Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

4.473 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Urlaub, Bielefeld, Strand, Sergej Enns, Rhodos, August 2016

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

25.08.2018 um 11:43
oceanghost schrieb:Herr Enns wurde auf einem Video gesehen. Ich meine es war vom Hotel. Man konnte ihn mit der Tüte sehen, wenn ich es richtig in Erinnerung habe. Das steht hier alles im Thread. Müsste man mal nach suchen. Das hat aber auch nicht weiter gebracht...
Das steht im Thread ja, wurde aber meines Wissens nie durch eine Quelle belegt.


melden
Anzeige

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

25.08.2018 um 11:50
Über die Kameraaufzeichnung wurde hier auch schon diskutiert:

Beitrag von -Leela-, Seite 214


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

25.08.2018 um 20:09
Klar ist er erwachsen, aber wenn die Befürchtung besteht, dass er im Meer verunglückt ist, würden die Rettungskräfte doch sofort mit der Suche beginnen... Hier hätte man durchaus früher agieren können...zumal diese Variante durch das Steine entsorgen ja auch damals schon wahrscheinlich war.

Durch andere Kameras hätte man vielleicht seine Route nachvollziehen können und gerade das Thema Rodinipark be- oder entkräftigen können. Dass der Strand nicht videoüberwacht ist, ist natürlich klar... Durch den großen Aufwand mit Spürhunden etc. hätte die Auswertung aller möglichen Kameras ja durchaus im Verhältnis gestanden.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

25.08.2018 um 21:30
@Ilovehro
Ilovehro schrieb:aber wenn die Befürchtung besteht, dass er im Meer verunglückt ist,
Wer/wo Bestand die Befürchtung dass er im Meer verunglückt ist.?
schluesselbund schrieb am 04.07.2018:Dass er nochmals schwimmen ging davon geht selbst Frau Enns nicht aus. Quelle hier weiter vorne im Thread.
Deswegen suchte keine Rettungskräfte nach ihm.
Ilovehro schrieb:Durch andere Kameras hätte man vielleicht seine Route nachvollziehen können
Wie muss ich mir das vorstellen. Bzw wie stellst du dir das vor. Ganz Rhodos voller Kamera?


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

25.08.2018 um 22:09
Ja wenn eben keiner die Befürchtung hatte alarmiert auch keiner die Polizei bzw. die Seenotretter... Aber mein erster Gedanke wäre es könnte etwas am Meer bzw. im Meer passiert sein und dann zählt eben jede Sekunde / Minute... Welche Variante wäre denn am Tag des Geschehens wahrscheinlicher?

Nicht ganz Rhodos...das habe ich nie behauptet! Die Promenade ist voller Hotels, einige mit Bar- u. Gastrobereich davor, somit ist eine Videoüberwachung für den Außenbereich doch nichts besonderes... Ein Hotel 20 Meter weiter links oder rechts hätte ihn ja zufällig erfassen können... bzw. eventuell Kameras am Rodinipark hätte man prüfen können. Man hätte sehr wahrscheinlich nichts finden können, aber versuchen kann man es ja, wenn man etliche Wochen später vor Verzweiflung schon Spürhunde einfliegt, wäre das doch nichts verrücktes...


melden
SistaB
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

27.08.2018 um 09:15
Ilovehro schrieb:Ja wenn eben keiner die Befürchtung hatte alarmiert auch keiner die Polizei bzw. die Seenotretter... Aber mein erster Gedanke wäre es könnte etwas am Meer bzw. im Meer passiert sein und dann zählt eben jede Sekunde / Minute... Welche Variante wäre denn am Tag des Geschehens wahrscheinlicher?
Und eben weil Frau Enns so gar nicht auf die Idee kam dass ihr Mann im Meer verschwunden sein könnte (durch Unfall oder mit Selbstmordgedanken), erscheint es mir noch einmal mehr unpassend.
Ich wünsche der Familie eine Aufklärung wo SE ist.


melden
user6517
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

27.08.2018 um 09:54
@SistaB
Welche Angehörigen stimmen schon einem vermuteten Suizid zu. Jeder Angehörige wirft diese These weit fort. So auch Fr. Enns. Alles verständlich.

Welche theorie hast du ?


melden
SistaB
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

27.08.2018 um 10:35
@user6517
Es gibt auch Angehörige die dem Zustimmen. Was ich meinte ist, hätte sie vermutet, dass ihr Mann in einer bedrohlichen Lage ist (z.B. im Meer), hätte sie doch sicher auf Hilfe im Hotel gedrängt (also Seerettung informieren etc.). Sie wäre dann vllt auch nicht zurückgereist, um die Kids bei Verwandten in D zu lassen, sondern hätte Verwandschaft nach Rhodos "bestellt". Die Schwester half kam dann ja sowieso mit.
Anfangs dachte ich, dass SE untergetaucht ist (einfach weil es der optimale Zeitpunkt war). Mittlerweile schließe ich auch einen Unfall/Überfall im Rodini Park nicht aus.

LG


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

27.08.2018 um 12:11
@SistaB

Sehe ich auch so. Weiter erachte ich es für möglich, dass Sergej durch die Stoffwechselerkrankung einfach davon lief. Dass ihm später was zugestossen ist, ist leider Anzunehmen.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

27.08.2018 um 16:55
@SistaB
Es interessiert mich, warum von der Ehefrau mögliches Schwimmen ausgeschlossen wird.

Nun gut, vielleicht kann/konnte er nicht schwimmen, oder gänzlich gar nicht schwimmen im Meer. Ausschließen kann man es aber auch nicht. Zumal die Steine ja wohl am Strand entsorgt werden sollten und Herr Enns sich somit in der Nähe des Wassers aufgehalten haben wird.

Weiß jemand warum dies nicht in Betracht gezogen wurde?


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

27.08.2018 um 17:00
Frankfurt1999 schrieb:Weiß jemand warum dies nicht in Betracht gezogen wurde?
Ist das so wichtig?


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

27.08.2018 um 17:11
Was soll diese Frage hast du keine bessere Antwort?


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

27.08.2018 um 17:15
Frankfurt1999 schrieb:Was soll diese Frage hast du keine bessere Antwort?
Noch mal: ist es für uns hier in diesem Thread wichtig zu wissen,
warum Frau Enns an dem Morgen des Verschwindens, der gleichzeitig
auch der Morgen der Abreise war - wohlgemerkt mit zwei Kindern + Gepäck -
nicht daran dachte, dass ihr Mann ins Meer gegangen sein könnte?


melden
user6517
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

27.08.2018 um 18:19
@SistaB
Ich weiss nicht was Fr. Enns akut an dem Morgen dachte und ob sie ein Erteinken im Meer rigeros ausschliesst. Steht das im Thread ?
Jedenfalls mittlerweile kann man das doch wohl auch in Erwägung ziehen, oder.
Welche Vermutung hat denn Fr. Enns ?
schluesselbund schrieb:Weiter 4erachte ich es für möglich, dass Sergej durch die Stoffwechselerkrankung einfach davon lief.
Was meinst du mit einfach davon laufen (wg Stoffwechselkr) ? Dass ihm ad hoc als er zum Strand ging mit den Steinen seine Stoffwechselkrankheit einfiel u. er plötzlich damit nicht mehr damit fertig wurde und
beschloss nicht mehr zu seiner wartenden Frau zuruck zu kehren ? Und wie ging es weiter ? Wo ist leichnam?
Magst du ein wenig mehr ausführen ?


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

27.08.2018 um 19:26
Ich weiss nicht, warum hier so viele User die "Stoffwechselerkrankung" als Grund für das Verschwinden von S. E. sehen. Ich glaube, dass es gar keine ernsthafte Erkrankung gab und dass das nur gesagt wurde, um die Suche nach ihm zu forcieren. Diese Erkrankung wurde nur ganz zu Beginn erwähnt und danach nie wieder und auch nie konkretisiert. Ein Arbeitskollege, der am Anfang hier mitgeschrieben hat, hat geschrieben, dass in seinem Arbeitsumfeld nichts davon bekannt war, dass er an einer Krankheit litt. Deshalb glaube ich, dass es keine ernsthafte Erkrankung gab.


melden
user6517
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

27.08.2018 um 20:46
sushi48 schrieb: Ein Arbeitskollege, der am Anfang hier mitgeschrieben hat, hat geschrieben, dass in seinem Arbeitsumfeld nichts davon bekannt war, dass er an einer Krankheit litt.
Wenn die Stoffwechselerkrankung eine depression war kann ich verstehen dass das in seinem Arbeitsumfeld unbekannt war. Wer geh damit schon hausieren ? Und nach dem grieschischen Artikel über "psych. Probleme" könnte man schließen dass die Stoffwechselerkrankung (im Gehirn ?) eine Depression war.

Ich denke nicht dass das kommuniziert wurde nur um die Suche anzutreiben. Eher ist es unbeabsichtigt oder zu spontan geäussert worden, mMn.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

27.08.2018 um 21:14
user6517 schrieb:Was meinst du mit einfach davon laufen (wg Stoffwechselkr) ?
Genau das meine ich:
user6517 schrieb: Und nach dem grieschischen Artikel über "psych. Probleme" könnte man schließen dass die Stoffwechselerkrankung (im Gehirn ?) eine Depression war
Ob da eine Depression auch die Richtige Benennung ist für ein weglaufen weis ich nicht. Jedenfalls erachte ich eine Erkrankung bei welcher das Gehirn betroffen ist für wahrscheinlich. Ich vermute, dass Sergje schon mal weggelaufen ist.


melden
SistaB
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

28.08.2018 um 05:43
-Leela- schrieb:Noch mal: ist es für uns hier in diesem Thread wichtig zu wissen,
warum Frau Enns an dem Morgen des Verschwindens, der gleichzeitig
auch der Morgen der Abreise war - wohlgemerkt mit zwei Kindern + Gepäck -
nicht daran dachte, dass ihr Mann ins Meer gegangen sein könnte?
1. Wenn sie den akuten Verdacht gehabt hätte (dass SE am ertrinken sein könnte), wäre sie sicher vor Ort geblieben, um die Seenotrettung etc. anzuleiern (schrieb ich aber schon). sie hatte noch Zeit und wird sicher auch mit Eltern/Geschwistern Kontakt aufgenommen haben, spätestens vom Flughafen aus. . .

2. wurde das hier - so meine ich doch- im Thread mehrfach erwähnt.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

28.08.2018 um 07:10
Ich glaube nicht, dass man hier darüber diskutieren muss, was Frau Enns gedacht oder nicht gedacht hat.

Eine Mutter mit 2 Kindern denkt vermutlich einfach nur mein Mann ist weg, die Kinder müssen auf den Flug vorbereitet werden und der Flieger geht gleich.

Wenn sie mit Selbstmord gerechnet hätte, dann hätte sie natürlich direkt die "αστυνομία" (Polizei) informiert.


melden
Anzeige
SistaB
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

28.08.2018 um 07:37
Winchester83 schrieb:Wenn sie mit Selbstmord gerechnet hätte, dann hätte sie natürlich direkt die "αστυνομία" (Polizei) informiert.
Ganz genau und hätte sie mit einem Badeunfall gerechnet, hätte sie die Seerettung informiert.


melden
110 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt