären aufgefallen
Hunde würden anschlagen

Nein, im Haus, auf dem Grundstück sind sie mit Sicherheit nicht.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

24.11.2017 um 13:25
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Nein, im Haus, auf dem Grundstück sind sie mit Sicherheit nicht.
und das kannst du mit Sicherheit sagen weil?Weil kein Hund angeschlagen hat und sonst keinerlei Spuren gefunden wurden sind?Hunde lagen in vielen Fällen schon falsch,genauso wie Leute die solche Fälle bearbeiten.Ich verstehe das du es dir nicht vorstellen kannst das sie nicht mehr im Haus sind aber dann schreib doch bitte nicht mit Sicherheit.

Ich hoffe das der Fall irgendwann mal aufgeklärt wird und die beiden gefunden werden.Für mich persönlich sind die beiden wie oben schon geschrieben entweder noch im Haus oder sie leben noch und haben sich woanders ein neues Leben aufgebaut was man nicht sein Leben lang aufrecht erhalten kann denn man ist ja ständig auf der Flucht.Das sie im Teich sind schliesse ich für mich total aus da dort keinerlei Spuren gefunden wurden sind und mir die Zeitspanne zu knapp mit allem ist.Weiss zufällig jemand ob es an dem Abend/der Nacht geregnet hat?So könnte ich mir höchstens  noch vorstellen das der Regen Spuren verwischt hat am Teich aber selbst wenn bleibt da diese kurze Zeit.


3x zitiertmelden