Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

Mister-X
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

10.07.2018 um 20:28
Hallo!

Kurz nachdem ich auf den Fall aufmerksam wurde, habe ich mir diesbezüglich 2 Videos auf youtube angesehen. Das
Eine ist von Aktenzeichen XY ungelöst, das Andere von einer Privatperson.

Beim zweiten Video sowie in einigen Medienberichten wird auf das Handysignal eingegangen. Angegeben wird Waldschlag, obwohl es dort - soweit ich in Erfahrung bringen konnte - keine Funkzelle gibt. Im Video wird, während Bezug auf das Handysignal genommen wird, eine Karte mit dem Ort Weigetschlag eingeblendet. Zufall? Jedenfalls habe ich auf senderkataster.at recherchiert und siehe da - in Weigetschlag gibt es eine grenznahe Funkzelle mit einem beachtlichen Einzugsgebiet (siehe Karte). Bitte beachten, dass die Karte die theoretisch mögliche Reichweite unter besten Bedingungen abbildet. Das die Reichweite in Richtung CZ etwas geringer sein wird ist anzunehmen, da mit Richtantennen gearbeitet wird.

Ich habe auch eine Karte für Waldschlag erstellt. Das Ergebnis sieht deutlich anders aus - Verbindung nach CZ völlig ausgeschlossen!
Einzugsgebiet wäre hier südlich von Waldschlag.

Ich habe bereits mitbekommen, dass es hier Beiträge gibt, wo berichtet wird, dass die Sache mit dem Handy hinfällig sei. Nur sind das halt auch Überlieferungen von Dritten.
Das im Aktenzeichen-Video davon nichts erwähnt wird, muss nicht bedeuten, dass es keine Ortung gab!

Hier noch eine kleine Interpretation zur Abdeckung der Funkzelle Weigetschlag:

Es werden große Gebiete innerhalb von OÖ und auch CZ versorgt. Was CZ angeht, ist auffallend, dass es keine Stellen mit Gewässern gibt, wo eine Verbindung zur Funkzelle möglich wäre. Großteils werden in CZ Waldgebiete versorgt - besonders in nördliche Richtung - weit über Vissy Brod hinaus!

Bitte zu beachten, dass diese Karte eher hypothetischen Charakter hat, da es keinen konkreten Bezug zur Funkzelle Weigetschlag gibt!!
Allerdings möchte ich hiermit die Wichtigkeit einer Handyortung aufzeigen. Hier ist sehr viel möglich!
Und wie ihr seht, genügt es schon, zu wissen, in welche Zelle das Mobiltelefon zuletzt eingebucht war.

Mister-X


Dateianhang: Zelle Weigetschlag.pdf (403 KB)


melden
Anzeige
Mister-X
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

10.07.2018 um 20:38
Unter den folgenden Links findet ihr Videos zum Vermisstenfall:

Youtube: Mühlviertel-Vermisstenfall (AT): Max Baumgartner + Andreas Leitner 2015 spurlos verschwunden

Youtube: Aktenzeichen XY ungelöst spezial 29.06.16 Cut - Oberösterreich/Mühlviertel..2 Burschen vermisst

Mir ist hier etwas aufgefallen - vielleicht ohne Bedeutung.
Jedenfalls solltet ihr euch mal die Kommentare zu den Videos durchlesen.

Hier schreibt eine Person unter verschiedenen Pseudonymen recht seltsame Einträge, welche wenige Tage bis Wochen zurückliegen.
Anhand der Schreibweise und Rechtschreibfehler lässt sich schnell erkennen, dass es sich um die selbe Person handelt!
Die Inhalte der Kommentare sind sehr wirr und großteils ohne Zusammenhang. Jedoch scheint man bei bestimmten Einträgen den Eindruck zu bekommen, dass der Verfasser die beiden verschwundenen Personen gekannt hat. Außerdem werden auch Personennamen genannt.

Wird wahrscheinlich jemand sein, der ein geistiges Problem hat - oder vielleicht doch mehr über den Fall weiß, als man vermutet?

Würdet ihr sowas melden?

Mister-X


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

10.07.2018 um 20:59
Mister-X schrieb:Mir ist hier etwas aufgefallen - vielleicht ohne Bedeutung.
Jedenfalls solltet ihr euch mal die Kommentare zu den Videos durchlesen.

Hier schreibt eine Person unter verschiedenen Pseudonymen recht seltsame Einträge, welche wenige Tage bis Wochen zurückliegen.
Anhand der Schreibweise und Rechtschreibfehler lässt sich schnell erkennen, dass es sich um die selbe Person handelt!
Die Inhalte der Kommentare sind sehr wirr und großteils ohne Zusammenhang. Jedoch scheint man bei bestimmten Einträgen den Eindruck zu bekommen, dass der Verfasser die beiden verschwundenen Personen gekannt hat. Außerdem werden auch Personennamen genannt.

Wird wahrscheinlich jemand sein, der ein geistiges Problem hat - oder vielleicht doch mehr über den Fall weiß, als man vermutet?

Würdet ihr sowas melden?

Mister-X
habs mir durchgelesen, der scheint in der tat irgendwelche große seelische Probleme zu haben.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

10.07.2018 um 22:17
Mister-X schrieb:Wird wahrscheinlich jemand sein, der ein geistiges Problem hat - oder vielleicht doch mehr über den Fall weiß, als man vermutet?
Der Präsidentin des österreichischen VfGH eine Verbindung zum organisierten Organhandel zu unterstellen wird dem Betreffenden nicht gut bekommen, psychische Erkrankung hin oder her. So etwas sollte, soweit strafbare Tatbestände erfüllt sind, zur Anzeige gebracht werden.

Ich finde solche Kommentare sind ein respektlose Zumutung für alle, die mit dem Fall befasst sind, nicht zuletzt für die Angehörigen.

Gruß EK


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

11.07.2018 um 13:54
Interessant ist aber, dass der Schreiber auf "Stiwoll" verweist, das ist die Gemeinde die voriges Jahr Schauplatz eines Amoklaufes war. Der Täter ist bis heute nicht gefasst und gilt als unkontrollierbar.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

11.07.2018 um 16:10
ErwinKöster schrieb:Interessant ist aber, dass der Schreiber auf "Stiwoll" verweist, das ist die Gemeinde die voriges Jahr Schauplatz eines Amoklaufes war. Der Täter ist bis heute nicht gefasst und gilt als unkontrollierbar.
Wo bitte kann ich diesen Beitrag nachlesen, habe dbzg. nichts gefunden auch nicht bei der Schnellsuchefunktion


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

11.07.2018 um 16:24
Bei den Youtube Kommentaren. Würde da aber nichts drauf geben. Dort schreiben doch fast nur spinner und Trolle. Youtube Kommentare sind so ziemlich das schlimmste


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

11.07.2018 um 18:06
Diese Kommentare sind auch teilweise so wirr formuliert, dass sich ein Zusammenhang nicht erkennen lässt. Ich denke, dass ist zwar kein Troll, jedoch kann man diese Person trotzdem nicht ernst nehmen.


melden
CrimeHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

11.07.2018 um 21:13
ErwinKöster schrieb:icht gut bekommen, psychische Erkrankung hin oder her. So etwas sollte, soweit strafbare Tatbestände erfüllt sind, zur Anzeige gebracht werden.
Och hört doch auf mit so schweren Geschützen wie ,überlegende User der Justiz zum Frass vor zu werfen !
Ich lese immer mal wieder in diesen Fall rein, was es da alles an Möglichkeiten gibt.
Im TV sah ich einmal eine Doku wo zwei Amerikanische Jäger in der Jagtsaison auf ein Paar Örtliche Irre gestoßen sind die die Beiden mit einer Übermacht an Komplizen erschlagen haben.
Es ist sehr viel möglich, ich denke, das ein Unfall am unwahrscheinlichsten ist !


melden
Mister-X
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

11.07.2018 um 22:40
Fakt ist, dass eine offenbar psychisch kranke Person einen Grund hat, unter mehreren Benutzernamen Einträge zum Vermisstenfall zu tätigen - so etwas kostet Zeit.
Ich kann von mir nicht behaupten, hierzu eine objektive Stellungnahme abzugeben. In anderen Worten: Mir fehlt das fachliche Hintergrundwissen, um zu unterscheiden, ob es sich um einen Troll handelt oder eventuell mehr dahinter steckt. Das Ganze geht eher in akademische Fachrichtung.

Meiner Meinung nach sollte man jeder noch so kleinen Spur nachgehen - daher habe ich den Sachverhalt der Facebookgruppe, welche nach den beiden Burschen sucht, gemeldet. Ob weitere Schritte eingeleitet werden, sollen diese Leute entscheiden.

Meiner persönlichen (nicht fachlichen) Einschätzung nach könnte es sich um jemanden mit einer Krankheit handeln, der Informationen hat - wenn auch mit sehr geringer Wahrscheinlichkeit.
Das Ganze wirkt als Belastung, weshalb diese Person ein Ventil sucht, um sich etwas von der Seele zu schreiben - was für uns ohne Zusammenhang wirkt.

Die Zusammenhänge, wie beispielsweise die Bezugnahme zum Fall Friedrich Felzmann (mutmaßlicher Doppelmörder aus Stiwoll) lassen uns vermuten, dass die Einträge keinen weiteren Hintergrund haben - das muss aber nicht zwangsläufig so sein. Vielmehr kann das Krankheitsbild der Auslöser hierfür sein.
"Informationen" soll in diesem Kontext nicht zwangsläufig negativ behaftet sein! Vielleicht ein Bekannter der beiden, oder gar ein Zeuge...

Denkbar wäre Vieles....

Grüße
Mister-X


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

11.07.2018 um 22:50
hab da mal ne Frage wegen dem Auto.

Im Netz findet man unterschiedliche Auto wie z.B. dieses:

https://www.google.com/search?q=M%C3%BChlviertel:+Maximilian+B.+und+Andreas+L.&client=firefox-b&tbm=isch&tbs=rimg:CX8B5B...

dann dieses:

https://www.google.com/search?q=M%C3%BChlviertel:+Maximilian+B.+und+Andreas+L.&client=firefox-b&tbm=isch&tbs=rimg:CX8B5B...

die Autos unterscheiden sich aber durch Kleinigkeiten, auch steht bei einem Turbo, beim anderen nicht.

Aber der markande orangene Aufkleber ist überall drauf.

welches Auto ist den das richtige, sind das original Fotos oder nur gestellte, damit man ungefähr weiß, wie das Auto ausgesehen hatte?

Jetzt hab ich noch ein Auto entdeckt, welches so einen orangenen Aufkleber hat:

https://www.google.com/search?q=bx+19+trd&client=firefox-b-ab&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwiJv6za8pfcAhWlApoKHb2...

kann mich mal jemand aufklären bitte. Ist das auch ein Bild von seinem Wagen oder ein ganz anderes?


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

12.07.2018 um 00:08
@ayahuaska

das dritte auto ist es nicht! jedenfalls ist es keine aktuelle abbildung, da das kennzeichen nicht stimmt!

bei den ersten beiden könnten beide original sein. ich denke mich zu erinnern dass das zweite in xy gezeigt wurde und es das fahrzeug aus dem film ist, also nicht das originalfahrzeug. da bin ich mir aber nicht mehr sicher!


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

12.07.2018 um 22:31
Das zweite müsste stimmen.....


melden
RonnyP
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

25.07.2018 um 15:17
Bin auch seit langem stiller Leser. Was diese dubiosen YouTube Kommentare betrifft. Das kommt wohl von einem Online Übersetzer ?
Trotzdem wohl wirres Zeug.


melden
RonnyP
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

25.07.2018 um 15:23
Habe das jetzt nochmals genauer gelesen. So wirklich zusammenhängend kann ich es auch nicht verstehen.
Der Verfasser will wohl darauf hinaus, dass all diese genannten Mord bzw. Vermisstenfälle (inkl. diesem hier) Opfer eines großen organisierten (anscheinend bis hohe Politik- Polizeikreise) Organhandels sind. Dieser Fall ist so mysteriös das auch so etwas der Fall sein könnte.


melden
CrimeHunter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

27.07.2018 um 21:22
@RonnyP
Ich bin durchaus Dingen aufgeschlossen die hier als Verschwörungstheorien misbilligt werden.
Ich sage immer Menschen, da kann man nichts an Bösem (nicht Religiös gemeint) ausschließen, aber diese Organhandel Sachen :ask: , alles denkbar aber gerade das rangiert bei mir ganz hinten.
CrimeHunter schrieb am 11.07.2018:Im TV sah ich einmal eine Doku wo zwei Amerikanische Jäger in der Jagtsaison auf ein Paar Örtliche Irre gestoßen sind die die Beiden mit einer Übermacht an Komplizen erschlagen haben.
Ich halte ein Szenario bei dem die Beiden es mit 12 Gegnern oder so zu tun hatten die sie erschlagen haben für wahrscheinlich, es reicht auch einer oder zwei mit einer Schusswaffe.


melden
RonnyP
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

28.07.2018 um 22:20
@CrimeHunter
Ja ich gebe dir recht. Wollte ja eher nur die dubiosen Kommentare interpretieren und das nicht dezidiert ausschließen. Aber es wurde hier sicher ein Online Übersetzter verwendet oder ?
Unfall ist für mich eher nicht so wahrscheinlich . Kenne die Gegend und bin der Meinung man hätte da was finden müssen.
Am Wahrscheinlichsten ist fuer mich leider auch eine Situation die eskaliert ist. Sicher nicht vorsätzlich, sondern es eskaliert und eines folgte dem Anderen. Natürlich konnte kein Zeuge zurückbleiben (das natürlich mit Vorsatz). Eventuell auch nur etwas Banales was eskaliert ist. Das niemand was gehört oder gesehen haben will ist in diesem Umfeld wohl nicht ungewöhnlich. Allzuviele Gäste die Zeugen sein könnten sind ja zu dieser Zeit auch nicht mehr unterwegs.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

30.08.2018 um 23:42
Es hat jetzt grundsätzlich nichts mit diesem Fall zu tun nur als mir diese Story erzählt wurde musste ich gleich irgendwie an diesen Fall denken

Also ein Freund von mir und 2 Arbeitskollege waren vergangene Woche in Tschechien unterwegs und als es dann am Freitag nachhause (Österreich) ging, beschlossen die beiden noch kurz in einem dieser verruchten Grenzorte halt zu machen um das verdiente Geld wieder unters Volk zu bringen.
Also wurden Casinos, Bars und letztlich auch ein Bordell aufgesucht. Da aber noch einer nach Hause fahren musste, genossen jedoch nur mein Freund und ein Kollege diese Aktivitäten.

Im Bordell gab es dann zwischen dem Kollegen meines Freunden und einer Prostituierten Streit, da sie nach getaner Arbeit mehr Geld forderte als im vorraus ausgemacht war.
Also kamen in weiterer Folge natürlich 2 Aufpasser hinzu, die dem Herren gleich mal relativ rabiat klarmachten dass er den offenen Betrag jedenfalls zu begleichen habe.
Bis auf dass das er relativ rabiat gepackt wurde und zur Wand gedrückt wurde, ist ihm zwar körperlich nichts passiert aber es zeigt doch recht eindrucksvoll dass nicht unbedingt das beste Klima herrscht.

Vielleicht fanden sich Maximilian und Andreas ja in einer gleichen Situation wieder. Wobei natürlich in Zustand der Alkoholisierung die Hemmschwelle sinkt und möglicherweise einer der beiden Widerstand geleistet hat?
Um nicht gleich von vorsätzlichem Mord auszugehen, aber es braucht ja nur einer der beiden in dieser Auseinandersetzung unglücklich gestürzt sein und sich in dieser Folge schwerste Verletzungen (tödliche?) zugezogen haben.

Gewiss ist sicher dass diese Etablissements, eigentlich die ganze Szene, es sicher nicht gebrauchen kann wenn aufkommt dass dort ein Österreicher von Securities totgeschlagen wurde.
Also nimmt man sich auch dem zweiten Mann an, und "beseitigt" die Gefahr somit.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

31.08.2018 um 11:17
@SteamedHams
Du hast Recht, so ungefähr könnte es abgelaufen sein.

Denn erstens, warum fährt man zu so später Stunde noch nach Tschechien rüber? Um ein Bier in einer fast leeren Kneipe zu trinken?

Und wären sie verunglückt, wäre das Auto mittlerweile entdeckt worden. Da bin ich mir ziemlich sicher.


melden
Anzeige

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

31.08.2018 um 12:12
@Menedemos
Es kommt ja noch hinzu, dass sie vorher nach der Darstellung von XY eine junge Frau zu sich einladen wollten, die der Einladung aber nicht gefolgt ist. Jetzt wird nicht jeder, der eine diesbezügliche Abfuhr bekommt, gleich ins Bordell fahren. Aber wenn es zwei etwas angetrunkene, junge Single-Männer sind und die günstigen tschechischen Bordells quasi um die Ecke sind, ist das doch sehr, sehr naheliegend.

Denke auch, das in diesem Zusammenhang etwas passiert ist. Auch ich denke weniger an vorsätzlichen Mord als an einen Unfall oder einen eskalierenden Streit und die Beseitigung/Vertuschung des Ganzen.

Klar können sie auch irgendwo im Gebüsch im Grenzgebiet verunfallt sein, aber irgendwie denke ich, man hätte sie dann mal gefunden. Wenn auch mit zeitlichem Abstand.


melden
279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt