Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

Nina75
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

05.07.2016 um 14:13
Eigentlich hätte die beiden auch in den Almkönig in Bad Leonfelden gehen/fahren können.Der ist auch bis 4 Uhr geöffnet,hätten sie noch Party machen wollen.Vorrausgesetzt sie hatten da kein Hausverbot.Oder aber sie wollten da niemanden antreffen.

Da gibt es auch noch das Blue Casino in Richtung Vyssi brod direkt nach dem Grenzübergang.Das ist auch bis 4 Uhr offen.
Wurde hier aber schon erwähnt.
Und das wurde auch sicher schon überprüft bzw nachgeforsch ob sie in jener Nacht da waren.
Dann gibt es noch die Armex Tankstelle,die ist aber auch nur bis 22 Uhr geöffnet.Macht allerdings um 6 Uhr wieder auf.
An der Tanke vorbei ist wieder so ein Casino.Und ein Club Nathalie in Studansky (da geht es wohl ab für die Männer :D )

Es gibt x Möglichkeiten viele Clubs.Manche sind teilweise auch ausserhalb der Strasse.

P.S. Aber Tschechien ist schon schön ;)


melden
Anzeige
Nina75
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

05.07.2016 um 14:20
Ich weiß jetzt nicht ob das erwähnt oder auch gemacht wurde...hab das gerade nicht im Kopf.
Aber die Familie sollte sich mit den tschechischen Behörden in Verbindung setzen.
Dann könnten sie eventuel in Vyssi brod in der ganzen Umgebung Fleyer verteilen und überall aufhängen.
Vielleicht auch in die Zeitungen einen Suchaufruf starten lassen.
Es kann doch nicht sein,das man überhaupt garnichts tut.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

05.07.2016 um 14:39
das wurde explizit erwähnt, dass die familie die bars abgeklappert haben und flyer erstellt und verteilt haben und so weiter. die tschechischen behörden suchen im umfeld von vissy brod und den seen. über die intensität der suche steht ja genügend auf den letzten 4 seiten. man darf da auch nicht zu viel erwarten.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

05.07.2016 um 15:18
@meermin
Dass einer der beiden oder beide geraucht haben, wurde seitens der Familie und auch bereits hier erwähnt.

Im Beitrag kommt aus der Szene, in der sich AL von seiner Mutter verabschiedet hervor, dass er nicht viel bzw gar kein Geld bei sich hatte, weil er das Angebot seiner Mutter, ihm welches zu geben, abgelehnt hat.

Also, Casino, Freudenhaus, Disco - das kostet auch in der Tschechischen Republik Geld. Deswegen glaube ich eher nicht an die Spontantour über die Grenze.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

05.07.2016 um 15:28
Wenn es ein Unfall war, dann scheint kein zweites Fahrzeug in diesen Unfall verwickelt gewesen zu sein.

Das wiederum spräche eventuell dafür, dass ein Unfall beim Anfahren oder Durchqueren einer Kurve passiert sein könnte.

Man könnte also zunächst einmal alle in Frage kommenden Kurvenbereiche im Strassenetz zwischen Bad Leonberg und Vissy Brod auf den den Haupt - und Nebenstrecken absuchen, also die Strassenabschnitte, die man als gefährlich einstuft.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

05.07.2016 um 16:13
Hat jemand mitbekommen wie intensiv die Suche im Umkreis von Waldschlag verlief?

Die eventuelle Handyortung (auch wenn aktuell die Ortung nicht mehr erwähnt wird) 3 Tage nach dem verschwinden könnte auch so passiert sein: bis 4 uhr Aufenthalt in cz, danach zurück Richtung österreich und ab Bad leonfelden (hier wurde ja bereits erwähnt dass die Verkehrsüberwachung nur den Verkehr von österreich Richtung cz registriert) über waldschlag nach waxenberg (wohnort Andreas L.) damit die Mutter am nächsten morgen nicht fahren muss und A.L. Zb ausschlafen kann, war ja doch ne lange Nacht. Evtl kam tatsächlich nochmal einer der beiden zu Bewusstsein und versuchte das Handy wieder einzuschalten. Aber Akku leer oder der pin konnte nicht eingegeben werden oder wie hier schon angedacht wurde die weckfunktion zum Montag.

Ich befürchte fast, dass man ohne private Suchen hier kaum weiter kommt. Kennt sich jemand vor ort aus? Wird dort viel gewandert? Irgendwie hat mich grade die Idee gepackt wanderevents in den Gebieten des letzten Handysignals (waldschlag) sowie ab Bad leonfelden zu veranstalten. Immer in direkter Nähe zur Hauptstraße aber eben attraktiv genug, dass genügend Leute die Routen abgehen. Immernoch besser als abwarten zu müssen, dass die Behörden was tun. Vielleicht gibt es tauchschulen vor ort die sich für die Seen interessieren...


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

05.07.2016 um 16:28
Leider bin ich nicht fähig mit dem Handy Beiträge zu editieren, ich spreche natürlich davon, dass die beiden auf dem Rückweg Nähe Waldschlag verunglückt sein können.


melden
Nina75
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

05.07.2016 um 16:48
@kf1801
Wenn die beiden keine Spontantour nach Tschechien machten,wo sind sie denn dann hin ?
Diese Strasse die sie entlang fuhren (wo sie erfasst wurden von der Kamera) führt doch nur nach Tschechien.Es sei denn sie sind die Wege in Richtung der Wälder gefahren.Aber wohin hätten sie da gewollt ?


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

05.07.2016 um 16:55
@Nina75
Nein, ich meine, dass die beiden in Tschechien waren (gerne auch spontan) steht ja so gut wie außer Frage, entscheidend ist doch, wo Ihnen was zugestoßen ist. Und da bin ich der Meinung dass es auch wie oben beschrieben abgelaufen sein könnte. Nämlich dass sie bis 4 in cz waren, evtl in der Disko. Diese schloss um 4, sie wurden das letzte mal gesehen. Ich behaupte aber, dass sie auch den Rückweg bis österreich angetreten haben können. Und eben kurz vor dem Wohnort von A.L. Verunglückt sein können. Nach waxenberg kann man über waldschlag fahren.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

05.07.2016 um 16:56
Curly-san schrieb:3 Tage nach dem verschwinden könnte auch so passiert sein: bis 4 uhr Aufenthalt in cz, danach zurück Richtung österreich und ab Bad leonfelden (hier wurde ja bereits erwähnt dass die Verkehrsüberwachung nur den Verkehr von österreich Richtung cz registriert) über waldschlag nach waxenberg (wohnort Andreas L.) damit die Mutter am nächsten morgen nicht fahren muss und A.L. Zb ausschlafen kann, war ja doch ne lange Nacht. Evtl kam tatsächlich nochmal einer der beiden zu Bewusstsein und versuchte das Handy wieder einzuschalten. Aber Akku leer oder der pin konnte nicht eingegeben werden oder wie hier schon angedacht wurde die weckfunktion zum Montag.
Der User @forzaviola, der den Kreisverkehr in persönlichen Augenschein genommen hat, hat aber berichtet, dass ein Kamerasystem auch den Verkehr aus der anderen Richtung, also cz, aufnimmt: Beitrag von forza_viola, Seite 15
Man müsste sie also bei der Rückfahrt ebenfalls aufgenommen haben. Falls sie bei der Rückfahrt nicht über Bad Leonfelden gefahren wären, wären sei auch nicht über Waldschlag gekommen. Außerdem sehe ich bei Waldschlag keinen Wald und keinen See, wo sich ein Auto verbergen könnte.
Zimtkeks schrieb:Man nehme nur den Fall Peggy Knobloch her. 15 Jahre wurde Sie nicht gefunden obwohl Sie nur 15km von Ihrem Wohnort entfernt vergraben wurde (ob Sie all die Jahre dort lag werden wir noch erfahren).
Das kann man schwerlich vergleichen, Peggy wurde ja anscheinend absichtlich versteckt und saß außerdem in keinem Auto. Trotzdem ist es natürlich möglich, dass das Auto mit den beiden Verunglückten einfach noch nicht gefunden wurde.
kf1801 schrieb:Im Beitrag kommt aus der Szene, in der sich AL von seiner Mutter verabschiedet hervor, dass er nicht viel bzw gar kein Geld bei sich hatte, weil er das Angebot seiner Mutter, ihm welches zu geben, abgelehnt hat.
Eine hochinteressante Beobachtung! Das heißt, Geld für ein Bordell war schon mal nicht vorhanden. Und dass Maximilian seinen Freund zu so was eingeladen hat, kann ich mir auch nicht vorstellen, so dicke dürfte es der auch nicht gehabt haben. Eine Rotlichtgeschichte scheidet also aus. Und Automatenspiel ist dann auch nicht sooo wahrscheinlich (aber möglich).
kf1801 schrieb:Nachdem es im Ort eine Tabak-Trafik gibt, vermute ich, dass es auch einen Zigarettenautomaten gibt. Dort wollten sie hin, natürlich mit dem Auto, weil sie sich eine solche kurze Wegstrecke mit ihrem (also mit seinem, es gab ja nur einen, der einen Führerschein besitzt) Alkoholpegel noch zugetraut haben.

Nun war vielleicht der Zigarettenautomat defekt und so suchten sie sich einen anderen Ort, von wo sie wussten, das es dort einen Automaten gibt.
Zigarettenholen halte ich für eher unwahrscheinlich. Selbst wenn der Automat in Zwettl kaputt gewesen sein sollte, hätten es wahrscheinlich einen zweiten gegeben. Und erst recht in Bad Leonfelden. Also bloß wegen einer Schachtel Zigaretten fahre ich nicht unter Alkoholeinfluss ins Ausland.
Nina75 schrieb:Es gibt in Vyssi brod eine Discothek Monaco.So wie ich das gelesen habe ist das die einzige Discothek weit und breit.
Freitags von 21 Uhr-4 Uhr als Disco geöffnet und Samstag ab 20 Uhr als Bar.
Falls die beiden um 4 Uhr nachts gesehen wurden passt das,denn um 4 Uhr hätten sie die Disco verlassen müssen.
Nina75 schrieb:Da gibt es auch noch das Blue Casino in Richtung Vyssi brod direkt nach dem Grenzübergang.Das ist auch bis 4 Uhr offen.
Danke für die Recherche, durchaus plausible Möglichkeiten, vor allem die erste, könnte ich mir am ehesten vorstellen.


melden
Nina75
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

05.07.2016 um 16:57
@Curly-san
Ja da bin ich mit dir auf jeden Fall einer Meinung.
Nur kann es auch sein das die beiden von Vyssi brod noch weiter gefahren sein könnten.
Entweder bewusst oder unbewusst.
Und da wären sie eventuell an diesem verdammten See vorbei,der mir persönlich keine Ruhe lässt.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

05.07.2016 um 17:02
@Menedemos
Ich meine hier gelesen zu haben, dass die Kamera eben genau nur in eine Richtung aufnimmt. Dann passt das so natürlich nicht. Die genaue Umgebung von Waldschlag nach waxenberg werde ich mir nochmal anschauen.

@Nina75
Natürlich, gut möglich dass sie woanders hin sind. Nur ging es mir um das letzte Handysignal und da kann ich mir einfach gut vorstellen, dass sie auf dem Heimweg zu A.L. Waren.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

05.07.2016 um 17:08
Curly-san schrieb:Ich meine hier gelesen zu haben, dass die Kamera eben genau nur in eine Richtung aufnimmt.
In der Tat hat das irgendjemand mal behauptet, aber da @forza viola sich dankenswerterweise persönlich den Kreisverkehr angeschaut hat am letzten Sonntag, glaube ich dessen/deren Angaben eher.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

05.07.2016 um 19:20
es gibt bei youtube ein video mit dem titel "von linz nach vissy brod". da kann man die strecke zumindest sehr gut einschätzen. ich würde mal ausschließen, dass da jenseits der straße ein unfallwrack zu finden ist, auf der tschechischen seite ebenfalls nicht. die strecke wird zudem seitens der behörden intensiv abgesucht worden sein, weil man diese strecke als einzig sinnvolle route nach tschechien einschätzen kann.

wenn man sich mal die mühe macht via google streetmap die landesstraße von vissy brod entlang der moldau, dann entlang der bahntrasse zu den beiden seen entlagzuscrollen, finde ich die straßenführung und die absicherung in bezug auf mögliche unfälle ausgesprochen gefärlich, so dass es denkbar ist, dass man bei zu schneller fahrt und/oder beim ausweichen eines tieres im wasser landet. da sind ja teilweise nicht mal planken. wenn man also von einem unfallszenario ausgeht sind diese beiden gewässer im umkreis von 15 km um vissy brod m.e. das naheliegendste.

aus verständlichen gründen sprechen weder die freunde noch die angehörigen darüber, wie stark angetrunken die beiden waren. alleine dass es thematisiert wird, reicht schon um sich da einiges vorzustellen.

ansonsten empfehle ich nochmal die texte über die extrem unterbesetzte tschechische polizei in der gegend, über extremen personalabbau, über schließungen von polizeiwachen... ich glaube ganz einfach, dass da die manpower fehlt der sache auf den grund zu gehen und das im wahrsten sinne des wortes.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

05.07.2016 um 20:49
@curly-sun und @Menedemos Da ich in Bad Leonfelden wohne, darf man mir schon glauben, dass ich den Kreisverkehr sehr gut kenne, und auch noch mal bestätigen kann, dass eine einzige Kamera an einem Lichtmasten montiert ist, und nur in eine Richtung ausgerichtet ist. Fahrzeuge, die den Kreisverkehr Richtung Tschechien verlassen, werden nur von hinten erfasst. Sollte der Citroen von Tschechien zurückgekommen sein, so hätte er von von der Kamera von vorne erfasst werden müssen. Das ist offenbar nicht geschehen. Also ist das Auto nie zurück bis Bad Leonfelden gefahren. Denkbar ist natürlich die Rückfahrt über einen anderen Grenzübergang .


melden
Nina75
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

05.07.2016 um 22:12
@DerReporter
Jetzt nochmal das ich es auch verstehe :)
Erfasst diese Kamera sowohl als auch,also langsam fahrende, der Geschwindigkeit anpassende Fahrzeuge oder nur bei Geschwindigkeitüberschreitung ?


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

05.07.2016 um 22:32
@Menedemos
@kf1801
kf1801 schrieb:
Im Beitrag kommt aus der Szene, in der sich AL von seiner Mutter verabschiedet hervor, dass er nicht viel bzw gar kein Geld bei sich hatte, weil er das Angebot seiner Mutter, ihm welches zu geben, abgelehnt hat.


Eine hochinteressante Beobachtung! Das heißt, Geld für ein Bordell war schon mal nicht vorhanden. Und dass Maximilian seinen Freund zu so was eingeladen hat, kann ich mir auch nicht vorstellen, so dicke dürfte es der auch nicht gehabt haben. Eine Rotlichtgeschichte scheidet also aus. Und Automatenspiel ist dann auch nicht sooo wahrscheinlich (aber möglich).
was wird denn noch mal genau gesagt? hab die szene gerade nicht mehr vor augen. so wie es oben steht könnte es ja auch sein, dass er gerade einiges geld dabei hatte und auf das seiner mutter nicht angewiesen war. generell gilt aber: den xy-beitrag (falls der gemeint ist) bloß nicht zu genau nehmen. alleine die szene mit den polizisten zeigt doch wie extrem frei das dargestellt wird.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

05.07.2016 um 22:44
Warum wird dieser Fall dann in Aktenzeichen XY thematisiert, wenn die Ermittler keinerlei Anhaltspunkte für ein Verbrechen haben? Oder evtl. doch??


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

05.07.2016 um 22:46
@Lindström
Vermutlich weil es zu wenig Anhaltspunkte gibt um den suchraduius einzugrenzen. Oder weil ein konkreter Verdacht vorliegt, für den aber noch ein Zeuge gefunden werden muss.


melden
Anzeige

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

05.07.2016 um 22:53
Anders gefragt:
Falls es Hinweise bzw. Umstände gäbe, die auf ein Verbrechen schließen, würde die Polizei das veröffentlichen?


melden
132 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mordfall Hinterkaifeck46.639 Beiträge