Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

22.03.2018 um 18:37
@frauzimt, das ist mir wohl bekannt, das sind Fälle, die vorkommen, klar, wenn auch nicht soo häufig, aber ich bleibe dabei, die StA ist in erster Linie Ermittlungs- und Anklagebehörde. Wie sich ein Prozess dann entwickelt, steht auf einem anderen Blatt. Gibt es Hinweise, dass der StA im vorliegenden Fall, um den es ja geht, die Anklage fallen lassen könnte?


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.03.2018 um 18:37
@Andante
pumpe mit schlauch, welche auch immer, seh ich auf jeden Fall schonmal bei GM aufm Foto ganz unten in der Mitte
Beitrag von GermanMerlin (Seite 1.163)

Das bequemste Versteck finde ich wäre der Fuß vom Baustrahler dort.
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Noch ein Gedanke, kann man eine Sta wegen Befangenheit aus so einem Prozess auch ausschliessen? Ich meine der kannte doch die Erkenntnisse der GM seit Monaten.
Warum gibt er die öffentlich so lange so verfälscht wieder?
Na wie man das juristisch sieht keine Ahnung, aber man sieht in der Konstellation Gutachter-STA-Pressesprecher-Presse nicht selten aus versehen verzerrte Vorhaltungen.

So wie mit dem ?Kopf? dder noch vor nciht allzu langer Zeit keine Verletzungen hatte was den ersten Empörungstsunami ob PMs Lügen auslöste, aber jetzt nun hat er zahlreiche Schnitte die Folterphantasien stützen.
War halt vielleicht einmal der Schädel und einmal die Haut gemeint.... upsi pech gehabt.

Also nicht nur PMS Luken sind sehr anpassungsfähig wie mir scheint.
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Sagen wir wenn es sehr hoch kommt 40-50 Grad im Maschineraum
(Außenwassertemperatur war ja 16,8 Grad laut Sonarbild und der Maschineraumhauptzylinder NICHT isoliert). Sagen wir im Rest des Bootes um 30 Grad.

Nagelt mich nicht fest - das sind grobe Schätzungen.
Wer Bock hat es genauer zu betrachten soll es tun.
Keine Ahnung was die da rauchen.
Zitat von InMemoriamInMemoriam schrieb:Also genannt wurden um die 70 Grad, und ich wüsste nicht, welchen Anhaltspunkt es dafür geben sollte, dass die Leute vom technologischen Institut alle in Mathe nicht aufgepasst haben sollen
Blödsinn kann ich da nur sagen, absoluter Schwachsinn wie beim angeblich bestätigten 40 sekunden Gutachten von PM.
Man weiß nicht welche Annahmen die dort bezogen auf welches szenario exakt trafen und daher kommt einfach so eine Fehldarstellung heraus.
Sobald man erklären würde auf welches szenario und welche Annahmen sich das bezieht würde es sicherlich auf einmal Sinn machen,
das zum Thema unzulässige Vereinfachungen.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

22.03.2018 um 18:39
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Nagelt mich nicht fest - das sind grobe Schätzungen.
Wer Bock hat es genauer zu betrachten soll es tun.
Keine Ahnung was die da rauchen.
Zu deinen groben Schätzungen: Du hast auch schon mal genaue Berechnungen durchgeführt.

Bleibst du bei deiner Berechnung von damals, als es um die Reichweite mit E-Motor ging?
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb am 17.10.2017:Ich zähle hier 22 Batterien der LKW Größenordnung 12V 150 -200 AH.
Eine hat also ca. 1,8 bis 2,45 KWh. Zusammen also 40-54 Kwh.

Nehmen wir mal an das er grob geschätzt 20 KW für 3-4 Knoten per E-Maschine brauchte.

(40 KWh x 0,8 Entladungsfaktor) / 20 KW = 1,6 h
(54 KWh x 0,8 Entladungsfaktor) / 20 KW = 2,2 h
1. Also ich bin auf 20 Batterien auf deinem damaligen Foto gekommen.

2. Der E-Motor läuft mit 24 Volt. Also müssen die Batterien parallel geschaltet werden.
Das halbiert die Anzahl, demnach bleiben nur 10 Batterien für die Rechnung .

3. Madsens E-Motor hat bekanntlich 6,7 KW maximale Leistung (ich runde auf 7 KW auf)

Bei mir ergibt sich:

24V x (10 x 150 Ah x 0,8 Entladungsfaktor) / 7 KW = 4,1 h


bis

24V x (10 x 200 Ah x 0,8 Entladungsfaktor) / 7 KW = 5,5 h

Stimmst meine Rechnung?

Oder hab ich mich auch irgendwo vertan?

Oder, um bei deinen Worten zu bleiben:
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Keine Ahnung was die da rauchen.
Hab ich auch was geraucht, oder du damals?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

22.03.2018 um 18:42
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Wenn Ole Stobbe Nielsen die Eltern von Kim Wall am Vorabend kennengelernt hat..
Waren Kim und er entweder am Vorabend in Schweden oder die Eltern auf der Halbinsel,
evt im Rahmen der Abschiedsparty?
Warum ist das wichtig?
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Noch ein Gedanke, kann man eine Sta wegen Befangenheit aus so einem Prozess auch ausschliessen?
Bestimmt nicht. Der StA ist der Ankläger. Natürlich geht der davon aus, dass es das ist, was er behauptet. Und eine falsche Fährte hat der StA sicher nicht gesetzt, sondern sich auf für ihn wesentliche Punkte stützend die Anklage erhoben.
Warum,kannst du den STA nicht leiden? Es hört sich ein bisschen so an.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

22.03.2018 um 18:42
Zitat von Sector7Sector7 schrieb:StA und Polizei vertreten das Interesse der Bevölkerung.
Ich würde es nicht so ausdrücken.
"Interesse" ist mir zu zeitgeistmäßig.
Ich würde sagen, dass die Staatsanwaltschaft Verstöße gegen die Gesetze ahndet.
Da Gesetze durch die Parlamente gehen (Volksvertreter), könnte man "von Interesse" der Bevölkerung sprechen. Aber Populisten heizen in gewissen Fälle die Stimmungen an.
Darum ist mir das trägere "Verstöße gegen Gesetze" lieber.


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.03.2018 um 18:42
Zitat von MaryPoppinsMaryPoppins schrieb: Begge læsioner er indvendige. En er i underlivet, en anden er i bughulen. Der er fundet tegn på blødningerne, og snitlæsionerne er ifølge retsmedicineren kommet før dødens indtræden.
Beide Läsionen sind innen. Einer ist in Ihrem Bauch, ein anderer ist in der Bauchhöhle. Anzeichen für Blutungen sind gefunden worden, und laut dem forensischen Kliniker sind die Schnittläsionen vor dem Beginn des Todes gekommen.

Advokaten bliver ved med at spørge ind til stikkene, som er fundet i underlivet og i bughulen. Det er fordi stiklæsionerne krydser, og retsmedicinerne ikke med sikkerhed kan sige, om de kommer nede fra underlivet og ind eller fra bugen/maven og ned mod underlivet.
Der Anwalt fragt weiterhin nach den Verletzungen im Bauchraum und in der Bauchhöhle. Dies liegt daran, dass sich die Stichläsionen kreuzen und die forensischen Ärzte nicht mit Sicherheit sagen können, ob sie aus dem Bauch kommen und in den oder aus dem Magen und Bauch in den Bauch gelangen.

Tja, inwendige Verletzungen in der Bauchhöhle, woher könnten die wohl kommen? Unterdruck vielleicht...
du machst spaß, oder?

du meinst also, dass ein barotrauma zum platzen von magen und bauch geführt hat?

du weisst selbst, wo man ein barotrauma am besten diagnostizieren kann!

ist dir aufgefallen, dass kein einziges mal auf anzeichen eines unterdrucks eingegangen wurde?
weder vom StA noch von der verteidigerin?

ich wunder mich ja selbst, aber es war nichtmal eine erwähnung wert.
oder hab ich was verpasst?


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.03.2018 um 18:44
@DEFacTo
Hab ich längst korrigiert!
Unterdruck war noch kein Thema. Vielleicht kommt das noch...


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.03.2018 um 18:48
noch etwas zu dem StA und seiner neutralität bei den ermittlungen.
einige fragen an die GM, aber auch an darauf folgende zeugen waren ja nicht alle positiv für die anklage.
man darf vorausseten, dass der StA im grunde die antworten auf seine fargen kannt ähnlich wie auch die verteidigerin wusste was die antworten voraussichtlich sein werden.
trotzdem stellte der StA die fragen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.03.2018 um 18:49
Zitat von marisa2marisa2 schrieb: GermanMerlin schrieb:
Wenn Ole Stobbe Nielsen die Eltern von Kim Wall am Vorabend kennengelernt hat..
Waren Kim und er entweder am Vorabend in Schweden oder die Eltern auf der Halbinsel,
evt im Rahmen der Abschiedsparty?

Warum ist das wichtig?
Weil es uns sagt wo sie am Vortag nicht war?
Weil man damit die Zeitleiste ergänzen kann?

Aber das ist natürlich nicht für alle hier wichtig.
Wozu braucht man Zeitleisten.

Also in Ordnung Du hast Recht - ist nicht wirklich wichtig.
Deshalb wollte ich es ja auch nur so am Rande mal erwähnen.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

22.03.2018 um 18:51
@Photographer73

Wenn eine Unmenge von Indizien auf eine vorsätzliche Tötung hinweisen und der vermeintliche Täter alles getan hat, um eine forensische Untersuchung zu erschweren,andererseits aber keine belegbar Angaben über ein ihn entlastendes Szenario machen kann.... Dann sollte er Deiner Meinung nach frei gesprochen werden? Das wäre mal ein ganz neues Rechtsverständnis.

Ich bin irritiert... Man fiebert mit dem Angeklagten und setzt die Staatsanwaltschaft auf die Anklagebank.

Warten wir ab.


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

22.03.2018 um 18:53
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb: marisa2 schrieb:
GermanMerlin schrieb:
Wenn Ole Stobbe Nielsen die Eltern von Kim Wall am Vorabend kennengelernt hat..
Waren Kim und er entweder am Vorabend in Schweden oder die Eltern auf der Halbinsel,
evt im Rahmen der Abschiedsparty?

Warum ist das wichtig?

Weil es uns sagt wo sie am Vortag nicht war?
nein, man könnte, nur sagen dass sie zeitgleich nicht an zwei orten sein konnte.
nacheinander geht da so einiges! je nachdem wie lange sich die beteiligten kennenlernten.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

22.03.2018 um 18:57
@UliSeidl48

In D hat die StA laut Strafprozessordnung auch Entlastendes zu ermitteln, wie sich aus § 160 Absatz 2 StPO ergibt:

Strafprozeßordnung (StPO)
„§ 160 Pflicht zur Sachverhaltsaufklärung

(1) Sobald die Staatsanwaltschaft durch eine Anzeige oder auf anderem Wege von dem Verdacht einer Straftat Kenntnis erhält, hat sie zu ihrer Entschließung darüber, ob die öffentliche Klage zu erheben ist, den Sachverhalt zu erforschen.
(2) Die Staatsanwaltschaft hat nicht nur die zur Belastung, sondern auch die zur Entlastung dienenden Umstände zu ermitteln und für die Erhebung der Beweise Sorge zu tragen, deren Verlust zu besorgen ist.....“

Die StA in D nennt sich deswegen auch gerne „die objektivste Behörde der Welt“. Ob gesetzlichen Aufgaben die StA in Dänemark genau die gleichen sind, weiß ich nicht, vermute es aber..


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.03.2018 um 19:01
@DEFacTo
mir gehts um die Pressearbeit, die Bedeutung von Vorhaltungen ohne Urteil und die Qualität der Nachrichtenwege bis ins Hirn der Mitposter hier und dort wieder raus in Posts...

Daß durch das gezeigte zöllich Rohr keine 70 Grad in der Messe herrschen können sollte wohl jedem Physikanalphabeten klar sein.
Daraus hier ein "PM lüg bei seinem geschlossenes schott theorie" zu machen ist genauso unzulässig wie zu behaupten es wäre ein Fehler im Gutachten.

Das ist übrigend GM in seinem Maschinenraum ;)
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/c/c7/Human_Torch_%28Johnny_Storm%29.png
Zitat von trailhamstertrailhamster schrieb:Warten wir ab.
Ja, sehe ich auch so, wie gesagt das Blatt wendet sich ja von tag zu tag.

Dennoch bröckelt etwas von der Argumentation "ich nenn ihn Folterer, Vergewaltiger, Mörder und spar mir das "mutmaßlich" weil er doch angeklagt ist und der STA in der Presse sagt....."

@Andante
zählt ist was bei raus kommt, und dazu gehören noch Presse und Übersetzer und Leser.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

22.03.2018 um 19:03
242 schrieb (Beitrag gelöscht):Als Verteidigerin würde ich mich da schon fragen ob dieses Material nicht gezielt liegen gelassen wurde z.B. weil es für die Befragung dieser Zeugen überhaupt nicht nötig war dieses Material mitzubringen , selbst wenn es darum ginge Materialien aus der Werstatt mit Fundstücken an der Leiche abzugleichen sehe ich keinen Grund dafür Zeugen die ganzen Leichenteile vorzuführen - ich sehe da schon enormes Potenzial daß das noch prozessrelevant wird.
So ist es.
Zitat von trailhamstertrailhamster schrieb:Wenn eine Unmenge von Indizien auf eine vorsätzliche Tötung hinweisen und der vermeintliche Täter alles getan hat, um eine forensische Untersuchung zu erschweren,andererseits aber keine belegbar Angaben über ein ihn entlastendes Szenario machen kann.... Dann sollte er Deiner Meinung nach frei gesprochen werden? Das wäre mal ein ganz neues Rechtsverständnis.
Sinnerfassend zu lesen ist anscheinend nicht jedem gegeben. Wo genau habe ich von einem Freispruch gesprochen ? Ach ja... nirgends. Also laß die Nebelkerzen, die zünden nicht.
Zitat von trailhamstertrailhamster schrieb:Ich bin irritiert... Man fiebert mit dem Angeklagten und setzt die Staatsanwaltschaft auf die Anklagebank.
Und die nächste Nebelkerze. Wovon willst Du ablenken ? Von deinen vollmundigen Aussage
Zitat von trailhamstertrailhamster schrieb:Die Todesursache ist eine Unterbrechung der äußeren Atemwege mit den typischen makro- und mikroskopisch Befunden.

Eine todesursächliche Gasvergiftung wird ausgeschlossen.
die widerlegt wurden und nur Bla bla waren ?


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.03.2018 um 19:13
@Andante, ja, das (die Beweiserhebung) geschieht bereits im Rahmen des Ermittlungsverfahrens, der StA kann dann aufgrund der Beweisaufnahme die Anklage fallen lassen oder Anklage erheben. Sollten sich im Laufe des Prozesses entlastende Aspekte ergeben, läuft es wieder anders. Man kann jetzt Kommentare zur deutschen StPO oder zur dänischen Entsprechung zu den Aufgaben der Staatsanwaltschaft wälzen, das Thema sprengt aber das Forum und hat mit dem konkreten, laufenden Prozess dann langsam nichts mehr zu tun.


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.03.2018 um 19:15
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Wozu braucht man Zeitleisten.
Sehr gutes Stichwort von dir: "Zeitleiste"

Sehen wir uns doch mal das Bild von der Fahrtroute an, welches @Trimalchio hervorragend mit seinen berechneten Wegstrecken ergänzt hat.

Seinen Geschwindigkeitsberechnungen stimme ich nicht zu, weil ich von einer ganz anderen Annahme ausgehe.

Ich glaube: PM ist nach dem Auftauchen sofort im Rückwärtsgang diese etwa 850m gefahren, hat sein Boot dann auf Standgas umgestellt, weiterhin im Rückwärtsgang, damit es ihn nicht gegen die Insel treibt. Das hatte zur Folge, dass im Zusammenspiel mit Rückwärtsgang, Strömung und Wind, das Boot ganz langsam wegdriftete, und zwar nach Osten.
Das hat etwa 25 Minuten gedauert (diese Zeit war er unten im Boot, da hatte er noch dringend Sachen zu erledigen). Dann ist er Vollgas losgefahren Richtung Süden, schon nach wenigen Minuten erste gefährliche Vorbeifahrt an einem Frachter um 23.50 Uhr)

Madsen kennt ja die Radaraufzeichnungen, er hat die Szenerie sehr gut angepasst, leider wird ihm die Zeitleiste dabei zum Verhängnis werden.

Wie stellt man sein Boot in die Strömung, ohne wegzutreiben, wenn man keinen Anker hat?

@passato
@GermanMerlin



a34a3164bf60 Berechnete Strecke Route


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

22.03.2018 um 19:16
@UliSeidl48

Nein, die StA muss, wenn sich erst im Prozess Entlastendes ergibt, die Anklage fallenlassen und dann selber Freispruch fordern. Passiert ja auch manchmal, wenngleich nicht so oft.

Die STA ist eben laut Gesetz nicht einseitig parteiisch, sondern der Wahrheitsfindung verpflichtet, ebenso wie das Gericht.


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.03.2018 um 19:20
Zitat von sterntauchersterntaucher schrieb:Ich glaube: PM ist nach dem Auftauchen sofort im Rückwärtsgang diese etwa 850m gefahren, hat sein Boot dann auf Standgas umgestellt, weiterhin im Rückwärtsgang, damit es ihn nicht gegen die Insel treibt. Das hatte zur Folge, dass im Zusammenspiel mit Rückwärtsgang, Strömung und Wind, das Boot ganz langsam wegdriftete, und zwar nach Osten.
Was ich davon halte, erkläre ich Dir jetzt besser nicht.
Ich bitte einfach Passato oder jemand anders, der befahren ist, das zu tun.


1x zitiertmelden