Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

29.08.2017 um 23:03
Leider gibt es auch nach der Suche nichts neues zu berichten. Das habe ich zumindest von der Facebook-Seite so entnommen. So ein tragischer Fall...unfassbar, was die Angehörigen durchmachen müssen ;(
Wenn das nächste Mal eine Suche startet, versuche ich dabei zu sein. Man darf einfach nicht aufgeben!


melden
Anzeige

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

23.10.2017 um 15:06
heute vermelden die OÖ Nachrichten

http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/Zwei-vermisste-Muehlviertler-10-000-Euro-fuer-Hinweise;art4,2713956


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

23.10.2017 um 15:35
das ist eine sehr hohe Summe und spricht dafür, dass die Ermittler vermuten, dass es Menschen mit Wissen über den Verbleib der beiden gibt. Menschen, die dieses Wissen aus bestimmten Gründen nicht preisgeben.
ich denke, die _Ermittlungen werden sich auch/vorallem dem Rotlichtmillieu zuwenden.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

23.10.2017 um 22:40
@forza_viola

Der wichtigste Satz ist der, in dem gesagt wird, dass man nun aufgrund mehrerer Zeugenaussagen aus dem Umfeld davon ausgeht, dass die beiden nach Viššy Brod gefahren sind.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

24.10.2017 um 14:36
Hoffe da tut sich nun was


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

24.10.2017 um 22:13
Genau so wichtig ist der Satz:
Das Bundeskriminalamt arbeitet nun eng mit den tschechischen Behörden zusammen, um Hinweise aus der ortsansässigen Bevölkerung zu erhalten.
Irgendjemand MUSS die beiden doch gesehen haben, behält das aber aus verschiedenen Gründen lieber für sich. Da könnte eine so hohe Belohnung vielleicht zu einem Sinneswandel führen...

Es wäre außerdem nicht schlecht wenn man den Fall nochmal in Aktenzeichen xy zeigen könnte. Oder noch besser in einer ähnlichen Sendung in CZ (wenn es sie gibt).


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

24.10.2017 um 22:19
ErwinKöster schrieb:Irgendjemand MUSS die beiden doch gesehen haben, behält das aber aus verschiedenen Gründen lieber für sich.
Aufgrund der vorgerückten Stunde muss das eben nicht so gewesen sein.
Evtl. haben nur der bereits bekannte Zeuge und die späteren Täter Kontakt zu den Beiden gehabt.
Sofern überhaupt ein Verbrechen vorliegt.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

24.10.2017 um 23:46
Die Polizei geht mittlerweile nicht mehr von einem Unfall aus. Es scheint als gesichert dass ein Verbrechen passiert ist!

Möglich. Wir wissen es nicht. Hängt auch davon ab wo die beiden waren. In der Disko in VB die um 4 Uhr schliesst wird sich eher keiner erinnern. In einer Herna Bar oder woanders sähe die Sache anders aus. Jedenfalls: 10.000 sind für CZ Verhältnisse eine ganze Menge Geld. Bisher hat keiner geredet, aber bei dieser Summe könnte es sich der eine oder andere -Anonymität vorausgesetzt - überlegen. Und das wäre die Chance.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

25.10.2017 um 23:32
Hallo,
ich habe mich gerade im Forum registriert obwohl ich diesen Fall hier seit mehreren Monaten verfolge. Ich komme aus Prag und daher bitte ich um Nachsicht bei eventuellen Grammatikfehlern. Was das Verschwinden von den zwei jungen Maennern anbelangt kann ich leider nicht viel zur Diskussion beitragen da ich nur das wiederholen wuerde was man bereits auf den 72 Seiten besprochen hat. Deswegen nur meine persoenliche Einschaetzung: 60/40 Verbrechen/Unfall. Am Anfang war es noch umgekehrt aber mit der vergehenden Zeit scheint mir die Unfalltheorie weniger plausibel.
Die oben diskutierte Belohnung wurde heute auch in tschechischen Medien erwaehnt (https://www.novinky.cz/krimi/453001-rakousko-nabizi-ctvrt-milionu-za-informace-o-dvou-zmizelych-mohou-byt-i-v-cesku.html) und ist auch auf der Internetseite der CZ Polizei auffindbar (http://www.policie.cz/clanek/pohresovani-cizinci-odmena-10-000-euro.aspx). Hoffentlich wird das jemanden bewegen neue Informationen preiszugeben.
Es gibt hier ein Klon von Aktenzeichen XY - es heisst "Na stope" (Auf der Spur). Leider is die Popularitaet bei weitem nicht vergleichbar mit der deutschen Sendung. Ich kann aber wenigstens versuchen die Produzenten anzuschreiben und fragen ob sie sich diesen Fall anschauen moechten.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

26.10.2017 um 04:35
@ptk1001
Willkommen hier. Ich hoffe Du wirst Dich hier wohlfühlen. Es ist gut, dass der Fall jetzt auch noch mal in Tschechien bekannt wird.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

26.10.2017 um 16:31
kf1801 schrieb am 19.07.2017:Ein Gedanke: Man stelle sich vor, die beiden haben, ohnehin nicht mehr ganz nüchtern, in Tschechien ordentlich weiter gezecht und waren schlussendlich so voll, dass an Fahren nicht mehr zu denken war.

Man diskutiert und kommt zu dem Schluss, dass man - um nicht in eine Kontrolle zu kommen und eventuell den Führerschein, den man für die Fahrt zur Arbeit am Land einfach nicht entbehren kann, nicht zu verlieren - sich mitsamt Auto irgendwo hinstellt und seinen Rausch auszuschlafen.

In der Dunkelheit fährt man also tief in einen Wald, weil am Straßenrand campieren nicht ratsam ist in einem fremden Land, und die beiden schlafen ein. Als sie wieder aufwachen, sind sie zwar nüchtern, aber aus dem Wald wieder heraus finden, ist jetzt auch nicht so einfach, wie die beiden gedacht haben. Um Hilfe per Handy rufen geht nicht, weil es keinen Empfang gibt. Also irren die beiden herum und geraten immer tiefer in den Wald. Das Ende - erfrieren, verhungern, verdursten, verunglücken usw.

Oder ist das blöd?
Würde ich eher ausschließen.

Die Wälder im Grenzgebiet sind zwar stellenweise dicht und weitläufig, aber irgendwann stößt man auf einen Feldweg/Straße und folgt dieser bis man auf jemanden trifft. Es ist ja nicht wie im Amazonas dass man mal 500 Kilometer niemanden trifft. Mittels Google Maps konnte ich keine Stelle im Wald finden wo ich nicht in 3-4 Stunden Fußweg wieder auf eine Straße treffe.

Mit dem Auto kommt man vielleicht tief in den Wald, aber auch genauso auf einem der Wege wieder heraus. Das Auto der beiden, der Citroen BX ist eine alte Schrottkiste und sicher nicht geländegängig. Je nach Witterung macht so ein Wagen auf einer Wiese schon nur ein paar Meter bevor er feststeckt, zudem stehen die Bäume auch oft so dicht dass ein Auto gar nicht durchpassen würde, bleibt also nur auf einem der Feldwege zu fahren.

Da die Waldgebiete anscheinend auch ein Staatsforst sind und auf den verfügbaren Fotos einigermaßen gepflegt aussehen wäre der Wagen sicher jemandem aufgefallen in den nun 2 Jahren.

Wie gut es mit dem Handyempfang im Wald bestellt ist kann ich nur mutmaßen, so weit hinten sind die Tschechen mit dem Mobilfunkausbau eigentlich nicht und ich kann mir gut vorstellen dass der Euro Notruf in den meisten Wäldern funktionieren wird, die können auch eine Ortung vornehmen die bis auf ~200 Meter genau ist.

Ich gehe eher mehr von einem Verbrechen im Drogenmillieu aus, vielleicht sind sie bei ihrer Erkundungstour auf ein Drogenlabor gestoßen? In Tschechien wird im ganz großen Stil Crystal Meth in geheimen Labors gekocht.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

26.10.2017 um 18:49
emyr schrieb:Ich gehe eher mehr von einem Verbrechen im Drogenmillieu aus, vielleicht sind sie bei ihrer Erkundungstour auf ein Drogenlabor gestoßen? In Tschechien wird im ganz großen Stil Crystal Meth in geheimen Labors gekocht.
Auf ein Drogenlabor gestoßen? Ein Scherz, oder?
Sie befanden sich doch nicht auf einer Erkundungstour. Beide angeheitert sind nachts auf die blöde Idee gekommen, in diese Richtung zu fahren.

Zuvor hatten sie, zu vorgerückter Stunde, noch eine ihnen bekannte weibliche Person angerufen, sie animiert, mit ihnen auf Tour zu gehen, diese hatte jedoch abgelehnt.

Ihr auffälliges Auto ist sicher in den Focus geraten, irgendwo sind sie eingekehrt und hatten es dann mit Personen zu tun, welche den Nullpunkt herbeiführten.

Harmlose Jungens, welche in keinster Weise ahnten, in welche Gefahr sie sich gebracht haben.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

26.10.2017 um 22:04
ptk1001 schrieb:Ich kann aber wenigstens versuchen die Produzenten anzuschreiben und fragen ob sie sich diesen Fall anschauen moechten.
Hallo! Willkommen im Forum! Es wäre super wenn du das tun könntest! Vielleicht bringt diese sehr hohe Belohnung irgendjemanden dazu eine Aussage zu machen!

LG EK


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

26.10.2017 um 22:12
ErwinKöster schrieb: Es wäre super wenn du das tun könntest! Vielleicht bringt diese sehr hohe Belohnung irgendjemanden dazu eine Aussage zu machen!
Dein Engagement in Ehren, doch klares Nö, das bringt nichts, niemand wird sich in diesem Fall zu Wort melden.

Wetten?

Wer hätte ein Interesse daran, selbst wenn er, in irgendeiner Form, involviert war, auszusagen?

Die Jungens haben sich in Gefahr gebracht und sind nicht mehr "auffindbar", leider.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

26.10.2017 um 22:19
ptk1001 schrieb:Ich kann aber wenigstens versuchen die Produzenten anzuschreiben und fragen ob sie sich diesen Fall anschauen moechten.
Willkommen im thread
ich finde die Idee übrigens sehr gut!


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

26.10.2017 um 22:26
Sunrise76 schrieb:Wer hätte ein Interesse daran, selbst wenn er, in irgendeiner Form, involviert war, auszusagen?
Ich dachte eher an Personen, die die beiden vielleicht gesehen haben oder sogar was wissen, die aber bisher nicht ausgesagt haben - warum auch immer. Die Täter werden sich natürlich nicht melden.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

26.10.2017 um 22:50
Ich habe den Moderator der Sendung angeschrieben und werde euch auf dem laufenden halten. Was die oben diskutierte Idee vom Verschwinden im Wald angeht sehe ich das eher skeptisch. Es ist hier wie gesagt kein Amazonas oder ein skandinawischer Urwald sodass ein Auto mit zwei Menschen oder deren Ueberresten zwei Jahre lang verschollen bleibt. In so einem Fall wuerde ich erwarten dass es von einem Foerster oder Pilzsucher in spaetestens ein paar Wochen gefunden wird. Falls es ein Unfall sein sollte kann ich mir leider nichts anderes als Verschwinden im Wasser vorstellen.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

27.10.2017 um 10:10
Heute wird auch in Hitradio Faktor (dem Regionalradio von Südböhmen) darüber berichtet!


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

27.10.2017 um 14:24
Sunrise76 schrieb:Auf ein Drogenlabor gestoßen? Ein Scherz, oder?
Sie befanden sich doch nicht auf einer Erkundungstour. Beide angeheitert sind nachts auf die blöde Idee gekommen, in diese Richtung zu fahren.

Zuvor hatten sie, zu vorgerückter Stunde, noch eine ihnen bekannte weibliche Person angerufen, sie animiert, mit ihnen auf Tour zu gehen, diese hatte jedoch abgelehnt.

Ihr auffälliges Auto ist sicher in den Focus geraten, irgendwo sind sie eingekehrt und hatten es dann mit Personen zu tun, welche den Nullpunkt herbeiführten.

Harmlose Jungens, welche in keinster Weise ahnten, in welche Gefahr sie sich gebracht haben.
Auf Tour geht man aber nicht in Wald, die Theorie mit dem Labor/Lagerstätte bezieht sich auf Mutmaßungen die beiden wären im Wald verschwunden.

Die Vietnamesen welche die Märkte und Shops in Grenznähe betreiben verkaufen auch Drogen im großen Stil. Vorrangig Crystal Meth, denen würde ich außerhalb ihrer Shops auch nicht zu nahe kommen.


melden
Anzeige

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

27.10.2017 um 23:14
@emyr
Woher weißt du das mit den Drogen, also das das die vietnamesen im ganz großen stil machen?

Ich glaube wenn es diese Labors in grenznähe geben sollte denke ich sind die nicht mitten im Wald wo man zufällig drauf stösst. Dort sind ja Jäger, Forstarbeiter, Pilz sucher und Spaziergänger unterwegs.
Wer weiß vielleicht sind die beiden auch noch viel weiter in die CZ reingefahren und hatten dann einen Unfall...


melden
368 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt