Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

3.041 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, 2015, September ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

16.05.2020 um 22:58
Zitat von ErwinKösterErwinKöster schrieb:Der Zeuge, Herr S., ist Linzer, kommt also aus der Region. Ich frage mich schön langsam warum ausgerechnet seine doch recht klare Zeugenaussage dauernd hinterfragt wird. Das ist doch eher ungewöhnlich, vor allem wenn er zum Zeitpunkt der Wahrnehmung nicht alkoholisiert war. Es wurde ja auch schon behauptet er wäre ein "Wichtigtuer" usw. Ich kann das alles nicht ganz nachvollziehen. Zur Frage was die beiden in Vissy Brod taten hätte ich folgenden hotspot: In unmittelbarer Nähe des Sichtungsortes des Zeugen befindet sich der Musik club Monaco, eine Disco. Die schließt genau am Freitag um 04:00. Das würde damit perfekt zu der Aussage von Herrn S. passen: die Disco macht zu, die beiden haben noch immer keine weibliche Begleitung und rauchen am Parkplatz eine und/oder beratschlagen was sie noch unternehmen wollen. Und in dem Moment kommt Herr S. vorbei und nimmt sie wahr. Ich denke das dürfte sich so zugetragen haben.Möglicherweise kannten sie das Etablissement und die Öffnungszeiten bereits oder sie haben gegoogelt.
Das ist sehr interessant. Habe mir die Disco auf Facebook mal angesehen. Die gab es tatsächlich in 2015 schon. Damit hätte ich nun nicht gerechnet, da diese Grenzschuppen (in denen sich auch das ganze Gesindel herumtreibt) meist nicht sonderlich lange existieren.
In der Disco gibt es jedenfalls einige Veranstaltungen (für den einsamen Mann).
Die Zeugenaussage würde jedenfalls zu einem Disco-Besuch passen.
Zitat von FritzPhantomFritzPhantom schrieb:Endlich jemand, der sich auskennt in Vissy Brod! Der Podcast vom Kurier war ja ganz nett, aber wenn die Journalistin tagsüber hinfährt, bringt uns das genau nichts. Jetzt wissen wir, bis 4.00 war eine Disko geöffnet. Das würde doch genau zu den beiden passen. Da kann man Mädchen kennenlernen und es ist doch nicht so verrucht wie ein Bordell. Ich bin mir auch sicher, dass der Zeuge recht hatte, passt doch genau ins Bild. Nach der Disko also immer noch allein, vielleicht noch betrunkener und somit sank die Hemmschwelle doch noch ein Bordell aufzusuchen, aber wo ist die Frage.
Auf der 163 Vyssi Brod - Dolni Dvoriste sind doch auch heute noch etliche Bars, Nachtclubs, Bordelle außen am Straßenrand. Teilweise muss man auch bissl in den Wald fahren. Aber die haben ja immer große Hinweisschilder.
Zitat von MenedemosMenedemos schrieb:Das ist allerdings die Frage. Was hat denn da noch offen? "Auch Prostituierte gehen mal schlafen", hat weiter oben mal jemand geschrieben. Das wird wohl richtig sein, vor allem in so einer Gegend, in Großstädten ist es womöglich etwas anders. Denn es kommt ja auch kaum noch Kundschaft um diese Zeit.Also wo könnten die beiden um 4 Uhr morgens noch hingegangen sein??
Die Nachtclubs/Bordelle haben am Wochenende normalerweise bis 6 Uhr geöffnet. Manche auch nonstop. u. a. gibt es hier einen Lion-Club zwischen Vyssi Brod und Dolni Dvoriste. Der macht z. B. keine Angaben wann früh morgens Schluss ist.
http://www.lionclub.eu/
Zitat von ErwinKösterErwinKöster schrieb:Irgendwas Privates vielleicht? Irgendwer hat die Geschichte von den zwei Burschen erzählt die von zwei Mädchen in eine Privatwohnung gelockt und dort ausgeraubt wurden. Oder sie haben unter Alkoholeinfluss Mädchen angebaggert und irgendjemand hatte ein Problem damit?
Wenn sie in der Disco waren und nicht von sich aus noch woanders hin wollten, gibt es für mich im Prinzip 3 Möglichkeiten.
jemand hat ihnen was empfohlen: am naheliegendsten nen Nachtclub/Bordell. Das könnte dann durchaus ein Landsmann gewesen sein.
Evtl. auch ein Tscheche, oder ne Prostituierte. Hier wäre dann die Frage ob sie in dem Club überhaupt angekommen sind....

Die 2. Möglichkeit wäre, dass sie jemand (ein Dealer) auf einen Hinterhof gelockt hat und ihnen etwas angeboten hat: ob nun Drogen, gefälschte Waren und leichte Damen... und sie konnten nicht zahlen und es ist eskaliert?

Oder die für mich unwahrscheinlichste Möglichkeit, dass sie dort auf ne Prostituierte getroffen sind, die sie in ihre Privatwohnung gelockt hat. Und dort haben die Verwandten/Bekannten der Dame auf die beiden jungen Männer gewartet.
Halte ich aber für am unwahrscheinlichsten. Da bei den Beiden eben nicht viel zu holen war. Das wird ne Frau auch recht schnell bemerkt haben.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

16.05.2020 um 23:16
Zitat von MenedemosMenedemos schrieb:Wenn sie also wirklich in diesen Music Club Monaco gegangen wären, hätten sie da nicht andere Mühlviertler sehen müssen? Vielleicht sogar Bekannte? Oder ist die Zahl der österreichischen Gäste in diesem und ähnlichen Clubs sehr überschaubar?
Ja, das ist durchaus möglich, dass sie dort auf andere Österreicher getroffen sind.
Ich würde aber schon sagen, dass in diesen Grenzschuppen die Anzahl an österreichischen Gästen eher begrenzt ist.
(In den tschechischen Discos an der deutschen Grenze sind auch sehr wenige deutsche Gäste.)
Und da treibt sich halt oft auch alles mögliche drin rum: Junkies, Dealer, Prostituierte, Stricher, Ausländer die günstig Alkohol konsumieren wollen, Ausländer die nen kostenlosen/billigen One-Night-Stand suchen und viele extrem zugedröhnte.... (naja... sind halt meine Erfahrungen)
Und wie wir ja gehört haben ist es mit nem Taxi in der Gegend um die Uhrzeit auch recht schwierig.


1x zitiertmelden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.05.2020 um 03:27
Zitat von ErwinKösterErwinKöster schrieb:Zur Frage was die beiden in Vissy Brod taten hätte ich folgenden hotspot: In unmittelbarer Nähe des Sichtungsortes des Zeugen befindet sich der Musik club Monaco, eine Disco. Die schließt genau am Freitag um 04:00. Das würde damit perfekt zu der Aussage von Herrn S. passen: die Disco macht zu, die beiden haben noch immer keine weibliche Begleitung und rauchen am Parkplatz eine und/oder beratschlagen was sie noch unternehmen wollen. Und in dem Moment kommt Herr S. vorbei und nimmt sie wahr. Ich denke das dürfte sich so zugetragen haben.
Ah, das ist nach all der Zeit endlich mal eine neue und auch brauchbare und hilfreiche Information. Dann haben wir eventuell eine ganz andere Situation, als die, welche wir hier jahrelang diskutiert haben. Dann haben wir hier eventuell nicht ein verpeiltes Duo aus der einsamen österreichischen Provinz, die einsam im nachtschlafenden Kaff VB auf dem Marktplatz herumstehen, sondern wir haben hier die beiden vielleicht mitten im - sicherlich immer noch begrenzten - Trubel derer, die mit dem Ende der offiziellen öffnungszeit der Disco diese verlassen.

Das bedeutet, zum einen fallen sie viel weniger auf als im einsamen Szneario oben, jetzt sind sie nur zwei junge Leute unter doch einigen, die sich von VB irgendwo hin begegeben, und zweitens, es ist nicht ganz undenkbar, dass sie sich anderen angeschlossen haben.

Vielleicht haben sie mitbekommen, wie andere erwähnten, dass es in dem und dem Kaff noch action geben würde, vielleicht hat ihnen jemand einen netten Tip gegeben, dass in dem und dem Kaff noch arbeitende Mädels an der Strasse stehen, oder es hat jemand gesagt, also wir machen jetzt noch hier und dort Party, wer kommt mit?
Zitat von MenedemosMenedemos schrieb:Wenn sie also wirklich in diesen Music Club Monaco gegangen wären, hätten sie da nicht andere Mühlviertler sehen müssen? Vielleicht sogar Bekannte? Oder ist die Zahl der österreichischen Gäste in diesem und ähnlichen Clubs sehr überschaubar?
Nun, die beiden stammen aus einem einsamen Kuhdorf im Mühlviertel und werden auch sonst nicht so beschrieben, als dass sie in Oberösterreich oder der Tschechei die bekannten Partylöwen sind. Wenn nicht zufällig jemand, der sie bereits vorher kannte, sie dort gesehen hat, denke ich, dass es ganz normal ist, dort nicht aufgefallen zu sein, auch wenn andere Mühlviertler vermutlich in der Disco waren.

Dafür spricht ja auch die bekannte Zeugenaussage: aufgefallen sind gar nicht in erster Linie die beiden Männer sondern ihr merkwürdiges Auto. Die beiden waren wohl sehr unauffällig.


2x zitiertmelden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.05.2020 um 08:41
Zitat von teppichklopferteppichklopfer schrieb:In den tschechischen Discos an der deutschen Grenze sind auch sehr wenige deutsche Gäste.
Ja, ein Blick in die sozialen Netzwerke erweckt auch den Eindruck, dass die besagte Disco hauptsächlich von tschechischen Gästen frequentiert wird, nur ganz wenige deutschsprachige Einträge.
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:Die beiden waren wohl sehr unauffällig.
Ist auch mein Eindruck. Deshalb kann es durchaus sein, dass die beiden in der Disco kaum einer bewusst wahrgenommen hat, zumal am Anfang ihr Verschwinden anscheinend in den tschechischen Medien gar nicht thematisiert worden ist.
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:Vielleicht haben sie mitbekommen, wie andere erwähnten, dass es in dem und dem Kaff noch action geben würde, vielleicht hat ihnen jemand einen netten Tip gegeben, dass in dem und dem Kaff noch arbeitende Mädels an der Strasse stehen, oder es hat jemand gesagt, also wir machen jetzt noch hier und dort Party, wer kommt mit?
Solche Szenarien kann ich mir auch gut vorstellen. Dass der Zeuge die beiden alleine am Auto gesehen hat, muss dem nicht widersprechen. Vermutlich waren alle Gäste mit dem eigenen Auto unterwegs und man könnte ihnen vorher einen Treffpunkt beschrieben haben oder man fuhr einander hinterher.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.05.2020 um 08:59
Aber was für einen Grund gab es, die beiden umzubringen??? Sie sehen nicht aus, als sie auf Streit oder Krawall auswähren. Hätten sie Drogen gekauft, hätten sie sie doch brav bezahlt. Das gleiche bei den Frauen...
Ich denke auch, sie wären Provokationen aus dem Weg gegangen...

Meint ihr wirklich, sie wären betrunken wieder nach Hause gefahren?
Die wohnen auf einem Dorf. Da ist man doch auf den Führerschein angewiesen.

Weiß man eigentlich, ob es ein zweites Handy gab? Eins wurde ja Zuhause gefunden.


1x zitiertmelden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.05.2020 um 15:51
Zitat von LaserlineLaserline schrieb:Aber was für einen Grund gab es, die beiden umzubringen??? Sie sehen nicht aus, als sie auf Streit oder Krawall auswähren. Hätten sie Drogen gekauft, hätten sie sie doch brav bezahlt. Das gleiche bei den Frauen...
Ich denke auch, sie wären Provokationen aus dem Weg gegangen...
Genau das frage mich eben auch. Was müssen sie denn schlimmes getan haben, um sie gleich umzubringen?

Ich glaube auch nicht so recht daran, dass es ein Spontantrip war. Nachts um 2. Erst haben sie ja das Taxi angerufen. Und das hätte sie dann irgendwo in Vyssi Brod rausgelassen - wo sie auf gut Glück dann nach einer Disco oder Kneipe suchen die dann noch geöffnet hat? Kann ich mir nicht vorstellen. Und anschließend sind sie trotz Alkohol nochmal losgefahren. Das hätten sie doch nicht gemacht, wenn sie nicht genau gewusst hätten, wohin sie in Vyssi Brod oder Umgebung wollen. Das Risiko mit Alkohol am Steuer erwischt zu werden, nur um sich in der Grenzgegend mittlere Nacht mal umzusehen?

Wenn sie tatsächlich in dieser Disco waren - dann waren sie doch sicher schon häufiger dort. Und wussten, dass die noch geöffnet hat und es dort günstigeren Alkohol gibt als in Linz. Und da sind wir wieder bei den Freunden. Die müssen das doch gewusst haben, dass sie Nachts ab und an mal dort sind.


2x zitiertmelden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.05.2020 um 16:05
Zitat von teppichklopferteppichklopfer schrieb:Und wussten, dass die noch geöffnet hat und es dort günstigeren Alkohol gibt als in Linz.
Um zu wissen, dass die Disko offen hat, reicht Google. Nicht anders wurde durch das Forum vorgegangen.
Und dass der Alkohol in Tschechien günstiger als in Linz ist, ist doch wirklich jedem klar.


1x zitiertmelden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.05.2020 um 16:06
Zitat von teppichklopferteppichklopfer schrieb:Das hätten sie doch nicht gemacht, wenn sie nicht genau gewusst hätten, wohin sie in Vyssi Brod oder Umgebung wollen. Das Risiko mit Alkohol am Steuer erwischt zu werden, nur um sich in der Grenzgegend mittlere Nacht mal umzusehen?
Da bin ich absolut bei dir. Ich denke auch die beiden hatten ein konkretes Ziel vor Augen (Ob jetzt ein Club, Bordell oder Drogen organisieren - wobei gegen einen spontanen Drogenkauf die Uhrzeit spricht)

Im Zuge dessen sind sie wohl auf die falschen Leute getroffen oder waren zur falschen Zeit am falschen Ort. Möglich wäre natürlich auch ein Mord aus ganz anderen Gründen (Mordlust, Exzess im Rausch, Überfall mit Gegenwehr). Dass die Leichen dann aber spurlos verschwanden mitsamt des Autos ist dennoch unerklärlich


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.05.2020 um 16:29
Ich kann mir irgendwie beim besten Willen nicht vorstellen wieso jemand beide umbringen sollte, was muss da voraus gegangen sein, dass es in einem Doppelmord endet und dann werden beide noch unauffindbar entsorgt und das Auto auch. Irgendwie ist mir das doch zu abwegig. Dann bleibt wieder nur ein Unfall, aber warum hat man sie bis heute nicht gefunden. Ich habe immer noch ein ähnliches Szenario im kopf wie bei Andy beyermann. Ob sich jemals klärt was mit den beiden geschehen ist.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.05.2020 um 16:30
Wenn sie wirklich in einer Disco waren, müssten die anderen Leute sie doch gesehen haben...
Laut Zeugen waren sie auch sommerlich gekleidet... Was heißt das? In kurzen Hosen? So kommt man auch nicht in alle Discos rein.

Und danach, noch betrunkener heim fahren???

Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass sie in einer Disco waren.

Wer würde sich auch noch die Mühe machen, ein Auto verschwinden zu lassen???

Liegt eigentlich in der Nähe irgendwo ein See?


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.05.2020 um 16:32
Zitat von WaytogoWaytogo schrieb:Um zu wissen, dass die Disko offen hat, reicht Google. Nicht anders wurde durch das Forum vorgegangen.
Und dass der Alkohol in Tschechien günstiger als in Linz ist, ist doch wirklich jedem klar.
Und mal googeln würde für dich ausreichen, um trotz Alkohol und 0-Promille-Grenze in Tschechien auf gut Glück dorthin zu fahren?

Der Maximilian war doch ein Auto-Fan. Da soll er die Fahrerlaubnis riskieren, um in einen Ort zu fahren, in dem lt. google nicht davon auszugehen ist, dass dort nachts um 3-4 der Bär steppt.

Da glaube ich nicht wirklich dran. Ich bleibe bei der Theorie, dass sie schon mal dort gewesen sein müssen. Und einen Grund hatten um dorthin zu fahren.


2x zitiertmelden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.05.2020 um 16:34
@Laserline
Ich denke disco ist die falsche Bezeichnung. Die meisten solcher Bars und "Clubs" sind Absteigen in denen einheimische und Grenztouristen billig saufen und in den "Clubs" dröhnt laufe Musik dazu. Die meisten solcher Läden die ich gesehen haben hatten maximal Dorfkneipenflair. Ob man extra wegen sowas in ein anderes Land fährt wo 0,0 herrscht um 2 Uhr morgens das wage ich zu bezweifeln. Auch dass keiner die beiden gesehen hat in einem der Clubs ist seltsam. Möglich wäre natürlich auch dass sie mit ihren 200 Euro in ein casino wollten. Da gibt's dann auch bier und essen umsonst.


1x zitiertmelden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.05.2020 um 16:42
Zitat von SuffySuffy schrieb am 14.03.2016:Seit dem 11. September 2015 fehlt von zwei jungen Mühlviertlern (damals beide 26 Jahre alt) jede Spur
Zitat von SuffySuffy schrieb am 14.03.2016:In der Ortschaft Waldschlag (Gemeinde Oberneukirchen) soll Montagnacht (14.September) nochmals ein Signal vom Handy abgegeben worden sein.
Das wirft Rätsel auf. Was hier genau geschehen ist dass das Handy nochmals ein Signal abgibt?

Der 11. September war ein Freitag und der 14.11. ein Montag.

Die Frage ist nur, wenn man wüsste was genau geschehen ist... Beseitigung der Leichen in CZ (falls die beiden ermorden wurden)?

Die Täter machten sich auf den Weg richtung Österreich und hatten das Handy bei sich und haben es für kurz eingeschalten und wieder auf aus?


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.05.2020 um 16:43
Zitat von teppichklopferteppichklopfer schrieb:Der Maximilian war doch ein Auto-Fan. Da soll er die Fahrerlaubnis riskieren, um in einen Ort zu fahren, in dem lt. google nicht davon auszugehen ist, dass dort nachts um 3-4 der Bär steppt.
Das denke ich auch. Zumal man als Automechaniker auch Probefahrten machen muss. Und da wäre es sehr dumm, deswegen seinen Führerschein zu riskieren...

Was wäre, wenn Andreas gefahren ist???
Der sowieso keinen Führerschein hat...

Ich glaube an einen Unfall...


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.05.2020 um 16:51
Zitat von teppichklopferteppichklopfer schrieb:Und mal googeln würde für dich ausreichen, um trotz Alkohol und 0-Promille-Grenze in Tschechien auf gut Glück dorthin zu fahren?
Bei 0,0 würde ich generell kein Auto fahren, wenn ich was getrunken hätte.
Aber mich würde auch eine billige Disko und einem tschechischen Grenzort mit ein paar Tausend Einwohnern nicht reizen.

Wenn dem Fahrer eine solche Absteige als Grund ausreicht, schien ihm sein Führerschein nicht so wichtig wie du vielleicht annimmst.

Dennoch können sie natürlich schon vorher dagewesen sein. Ist nicht auszuschließen. Aber anhand der Öffnungszeiten würde ich das nicht schließen.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.05.2020 um 16:52
Zitat von InfostreamInfostream schrieb:@Laserline
Ich denke disco ist die falsche Bezeichnung. Die meisten solcher Bars und "Clubs" sind Absteigen in denen einheimische und Grenztouristen billig saufen und in den "Clubs" dröhnt laufe Musik dazu. Die meisten solcher Läden die ich gesehen haben hatten maximal Dorfkneipenflair. Ob man extra wegen sowas in ein anderes Land fährt wo 0,0 herrscht um 2 Uhr morgens das wage ich zu bezweifeln. Auch dass keiner die beiden gesehen hat in einem der Clubs ist seltsam. Möglich wäre natürlich auch dass sie mit ihren 200 Euro in ein casino wollten. Da gibt's dann auch bier und essen umsonst.
Ganz gut erklärt. In diese Art von Disco/Club kommt wirklich jeder rein. Auch in Jogginghose usw.

Im Blue Casino südlich von Vyssi Brod hätten sie sich registrieren müssen, wozu man einen Ausweis benötigt. Außer sie waren schon registriert, dann genügt die Casino-Karte. Aber in den Casinos ist normalerweise alles kameraüberwacht.
Oder sie wollten in eines der großen Casinos in Dolni Dvoriste. Bei American Chance gab es früher super Essen. Und sind dann nie dort angekommen.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.05.2020 um 16:55
Auf jeden Fall fehlt für ein Verbrechen der Grund!!!
Und sich dann auch noch die Mühe mit dem Auto zu machen... Für mich unvorstellbar!

Das sind zwei Dorfjungs... Wer sollte die umbringen???


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.05.2020 um 17:03
@Laserline
Sehe das genau so. Glaube auch eher an einen Unfall. Hab mir nochmal Bild 3 und 4 angesehen. Das ist lt einer ehemaligen Userin die Straße von VB nach Budweis, direkt neben der Straße der See. Lipno Stausee, so in etwa könnte ich mir das vorstellen, da kann man ja locker drin landen wenn man nicht aufpasst.


1x zitiertmelden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.05.2020 um 17:08
Zitat von melody46melody46 schrieb:direkt neben der Straße der See. Lipno Stausee,
Hat man in dem See gesucht?


1x zitiertmelden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.05.2020 um 17:22
also am anfang war ich auch fest davon überzeugt dass es ein verbrechen sein muss aber mittlerweile tendiere ich doch eher zum unfall.. ich denke wenn es doch tatsächlich irgendwelche unstimmigkeiten gegeben hätte, hätte man sie unsanft vor die tür gesetzt und ende. Was hätten die beiden schon groß gegen eine gruppe zb machen können? Andererseits wer weiss wo sie rumgekurvt sind, vlt verfahren? Es fällt mir auch schwer zu glauben dass man zwei so harmlose burschen samt auto verschwinden lässt, es gäbe doch im grunde nichts was sich nicht anders lösen lässt aus sicht der "anderen"? Warum dann ein verbrechen? Warum nicht einfach eine backpfeiffe und die "bitte" sich hier nie wieder blicken zu lassen (falls es ärger gegeben haben sollte)? Warum töten?


2x zitiertmelden