Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

4.473 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Urlaub, Bielefeld, Strand, Rhodos, Sergej Enns, August 2016

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.09.2016 um 23:40
@-Leela-
Ich hatte deinen Beitrag gelesen und natürlich ist es möglich und eine sehr gute Idee. Trotzdem, wahrscheinlicher erscheint mir noch immer ein Unfall. Rhodos ist eine kleine Insel, und dass er noch nicht gefunden wurde, ist mE kein gutes Zeichen. Die angeblichen Sichtungen mal hier mal dort mag ich nicht glauben. Aber wünschen würd ichs der Familie.


melden
Anzeige
Bulbjerg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

04.09.2016 um 23:48
@dahergelaufene

Dass er nicht gefunden wird, kann doch auch bedeuten, dass er sich versteckt hält, dass er versteckt wird oder anderweitig irgendwo untergekommen ist, wo man noch nicht gesucht hat. Wieso schließt du auf einen Unfall? Er müsste dann ja nahe beim Hotel oder gar im Hotel verunfallt sein. Zu Beginn der Diskussion schrieb jemand, dass er in einen Fahrstuhlschacht gefallen sein könnte - Um das nochmal hier anzubringen. Schade, dass wir nicht wissen, ob wirklich das gesamte Hotel mit all seinen für Touris eigentlich nicht zugänglichen Winkeln abgesucht wurde. Vielleicht weiß
@Abcd2015
mehr dazu.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

05.09.2016 um 00:06
@Bulbjerg
Ich schließe keine Option aus, glaube lediglich an das Naheliegende. Also kein Verbrechen, kein Abtauchen, sondern ein Unglück. Wo ein solches Unglück passiert sein könnte? Keine Ahnung, am Hafen, im Park oder sonstwo.

Interessant auch, dass er an dem Morgen scheinbar nicht im Hotel gesehen wurde. Normalerweise sind doch immer ein paar early birds Punkt 7 Uhr am Frühstücksbüffet.

Letztlich wissen wir ja alle nahezu nichts und geben nur unsere Meinung ab.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

05.09.2016 um 00:14
@dahergelaufene

Und wo würdest du ein Unglück am ehesten sehen? Also Hotel selber schliesse ich aus.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

05.09.2016 um 00:33
@schluesselbund
Gute Frage. Er bringt die Steine weg und weiß, er hat maximal 10 Minuten Zeit, bis er zurück sein muss, um die Kinder zu wecken, frühstücken zu gehen etc.

Die meisten würden wohl noch paar Fotos machen wollen, nehme ich an. Also entweder paar Schritte am Strand entlang, oder paar Schritte in die Stadt oder auf eine Erhebung dort irgendwo. Aufs Hoteldach?

Tja, da ich diese Ecke von Rhodos nicht kenne, muss ich leider passen.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

05.09.2016 um 01:40
@dahergelaufene

Natürlich ist ein Unglück nicht auszuschliessen. Nur so was müsst ja aufgefallen sein ausserhalb des Hotels. Dass SE sich da noch irgendwo hinbegab was ein Unfallrisiko darstellt mag ich nicht Glauben. Und vom Meer wird er auch nicht verschluck worden sein. Irgend ein akutes Krankheitsbild welches Abnormalitäten auf weist im Sinne von weggehen orientierungslos dürfte unwahrscheinlich sein. Also ich halte ein freiwilliges Verschwinden für naheliegend. Das schliesst natürlich nicht aus, dass ihm etwas zugestossen sein könnte.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

05.09.2016 um 01:49
Irgendwie lässt mich der Gedanke nicht los, dass doch schon im Hotel erwas passiert ist.
Und zwar deshalb weil absolut kein Zeuge(dem Obsthändler glaube ich nicht, da RTL einfach was spektakuläre präsentieren wollte) vorhanden ist.
Und das kann nicht sein.
Morgens laufen schon einige Jogger am Strand entlang, Müllabfuhr, Lieferverkehr, Frühaufsteher, Leute die liegen reservieren. Immer welche die auf dem Balkon sind und das werden einige gewesen sein, da das Hotel viele Zimmer mit Meerblick hat.

Kann es sein das er mit jemanden aus dem Hotel(evtl. auch schon die Tage vorher) Stress hatte und an dem Morgen ist es eskaliert. Er wurde dann mit einem Lieferwagen ect. weg gebracht?

Interessant wäre auch zu wissen wo in dem Hotel Familie Enns ihr Zimmer hatten.
Direkt am Hauptausgang oder doch längeren Weg bis zum Ausgang zum Strand?


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

05.09.2016 um 02:35
Ersteinmal möchte ich mein größtes Mitgefühl gegenüber der Familie und Freunden des Vermissten aussprechen.

Ich habe hier jetzt alles durchgelesen und dieser Fall ist wirklich tragisch, mysteriös und irgendwie ist es unglaublich schwierig ein mögliches Szenario auszumalen, was passiert sein könnte, logisch und wahrscheinlich ist. Es wurden hier so viele Theorien angesprochen!

Ich glaube nicht, dass S. sich freiwillig abgesetzt hat. So wie seine Frau und auch hier im Thread seine Bekannten ihn beschreiben, scheint er nicht der Typ dazu zu sein. Auch wäre doch das Timing total merkwürdig und seine Frau hätte doch sicherlich irgendwie schon länger vorher bemerkt, dass er sich anders verhält, distanziert war, gedankenverloren ect.
Auch hat seine Frau ihn ja selbst aufgefordert die Steine zurückzubringen und er hat darauf, laut dem RTL Bericht, mit "Was, jetzt?" reagiert. Ich glaube er wollte wirklich einfach nur kurz zum Strand und dann wieder zurück um die Kinder fertigzumachen, zusammenzupacken und dann vielleicht noch gemeinsam zu frühstücken, bevor es dann zum Flughafen gehen sollte.

Das Hotel liegt ja so offen und zentral an der Strandpromenade und der Strandabschnitt scheint sehr belebt zu sein uns sicherlich waren auch früh morgens schon einige Leute dort unterwegs. Wenn er dort einen Unfall gehabt hätte, dann wäre es doch sicherlich irgendjemandem aufgefallen oder man hätte ihn jetzt bereits gefunden.

Dass mit seiner Stoffwechselerkrankung: Man kann da soviel spekulieren, aber solange man nicht weiß, was genau er für eine Krankheit hat, kann man da nichts konkretes vermuten. Auf jeden Fall hat er ja einen anspruchsvollen Job und muss eine beträchtliche Strecke zum Arbeitsplatz zurücklegen, da kann es, meiner Meinung nach, nicht total gravierendes sein. Einige hatten ja spekuliert er könnte Schizophrenie haben und sei deshalb ohne seine Medikamente verwirrt und dann verunglückt. Das halte ich vollkommen für unwahrscheinlich. Viele Schizophreniepatienten neigen immer wieder dazu ihre Medikamente abzusetzen und dann wäre das in seinem Umfeld und an seinem Arbeitsplatz sicherlich mal aufgefallen.
Und plötzliche Verwirrtheit innerhalb von ein paar Minuten und daraus resultierender Unfall oder Amnesie? Das ist doch auch unwahrscheinlich.

Dann die Theorie mit dem möglichen Verbrechen: Außer, dass vielleicht versucht wurde sein Handy zu stehlen kann ich mir um diese Uhrzeit, die zentrale, überschaubare Lage des Strandes und in Anbetracht dessen, dass Rhodos doch als sehr sicheres Touristenziel gilt, nichts schlimmeres vorstellen, was passiert hätte sein können ohne dass es Aufmerksamkeit erregt hätte.

Wie gesagt, irgendetwas muss ja passiert sein und vielleicht war es ein Unfall, weil er noch ein Foto mit dem Handy machen wollte oder er ist wirklich verwirrt aufgrund des Medikamentenentzugs irgendwie "verloren" gegangen...Irgendwie klingt alles nicht so wirklich "wahrscheinlich" aber etwas muss geschehen sein, sonst wäre er nicht verschwunden. Ich habe keine Idee, was geschehen sein könnte :(

Ich hoffe nur, dass er schon sehr bald und wohlauf gefunden wird! Dieser Fall ist wirklich tragisch und berührt mich sehr.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

05.09.2016 um 04:33
Zur Suche im Hotel weiß ich leider auch nichts ..


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

05.09.2016 um 06:32
Ich folge diesem Beitrag nun auch schon von Anfang an und bin selbst sehr ratlos, was die möglichen Szenarien angeht.

Ich habe mal die lokalen Nachrichten mithilfe Google Translator durchforstet - ohne große Ergebnisse. Zwei Sachen sind mir allerdings aufgefallen.

1. Auf Rhodos und besonders am Strand des Hotels ertrinken relativ häufig Menschen im Meer. (http://www.rodiaki.gr/article/344997/rodos-nekros-anasyrthhke-apo-th-thalassa-prin-apo-ligo-hlikiwmenos)

Mir schien die Option des Ertrinken beim spontanen Schwimmen eher unwahrscheinlich, da ich nicht damit gerechnet habe, dass das Meer dort gefährlich sein könnte. Aber möglicherweise gibt es Strömungen? Weiß da eventuell jemand mehr zu?

2. Um den Rodini-Park herum leben einige Roma in (illegalen?) Siedlungen, mit welchen es regelmäßig Probleme gibt. (http://www.rodiaki.gr/article/345216/oi-rodites-apaitoyn-amesh-lysh-gia-toys-tsigganomaxalades)

Leider konnte ich aufgrund der bekanntlich nicht sehr genauen Google Translator Übersetzungen nicht genau verstehen, worum es sich bei den Problemen handelt. Es war die Rede von Vermüllung, aber auch von einem Brand Ende August. Vielleicht sollten diese Gebiete auch einfach einmal überprüft werden. Die Siedlungen könnten als Unterschlupf dienen, die Personen, die dort leben, könnten auch etwas beobachtet haben, wissen aber möglicherweise noch nichts von den Suchanzeigen.

Das waren einfach mal meine Gedanken zu den Themen. Ich hoffe, diese Aspekte wurden noch nicht diskutiert und verworfen. Dann entschuldige ich den unnötigen Beitrag ;)


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

05.09.2016 um 08:44
Guten Morgen,

vielleicht sollte man sich gar nicht so sehr auf den Haupteingang/Strand konzentrieren. Das hotel scheint riesig zu sein. Je nachdem wo deren Zimmer war, hatte er vielleicht keine Lust bis zum haupteingang/strand zu laufen. Wollte die Steine am strasenrand ablegen oder in eine mülltonne werfen. Es gibt sicher noch mehrere nebeneingänge die evtl. in hinterhöfe, Seitenstraßen, zum Pool, etc führen. Ob die Tüte oder der Berg Steine wohl irgendwo gefunden wurden?

Ich hoffe für die familie, dass SE gefunden wird. Ein ganz schrecklicher vorfall.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

05.09.2016 um 08:54
Es gab schon etliche erfundene Stories.
Alle Infos kommen ja eigentlich nur von einer Quelle. Man sollte grundsätzlich immer alle Möglichkeiten im Auge haben, egal wie unwahrscheinlich oder schwer vorstellbar diese auch sein mögen. Man kann hier im Forum ja einige Beispiele diesbezüglich finden.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

05.09.2016 um 09:17
@sminti
Genau das selbe hab ich schon 2 Seiten vorher geschrieben. Wobei SE als sehr friedfertig und freundlich gilt, echten Stress im Hotel halte ich für eher unwahrscheinlich

@jasi224
Die Info, dass genau an diesem Strandabschnitt schon Menschen ertrunken sind, ist neu, danke dafür.
Strömungen wurden schon diskutiert, aber Genaueres wusste niemand.

@minchenminchen
Ob die Tüte mit den Steinen gefunden wurde, würde mich auch interessieren. Bisher ist nichts bekannt.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

05.09.2016 um 09:55
Wir sind ja wirklich schon viele verschiedene Möglichkeiten durchgegangen.
Der Beitrag von @minchenminchen
minchenminchen schrieb:....Wollte die Steine am strasenrand ablegen oder in eine mülltonne werfen.
brachte mich auf ein neues, zugegebener Maßen seltsames, Szenario.
Ich hab mal hinter einem recht großen Hotel (nicht auf Rhodos) eine Art eigene Müllanlage gesehen. Die war öffentlich gar nicht
richtig aufgefallen. Das waren ziemlich große "Container". Manche waren auch mit Pressvorrichtungen ausgestattet (die allerdings manuell bedient werden musste).
Ich weiß, ist eher sehr unwahrscheinlich, aber

wenn zb. der Weg zu dieser eventuellen Müllanlage kürzer war als zum Strand (oder aus irgendwelchen anderen Gründen)
und Sergej dort die Steine eben schnell reinwerfen wollte.... Vielleicht fiel ihm sein Handy mit rein, er wollte es raus holen, fällt
rein, schlägt ungünstig mit dem Kopf an....

Natürlich, reine Spekulation. Hört sich auch weit hergeholt an. Aber in Anbetracht der Gesamtsituation kann
@Abcd2015 das vielleicht als weitere Suchmöglichkeit vorsichtig vorschlagen.
Wobei, er ist ja jetzt schon gute 2 Wochen verschwunden.
Schrecklich.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

05.09.2016 um 10:05
@dieDahlie

deine Theorie ist garnicht so abwegig. Mein Nachbar ist letztens beim Müll entsorgen bei örtlichen Müllinsel, in den Container gefallen (weil er darin eine intressante Zeitschrift sah, und diese rausholen wollte) und wurde "erst" nach 2 Stunden trotz Hilferufen und klopfen, gefunden.

Das aber auch nur, weil jemand anders seinen Müll entsorgt, und seine Hilfeschreie bemerkt hat.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

05.09.2016 um 10:08
@dieDahlie
Finde ich jetzt auch nicht so abwegig. Da hab ich schon ganz andere Räuberpistolen hier gelesen.


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

05.09.2016 um 10:09
in Düsseldorf ist gestern ein 25jähriger in einen Altkleidercontainer geklettert und gestorben...

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/mann-stirbt-in-altkleider-container-identitaet-unklar-aid-1.6236704


melden
fauchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

05.09.2016 um 10:09
ich hab mir so einige hier erwähnten theorien durch den kopf gehen lassen....
im Müllcontainer?
aber denkt ihr nich,dass da evtl. schon jemand nachgeschaut hat
zumal ein hotel ja ständig müll entsorgt


melden

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

05.09.2016 um 10:16
Finde ich auch nicht abwegig.
Ob sie dort gesucht haben, wissen wir nicht. Wäre ein weitere Möglichkeit.


melden
Anzeige

Sergej Enns (34) verschwand 2016 spurlos im Urlaub auf Rhodos

05.09.2016 um 10:18
Also, so wie ich es jetzt richtig verstanden habe ist morgen ein Detektiv mit nem Suchhund unterwegs.

Die anderen möglichen Theorien und Suchorte gebe ich regelmäßig weiter!


melden
370 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt