Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

25.02.2018 um 22:47
@sterntaucher
Der NZZ liegt die Anklageschrift vor!
Hast du die auch?
Ich denke die NZZ hat recherchiert. Die NZZ ist seriös. Kein Blick oder Bild.
Die NZZ hat immer berichtet von diesem Fall. Fast die einzige in der Schweiz:-)


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

25.02.2018 um 23:05
Zitat von sterntauchersterntaucher schrieb:Die Anklageschrift steht, der Prozess beginnt in 2 Wochen.
Ja. Das ist bisher aber auch alles. Keiner weiß, was die Verteidigung vorbringen wird, und keiner weiß, was das Gericht machen wird. Also lass uns doch abwarten.

Dass zwischenzeitlich Leute, die als Zeugen in Betracht kommen, aus irgendwelchen Gründen mit der Presse reden, können weder StA noch Verteidigung noch Gericht verhindern. Inwieweit solche Leute dann als Zeugen vor Gericht noch glaubwürdig sind, wird sich zeigen.

Und dass Journalisten mit der Geschichte Geld verdienen wollen, neben anderen ehrenwerten Motiven natürlich, dürfte auch klar sein.....


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.02.2018 um 23:12
@Andante
Kommt eine Pornodarstellerin zu Wort oder elskerinde „Deidre ♛“ alle könnten Opfer sein, tja was sagt man da dazu? Abwarten bis Prozess. Beste Idee.


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.02.2018 um 23:21
@Klee8

Von Deirdre King wissen wir, dass sie vom Gericht als Zeugin für den 26. März geladen ist.

Ob auch die Dame geladen ist, mit der May Jeong geredet hat, und die per iMessage von PM einen Mordplan geschickt bekommen haben soll, wissen wir bisher nicht.

Ob Dorthe sowieso, die Film- oder auch Pornodarstellerin, geladen ist, wissen wir bisher auch nicht.


melden

Kriminalfall Kim Wall

26.02.2018 um 00:14
uote=Klee8 id=21486773]Ähm nein, die Wahrheit muss bewiesen werden. Nur mal so. Das Gericht entscheidet schlussendlich. Wie es genau abgelaufen ist, weiß hier niemand so recht, marisa2. Ein Urteil liegt uns nicht vor.[/quote]

Das er verurteilt wird steht doch ausser Frage. Und das er aus Sorge um seine Gesundheit lieber in einer Einzelzelle bleibt, auch.



@Trimalchio
Nun ja, ganz von der Hand zu weisen war der Verdacht auf eine sadistische Tat spätestens nach der Beschlagnahme der Gewaltvideos nicht mehr. Wie es hier im Forum damals zuging, weiss ich nicht. Aber noch lange wurden Unfallszenarien diskutiert, obwohl längst feststand, dass es Schnitte und Stiche an dem Geschlechtsteil gab, die mit einem Unfall und Panik nicht zu erklären waren.
Mit gesundem Menschenverstand konnte man schon sehr früh wissen, dass es ein Mord,, zumindest Totschlag war. Und wir sind ja nicht die Justiz und dürfen unkorrekt unsere Meinung und Voruteile haben. Das Gericht natürlich nicht. Trotzdem muss alles bewiesen werden, auch wenn alles sonnenklar erscheint. Eine echte Überraschung wäre ein Auftragsmord, bzw. die Verwicklung Dritter.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

26.02.2018 um 00:30
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Das er verurteilt wird steht doch ausser Frage. U
Klaro, aber wegen was konkret? Leichenschändung per Zerteilung des toten Körpers hat er selbst eingeräumt, das ist sowieso bekannt.

Aber darüber hinaus? Vorsätzliche Tötung (wie?), fahrlässige Tötung (wie?) und /oder Sexualstraft (letzteres würde den gerichtsfeste Nachweis voraussetzen, dass KW bei Zufügung der Stiche noch lebte).

Ist alles bisher offen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

26.02.2018 um 00:43
Zitat von AndanteAndante schrieb:Ist alles bisher offen.
Für mich ist nicht alles offen. Aber du darfst natürlich deine Meinung haben. Aus meiner Sicht reicht die Beweislage schon für mindestens 20 Jahre.. Ohne mildernden Umstände und mit Heimtücke geplant und durchgeführt.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

26.02.2018 um 00:49
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:@marisa2: Hier jammern manche herum, weil sie zu einer Zeit, als die Faktenlage noch nichts Derartiges hergab, schon voll auf die Sadistenkarte gesetzt hatten und Madsen mit Seel verglichen. Die wurden damals sachlich auf genauere Erkenntnisse vertröstet und nun stellen sie sich als Opfer dar, denen man den Mund hätte verbieten wollen. Aber Ermittlungen lassen sich nunmal nicht durch Vorurteile abkürzen.
Also dass du dich noch immer hier so belehrend hervortraust ist schon bewundernswert. So wie du ein ums andere mal mit deiner Einschaetzung so was von voll daneben gelegen hast, dabei es aber nicht ausgelassen hast, alle, die von Anfang an das Richtige vermutet haben vom hohen Ross des eigenen Fettnaepfchens herunter zu massregeln, dass war schon einzigartig. Andere wuerden da eher vor Scham im Boden versinken, aber du reitest deinen Oberlehrerstil unbeirrt immer weiter. Da kann man nur sagen: Reschbeggd vor so viel Unverfrorenheit ! :-))

Das die Faktenlage fuer dich nicht klar war hat man ja eindrucksvoll mitbekommen, aber dann must du nicht immer gleich von dir auf andere schliessen. Ich werde mal, wenn die ganze Wahrheit ans Licht gekommen ist, deine alten Beitraege ganz dezidiert hervorkramen, das wird sicher hoechst interessant.


melden

Kriminalfall Kim Wall

26.02.2018 um 01:01
@marisa2 Tatsächlich musste aber manchem erst mühsam nahegebracht werden, dass verschiedene Handlungsstränge (Stiche... Zerteilung...) bei der Suche nach den tatsächlichen Geschehnissen nicht einfach zu vermischen sind. Da wurde dann schnell mal über Stunden auseinanderliegende Details hinweggegangen. Genau dies in einen Topf schmeissen aber wollte sich die Besserwisserfraktion partout nicht nehmen lassen.

Bis heute glauben hier einige frech, Faktenprüfung durch Voreingenommenheit und Verleumdung der Infragesteller ersetzen zu können und sind sogar noch stolz drauf. Jedem das seine.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

26.02.2018 um 01:19
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Aus meiner Sicht reicht die Beweislage schon für mindestens 20 Jahre.. Ohne mildernden Umstände und mit Heimtücke geplant und durchgeführt.
Deine Sicht ist natürlich ok. Ich würde für mich lieber vor einer endgültigen Meinungsbildung nicht nur auf Presseveröffentlichungen und -erklärungen setzen, sondern die gerichtlichen Beweisaufnahme abwarten, ganz einfach, weil in diesem Rahmen Experten (Gutachter) ausführlich zu Wort kommen und diese wie auch Zeugen ausgiebig sowohl von Gericht als auch von StA als auch von Verteidigung befragt werden (können).


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

26.02.2018 um 01:27
Zitat von AndanteAndante schrieb:Deine Sicht ist natürlich ok. Ich würde für mich lieber vor einer endgültigen Meinungsbildung nicht nur auf Presseveröffentlichungen und -erklärungen setzen, sondern die gerichtlichen Beweisaufnahme abwarten, ganz einfach, weil in diesem Rahmen Experten (Gutachter) ausführlich zu Wort kommen und diese wie auch Zeugen ausgiebig sowohl von Gericht als auch von StA als auch von Verteidigung befragt werden (können).
Das ist zwar richtig, aber gleichzeitig leider auch eine Binsenweisheit.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

26.02.2018 um 01:30
Zitat von passatopassato schrieb:Das ist zwar richtig, aber gleichzeitig leider auch eine Binsenweisheit.
Wieso „leider“? Seit wann ist das, was richtig ist, „leider“? Ist das für Ideologen so? Dann tun mir Ideologen leid....


melden

Kriminalfall Kim Wall

26.02.2018 um 01:35
Weil es uns keinen Deut weiterbringt, staendig auf solchen Allgemeinplaetzen herumzureiten. Es weiss doch jeder Mensch das erst beim Gericht alle Fakten auf den Tisch gelegt werden, dass bis dahin die Unschuldsvermutung gilt, etc. pp.... aber was hilft es, dass in jedem gefuehlten zweiten Beitrag gebetsmuehlenartig zu wiederholen?

Es aendert doch nichts an der Tatsache, dass man sich schon vorab eine Meinung bilden kann. "Die Gedanken sind frei, wer kann sie erraten"


melden

Kriminalfall Kim Wall

26.02.2018 um 01:44
Ach geh, passato. Du bist wahrscheinlich gut erholt von den Malediven oder von mir ais auch vom Skiurlaub aus Aspen, stramm mit der Lösung des Falles, zurück, während unsereiner hier noch schwer an seiner Meinungsbildung zum Fall arbeitet.

Seps13 mahnt eine solche Meinungsbildung ja auch schon lange an. Ich muss aber gestehen, dass ich damit immer noch nicht so ganz fertig bin wegen der komplett widersprüchlichen Faktenlage....aber gut, wenn andere den vollen Durchblick haben :-)


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

26.02.2018 um 01:52
Zitat von AndanteAndante schrieb:Seps13 mahnt eine solche Meinungsbildung ja auch schon lange an. Ich muss aber gestehen, dass ich damit immer noch nicht so ganz fertig bin wegen der komplett widersprüchlichen Faktenlage....aber gut, wenn andere den vollen Durchblick haben :-)
Also eins kann ich dir mit Gewissheit sagen: es war garantiert keine Luke! ;-)

Und was jetzt so widerspruechlich sein soll, wo er ja sogar den ganzen Fall schon im Vorraus im Detail beschrieben und quasi angekuendigt hat, ist mir auch nicht ganz klar, ausser du meinst die neuen Spekulationen wegen Millionendeal und snuff, aber das aendert ja nicht viel an der Grundausgangslage.


melden

Kriminalfall Kim Wall

26.02.2018 um 02:00
@passato

Im Detail beschrieben war da nichts, jedenfalls nichts zu Todesart und nichts zu Werkzeugen. Außerdem war das Szenario bestellt und, darauf hat kaum jemand geachtet, war die Rede davon, dass eine Freundin (der Bestellerin, logo, sonst wäre es ja nicht ausreichend „frightened“ gewesen) die Hauptrolle spielen sollte, nicht irgendeine unbekannte weibliche Person.

Aber egal, auch das wird sich im Prozess klären.


melden

Kriminalfall Kim Wall

26.02.2018 um 06:44
Zitat von Klee8Klee8 schrieb:Der NZZ liegt die Anklageschrift vor!
Sollte der Schweizer Tageszeitung tatsächlich die Anklageschrift im Wortlaut vorliegen (in Dt. ist die Veröffentlichung vor der Hauptverhandlung verboten), gehe ich erst recht davon aus, dass die neuen Gerüchte nicht Teil der Anklageschrift, sondern eben nur Gerüchte sind, denn das wäre wirklich ein Skandal, wenn diese von der Staatsanwaltschaft nicht erwähnten Bestandteile der Anklage jetzt über die Presse publik gemacht würden.

Ich kann es nicht oft genug wiederholen - ich bin nach wie vor fest davon überzeugt, dass die Ermittlungsbehörden genauso viel - nein sogar noch mehr!- Einblick in den Fall haben als die Mitarbeiter einer Tageszeitung. Selbst einer seriösen Tageszeitung.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

26.02.2018 um 06:54
Zitat von AndanteAndante schrieb:Seps13 mahnt eine solche Meinungsbildung ja auch schon lange an
Meinungsfreiheit ist auch völlig in Ordnung, so lange sie echt. ist. Aber die wiederholte perimortale Besorgnis und die tendenziöse Fehlersuche bei der Arbeit der Ermittlungsbehörden waren aus meiner Sicht nicht von neutraler Offenheit katalysiert, sondern ersichtlich willkürlich. Daher meine Frage nach dem Antrieb. Den konnte ich mir beim besten Willen nicht erklären.
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:die Besserwisserfraktion
Noch eine Schublade? So langsam verliere ich den Überblick, wo ich wen unterbringen soll. Hoffentlich ist die Kommode bald fertig.

Stichwort perimortal: Die Staatsanwaltschaft wird sich mit der Problematik und den rechtlichen Anforderungen auseinandergesetzt haben. Entweder liegen neue Erkenntnisse (z. B. Zweitmeinung, feingewebliche Untersuchungsbefunde) vor, die beweisen, dass die Verletzungen zu Lebzeiten zugefügt wurden, oder der konkrete Beweis des genauen Zeitpunkts ist möglicherweise sogar verzichtbar, weil das Gesamtbild auf Gewalt am lebenden Opfer schließen lässt. Vielleicht kann dazu ein Strafrechtler hier etwas sagen. Oder wir warten einfach ab.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

26.02.2018 um 08:03
Zitat von Seps13Seps13 schrieb: (in Dt. ist die Veröffentlichung vor der Hauptverhandlung verboten)
ist das so?.. nur in Deutschland? oder wie ist die Einschränkung zu verstehen


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

26.02.2018 um 08:47
Zitat von sterntauchersterntaucher schrieb:Was sind denn die neuen Erkenntnisse?
Dass Madsen angeblich etwa einen Monat vor der Tat in Barcelona war und dort angeblich einen Millionen-Deal ausgehandelt hat?
Der Artikel in der NZZ ist gespickt mit Konjunktiven, keinerlei Belege, nicht eine einzige Aussage wird auch nur im Ansatz bestätigt.
Im Gegenteil, es wird Raum geschaffen für wildeste Spekulationen!
Schaut so Wahrheitsfindung durch seriösen Journalismus aus?
Wohl kaum.
War Madsen überhaupt in Spanien? Wann genau? Wie viel Tage? Wo genau?
Noch keine Zeit gewesen, das zu recherchieren?
Oder kommt das in einem der folgenden Artikel? Oder wird das Thema im nächsten Buch?
Der Artikel in der NZZ war in meinen Augen unterstes Bildzeitungsniveau aus vergangenen Zeiten.
Nur weil manch Journalist keine Skrupel kennt, wenn es um Leserzahlen geht, muss man ja nicht kritiklos aufspringen auf so einen Zug.
Die Anklageschrift steht, der Prozess beginnt in 2 Wochen.
Es gibt keinerlei neue Erkenntnisse, die offiziell bestätigt wurden.
Es gibt keinerlei Anlass für wilde Spekulationen in Richtung "Auftrags-Mord mit Verfilmung".
Meine Meinung.
Ich teile Deine Meinung!

Es ist aber höchst interessant mit anzusehen, wie sich jetzt die andere Seite plötzlich auf Djursings Spekulationen einlässt, während die Lynchmob - Besserwisser - undwasweißichnochallesFraktion^^, diesen reißerischen Artikel verurteilt. Wo sich uns doch jede sich bietende Gelegenheit Madsen Vorsatz zu unterstellen so gelegen kommen müsste.^^ Hier zeigt sich ganz wunderbar, welch Wendehälse hier unterwegs sind, die scheinbar nie an Fakten interessiert waren (darum wurden sie ja monatelang negiert), wenn sie diesen einen Artikel so schwer gewichten, der keinerlei Belege aufweist - aber scheinbar eine wunderbare Möglichkeit bietet, umzuschwenken. ;)
Mich wundert das gar nicht - war doch die gesamte Argumentation bisher auch eher fadenscheinig. ;)


3x zitiertmelden