Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

14.08.2017 um 16:43
Ich glaube nach wie vor nicht an die Unfalltheorie, wie oft kommt es denn vor das Menschen verunfallen und dann so lange nicht aufgefunden werden, ja kommt vor das ein Wrack 10 Jahre am Grund eines Sees liegt und nur durch Zufall gefunden wird, aber das ist doch eher die Ausnahme als die Regel! Vor allem in einem mysteriösen Fall wie diesem der immer wieder in den Medien vetreten ist, werden viele Menschen damit erreicht! Ich merke das selber da ich 1 mal im Monat nach Vissy Brod fahre und immer wieder daran denken muss! War heute grad erst wieder Nägel machen und Zigaretten kaufen und fahre die gleiche Strecke wie die beiden und da gibts Leitplanken und Bäume die garantiert höher sind als das Auto fliegen könnte! Und da wo es nicht so ist ist Flachland und da wäre es sofort gefunden worden...
So harmlos wie manche hier tun ist CZ nun auch wieder nicht, denn seit die Grenzen offen sind wird vermehrt dort Chrystal Meth bezogen!

Drogen sind in CZ ziemlich leicht erhältlich für Leute die wissen wo und wie und mit ordentlich Gift im Blut braucht man vll gar keinen Grund um zum Mörder zu werden, dann klickt ein Schalter im Hirn und man dreht einfach durch...wäre z.B eine Möglichkeit was passiert sein könnte!

Es verschwinden nicht einfach 2 Kerle wie Andi und Max einfach so über Nacht ohne irgendeine Spur zu hinterlassen, außer es will jemand das es keine Spuren gibt! Wie schon mehrmals hier gelesen, das niemand sie gesehen haben will mit dem auffälligen Auto ist schon sehr suspekt, und natürlich waren beide kein Adonis aber dennoch müsste sich der ein oder andere Mitarbeiter einer Bar oä an die 2 erinnern können! 200 € die sie scheinbar mithatten ist jetzt kein Reichtum aber für die CZ doch ein schöner Batzen Geld, ich gehe jetzt davon aus das sie sich ja länger aufgehalten haben und sicher das ein oder andere Bier hatten und beim bezahlen kann man ja mal einen Blick ins Börserl erhaschen wenn man es darauf anlegt, das wird eventuell der Falsche gesehen haben, dann ist vll einer der beiden aufs Klo verschwunden oder raus an die Luft und schon muss man sich nur noch um einen kümmern, um den 2ten kümmert man sich wenn er sich auf die Suche nach seinem Freund macht und ein Auto verschwinden zu lassen ist dort sicher auch kein Problem mehr!

Ich hoffe dennoch auf ein Wunder und sie tauchen lebendig auf oder sie finden das verunfallte Wrack mit den beiden drin am Grund eines Sees aber nach bald 2 Jahren glaub ich nicht mehr so recht daran und wenn auch Polizei und Familie von einem Verbrechen ausgehen bleibt wohl nicht mehr viel als zu hoffen das dieses Drama bald ein Ende findet und der Fall geklärt wird damit die Familien und Freunde Gewissheit haben und damit abschließen können!


melden
Anzeige

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.08.2017 um 11:19
Hallo ich bin aus bad leonfelden und habe gestern per zufall diese seite gefunden da die familie der vermissten dem nächst wieder mal eine suchaktion starten will.

Um mitternacht verliesen die freunde der vermissten die wohnung. Um 00:30 uhr hat Max.B. noch mal telefoniert mit einer vekannten er wollte das sie vorbei kommt aber sie veneinte.

Von zwettel braucht am 10 min nach Bad Leonfelden und von dort 5 min zur grenze.

Beim kreisverkehr wurden sie von gefilmt und nicht geblitz.

Und das auto wurde angeblich noch an diesem tag in vysi brod gesehen. Das wald gebiet ist von er österreichischen polizei mit hubschrauber,such trupps und such hunde durchsucht worden. Der molldau stausee wurde mit taucher durch sucht.

Aber von der handyortung erfahre ich hier zum ersten mal.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

17.08.2017 um 22:15
Sammy99mia schrieb:Hallo ich bin aus bad leonfelden und habe gestern per zufall diese seite gefunden da die familie der vermissten dem nächst wieder mal eine suchaktion starten will.
!

Hallo, die Familie will angeblich einen Wald durchsuchen. Wer daran teilnehmen will und kann, Zeit und Ort werden von den Familienangehörigen auf Anfrage bekanntgegeben.
Palalala schrieb am 14.08.2017:Es verschwinden nicht einfach 2 Kerle wie Andi und Max einfach so über Nacht ohne irgendeine Spur zu hinterlassen, außer es will jemand das es keine Spuren gibt!
das kannst du laut sagen......


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

18.08.2017 um 07:32
Ja sie wollen wieder einen wald in tschechien durch suchen.

Aber was mir persönlich unlogisch ist das sie immer nur tschechien durch suchen und nie waldschlag.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

18.08.2017 um 17:40
@Sammy99mia : vielleicht gehen sie davon aus, dass auf österreichischer Seite mehr gesucht wurde (?)
(würde ich jetzt denken)


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

18.08.2017 um 17:54
Sammy99mia schrieb:Aber von der handyortung erfahre ich hier zum ersten mal.
Gut, dass Du das so nochmal sagst. Vielleicht ist das auch nur ein Gerücht. Eine offizielle Quelle gab es diesbzgl. nie.
Falls da doch was dran sein sollte, wäre ja meine Meinung, dass auf jeden Fall dort gesucht werden sollte, auch um hier die Unfalltheorie gänzlich ausschließen zu können. Natürlich: der erste Gedanke wäre: dort war das Handy, Verbrechen. Der zweite Gedanke: Unfall, nochmal versucht sich einzuloggen. (unter der Bedingung, dass diese Ortung zeitnah war)
Aber wie gesagt, vielleicht ist diese Ortungsgeschichte auch insgesamt kompletter Unsinn.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

18.08.2017 um 19:08
Ich habe im internet gesucht und hab dann von der ortung gelesen.

Aber ich frage mich wieso dort nie gesucht wurde


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

20.08.2017 um 10:35
Woher kommt dieses Gerücht mit der Ortung in Waldschlag eigentlich? Wurde das von der Polizei veröffentlicht? Wenn nicht ist es vll einfach nur ein Gerücht denn ich gehe mal davon aus das es sonst weiter untersucht worden wäre, wäre etwas dran!


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

21.08.2017 um 10:39
Suchaktion wäre am Samstag, den 26.8.2017
Treffpunkt: 9:30, direkt an der Grenze Bad Leonfelden an der B126


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

22.08.2017 um 23:11
Schade bin erst wieder Ende September in Ober-Österreich.
Palalala schrieb:Woher kommt dieses Gerücht mit der Ortung in Waldschlag eigentlich? Wurde das von der Polizei veröffentlicht? Wenn nicht ist es vll einfach nur ein Gerücht denn ich gehe mal davon aus das es sonst weiter untersucht worden wäre, wäre etwas dran!
Ich finde diese Ortungsgeschichte verwirrt voll. Man sollte definitiv abklären, ob sie Hand und Fuß aufgrund von polizeilichen Ermittlungen hat und deshalb weiterverfolgt werden soll, oder ob sie nur ein in irgendeinem Medium geäußertes Gerücht darstellt, das sich im www selbständig gemacht hat. Der zweite Fall ist mittlerweile wahrscheinlicher.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

23.08.2017 um 00:19
ErwinKöster schrieb:Ich finde diese Ortungsgeschichte verwirrt voll. Man sollte definitiv abklären, ob sie Hand und Fuß aufgrund von polizeilichen Ermittlungen hat
Nun ja, in dieser Zeitung heißt es, das LKA habe dies bekanntgegeben:

https://www.tips.at/news/altenberg-linz/blaulicht/326953-drei-vermisste-im-bezirk-urfahr-umgebung
In Waldschlag (Oberneukirchen) soll laut LKA am Montag, 14. September, noch ein Handysignal geortet worden sein.
Auch die Schwester erwähnt es in ihrem Aufruf und auch eine weitere Zeitung spricht davon:

https://www.meinbezirk.at/urfahr-umgebung/lokales/zwei-27-jaehrige-werden-vermisst-d1486246.html

http://www.was-tuat-si.at/item/284-vermisst.html


Also ein reines Gerücht scheint es mir nicht zu sein. Seltsam ist aber, dass man seitdem nichts mehr davon gehört hat...


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

23.08.2017 um 06:58
Es ist die Frage, was genau damit gemeint ist, wenn es heisst "in Waldschlag sei ein Handysignal geortet worden."

Ist damit gemeint, das Handy war dort? Oder wurde dort ein Signal des Handys geortet, also durch einen Funkmast, der in Waldschlag steht?

Waldschlag ist per Luftlinie nur 18km von Vissy Brod und nur 12km vom Grenzübergang entfernt. Es könnte bei sehr guter Lage durchaus sein, dass ein Funkmast dort auch Signale von der tschechischen Seite empfangen kann.

Andererseits ist der Ort nur 5km bzw. 3km vom Wohnort der beiden entfernt.

Wie dem auch sei, interessant wäre auf jeden Fall, dass das Handy noch am Montag gesendet hat.

Das alles ist aber bereits am Beginn des Threads diskutiert worden: Beitrag von Rick_Blaine, Seite 1


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

23.08.2017 um 07:22
Zum Thema Funksignal ein Beispiel aus meiner Erfahrung:
Wir waren letztes Jahr in der Sächsischen Schweiz wandern. In der Nähe von Bad Schandau in Waldrandlage war mein Handy der Meinung ich sei in Tschechien und wollte mich nicht mehr mit meinem deutschen Netz verbinden. Auch bei meinem Freund war das so (EPlus und O2).
Die Grenze ist ein paar km entfernt. Evtl war es bei ihnen ähnlich und dieser Funkmast war aus irgendwelchen Gründen näher bzw der einzig erreichbare?


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

23.08.2017 um 18:53
Welches Handy wurde denn eigentlich geortet in einem Artikel stand das von Max dann soll eine Vermissten Plattform angeblich nachgefragt haben und gemeint das in der Wohnung also von Andi.

Klingt Alles so als wäre irgendein Missverständnis passiert es konzentriert sich viel auf Tschechien und nicht Waldschlag wird wohl Gründe geben denke ich.
Handysignal wurde nie mehr erwähnt würde deswegen eher auf Andis Handy in der Wohnung tippen. Hoffe es gibt dazu bald mal eine offizielle Information.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

23.08.2017 um 19:25
Das mit dem Signal muss wirklich nicht viel heißen. Mein Handy dachte auch schon mal, ich sei in Frankreich, obwohl ich dafür durch den Rhein hätte schwimmen müssen.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

23.08.2017 um 22:43
mostellaria schrieb:Das mit dem Signal muss wirklich nicht viel heißen. Mein Handy dachte auch schon mal, ich sei in Frankreich, obwohl ich dafür durch den Rhein hätte schwimmen müssen.
Dass sich das Handy wo falsch einloggt, kommt schon öfters vor. Aber dass es sich am MONTAG eingeloggt haben soll, ist merkwürdig. Da waren sie ja schon fast zwei Tage verschwunden.

Wirklich bedauerlich, dass man darüber nicht mehr weiß.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

23.08.2017 um 22:45
Jairo schrieb:Welches Handy wurde denn eigentlich geortet in einem Artikel stand das von Max dann soll eine Vermissten Plattform angeblich nachgefragt haben und gemeint das in der Wohnung also von Andi.
Aber wie sollte Andis Handy geortet werden können, wenn es ausgeschaltet war?


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

24.08.2017 um 15:29
Menedemos schrieb:Aber wie sollte Andis Handy geortet werden können, wenn es ausgeschaltet war?
Kein Lebenszeichen

Die beiden damals 27-Jährigen fuhren am besagten Tag im September aus ihrem Heimatort Zwettl an der Rodl (OÖ) in Richtung Tschechien. Seither gab es keine Kontobewegungen, Baumgartners Handy wurde abgeschaltet. Seinen Reisepass ließ der junge Mann ebenfalls zu Hause. Andreas Leitner nahm nicht einmal sein Mobiltelefon mit.

https://kurier.at/chronik/oberoesterreich/vermisste-muehlviertler-freunde-werden-fall-fuer-aktenzeichen-xy/206.839.440

Mein Stand ist das Andis Handy zuhause gelassen wurde und da muss man es nicht unbedingt ausschalten, wenn die Ortung von dort gekommen ist wird es wohl eingeschaltet gewesen sein.

Aber wie schon erwähnt gibt offiziell keine Informationen welches Handy...hoffe das dieses Rätsel wo die Beiden sind bald gelöst werden kann.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

24.08.2017 um 15:43
@Jairo

Ja, das macht irgendwie Sinn. Leitner wird das Handy nicht ausgeschaltet haben. Man hat das Handy geortet, bevor man wusste, dass es einfach zuhause bei Baumgartner lag. Deshalb hat man auch nie wieder von dieser Ortung gehört, denn nachdem das Handy gefunden worden war, stellte es sich natürlich als nutzlose Spur heraus.


melden
Anzeige

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

26.08.2017 um 23:49
Um welche Uhrzeit wurde das Signal geortet? In der Früh? Ich halte die Variante für plausibel dass sich bei dem Handy am Montag der Wecker eingeschalten hat weil Max B. einen Arbeitstag gehabt hätte.

Wenn es das Handy von Andreas war hätte dann sich das Thema schon erledigt.

Unter diesem Link geht es ums Thema Weckerfunktion bei ausgeschaltetem Handy. Es kommt aufs Gerät an und es geht eher bei alten Handys als bei neuen Smartphones.

https://www.androidpit.de/forum/444499/wecken-bei-ausgeschaltetem-handy
Jairo schrieb am 23.08.2017:Welches Handy wurde denn eigentlich geortet in einem Artikel stand das von Max dann soll eine Vermissten Plattform angeblich nachgefragt haben und gemeint das in der Wohnung also von Andi.
Das habe ich mit Verwirrung gemeint. Die Handyortungsgeschichte ist wie eine Gleichung mit mehreren Unbekannten. Man weiß nicht was wirklich Sache ist ich glaube nicht mal die Angehörigen.

Gibt es irgendwelche Neuigkeiten von der Suche??


melden
209 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt