Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

22.03.2018 um 19:20
Zitat von d.fensed.fense schrieb:Daß durch das gezeigte zöllich Rohr keine 70 Grad in der Messe herrschen können sollte wohl jedem Physikanalphabeten klar sein.
Daraus hier ein "PM lüg bei seinem geschlossenes schott theorie" zu machen ist genauso unzulässig wie zu behaupten es wäre ein Fehler im Gutachten.
mich hat das auch erstaunt zu lesen.
wir wissen nicht was die bedingungen waren bei der berechnung, ganz logisch erscheint es mir auch nicht.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

22.03.2018 um 19:20
GermanMerlin schrieb (Beitrag gelöscht):Sterntaucher ich kann Dir bei der E-Motor Reichweitenberechung nicht folgen
- was hat das mit dem Abgas zu tun?
Es hat nichts mit Abgasberechnungen zu tun.
Es soll aufzeigen, dass man in Punkto Berechnungen bei dir im Allgemeinen etwas vorsichtig sein sollte. Das war meine Intention.
Du bemängelst die Berechnungen, die bei der Verhandlung vorgetragen wurden?
Wenn ich mir deine Berechnungen so betrachte, so besteht da keinerlei Berechtigung von deiner Seite aus. Meine Meinung.


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.03.2018 um 19:22
Zitat von d.fensed.fense schrieb:pumpe mit schlauch, welche auch immer, seh ich auf jeden Fall schonmal bei GM aufm Foto ganz unten in der Mitte
Soso, ein bisschen gehörten Pumpe und Schlauch dann wohl schon etwas länger auf das Boot ;-)


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

22.03.2018 um 19:23
Zitat von AndanteAndante schrieb: d.fense schrieb:
pumpe mit schlauch, welche auch immer, seh ich auf jeden Fall schonmal bei GM aufm Foto ganz unten in der Mitte

Soso, ein bisschen gehörten Pumpe und Schlauch dann wohl schon etwas länger auf das Boot ;-)
Leider nein - die Lenzpumpe auf dem Foto war nicht gemeint.


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.03.2018 um 19:27
@GermanMerlin

Wofür bitte ist die Lenzpumpe auf dem Foto?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

22.03.2018 um 19:27
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:sterntaucher schrieb:
Ich glaube: PM ist nach dem Auftauchen sofort im Rückwärtsgang diese etwa 850m gefahren, hat sein Boot dann auf Standgas umgestellt, weiterhin im Rückwärtsgang, damit es ihn nicht gegen die Insel treibt. Das hatte zur Folge, dass im Zusammenspiel mit Rückwärtsgang, Strömung und Wind, das Boot ganz langsam wegdriftete, und zwar nach Osten.
Was ich davon halte, erkläre ich Dir jetzt besser nicht. Ich bitte einfach Passato oder jemand anders, der befahren ist, das zu tun
@Sterni,

deine Phantasie in Sachen Seefahrt ist ja echt beeindruckend aber die Verbindung zur Realitaet ist da noch nicht 100%ig gegeben. Vor allem scheinst due ja fast besessen zu sein von Stroemungen, die sind aber im vorliegenden Fall eher sekundaer.


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.03.2018 um 19:31
Zitat von AndanteAndante schrieb:@GermanMerlin

Wofür bitte ist die Lenzpumpe auf dem Foto?
Die unter dem Abgashahn? Nun wenn er nach dem auftauchen die Abgasklappe öffnet läuft das
Restwasser aus dem äußeren Teil der Abgasrohrleitung über den Entwässerungskugelhahn
in die Bilge (den unteren Teil des liegenden Druckkörperzylinders).

Und dann frei nach "Das Boot" vom Dittes D. dortigen bärtigem LI Kollegen - "Das Wasser muß raus".


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.03.2018 um 19:31
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:wir wissen nicht was die bedingungen waren bei der berechnung,
ich würde drauf wetten daß hierzu nochmal andere Gutachten oder Indizien oder Details aus PMs Aussagen kommen auf die sich das Gutachten stützt, spätestens sobald die Fragezeichen im Umfeld der Gutachter oder der BE die Runde machen.


@GermanMerlin
ok, ich kann aber kein "leider" sehen.
Mal sehen ob sich PM entblödet zu behaupten diese "Lenzpumpe" wäre an dem tag festgerostet gewesen ;)

@Andante
Unter den Laufflächen ist doch Leckwasser und Dreck, Bilge die entfernt werden muß. Bei nicht allzu kleinen Sportbooten ist eine Tauchpumpe fest eingebaut. Beim U Boot natürlich kontraproduktiv einen Ablauf nach aussen fest einzubauen ;) weshalb mich die dusche immer noch fasziniert auf eine suspekte Art und weise.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

22.03.2018 um 19:39
DeFacto schrieb (Beitrag gelöscht):wenn das so wäre, dass das eine revision nach sich zöge, dann wären doch alle beteiligten, richter, StA und auch verteidigung ganz schön blöde, die zeit so zu verplempern.
oder meint ihr hier wieder, das alle beteiligten doof sind und nur zum spaß da rumsitzen.
wem wäre damit gedient?
Und nicht die StA hat die Akte vergessen (absichtlich oder unbeabsichtigt), sondern die Polizei. Wenn, dann hätte die Polizei die Konsequenzen zu tragen. Die Verhandlung wird dadurch nicht ungültig. Oder müsste man nun alle, die die Akte kennen, wegen Befangenheit als Zeugen ausschließen? Ich denke, auch ohne die Akte können die Zeugen sich denken, wie ein Torso aussieht. Gerade alle seine Freunde und Bekannten dürften sich auch ohne die Akte schreckliche Szenen vorgestellt haben. Sie kannten das Boot, das Messer, die Säge und die Rohre. Eigentlich alles, was er benutzt hat. Da braucht man schon keine Bilder mehr. Die im Kopf reichen aus.
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:nein, man könnte, nur sagen dass sie zeitgleich nicht an zwei orten sein konnte.
nacheinander geht da so einiges! je nachdem wie lange sich die beteiligten kennenlernten.
Es ging doch darum, dass Ole die Eltern am 9.8.kennengelernt hat. Diese Datum ist aber für den Fall unwichtig. Auch wenn er sie an gleichen Tag kennenlernte, täte es nichts zu Sache. Höchstens, dass KW und ihre Eltern sich kurz vor ihrem Tod wenigstens nochmal getroffen haben.


4x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

22.03.2018 um 19:40
Zitat von d.fensed.fense schrieb:Unter den Laufflächen ist doch Leckwasser und Dreck, Bilge die entfernt werden muß. Bei nicht allzu kleinen Sportbooten ist eine Tauchpumpe fest eingebaut. Beim U Boot natürlich kontraproduktiv einen Ablauf nach aussen fest einzubauen ;) weshalb mich die dusche immer noch fasziniert auf eine suspekte Art und weise.
Das Duschwasser geht entweder in einen Zwischentank und der wird erst bei Überwasserfahrt gelenzt.
Oder es wird eben nur bei Überwasserfahrt geduscht.

Die Pumpe die heute vor Gericht erwähnt wurde hat eine Schlauch mit Duschkopf ( war möglicherweise sogar mobil - Redak.) und wurde vorher von den (Crew-) Zeugen an Bord niemals gesehen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.03.2018 um 19:42
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Diese Datum ist aber für den Fall unwichtig. .. Höchstens, dass KW und ihre Eltern sich kurz vor ihrem Tod wenigstens nochmal getroffen haben.
Danke. Das ist der beste Beitrag zum Thema.
Und auch, dass die Eltern Kim und Freund noch gemeinsam erlebt haben.


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.03.2018 um 19:47
Photographer73 schrieb (Beitrag gelöscht):Revison ist ein Rechtsmittel zur Überprüfung eines Urteils, das muß also vorher ergangen sein. Es wird dementsprechend geprüft, ob das Ganze verfahrenstechnisch ordnungsgemäß zustande gekommen ist. Auf ein laufendes Verfahren (Hauptverhandlung) hat das keinen Einfluß. Aber danach wird es wichtig.
Wobei in der Revisionsonstanz nur Rechts- bzw. Verfahrensfehler geprüft werden. Neue Tatsachen, dh eine weitere Sufklärung des Sachverhalts in tatsächlicher Hinsicht, findet bei der Revosion nicht mehr statt.


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.03.2018 um 19:49
Zitat von marisa2marisa2 schrieb:Und nicht die StA hat die Akte vergessen (absichtlich oder unbeabsichtigt), sondern die Polizei. Wenn, dann hätte die Polizei die Konsequenzen zu tragen.
Nur mal als Einschub:

Zumindest in Deutschland arbeitet die ermittelnde Polizei im Auftrag der Staatsanwaltschaft. Wäre das in Dänemark auch der Fall, dann kriegt dein Zitat nen bedenkenswerten Dreh.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

22.03.2018 um 19:53
GermanMerlin schrieb (Beitrag gelöscht):Ich kann bewusste Fehlinformationen nicht leiden.. Der Sta ist mir als Person egal.
Ich glaube irgendwie nicht, dass es eine absichtliche Fehlinformation war. Nur aus den Verletzungen der Intimzone liess sich eine Motiv herleiten vermutlich.
Ich denke nicht, dass vor der Verhandlung es nötig war, alle Verletzungen öffentlich bekannt zu geben. Es gibt ja auch so etwas wie Täterwissen. Nicht umsonst lautete eines der ersten Fragen, ob er vor der Zerteilung Blut an KW gesehen hätte.

Die Polizei hat m.M.n einen viel entscheidenenderen Fehler gemacht, als die Akte liegen zu lassen. Sie haben gleich kurz nach dem Fund des Torsos von Entlüftungsstichen gesprochen. PM hätte das vielleicht nie alles Begründung angeführt, weil er wusste, dass es Quatsch ist. Man hätte abwarten sollen, wie er die Stiche begründet hätte.


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.03.2018 um 19:53
Es gibt doch nur die beiden Möglichkeiten, dass die Polizei die Ermittlungsakte versehentlich oder absichtlich (aus taktischen Gründen) in der Werkstatt liegengelassen hat. Absicht kann ich mir kaum vorstellen. Der Polizei muss doch klar sein, welchen Boden die Anklage verliert, wenn sowas rauskommt.


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.03.2018 um 19:56
Die Frage ist: Warum schleppt die Polizei die Ermittlungsakte inkl. Fotos überhaupt mit sich herum? (Abgesehen davon, dass es garantiert nicht nur eine Akte gibt...)


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.03.2018 um 19:56
@Andante
dann nennen wir es eine freundliche Aufforderung für Freunde die bis dahin nicht bereit waren sich gegen Madsen zu äußern, sich es doch noch mal zu überlegen..


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

22.03.2018 um 19:57
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:@Andante
dann nennen wir es eine freundliche Aufforderung für Freunde die bis dahin nicht bereit waren sich gegen Madsen zu äußern, sich es doch noch mal zu überlegen..
Zu viele Mafia-Filme gesehen?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

22.03.2018 um 20:02
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Zu viele Mafia-Filme gesehen?
das wird sich ja noch feststellen lassen.. Madsen hat ja eine geschickte Verteidigerin.. vielleicht springen auch noch Zeugen freiwillig von der Liste..


melden