Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

16.07.2017 um 19:02
@Sahraphina
Also dazu muss ich sagen das es nicht nur in Österreich so ist das wenn man von der Arbeit wir heim kommt der beste Freund da schon sitzt und auf einen wartet. Meine beste Freundin kann auch bei rein selbst wenn ich nicht da bin. Aber gut, das wird auch jeder anders handhaben. Wollte nur damit sagen das dass nun nicht unbedingt so außergewöhnlich ist. :)

Ich glaube immer noch das die beiden einen Unfall hatten auf einer Strecke die nicht explizit abgesucht wurde da man sie einfach dort nicht vermutet. Da wird Kommissar Zufall einfach Mal zuschlagen. Ich kenne die zwei natürlich nicht jedoch glaube ich nicht an einen Suizid oder an ein Verbrechen.


melden
Anzeige

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

16.07.2017 um 19:44
@BBF

Ich halte das auch nicht fuer ungewoehnlich, vor allem auch nicht, weil sie ja gemeinsam an einem Auto gebastelt hatten und aehnliches. Einer der beiden hat halt frueher damit angefangen.

Wie gesagt, ich tippe auf eine Schnapsidee noch nachts betrunken loszufahren, und dann einen Unfall, wahrscheinlich, nachdem sie sich verfahren hatten, auch das kann vorkommen, vor allem mit genuegend Alkohol und Uebermuedung.

Ansonsten frage ich mich auch, ob die These, die hier jemand am Anfang aufgestellt hatte, ich glaube, es war @Rick_Blaine , richtig sein koennte, naemlich dass sie an dem Abend zu Fuss noch zu jemandem gegangen sind, und sich dann daraus irgendeine Situation entwickelte. Also zum Beispiel ein Autounfall zu dritt, den der Dritte ueberlebte und vertuschte.

Vielleicht ist es doch falsch, sich so auf das Ausland zu konzentrieren, und die Loesung liegt sozusagen vor der Haustuer.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

16.07.2017 um 20:26
Ich persönlich glaub auch net, dass sie eine Beziehung hatten...Viell. ist die Lösung des Rätsels doch einfacher als gedacht...irgendetwas muss ja passiert sein, dass sie laut xy mitten in der Nacht ohne Handy und das Licht abzudrehen aus dem Haus sind und sich danach ziemlich bald jede Spur der Beiden verliert !


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

16.07.2017 um 21:20
AnnaKomnene schrieb:Danke dafuer! Eine Entfuehrung halte ich fuer absurd, denn dafuer gibt es kein Motiv, und zwei junge Maenner, die koerperliche Arbeit gewoehnt sind, waeren hier auch kein leichtes Opfer.

Erweiterter Suizid... kann ich auch irgendwie nicht glauben. Organhandel noch weniger.

Mir erscheint weiterhin ein Autounfall abseits der normalen Route am wahrscheinlichsten.
Wirklich schwierig zu sagen was da passiert ist mit den Beiden, ich bin auch der Meinung das ein Verbrechen nicht passt es ist doch nicht alltäglich das 2 Männer verschwinden mit Auto.
Da die 2 halbwegs normal scheinen und es ein riesen Aufwand wäre glaube ich das nicht.

Einige meinen vielleicht liegt ja die Lösung vor der Haustüre, daran habe ich früher schon öfters gedacht genau genommen gibt es kein Beweis das sie überhaupt nach Tschechien gefahren sind, obwohl es Indizien gibt die dafür sprechen.
Gesichter wurden aber keine erfasst und noch immer ist nicht ganz klar wie das Fahrzeug überhaupt erfasst wurde, Polizei oder Verkehrskamera.
Viele Seiten vorher wurde diskutiert und User waren sogar vor Ort es scheint eine Kamera zu geben aber niemand weiß bis heute ob beide Richtungen aufgenommen werden?
Beitrag von Funi, Seite 33
Da die Polizei sich aber auch aufs Ausland konzentriert hat glaube ich das eben das Auto nicht mehr erfasst wurde.

Irgendwie würde ein Ausstieg gut passen am letzten Tag die Freunde noch einladen ein tollen Abend kurz vor Aufbruch noch eine Kollegin Anrufen ob sie noch ein Sprung vorbei kommt...
Ob Andi und Max eine Beziehung hatten wäre zu viel spekuliert, allgemein wäre es aber in Österreich in so ländlichem Gebiet wo Jeder Jeden kennt nicht so einfach.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

16.07.2017 um 21:51
Hier sind ein paar gute Ideen:

Beitrag von Rick_Blaine, Seite 5

und dann noch dieser Beitrag hier:

Beitrag von Rick_Blaine, Seite 3

Die meinte ich vorhin, hier stehen die Vorschlaege, dass die beiden zu der anderen Wohnung aufgebrochen sein koennten, um etwas zu holen, oder aber dass sie noch einem Dritten in Oesterreich begegnet sind.


melden
BBF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.07.2017 um 12:12
http://www.oesterreichfindeteuch.at/17032016-leitner-andi-aus-vermisst-seit-19-09-2015/

Ich hab jetzt nochmal die Timeline zusammengefasst (Quelle ist die oben genannte Homepage - Österreich findet euch.at)

Freitag, 11. September 2015 – 17.00 Uhr: Die beiden Abgängigen bekommen Besuch von Freunden, die sie wahrscheinlich gegen Mitternacht verabschieden.


Samstag, 12. September 2015 – 0.57 Uhr: Maximilian Baumgartner ruft eine Freundin an und lädt sie ein, auf ein Getränk vorbei zu schauen. Diese lehnt ab.

Samstag, 12. September 2015 – 1.41 Uhr: Maximilian Baumgartner versucht ein zweites Mal, die Freundin auf einen Drink zu überreden. Dies schläft aber bereits.

Samstag, 12. September 2015 – kurz vor 02.00 Uhr: Die Abgängigen versuchen telefonisch, ein Taxi zu ordern – jedoch ist keines verfügbar.

Samstag, 12. September 2015 – etwa 02.30 Uhr: Die Abgängigen fahren mit dem Fahrzeug des Maximilian Baumgartner, einem silbergrauen Citroën BX (Baujahr 1987) mit dem Kennzeichen UU-883DP auf der Böhmerwald-Bundesstraße in Bad Leonfelden in Richtung Tschechien.

Die bislang letzte tatsächlich verlässliche Spur:

Samstag, 12. September 2015 – 04.00 Uhr: Laut einer verlässlichen Zeugenaussage aufgrund der ORF-Sendung „Thema“ stand das Fahrzeug der beiden zu diesem Zeitpunkt auf dem Parkplatz mitten in Vyšší Brod/Tschechien. In dieser Kleinstadt direkt zur österreichischen Grenze liegend, befinden sich zahlreiche Glücksspiellokale

Resümee der bislang geführten Ermittlungen
•Der bislang letzte bekannte Aufenthaltsort der beiden Abgängigen darf mit Vyšší Brod festgestellt werden (Samstag, 12. September 2015 – 04.00 Uhr)

Dann haben hier wir folgende Zeitfenster:

ca. 0:00 - 0:57 Anruf bei der Freundin (eine gute Stunde)
ca. 0:57 - 1.41 2ter Anruf bei der Freundin (ca. 45 Minuten)
ca. 1:41- kurz vor 02:00 sie beschließen noch etwas zu unternehmen und rufen sich ein Taxi (ca 15 Minuten)
ca. 02:00 - 02:? sie sitzen noch beisammen und überlegen vl wie sie den nun weiterkommen solle, selber fahren? (ca. 30 Minuten)
ca. 02:30-04:00- das Auto wird von einer Kamera aufgenommen, es ist nicht gesichert wer in diesem Auto gesessen ist.
-> 1,5 Stunden zwischen der Aufnahme der Kamera und der Sichtung in Vyšší Brod wenn es sich hierbei wirklich um die beiden handelte.
-> nach 04:00....


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.07.2017 um 12:28
Von dem her, was wir wissen, halte ich eigentlich auch einen unentdeckten Unfall für am wahrscheinlichsten. Die meisten Forum-Schreiber wohl auch, wie man so liest.
Aber ich finde es schon auffällig, dass seit einigen Wochen immer wieder ein Unfall eher ausgeschlossen wird und von einem Verbrechen die Rede ist. Da war ja zuerst dieser eine User, die (angeblich) Insiderinformationen hatte. Dann wurde schon mal ein Berichts zitiert. Und in dem neusten Bericht steht ja auch, die Kripo gehen von einem Verbrechen aus. Ich frage mich, ob der Grund, ein Verbrechen anzunehmen und einen Unfall auszuschließen, nur daran liegt, dass das Auto nicht gefunden wurde. Oder ob es weitere Gründe gibt, die "aus ermittlungstaktischen Gründen" unter Verschluss gehalten werden. Das hatte ja auch besagter "Insider" geschrieben.... Das geht mir so durch den Kopf...


melden
BBF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.07.2017 um 12:35
@FräuleinTong

Ein Verbrechen - darüber haben wir ja die Tage schon mal spekuliert.
Geht die Polizei von einem Verbrechen aus weil sie einfach nicht mehr voran kommen?
Geht man direkt davon aus nur weil man die besagte wahrscheinlich gefahrene Strecke abgefahren hat und nichts gefunden hat?
Genau so gut möglich ist das die beiden komplett wo anders hingefahren sind und dann verunfallt sind - und wie gesagt es gab einen Zeugen der sie hat sprechen hören am Hauptplatz - aber direkt ins Gesicht gesehen und sagen kann JA das waren die beiden?!

Niemand weiß wo die beiden wirklich hin sind, keiner hat sie genau gesehen, in keinem Lokal, auf keiner Straße etc.

Ich bleibe nach wie vor dabei das niemand genau weiß ob sie jemals wirklich über der Grenze waren, und wenn ja können sie auch in einen komplett andere Richtung gefahren sein.

Niemand weiß wer im Auto gesessen hat, es gibt keine Bilder aufnahmen, genau so gut könnte es sein das ihnen bereits in Österreich etwas zugestoßen ist, wenn dies der Fall ist gehe ich aber von keinem Unfall aus.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.07.2017 um 12:38
Woher wissen wir überhaupt, dass das Fahrzeug von einem der Beiden bei dessen Sichtung gefahren wurde und die Beiden nicht schon längst tot waren, wenn immer von einem Verbrechen ausgegangen wird? Nur weil das Auto in Vissy Brod gesehen wurde, muss es ja nicht von den beiden dorthin gefahren worden sein...


melden
BBF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.07.2017 um 12:46
Sahraphina schrieb:Woher wissen wir überhaupt, dass das Fahrzeug von einem der Beiden bei dessen Sichtung gefahren wurde und die Beiden nicht schon längst tot waren, wenn immer von einem Verbrechen ausgegangen wird? Nur weil das Auto in Vissy Brod gesehen wurde, muss es ja nicht von den beiden dorthin gefahren worden sein...
Genau so ist es.
Das Auto wurde um 04:00 Uhr in Vyšší Brod gesehen. Aber ich weis nicht, ohne jemanden etwas unterstellen zu wollen,
Um 04:00 Uhr früh ist es im September nicht mehr wirklich hell und eventuell nach Konsum von Alkohol weiß ich nicht ob es genau dieses Fahrzeug ist/war.

Gut möglich das es über der Grenze abgestellt wurde von jemand ganz anderen, wie es dann von diesem besagten Parkplatz wieder verschwunden ist, schwer zu sagen.

Obwohl ich mir immer noch gut vorstellen kann, das die beiden einfach rüber gefahren sind um dort noch etwas zu trinken.
Mir gefällt nur einfach nicht, dass niemand die beiden gesehen hat...


melden
BBF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.07.2017 um 13:02
http://www.heute.at/oesterreich/oberoesterreich/story/Vermisste-Muehlviertler--Spur-fuehrt-zu-Casinos-in-Tschechien-25137011


Nach einer "Thema"-Sendung im ORF meldete sich laut Nachrichtenmagazin "News" nun ein Zeuge, dem das Auto der beiden in dem für seine zahlreichen Casinos bekannten Vyí Brod aufgefallen ist – vor allem wegen der vielen Aufkleber am Wagen. Die beiden Männer konnte der Zeuge nicht sehen, aber will jemanden mit oberösterreichischem Dialekt sprechen gehört haben.


Er hat jemanden in OÖ Dialekt sprechen hören, über der Grenze, nicht wirklich unwahrscheinlich.
Eben genau das meinte ich vorhin, da Auto ja, jemanden sprechen hören ja, aber NIEMAND hat sie definitiv gesehen!


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.07.2017 um 13:02
Alles sehr mysteriös


melden
BBF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.07.2017 um 13:07
https://kurier.at/chronik/oesterreich/neuer-fall-fuer-cold-case-ermittler/273.125.093

Hier auch noch der neue Kurier Artikel....


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.07.2017 um 13:29
Hallo an Alle!Also ich geb jetzt auch mal meinen Senf dazu 🤗.
Ich halte es für ziemlich wahrscheinlich dass die Beiden ursprünglich gar nicht nach CZ wollten .
Denn: Die zwei Jungs sitzen gemütlich mit Freunden beisammen,es wurde auch Alkohol getrunken .Um Mitternacht verlassen 2 Freunde die Wohnung von Baumgartner.
Wenn man schon leicht angeheitert is (ich erinnere mich an meine jungen Jahre),dann wird's erst lustig und man geht nicht einfach so schlafen .
Darum geh ich davon aus ,dass die Beiden noch etwas anreissen wollten .(Disco,Bar,...)
Weil Baumgartner aber schon etwas Alkohol intus hatte ,versuchten sie ein Taxi zu ereichen um nicht selber fahren zu müssen .Da stell ich mir die Frage :Wie ist das mit den Taxiunternehmen in Österreich?Fahren die nur Inland oder auch ins Ausland?
Ich glaube dass die Beiden davon ausgingen,dass das Taxi nicht nach CZ fahren wird. Deshalb denke ich wiederum dass die Beiden einfach nur in Österreich weg gehen wollten .Weil aber kein Taxi erreichbar war,die beiden aber nicht zu Hause hocken bleiben wollten ,sind sie selbst gefahren .
Zu dieser Zeit, 2015 ,wurden in Östrreich viele Verkehrskontrollen durchgeführt,Tag und Nacht (Flüchtlinge).
Haben sie VL deshalb die Tschechische Variante gewählt um noch etwas Spaß zu haben?!

Was aber dort drüben dann passiert is ,ist mir bis heute ein Rätsel. Vor allem weil die Beiden von einem Zeugen erkannt wurden .Komischerweise WILL sie aber sonst NIEMAND gesehen haben .Weder in diverse Bars ,noch in Casino und Bordelle .Kein Mensch fährt mitten in der Nacht nach CZ um NIX zu machen .
Erstmals ging ich von einem Unfall aus ,aber dass die Beiden von keinem gesehen wurden,lässt mich an einem Verbrechen spekulieren.


melden
BBF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.07.2017 um 13:43
Alina2080 schrieb:Wie ist das mit den Taxiunternehmen in Österreich?Fahren die nur Inland oder auch ins Ausland?
Am Land ist das bei uns nicht unbedingt so, ich würde nicht zu 100% sagen das um diese Uhrzeit noch ein Taxi über die Grenze gefahren wäre. Das ist nicht wie in einer Stadt in der die Taxis immer 24h am Tag verfügbar sind. Und wenn nicht unbedingt ein Fest ist oder eine Veranstaltung ist dann noch weniger.
Alina2080 schrieb:Vor allem weil die Beiden von einem Zeugen erkannt wurden
Nein die beiden wurden nicht erkannt, das Auto wurde erkannt, und der Zeuge hat jemand im Dialekt sprechen hören, gesehen hat er aber niemanden.
Alina2080 schrieb:Komischerweise WILL sie aber sonst NIEMAND gesehen haben .Weder in diverse Bars ,noch in Casino und Bordelle .Kein Mensch fährt mitten in der Nacht nach CZ um NIX zu machen .Erstmals ging ich von einem Unfall aus ,aber dass die Beiden von keinem gesehen wurden,lässt mich an einem Verbrechen spekulieren.
Ja ich denke die beiden hatten wenn die drüben waren etwas vor. Vl haben sie mal den Mut gefasst in ein Bordell zu gehen etc.
Erklärt für mich dennoch nicht, warum keiner da drüben redet. Eventuell vl deswegen weil sie nie in Vyšší Brod gewesen sind....


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.07.2017 um 14:12
@BBF
Es ist sehr wahrscheinlich dass sie nach CZ gefahren sind .Ob das Ziel Vîšší Brod war ,weis man nicht 100%ig.
Wurde den auch in Kaplice nach den beiden gesucht ?weis man da etwas ?
Soweit ich mich erinnern kann ,liegt das nur gut 20 Autominuten von Vîšší Brod entfernt .
Ziemlich beliebte Gegend für Männer .


melden
BBF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.07.2017 um 14:19
@Alina2080

Ich denke auch das sie dort waren. Vermutung und Theorien gibt es genug.
Ich gehe nach wie vor von einem Unfall aus. Ich könnte mir auch vorstellen, dass die beiden nach dem Besuch von einem Lokal oder mehreren Lokalen in eine komplett andere Richtung gefahren sind, sich verfahren haben oder verunfallt sind.
Eventuell haben sie auch eine Bekanntschaft nach Hause gebracht die sie eventuell in einer Diskothek kennen gelernt haben und sich dann am Weg von dort verfahren oder einen Unfall gebaut.
Die Straßen sind ja nicht immer so ohne, und wenn sie einen Unfall hatten der in einem komplett anderen Ort/ einer anderen Gegend passiert ist, dann hat man dort einfach noch nicht gesucht.

Ich kann dir leider nicht genau sagen wo genau gesucht wurde.

Für mich ist es schwer vorstellbar das sie von Drogenbossen und Zuhältern ermordet wurden.

Ich habe auch das Gefühl das sie nicht in Österreich ermordet wurden, da wären sie schon gefunden worden denke ich mir.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.07.2017 um 15:09
Ich melde mich auch mal wieder zu Wort, mir geht der Fall nach wie vor nahe. Bin hier von Beginn an im Thema und verfolge seither wie sich alles mehr oder minder im Kreis dreht.

Wir wissen, dass der Wagen Baumgartners von der Überwachungskamera in Fahrtrichtung CZ aufgenommen wurde. Ich setze für mich voraus, dass die beiden auch tatsächlich die Insassen waren UND dass ihr Ziel CZ war. In Vyšší Brod soll der Citroën dann unabhängig von zwei Zeugen gesehen worden sein. Ich persönliche glaube der Aussage, dass der Wagen um 04:00 zuletzt auf dem Parkplatz in Vyšší Brod aufgefallen ist.

Ab 04:00 gibt es nichts mehr - keine Spur, keinen Strohhalm, nichts. Fakt ist, das Fahrzeug wurde von diesem Parkplatz aus irgendwann nach 04:00 bewegt. Für mich ist auch hier noch wahrscheinlich, dass es von den beiden bewegt wurde, und sie anschließend verunfallt sind. Unser Problem ist, dass wir nicht wissen, was ihr Ziel war. Sprich, sie können von Vyšší Brod aus in jeder Himmelsrichtung verunglückt sein. Meiner Meinung nach ist es wahrscheinlich, dass sie sich tatsächlich auf den Heimweg begeben haben, und irgendwo am Weg bis dato ein noch nicht entdecktes Unfallwrack liegt.

Allen in den letzten Monaten aufgekommen angeblichen Sichtungen oder Mitwisserschaften schenke ich keine Beachtung. Denn je länger die beiden spurlos verschwunden sind, desto mehr Theorien entstehen, und desto größer wird das Mysterium. Das ist aus meiner Sicht auch der Grund, warum die Behörden mittlerweile von einem Verbrechen ausgehen - weil man NICHTS weiß und man nach dem Gedanken "wären die beiden verunfallt, hätten wir sie mittlerweile gefunden" gehen. Keine Kritik, sondern logisches, menschliches Handeln.

Ich stütze nach wie vor eine Unfalltheorie.


melden
BBF
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.07.2017 um 15:21
@viklund


Genau so sehe ich das auch. Ich denke es wird noch dauern aber irgendwann wird man das Unfallwrack finden.
Entweder in irgendeinem Gewässer oder in einer steilen Böschung, unterhalb eines steilen felsigen Abhangs etc.
Oft verunfallen Fahrzeuge und stürzen einen Abhang hinunter und Fahrzeuge passieren lange Zeit diese Stelle und entdecken das verunglückte Fahrzeug nicht.
Ich denke das wird auch hier der Sachverhalt sein. Und wie gesagt man weiß nicht wo die beiden hingefahren sind, es kann auch eine komplett andere Richtung gewesen sein.

Hoffen wir das das Cold Case Team nochmal neuen Schwung in die Sache bringen kann und hoffentlich erfolgreich mit ihrer Suche ist.


melden
Anzeige

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.07.2017 um 18:41
Diskussion: "Hostel" - Der Mythos Osteuropa (Beitrag von UnderBlackSun) das gestern gelesen, sowas Ähnliches könnte auch den Beiden passiert sein...ich meine die Geschichte in dem Bordell, die der Thread -Ersteller da erzählt


melden
682 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt