Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

28.01.2017 um 19:14
@alle
Das ist ja wirklich krass, dass ein Mädchen einen der beiden Verschwundenen gesehen haben will. Muss nicht sein, dass er es wirklich war. Wie oft haben schon Leute Vermißte gesehen, die es gar nicht waren. (z.B. Peggy wurde in der Türkei gesehen, als sie schon lange tot war). Und die Leute sind sich ganz sicher, so sicher, dass sie es der Polizei melden. Kann hier auch so sein. Ein 16-jähriges Mädchen hat bestimmt noch nicht so viel lebenserfahrung und Menschenkenntnis, um zwei sich ähnlich sehende Menschen genau zu identifizieren. Andererseits gibt es aber schon einige Szenarien, die es möglich erscheinen lassen, dass einer der beiden nicht mehr nach hause kommen kann oder will. Sie müssen sich nur gestritten und gerauft hauben und einer ist dabei zu Tode gekommen. Der andere traut sich jetzt nie mehr heim aus Angst, als Mörder zu gelten.
Egal, wie es ist, den beiden ist etwas fürchterliches zugestoßen, ob sie jetzt noch leben oder tot sind, und sie tun mir sehr leid.


melden
Anzeige

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

28.01.2017 um 22:29
Jairo schrieb:Eine interessante Mitteilung danke, ganz unmöglich ist es nicht ich habe schon oft gehört das es nach Unfällen zu Gedächtnisverlust kommt.
gibt es, aber leute die direkt an dem ort verweilen an denen sie "verschwunden" sind und nach über einem jahr noch immer nicht "identifiziert" wurden? daran glaube ich nicht.
man darf nicht vergessen die familie ist in vyssi brod und umgebung intensiv mit flyern herumgelaufen. noch dazu gilt laut usern hier, vyssi brod als sehr beliebt für österreicher die den sprung über die grenze wagen. auch wenn der fall nicht sehr groß in den medien behandelt wird, viele die nach tschechien fahren haben die fotos der beiden gesehen.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

28.01.2017 um 22:40
Hathora schrieb:Andererseits gibt es aber schon einige Szenarien, die es möglich erscheinen lassen, dass einer der beiden nicht mehr nach hause kommen kann oder will. Sie müssen sich nur gestritten und gerauft hauben und einer ist dabei zu Tode gekommen.
Das wäre eine sehr schlüssige Erklärung für das Verschwinden und die Beobachtung der jungen Frau, ABER:

Wie @osttimor schon sagt, er würde in dem Fall unmöglich in Vissy Brod betteln, sondern woanders.


melden
BBF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

29.01.2017 um 13:00
Das Szenario das nur mehr Max oder Andi am Leben sind, hab ich auch schon einmal durchdacht, durch einen Unfall, einen Streit der eskaliert oder was auch immer. Nur halte ich das für eher unwahrscheinlich.

Ich bin auch der Meinung das er dann nicht Vissy Brod betteln würde, da er ja auch wissen wird das seine Angehörigen und die Behörden nach ihm suchen werden.

Ich gehe nach wie vor von einem Unfall aus, und denke das das Mädchen jemanden gesehen hat, der dem Andreas ähnlich sieht.

@forza_viola
hast du noch Kontakt zu dem Mädchen? Weist du wie das Gespräch mit der Polizei verlaufen ist?


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

30.01.2017 um 09:37
@BBF: habe leider keinen Kontakt zu dem Mädchen.

Jedoch gehe ich ebenfalls davon aus, dass es sich um eine Verwechslung handelt, da ich weiterhin davon überzeugt bin, dass sie einem Verbrechen zum Opfer gefallen sind.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

30.01.2017 um 10:52
@osttimor
osttimor schrieb:auch wenn der fall nicht sehr groß in den medien behandelt wird, viele die nach tschechien fahren haben die fotos der beiden gesehen.
Einige mögen vielleicht die Fotos gesehen haben, aber heißt das, dass ich denjenigen auch gleich wiedererkenne wenn ich ihm spontan im Vorübergehen auf der Straße sehe? Ich weiß nicht...

@forza_viola
Sie meinte nie etwas von der Geschichte gehört zu haben.
...ob wirklich so viele über den Fall Bescheid wissen?! Diese Nici hatte ja zuvor auch noch nichts über den Fall gehört, und sie stammt aus Bad Leonfelden, dem unmittelbaren örtlichen Umfeld.

Nun zur vermeintlichen Sichtung: kann man sich pauschal auf die Theorie einlassen, dass sich Andi, aus welchen Gründen auch immer, als Sandler durchschlägt? Wir wissen, dass er arbeitslos war, und auch, dass er vermutlich nicht viel Geld hatte, aber trotz allem erschließt sich mir diese Theorie nicht. Und vor allem, warum sollte er dies in Vyšší Brod tun? Bin da also größtenteils bei euch. Von der Sinnfrage einmal abgesehen, überlege ich mir, ob es möglich ist, trotz einer gewissen medialen Bekanntheit des Vermisstseins, unbemerkt in Vyšší Brod, also in unmittelbarer Heimatnähe, zu leben. Das würde ich zumindest nicht verneinen. Was für mich inzwischen auch nicht mehr abwegig ist und worüber ich immer mehr nachdenke, ist, dass tatsächlich nur noch einer der beiden am Leben sein könnte.


melden
BBF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

30.01.2017 um 12:40
@viklund

bezüglich der Möglichkeit das nur mehr einer der beiden am Leben ist:

1) Unfall: Einer der beiden überlebt, und versucht ganz bestimmt Hilfe zu holen da die beiden ja sehr gute Freunde waren.

2) Unfall: Einer der beiden überlebt und holt aus irgend einem Grund keine Hilfe und es passiert an einem Ort an dem der andere inklusive Auto bis heute nicht gefunden wurde, der überlebende lebt nun ein Bettler Leben und schlägt sich so durch (eventuell durch eine Amnesie) eher sehr unwahrscheinlich.

3) Einer der beiden ist bewusst zu Tode gekommen (wie auch immer durch Absicht, einen Unfall, einen Streit der eskaliert ist etc.).
der Überlebende hätte dann eine Leiche und ein Auto entsorgen müssen.
für mich auch unwahrscheinlich.

Ich vermute nach wie vor einen Unfall der beiden das Leben gekostet hat.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

30.01.2017 um 13:00
Ich denke ebenfalls, dass die Sichtung nur eine Verwechslung war - ähnlich wie im Fall Andy Beyermann, den eine Frau ebenfalls in einem tschechischen Casino gesehen haben will, der jedoch von Anfang an tot in seinem Auto in der Elbe lag... interessanter wäre für mich nach wie vor Dolní Dvořiště und Umgebung, egal ob Unfall oder ein Verbrechen... Und nochmal auf das Thema mit der Amnesie zurückzukommen: „Wenn der Vermisste tatsächlich ein Leben ohne Erinnerungen führen sollte, dann würde er aufgrund seiner Landessprache sicherlich in Österreich versuchen, sich durchzufragen und nicht in Tschechien ohne jegliche Fremdsprachenkenntnisse!“


melden
BBF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

30.01.2017 um 13:22
Fricki schrieb:Und nochmal auf das Thema mit der Amnesie zurückzukommen: „Wenn der Vermisste tatsächlich ein Leben ohne Erinnerungen führen sollte, dann würde er aufgrund seiner Landessprache sicherlich in Österreich versuchen, sich durchzufragen und nicht in Tschechien ohne jegliche Fremdsprachenkenntnisse!“
Ja das denke ich auch, keiner von beiden wird die Sprache beherrschen und wenn man dann in so einem relativ kleinen Ort in deutsch oder gar englisch angebettelt wird, fällt das bestimmt auf (auch wenn dort deutsch gesprochen wird, wenn auch dürftig)


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

30.01.2017 um 13:24
@BBF: Die Nici und ihre Mutter wurden in einem ganz normalen oberösterreichischem Dialekt angebettelt.


melden
BBF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

30.01.2017 um 13:29
@forza_viola

Hmmmm alles sehr seltsam, vl sollten man diese Information an die Angehörigen weitergeben (die hier ja nicht mitlesen)
Es dürfte eine FB Gruppe geben die sich mit der Suche nach Max und Andi beschäftigen.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

30.01.2017 um 13:52
Ich habe es gerade gemacht. Des weiteren hat die Familie übrigens auch schon darüber gehört, dass der eine ominöse Mann in Dolní Dvořiště diese Aussage mit: „Passts auf dass auch hier nicht verliebts in die Frauen, sonst geht euch wie dem Max und dem Andi" getätigt hat. Trotzdem haben sie sich nochmal bedankt und sind nach wie vor der Meinung, dass die beiden in irgendetwas solcher Art reingeraten sein dürften und deshalb niemand den Mund aufmacht.


melden
BBF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

30.01.2017 um 14:21
Okay, vielen Dank! Diese Aussage ergibt ja auch wieder eine Möglichkeit das sie in diese Richtung suchen könnten. Also in der
Obdachlosen Szene, vl gibt es dort auch Unterkünfte für Obdachlose und eventuell Suppenküchen, Schlafplätze etc.
Vielleicht wurde von diesen Menschen etwas gesehen.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

30.01.2017 um 14:41
Findet ihr es nicht auch seltsam, dass es von den beiden seit dem Tag des Verschwindens keine einzige nennenswerte Spur gab, und jetzt werden sie plötzlich innerhalb einer Woche von zwei voneinander unabhängigen Personen erwähnt. Erst die merkwürdige Bordellstory in Dolní Dvořiště und dann die angebliche Sandlergeschichte in Vyšší Brod. Ich weiß nicht recht, was ich davon halten soll.


melden
BBF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

30.01.2017 um 14:49
TFindet ihr es nicht auch seltsam, dass es von den beiden seit dem Tag des Verschwindens keine einzige nennenswerte Spur gab, und jetzt werden sie plötzlich innerhalb einer Woche von zwei voneinander unabhängigen Personen erwähnt. Erst die merkwürdige Bordellstory in Dolní Dvořiště und dann die angebliche Sandlergeschichte in Vyšší Brod. Ich weiß nicht recht, was ich davon halten soll.
Doch das empfinde ich auch so - seltsam und ich denke das es nicht wirklich so sein wird. Aber dennoch sollte man darüber nachdenken und es ergeben sich wieder Möglichkeiten.
Dennoch wie schon oben erwähnt bei Andy Beyermann gab es auch eben diese Sichtung die ja nicht stattfinden konnte, da dieser zu diesem Zeitpunkt bereits tot war.
Gesichter sind eben mal sehr vielfältig und man kann sich auch irren, keine Frage.

Ich bin wie gesagt sowieso der Meinung das dieses junge Mädchen seit Oktober 2016 nicht unbedingt mehr genau wissen kann, wie dieser Mann ausgeschaut hat.

Vl wollte Sie @forza_viola nur imponieren ;-)


melden
Nina75
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

30.01.2017 um 15:02
Das könnte einfach nur eine Verwechslung gewesen sein. Es gibt viele Menschen die sehen sich ähnlich.
Ich wurde erst kürzlich von einer Dame verwechselt und genauso habe ich auch schon jemanden gesehen bei dem ich glaubte, mit ihm damals in die Schule gegangen zu sein.Passiert.
Aber wenn dieses Mädchen bei der Polizei war, weil sie glaubt einen von den beiden gesehen zu haben, dann ist das auf jeden Fall ok so. Soll man dannach schauen. Wer weiß ob er es nicht tatsächlich war.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

30.01.2017 um 15:14
Für mich ist auch relativ klar, dass weder der Mann aus Dolní Dvořiště etwas weiß, noch, dass Nici Andi in Vyšší Brod gesehen hat. Es ist nur komisch, dass die beiden auf einmal in aller munde sind. Der eine meint was zu wissen, die eine meint einen gesehen zu haben. Ich glaube einfach, umso länger die beiden verschwunden sind, desto mehr wird ein Mythos daraus, und "jeder" meint etwas zu wissen.


melden
BBF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

30.01.2017 um 15:43
@viklund
Ja genau das ist das merkwürdige, auch ich vermute das dieser Herr nichts über die beiden weiß. Man kennt seine Persönlichkeit nicht, und weiß auch nicht ob er eventuell verwirrt oder ähnliches ist.

Auch das Nici nichts von dem Fall wusste, da sie ja aus Bad Leonfelden ist, find ich auch seltsam. Ist ja nicht Stunden von daheim entfernt, und Sie hat ja auch ein Alter in dem man von Freunden viel mitbekommt.

Hab gestern auch mit einer Freundin gesprochen und die wusste auch nichts von den beiden, viele Menschen beschäftigen sich einfach nicht mit solche Themen.

Dennoch würde ich sehr gerne wissen, warum die Angehörigen von einem Verbrechen ausgehen....


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

31.01.2017 um 07:15
BBF schrieb:Ja genau das ist das merkwürdige, auch ich vermute das dieser Herr nichts über die beiden weiß. Man kennt seine Persönlichkeit nicht, und weiß auch nicht ob er eventuell verwirrt oder ähnliches ist.
an diese Theorie denke ich ebenfalls, er wollte den beiden Freunden von mir sicher nur angst machen.
BBF schrieb:Auch das Nici nichts von dem Fall wusste, da sie ja aus Bad Leonfelden ist, find ich auch seltsam. Ist ja nicht Stunden von daheim entfernt, und Sie hat ja auch ein Alter in dem man von Freunden viel mitbekommt.
Doch, ich denke schon, dass es genügend einheimische gibt, die von dem Vermisstenfall noch immer nichts gehört haben.
BBF schrieb:Dennoch würde ich sehr gerne wissen, warum die Angehörigen von einem Verbrechen ausgehen....
es wäre nicht das erste Mal, dass Männer in Tschechien verschwinden....


melden
Anzeige

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

31.01.2017 um 07:30
@BBF
BBF schrieb:Dennoch würde ich sehr gerne wissen, warum die Angehörigen von einem Verbrechen ausgehen....
Je mehr Zeit verstreicht, in denen die beiden nicht gefunden werden, desto eher ist es in meinen Augen wahrscheinlich, dass die Familie von einem Verbrechen ausgeht. Getreu dem Motto "Wären sie verunfallt, hätte man sie mit großer Bestimmtheit mittlerweile gefunden..." Dass dem nicht unbedingt so sein muss bekommen wir ja immer wieder mal mit, wenn Unfallwracks erst nach mehreren Jahren gefunden werden - nicht selten auch an Stellen, wo man sie eigentlich hätte finden können.


melden
475 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Rombachmord197 Beiträge