Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

31.08.2018 um 21:30
Ich denke auch das SteamedHams Schilderung sehr wahrscheinlich ist. Dasselbe meinte ich mit einer anfangs wohl eher banalen Situation die eskaliert ist.


melden
Anzeige

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

02.09.2018 um 16:53
SteamedHams schrieb:Vielleicht fanden sich Maximilian und Andreas ja in einer gleichen Situation wieder. Wobei natürlich in Zustand der Alkoholisierung die Hemmschwelle sinkt und möglicherweise einer der beiden Widerstand geleistet hat?
Um nicht gleich von vorsätzlichem Mord auszugehen, aber es braucht ja nur einer der beiden in dieser Auseinandersetzung unglücklich gestürzt sein und sich in dieser Folge schwerste Verletzungen (tödliche?) zugezogen haben.
SteamedHams schrieb:Gewiss ist sicher dass diese Etablissements, eigentlich die ganze Szene, es sicher nicht gebrauchen kann wenn aufkommt dass dort ein Österreicher von Securities totgeschlagen wurde.
Also nimmt man sich auch dem zweiten Mann an, und "beseitigt" die Gefahr somit.
Einem wahrscheinlich derartigen Szenario kann ich definitiv folgen. An einen Unfall kann ich nicht glauben.

Beide vermisste Protagonisten hatten in der Nacht eine "Schnapsidee" und zogen los....kamen zwar an, doch nicht zurück.

Dumm gelaufen könnte man in den Raum werfen, doch es handelt sich eventuell um Mord.

Sie sind naiv und gutgläubig auf Tour "gefahren" und letztendlich die Falschen geraten. Organhandel war auch mal Gegenstand der Diskussion.

Es gibt leider keinen Ansatzpunkt und ihr Schicksal bleibt weiterhin ein open end.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

02.09.2018 um 17:12
alles aber nicht Organhandel!!

wie kommt man nur immer wieder auf solch abstruse Ideen?

ansonsten ...ich kann folgen, glaube aber nicht an ein verbrechen...für mich sind die beiden verunfallt und nur noch nicht gefunden, und ihr auto auch nicht.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

02.09.2018 um 17:21
Ventil schrieb:alles aber nicht Organhandel!!

wie kommt man nur immer wieder auf solch abstruse Ideen?
Möglich ist alles, wie kommst du darauf, in diesem mysteriösen Fall irgendetwas ausschließen zu wollen.

Dann begründe es bitte genau.
Ventil schrieb:.für mich sind die beiden verunfallt und nur noch nicht gefunden, und ihr auto auch nicht.
Diese Theorie bleibt dir unbenommen…


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

02.09.2018 um 17:27
@Sunrise76
Sehe ich auch so. Es ist vielleicht unwahrscheinlich, aber nicht ausgeschlossen.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

02.09.2018 um 18:59
Vielleicht sollte jemand einmal in einem der einschlägigen Internetforen, um die es um die Rotlichtszene im Bereich VB und DD geht, fragen, ob jemand dort oben schon ähnliche Erfahrungen gemacht hat und was das für Leute waren, mit denen sie zusammengeraten sind?


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

03.09.2018 um 19:17
ErwinKöster schrieb:Vielleicht sollte jemand einmal in einem der einschlägigen Internetforen, um die es um die Rotlichtszene im Bereich VB und DD geht, fragen, ob jemand dort oben schon ähnliche Erfahrungen gemacht hat und was das für Leute waren, mit denen sie zusammengeraten sind?
Super Idee, doch nicht einfach zu bewerkstelligen…

Nö, Erwin, der Schuss könnte nach hinten losgehen.
forza_viola schrieb (Beitrag gelöscht):freiwillige vor
Danke für die Einladung! Smile...


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

03.09.2018 um 20:31
Ventil schrieb:alles aber nicht Organhandel!!
Ich kann mir sehr viel vorstellen , aber Organhandel ?
Man kann nicht einfach Menschen Organe entnehmen , einfrieren und dann verkaufen oder wie stellen manche sich das vor ?
Es ist ein Riesen Aufwand Higt Tech mäßig ein Organ so lange am Leben zu halten (und das sind nur Stunden) bis sie beim Empfänger landen.
Ob es solchen Organhandel deshalb überhaupt gibt (auch in Asien) ?
Ich schließe so etwas wie @Ventil deshalb aus.
Ventil schrieb:.für mich sind die beiden verunfallt und nur noch nicht gefunden,
Durchaus denkbar, glaube ich aber weniger, die Beiden sind an irgendwelche Schwerstkaliber geraten und...… .


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

03.09.2018 um 23:43
@Sunrise76

Warum? Wegen dem möglichen Täterwissen?

Was willst du sonst machen? Selber hinfahren kann ich mir ehrlich gesagt noch weniger vorstellen.

Ich habe in einem Thread dort schon eine Info bezüglich einer ähnlichen Geschichte wie von @SteamedHams gefunden. Ich denke ich werde den user dort mal per pn kontaktieren sofern er noch aktiv ist.

Gruss EK


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

04.09.2018 um 11:34
CrimeHunter schrieb:Ich kann mir sehr viel vorstellen , aber Organhandel ?
Man kann nicht einfach Menschen Organe entnehmen , einfrieren und dann verkaufen oder wie stellen manche sich das vor ?
Es ist ein Riesen Aufwand Higt Tech mäßig ein Organ so lange am Leben zu halten (und das sind nur Stunden) bis sie beim Empfänger landen.
Ob es solchen Organhandel deshalb überhaupt gibt (auch in Asien) ?
Doch so etwas gibt es, ob du es glaubst oder nicht.

So vereinfacht, wie du es darstellst, läuft es natürlich nicht. Es ist ein gut durchstrukturiertes Geschäft.
Kein weiterer Kommentar.

Dennoch glaube ich im Fall der beiden Vermissten nicht an „Organhandel“.

Sie parkten ihren auffälligen PKW und dieser ist bis dato „verschwunden“, einschließlich der beiden Vermissten.
CrimeHunter schrieb:Durchaus denkbar, glaube ich aber weniger, die Beiden sind an irgendwelche Schwerstkaliber geraten und...… .
Dein weiterer Kommentar macht durchaus Sinn...sie sind an die Falschen geraten.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

04.09.2018 um 11:39
ErwinKöster schrieb:Warum? Wegen dem möglichen Täterwissen?

Was willst du sonst machen? Selber hinfahren kann ich mir ehrlich gesagt noch weniger vorstellen.

Ich habe in einem Thread dort schon eine Info bezüglich einer ähnlichen Geschichte wie von @SteamedHams gefunden. Ich denke ich werde den user dort mal per pn kontaktieren sofern er noch aktiv ist.
Ganz ehrlich, wer fährt nach Tschechien, um dort nach Beweisen von zwei Vermissten zur suchen?
Das ist Aufgabe der Ermittlungsbehörden.

Du kannst gern privat ermitteln, sofern es dir möglich ist. Doch sich selbst in Gefahr zu bringen, ohne ein Angehöriger der Vermissten zu sein, wäre nicht nachvollziehbar.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

04.09.2018 um 11:58
Mich würde mal interessieren, wie viele Etablissements (Bordelle, Casinos) rund um Vyssi um die Uhrzeit überhaupt noch offen hatten. Allzu weit nach Tschechien sind sie wohl nicht reingefahren, wozu auch, das meiste "Interessante" ist sowieso direkt hinter der Grenze. Also kann man sich auf das Gebiet 10km rund umn Vyssi beschränken.

Kann da jemand eine Einschätzung geben? Eine Vermutung?


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

04.09.2018 um 12:11
Menedemos schrieb:Mich würde mal interessieren, wie viele Etablissements (Bordelle, Casinos) rund um Vyssi um die Uhrzeit überhaupt noch offen hatten. Allzu weit nach Tschechien sind sie wohl nicht reingefahren, wozu auch, das meiste "Interessante" ist sowieso direkt hinter der Grenze. Also kann man sich auf das Gebiet 10km rund umn Vyssi beschränken.

Kann da jemand eine Einschätzung geben? Eine Vermutung?
Vielleicht sind sie nicht das erste Mal dort hingefahren und kannten sich aus.

Es muss sich nicht unbedingt um Casinos und Bordelle gehandelt haben, sie könnten auch schon vorhandene Kontakte und Verbindungen genutzt haben.

Sie waren „feuchtfröhlich“ angehaucht und hatten im Vorfeld noch eine ihnen bekannte junge Frau telefonisch angefragt, ob sie „mitfahren“ möchte.

Diese hatte jedoch abgelehnt und die beiden sind im „angeheiterten“ Zustand nach Tschechien gefahren.

Schlimm genug....bisher nicht auffindbar.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

04.09.2018 um 13:51
Sunrise76 schrieb:Du kannst gern privat ermitteln, sofern es dir möglich ist. Doch sich selbst in Gefahr zu bringen, ohne ein Angehöriger der Vermissten zu sein, wäre nicht nachvollziehbar.
Nein ich "ermittle" trotz meines Namens grundsätzlich nicht. Das ist was für Profis, nicht für Privatpersonen.

Ich weiß aber dass die Angehörigen und Freunde über jeden sinnvollen Hinweis froh sind. In dem Forum - das konnte ich bereits feststellen - gibt es Personen, die bereits seit 2005 dort hinauffahren. Die müssen schon eine Menge gesehen haben. Da ist es nicht ausgeschlossen dass einer von denen einen Hinweis auf Vorkommnisse geben kann der nicht polizeilich erfasst wurde. Und die Möglichkeit ist es mir wert.

Einer hat den Tip gegeben wenn in VB oder DD "nix los ist" möge man weiter nach Budweis fahren. Dort gibt es Lokale wie zB die Bar Paradox, die bis 4 Uhr geöffnet hat.


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

04.09.2018 um 14:24
ErwinKöster schrieb:Ich weiß aber dass die Angehörigen und Freunde über jeden sinnvollen Hinweis froh sind. In dem Forum - das konnte ich bereits feststellen - gibt es Personen, die bereits seit 2005 dort hinauffahren. Die müssen schon eine Menge gesehen haben. Da ist es nicht ausgeschlossen dass einer von denen einen Hinweis auf Vorkommnisse geben kann der nicht polizeilich erfasst wurde. Und die Möglichkeit ist es mir wert.

Einer hat den Tip gegeben wenn in VB oder DD "nix los ist" möge man weiter nach Budweis fahren. Dort gibt es Lokale wie zB die Bar Paradox, die bis 4 Uhr geöffnet hat.
Wenn du "undercover" ermitteln möchtest, dann mach das...es bleibt dir unbenommen.

Ich halte es für paradox, wie die Bezeichnung der Bar, welche bis 4 Uhr morgens geöffnet hat, laut deiner Aussage.

Viel Glück und gutes Gelingen!


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

04.09.2018 um 15:21
Sunrise76 schrieb:Sie waren „feuchtfröhlich“ angehaucht und hatten im Vorfeld noch eine ihnen bekannte junge Frau telefonisch angefragt, ob sie „mitfahren“ möchte.
Nicht mitfahren,ob sie vorbei kommen wollte um was mit ihnen zu trinken!
Ich schätze der Plan nach Tschechien zu fahren kam Ihnen erst nachdem sie abgelehnt hatte!

Ihr dürft euch Vissy Brod bitte nicht als Großstadt vorstellen wo der Bär bis 4 Uhr früh steppt, das is ein Kuhdorf, bestenfalls eine Kleinstadt wo um 22 Uhr die Straße eingerollt wird, überspitzt ausgedrückt!
Und bis zur Grenze Wullowitz wo es auch einen Straßenstich geben soll ist das durchwegs das gleiche!
Außer ein paar Casinos, Herna-Bars und kleine Laufhäuser gibts da nicht viel! War gestern dort um mir die Nägel machen zu lassen und da war nicht viel los! Am Wochenende ist tagsüber echt überall Full House aber abends eigentlich nur Sextourismus und Glücksspiel!
Und ganz ehrlich dort auf eigene Faust zu ermitteln halte ich persönlich für viel zu gefährlich!


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

04.09.2018 um 15:42
Palalala schrieb:Kleinstadt wo um 22 Uhr die Straße eingerollt wird
Naja das stimmt nur zum Teil, dort gibt es schon Casino´s und natürlich Bordelle, in denen minimum bis in die Morgenstunden Betrieb haben....


melden

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

04.09.2018 um 22:09
maxxb74 schrieb:Naja das stimmt nur zum Teil, dort gibt es schon Casino´s und natürlich Bordelle, in denen minimum bis in die Morgenstunden Betrieb haben....
Klar, das stimmt schon aber ich wollte damit eigentlich nur sagen das es nicht wie in Linz ist z.B.! Die Gepflogenheiten dort sind eher so wie in einem kleinen Dorf, da is auch bis in die frühen Morgenstunden Betrieb aber man ist quasi unter sich! Von außerhalb sind da nicht so viele!
Wenn es so wäre und dort viele Österreicher verkehreb würden Nachts am WE wären die beiden vielleicht nicht verschwunden! Das von den Einheimischen geschwiegen wird weil was passiert ist könnte ich mir eher vorstellen als das sich keiner an sie erinnern kann! Es waren Österreicher und es werden am WE in einem Kuhdorf wie z.B. Vissy Brod nicht so viele sein! Darauf wollte ich hinaus! In Linz in einer Großraum Disko erinnert sich keiner ist klar bei so vielen Leuten aber da in Tschechien sollten die beiden aufgefallen sein!


melden
Anzeige

Vermisst im Mühlviertel: Maximilian B. und Andreas L.

05.09.2018 um 09:45
Palalala schrieb: In Linz in einer Großraum Disko erinnert sich keiner ist klar bei so vielen Leuten aber da in Tschechien sollten die beiden aufgefallen sein!
Sind sicher aufgefallen, vor allem der PKW.
Palalala schrieb:Das von den Einheimischen geschwiegen wird weil was passiert ist könnte ich mir eher vorstellen als das sich keiner an sie erinnern kann!
Ich denke ebenso, dass es Mitwisser gibt, oder zumindest Hinweise erfolgen könnten, doch Schweigen ist Gold.

Daher schwierig, in dem Vermißtenfall weiterzukommen.


melden
234 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden