Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

24.07.2017 um 08:15
ErwinKöster schrieb:@forza_viola: Ich finde nichts über Vetrnis dunkle Seite außer einem Polizistenmord vor ein paar Monaten. Was geht dort ab??

forza_viola schrieb:
Der NÖ Kripobeamte wollte wissen ob es dort so eine Art Garagen gibt - ja, auch diese gibt es Haufenweise im kommunistischen Stil.

Solche in der Art? (c by Paul Sebesta/https://thegap.at/wp-content/uploads/converted/galerien/website/2015/04_April/hinter_der_grenze/05.jpg )
Scheinbar ist das Drogenmilieu sowie das Prositutionsmilieu schon so extrem, dass bereis eine eigene Security angeforderty wird um das Dorf zu Kontrollieren (Wie unter anderem in Ceske Velenice). Bericht vom 16.7.2017, also ganz neu!

http://ceskokrumlovsky.denik.cz/zpravy_region/misto-mestske-policie-voli-vetrni-ochranku-20170716.html


@ErwinKöster: Ja, genau in so einem Stil!


melden
Anzeige

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

25.07.2017 um 15:02
Hallo an alle!
Ich bin auch ganz neu hier im Forum, verzeiht mir also etwaige Anfängerfehler. Ich hab mir aber schon ein paar Threads zu Gemüte geführt und bin bei diesem Beitrag doch irgendwie hängen geblieben. Hab mich jetzt endlich durch alle 70(!!) Seiten gelesen und finde diesen Fall mehr als tragisch!
Abgesehen davon bin ich überaus beeindruckt von der Bereitschaft mancher User (zb. @forza_viola und @viklund) sich die Gegebenheiten vor Ort an zu schauen und auch direkt nachzufragen. Respekt!
Ich weiß nicht wie es Euch geht, aber ich schwanke ziemlich stark zwischen Unfall- oder Verbrechenstheorie, mal scheint mir das Eine wirklich plausibel, dann wieder das Andere.
Was ich aber dennoch sehr interessant fand, war der Artikel den @Jairo gepostet hat und die Aussage von Monika B.:

  Zitat: “Der Andi sprach manchmal davon, dass es spaßig wäre, dort einmal in ein Bordell zu gehen", erzählt Monika B. Wurde L.s Plan in die Realität umgesetzt, in dieser Nacht? - Zitat Ende

Quelle: http://mobil.krone.at/phone/kmm__1/story_id__578806/sendung_id__32/story.phtml

Das halte ich in diesem Fall für eine wirklich wichtige Aussage, denn dann ergibt dieses ganze Szenario, der nächtlichen Fahrt nach Cz, Sinn. Zumal es ja sowieso nach einem ganz spontanen Aufbruch der  beiden aussieht.
Auch zu dem viel diskutierten Punkt der beiden Telefone (warum eines daheim blieb und das andere mitgenommen wurde) habe ich noch eine Anmerkung (denn es war ja doch häufig zu lesen, dass das wohl auf Grund der Roaminggebühren so hätte gehandhabt werden können): Wenn ich ins Ausland fahre, dann schalte ich meine mobilen Daten einfach aus, somit können da keine Mehrkosten bzgl. Internet anfallen. Sollte mich doch wer anrufen, geh ich nicht ran. Ich vermute mal auch ganz stark, dass es zu dieser Zeit wahrscheinlich auch bei den beiden zu keinerlei Anruf gekommen ist (die Freundin, die Max anrief, schlief ja eh schon, wer sollte dann sonst um die Zeit ein Bedürfnis haben unbedingt mit einem der beiden zu sprechen?)
Nichtsdestotrotz hoffe ich und drücke die Daumen ganz fest, dass die beiden doch zeitnah gefunden werden!!


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

25.07.2017 um 16:33
An einen Unfall glaube ich auch immer weniger. Das Auto hätte schon längst aufgefunden werden müssen. Klar besteht die Möglichkeit, aber wie gesagt, ich halte sie nicht für sehr wahrscheinlich. Es würde mich natürlich schon interessieren, welche Anhaltspunkte sie für ein Verbrechen sieht. Ich denke, dass wir auch hier in diesem Fall bestimmte Hintergrundinformationen nicht kennen.

Sind sie wirklich nach Tschechien aufgebrochen, "nur" um dort weiter zu trinken? Ich glaube eher nicht. Der Versuch, eine junge Frau zum Vorbeikommen anzuregen lässt doch auf etwas anderes schließen.

Es gibt leider genügend zwielichtige Gestalten. Und ein Auto in alle Einzelteile zu zerlegen und somit verschwinden zu lassen, ist auch kein Hexenwerk.
Nyima schrieb:Hab mich jetzt endlich durch alle 70(!!) Seiten gelesen und finde diesen Fall mehr als tragisch!
Das ist wohl wahr. Wirklich ein tragischer Fall. Auch hier wird wohl nur Kommissar Zufall helfen, befürchte ich.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

25.07.2017 um 17:35
Lindström schrieb:Sind sie wirklich nach Tschechien aufgebrochen, "nur" um dort weiter zu trinken? Ich glaube eher nicht. Der Versuch, eine junge Frau zum Vorbeikommen anzuregen lässt doch auf etwas anderes schließen
Ja, das frage ich mich auch die ganze Zeit.
Laut der diversen Berichte, müssten sie jedoch zumindest in diese Richtung gefahren sein, da sie von einer Verkehrskamera im Kreisverkehr Bad Leonfelden registriert worden sind.
Auch haben hier ja viele zu dem Punkt mit der Freundin geschrieben, dass das unmöglich in die sexuelle Richtung gegangen wäre.
Ich hab mir als erstes gedacht “Warum denn eigentlich nicht?“
Beide hatten etwas getrunken und normalerweise fallen dann die Hemmungen, etwas zu tun, was man nüchtern nie tun würde oder sich zumindest nur gedanklich ausmalt. Waren ja auch beide Single und ich finde daran überhaupt nichts verwerfliches (viele bezogen ihre Aussage darauf, dass die Jungs zu zweit nur EINE Freundin angerufen haben) --> Ja, und?
Die zwei leben zwar auf dem Land aber bestimmt nicht hinterm Mond.
Der Gedanke kann ja schon da gewesen sein, ob sich das dann auch in die Tat hätte umsetzen lassen oder wollen, das steht ja wieder auf einem ganz anderen Blatt.
Interessant wäre hierzu zu wissen, wie die Beziehung zu besagter Freundin war. Muss mE schon etwas inniger gewesen sein, denn ich ruf doch niemanden mitten in der Nacht zweimal an, mit dem ich nur flüchtig bekannt bin, oder?!


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

26.07.2017 um 00:46
forza_viola schrieb:Scheinbar ist das Drogenmilieu sowie das Prositutionsmilieu schon so extrem, dass bereis eine eigene Security angeforderty wird um das Dorf zu Kontrollieren (Wie unter anderem in Ceske Velenice).
Danke für deine Info! (Leider) ist so etwas in CZ nicht ungewöhnlich, denn die Cz Polizei wurde (noch mehr als bei uns) "kaputtgespart", deshalb übernehmen immer öfter irgendwelche Securityfirmen deren Aufgaben. Und da sind teilweise ziemlich dubiose Typen am Werk. Das muss nocht nicht mal automatisch heißen dass irgendwo die Kriminalität explodiert, sondern die Polizei ist chronisch unterbesetzt. Die haben zB die Kontrolle am Straßenstrich von Dolni Dvoriste übernommen - der Erfolg war, dass sich das ganze um ein paar km nach Norden verschoben hat.......

Aber ich finde deine Spur sehr interessant. Hattest du im Gespräch den Eindruck, dass die Ermittler zumindest die Route VB - Vetrni überprüft haben? Und womöglich wurde - im Falle eines Verbrechens - das Auto in einer der vielen Garagen untergebracht...zumindest vorübergehend.
Nyima schrieb:Interessant wäre hierzu zu wissen, wie die Beziehung zu besagter Freundin war. Muss mE schon etwas inniger gewesen sein, denn ich ruf doch niemanden mitten in der Nacht zweimal an, mit dem ich nur flüchtig bekannt bin, oder?!
Das wird die Freundin den Ermittlern sicher gesagt haben. Auch den Wortlaut des Gesprächs und vermutlich hat sie auch gemerkt warum sie angerufen haben.

Wie gesagt: Wenn die Polizei öffentlich bekanntgibt dass sie von einem Verbrechen ausgeht gibt es Gründe dafür, Informationen die wir nicht kennen.

Und noch etwas ist mir aufgefallen: der Zeuge hat in VB gegen 4 Uhr zwei Männer mit österreichischem Dialekt neben dem BX sprechen gehört. Aber hat er sie auch gesehen? Mit wem haben sie gesprochen, miteinander oder waren noch andere Personen dabei, die man im halbdunkel nicht richtig sehen konnte. Haben sie in der Disco weiblichen Kontakt gefunden und sind dann noch irgendwo außerhalb von VB hingefahren?


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

26.07.2017 um 07:09
ErwinKöster schrieb:Aber ich finde deine Spur sehr interessant. Hattest du im Gespräch den Eindruck, dass die Ermittler zumindest die Route VB - Vetrni überprüft haben? Und womöglich wurde - im Falle eines Verbrechens - das Auto in einer der vielen Garagen untergebracht...zumindest vorübergehend.
Der Wiener Kriminalbeamte kannte sich in Vetrni aus, er fragte mich gleich, ob dass der Ort ist mit der stillgelegten Fabrik ist.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

26.07.2017 um 09:10
ErwinKöster schrieb:der Zeuge hat in VB gegen 4 Uhr zwei Männer mit österreichischem Dialekt neben dem BX sprechen gehört.
Passt nicht ganz, gegen 4 Uhr wurde lediglich der BX auf dem Parkplatz gesehen. Der Zeuge, den du meinst, will zwei Mühlviertler an der Straße gehört haben, wie sie sich miteinander unterhalten - allerdings ca. 2 Stunden vorher. Ob glaubhaft oder nicht vermag ich nicht zu beurteilen, wir wissen alle, dass der BX erst um 02:53 erfasst wurde - in Richtung CZ.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

26.07.2017 um 10:50
ErwinKöster schrieb:Das wird die Freundin den Ermittlern sicher gesagt haben. Auch den Wortlaut des Gesprächs und vermutlich hat sie auch gemerkt warum sie angerufen haben.
Na das hoffe ich doch ganz stark.
Ich meinte auch nur, dass das hier für unsere Diskussion ein wichtiger Punkt wäre.
Wie auch immer geartet dieser Anruf gewesen ist.
Und da ja hier jeder seine Gedanken niederschreiben darf, habe ich das auch getan. ;)


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

26.07.2017 um 13:18
Den Wortlaut können sich Menschen übrigens in den seltensten Fällen merken (oft nicht einmal den eigenen), es sei denn es handelt sich um immer wieder und wieder vorgetragene Floskeln. Die Wiedergabe solcher Fremdgespräche nennt die Wissenschaft "bedeutungsbezogene Wissensrepräsentation".
Was die Personen gehört haben wird nicht zu 100% wiedergegeben und damit schon geringfügig verfälscht. "Stille Post" sozusagen- Ermittler wissen das aber durchaus.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

26.07.2017 um 18:51
Kein Wunder, dass man so gar nix hört aus Ermittlerkreisen. Wenn die von einem Verbrechen ausgehen, dringt nichts nach außen. Damit würden sie Täterwissen preisgeben. Viele Mühlen mahlen langsam, aber sie mahlen. So gesehen habe ich die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass das Rätsel um das Verschwinden der beiden gelöst wird. Man muss nur Geduld haben. Vielleicht üben sich die Ermittler auch in Geduld und warten auf einen entscheidenden Hinweis aus gewissen Kreisen. Wenn jemand genug nervös wird, dann macht er Fehler.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

26.07.2017 um 23:21
Boah, da wird aber heftig interpretiert. Gut kann man in einem Forum schon machen. Ich spekuliere auch mal drauflos, nämlich dass Ermittler so oder so nur dann was draußen dringen lassen, wenn es aus ermittlungstaktischen Gründen Sinn macht. Also deine Interpretation ist sehr gewagt, um nicht zu sagen abenteuerlich.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

26.07.2017 um 23:24
Nyima schrieb:Na das hoffe ich doch ganz stark.
Ich meinte auch nur, dass das hier für unsere Diskussion ein wichtiger Punkt wäre.
Wie auch immer geartet dieser Anruf gewesen ist.
Und da ja hier jeder seine Gedanken niederschreiben darf, habe ich das auch getan. ;)
Hallo Nyima,

das ist sogar ein ganz wichtiger Punkt! "Warum eigentlich nicht?"  Genau so ist es nämlich, was spricht eigentlich dagegen?


Bitte meine Bemerkung nicht als Kritik verstehen. :-)
viklund schrieb:Passt nicht ganz, gegen 4 Uhr wurde lediglich der BX auf dem Parkplatz gesehen. Der Zeuge, den du meinst, will zwei Mühlviertler an der Straße gehört haben, wie sie sich miteinander unterhalten - allerdings ca. 2 Stunden vorher. Ob glaubhaft oder nicht vermag ich nicht zu beurteilen, wir wissen alle, dass der BX erst um 02:53 erfasst wurde - in Richtung CZ.
Ich bin vom xy Fall ausgegangen, dort ist doch der Mann der BX und zwei Personen sieht bzw. hört ein und derselbe oder? Allerdings um 2 Uhr, das stimmt. Das kann sich also zeitlich nicht ausgehen.

merkwürdig ist auch folgendes: Er behauptet er wäre um 2 Uhr aus einem Lokal gekommen. Doch dort wo er hinzeigt (oberes Ende der Namesti) ist nur die Commerzbank. Und alle anderen Restaurants und pivovárne an der Namesti haben folgende Öffnungszeiten:

Japa minipivovar schließt um 24:00

Vysebrodskipivovar s. u. 22:30

Restaurant U Candru s. u. 23:00

Restaurace U Andolki s.u. 22:00

T & S company Restaurace s. u. k.A.

Einzige Ausnahme ist die Monte Carlo Disco, die schließt um 3:00.

Es kann natürlich sein, dass es dort auch kleine Stehkneipen gibt die in google nicht eingezeichnet sind  und die länger offen haben.....

Aber die Jungs waren WENN sie dort waren mit Sicherheit in der Monaco...


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

27.07.2017 um 02:50
@ErwinKöster

Diese Öffnungszeiten darf man nicht so genau nehmen, habe in CZ, Slowakei und auch in Österreich schon oft gesehen dass Lokale offiziell um 24 Uhr schließen, um 4 Uhr früh dann aber immer noch offen sind. Da werden dann zur offiziellen Schließungszeit lediglich Scheinhandlungen ergriffen, zB Türe schließen (aber nicht absperren), Musiklautstärke reduzieren, wenn vorhanden Außenbeleuchtung ausmachen oder Gastgärten dicht machen.

In der Praxis sieht es oft so aus dass zugesperrt wird wenn die letzten Gäste nach Hause gehen...


b2t: Ich habe in diesem Thread ja lange Zeit die Unfall-Theorie als einzige für mich logische und realistische Variante bezeichnet. Mittlerweile muss ich doch selbst daran zweifeln. Auch die Polizei zieht ein Gewaltverbrechen in Betracht habe ich in einem Medium gelesen.

Sie sind seit September 2015 weg, das sind knappe 2 Jahre.... Dass da noch nichts gefunden wurde, lässt darauf schließen dass sie versteckt wurden. Wenn sie mit dem Auto verunfallt sind, ganz gleich wo die liegengeblieben sind, nach dieser langen Zeit hat man sie im Normalfall aufgefunden.

Der Fall ist gruslig ehrlich gesagt, zwei erwachsene Männer und ein Auto verschwinden praktisch über Nacht spurlos, so richtig detaillierte Informationen was die tschechische Polizei unternommen hat gibt es öffentlich/medial ja auch nicht. Abgesehen von Lars Mittank habe ich mich selten mit derart mysteriösen Fällen befasst in jüngerer Vergangenheit.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

27.07.2017 um 09:56
ErwinKöster schrieb:Hallo Nyima,

das ist sogar ein ganz wichtiger Punkt! "Warum eigentlich nicht?"  Genau so ist es nämlich, was spricht eigentlich dagegen?
Bitte meine Bemerkung nicht als Kritik verstehen. :-)
Nein, das tue ich nicht, zumindest nicht als negative! :)
Ausserdem zeigt Kritik auch immer die Denkfehler im eigenen Muster auf und dafür ist dieses Forum ja gedacht.
Also keine Sorge, vielleicht hab ich das auch nen bisschen schnippischer geschrieben als es gemeint war. ;)
Und nun genug OT. ;)
Cptn.Wankalot schrieb:Der Fall ist gruslig ehrlich gesagt, zwei erwachsene Männer und ein Auto verschwinden praktisch über Nacht spurlos, so richtig detaillierte Informationen was die tschechische Polizei unternommen hat gibt es öffentlich/medial ja auch nicht.
Ja, das finde ich auch. Zumal die beiden ja anscheinend so unscheinbar gewesen sind, dass man nicht mal mit Sicherheit sagen kann, sie haben dies oder jenes zu 100% gemacht oder eben auch nicht.
Ziemlich schwer da in dem Ganzen überhaupt einen roten Faden zu erkennen...


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

27.07.2017 um 14:27
Sie sind in dem Alter der beiden Vermissten, versetzen Sie sich in die Lage, Sie sind nicht erfolgreich bei Frauen, Sie sind geil um halb 3 Uhr morgens, haben gerade einmal 20 Euro eingesteckt. Wohin wollen Sie?
Ich frage mich schon länger ob es tatsächlich so war zumindest könnte die angerufene Freundin dazu Angaben machen ob sie da wirklich für so etwas zu haben gewesen wäre.

Falls nicht warum riefen sie denn 2mal an und fuhren nicht gleich nach dem sie das Treffen abgelehnt hat? Sie ließen wertvolle Zeit vergehen.
Wollten sie doch nur Gesellschaft? Oder vielleicht sogar das diese Frau mitfährt nach Vyssi?

2 Dinge die etwas rätselhaft sind Andi sagte zu seiner Mutter er braucht kein Geld weil sie bleiben eh nur beim Max. Hatte er Geld oder brauchte er wirklich keines?
Karten spielen: 2-3Stunden gut und recht aber ich kann mir nicht vorstellen das 2 junge Männer die Freundin suchen sich treffen und wirklich nur vorhaben den ganzen Abend Karten zu spielen. Selten das man wirklich nur das vorhat auch wenn man es der Mutter so sagt.

Das sie ziemlich luxuriös dann mit dem Taxi sogar eine Bordelltour machen wollten passt irgendwie nicht, vor allem nicht zu Andi der arbeitslos war und nicht viel Geld hatte.

Glaube sie wollten mit dem Taxi woanders hin Freundin/Freund in der Nähe... erst als dass nicht klappte sind sie dann nach Vyssi.
Bordell Ja/Nein sie hatten zumindest so viel getrunken das sie nicht mehr fahren wollten und um weiter trinken zu können wenn man schon mal so spät noch wegfährt dann glaube ich wird um 4Uhr nicht schluss gewesen sein sondern eher 5Uhr also können sie noch woanders hin gefahren sein im Rausch auf diesen gefährlichen Straßen wo nicht gesucht worden ist weil es keine Hinweise gibt.

Obwohl ein Verbrechen nicht ausgeschlossen wird ist es doch schwer vorstellbar bei 2 halbwegs normalen Jungs die einfach die Nacht noch ausklingen lassen wiollen in einem anderen Ort.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

27.07.2017 um 16:17
Hab mir die Beiträge nochmal durchgelesen ..
Da wurde unter anderem ein freiwilliges Abhauen der Beiden erwähnt. Dass schließe ich aber zu 100% aus .Es gab keine Kontobehebungen seit dem verschwinden .
Dann war die Rede von einer eventuellen Beziehung der Beiden -schließe ich auch aus .Wenn ich eine geheime Beziehung mit jemanden führe ,dann nutze ich die alleinige Zeit zu zweit und rufe nicht eine Freundin an und frag ob sie vorbeischaut.
Dann bezüglich Unfall :Es ist nicht ausgeschlossen,aber eher unwahrscheinlich.
Man hätte das Auto längst gefunden .Es gibt einfach keinen Anhaltspunkt für einen Unfall .
Viel eher kommt ein Verbrechen in Frage .Tschechien ist allgemein ein gefährliches Gebiet ,vor allem bei Nacht.
Die Beiden sind da wohl unschuldig in etwas hinein geraten .
Die Familienangehörigen sind kurz nach dem verschwinden der Beiden nach VB .Sie haben sämtliche Bars und der gleichen abgeklappert ,mit aktuellem Foto der Jungs .Keiner,wirklich KEINER hat sie erkannt.
Und genau DAS ist meiner Meinung nach ein Anhaltspunkt für ein Verbrechen .
Wenn man nix zu befürchten hat,dann kann man mit gutem Gewissn sagen :"Ja ,die waren hier ".
Baumgartner wurde als Guter Autofahrer beschrieben .Ich glaube auch NICHT dass er sich in CZ einen Riesen Rausch angetrunken hat .


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

27.07.2017 um 16:51
Ich bin auch sehr hin-und hergerissen, was ich für am wahrscheinlichsten halte. Allerdings ist CZ kein gefährliches Gebiet...


Dass sich niemand an die beiden erinnern kann, wundert mich nicht. Ich könnte mich auch nicht an alle Leute denen ich am Wochenende beim Feiern begnegt bin erinnern. Vor allem sind Deutsche oder Österreicher in der Tschechei keine Seltenheit.

Allerdings denke ich auch, dass man bei einem Unfall zumindest den Wagen gefunden hätte. Vielleicht wurde das Auto mittlerweile zerlegt und Einzelteile verkauft?


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

27.07.2017 um 19:00
@RavingCat
Naja ,über die Gefährlichkeit in CZ hat jeder seine eigene Meinung .
Ich persönlich fühl mich in CZ nicht wirklich wohl .

Das Auto der Beiden wurde um kurz vor 3 Uhr Früh aufgenommen ,Richtung CZ .
Also müssten sie kurz vor halb 4 in ein Lokal eingekehrt sein .Um die Uhrzeit machen sich die meisten Besucher aufm Heimweg .
Es dürfte also nicht schwer sein ,sich die 2 gemerkt zu haben .
Es ist etwas anderes wenn ich um 1 Uhr eine Dicso oder ähnliches Besuche,denn da ist das meiste los und man könnte auch nachvollziehen dass man sich nicht jedes Gesicht merkt .


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

27.07.2017 um 19:03
Also ich bin regelmäßig in der Tschechei feiern. Gerne und immer wieder. Und um 4.00 gehts da erst richtig los ;) aber da hat jeder seine eigene Meinung und Erfahrung.

Und ich bin mir ziemlich sicher, dass ich mich an die beiden nicht hätte erinnern können. Aber das ist meine persönliche Einschätzung.

Nichts desto trotz schließe ich ein Verbrechen nicht aus. Ein wirklich tragischer und mysteriöser Fall.. ich glaube leider nur noch an Kommissar Zufall.


melden
Anzeige

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

27.07.2017 um 23:05
Cptn.Wankalot schrieb:Diese Öffnungszeiten darf man nicht so genau nehmen, habe in CZ, Slowakei und auch in Österreich schon oft gesehen dass Lokale offiziell um 24 Uhr schließen, um 4 Uhr früh dann aber immer noch offen sind. Da werden dann zur offiziellen Schließungszeit lediglich Scheinhandlungen ergriffen, zB Türe schließen (aber nicht absperren), Musiklautstärke reduzieren, wenn vorhanden Außenbeleuchtung ausmachen oder Gastgärten dicht machen.
Ok dann würde es passen. Gilt das dann auch für die Disco,oder?

Also ich muss sagen ich weiß bald nicht mehr was ich glauben soll, zu mysteriös ist dieser Fall. Und die wenigen Hinweise die man hat sind zT widersprüchlich. (Handyortung Waldschlag, Beobachtung VB). Auschliessen kann man mit großer Wahrscheinlichkeit ein freiwilliges Verschwinden, denn es gibt dafür keinen einzigen Anhaltspunkt, sehr wohl aber einige Punkte die dagegen sprechen. "Beziehung" kann ich mir auch nicht vorstellen, denn da die beiden große Teile ihrer Freizeit zusammen in den Elternhäusern verbracht haben wäre das den Angehörigen sicher aufgefallen...... aber alles andere? VIssy Brod (wenn überhaupt)....und dann?


Haben die beiden mit ihren paar Euro wirklich das Rotlichtviertel unsicher gemacht, wie vermutet wird? Oder haben sie eine billigere Variante gewählt, die aber auch gefährlicher ist? Oder (was ich glaube) haben sie irgendjemanden kennengelernt oder wurden "angebaggert" - für sie sicher eher ungewöhnlich - und sind dann nach 4 noch irgendwo außerhalb in die Pampa gefahren und dort ist etwas passiert? Sie hat man Verschwinden lassen (Waldgebiete) und das Auto wurde versteckt oder zerlegt.


melden
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt