Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

25.04.2018 um 16:50
das mit der Begnadigung durch die (schwedischen) Königin stand doch im Zusammenhang mit einem Beispiel aus Schweden, den hier heute jmd gebracht hatte..finde es aber nicht mehr, vlt schon gelöscht oder ich hab's jetzt überlesen..tut doch eigentlich auch gar nichts zur Sache, wieso auch sollte er überhaupt begnadigt werden?? Und es war ja noch nichmal in Dänemark

dem Freund kann man eigentlich nicht genug danken, dass er so schnell seinem Gefühl vertraut hat u handelte..u der polizei dass sie es so ernst genommen hat
..aber das lag wohl auch mit an den Umständen


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.04.2018 um 16:54
Weiß denn hier jemand, wie das nun WIRKLICH mit der lebenslangen Strafe ist? Bei https://www.zeit.de/news/2018-04/25/daenischer-erfinder-madsen-zu-lebenslanger-haft-verurteilt-180424-99-35102 lautet es nämlich...
Eine lebenslange Freiheitsstrafe bedeutet in Dänemark im Durchschnitt rund 15 Jahre Gefängnis. Nach 12 Jahren kann bei der Königin eine Begnadigung beantragt werden. Nur wenige Gefangene bleiben tatsächlich bis zum Ende ihres Lebens hinter Gittern.
Also mit Glück ist er in 12 Jahren, aber spätestens in ca. 15 Jahren wieder draußen... (?)


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

25.04.2018 um 16:58
Zitat von MysteryGuyMysteryGuy schrieb:Weiß denn hier jemand, wie das nun WIRKLICH mit der lebenslangen Strafe ist? Bei ZEIT Online bzw. der dpa Pressemitteilung lautet es nämlich...

Eine lebenslange Freiheitsstrafe bedeutet in Dänemark im Durchschnitt rund 15 Jahre Gefängnis. Nach 12 Jahren kann bei der Königin eine Begnadigung beantragt werden. Nur wenige Gefangene bleiben tatsächlich bis zum Ende ihres Lebens hinter Gittern.

Also mit Glück ist er in 12 Jahren, aber spätestens in ca. 15 Jahren wieder draußen... (?)
Dazu kann jetzt noch niemand etwas sagen.
Das hängt von vielen Faktoren ab, die erst noch eintreten müssen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

25.04.2018 um 17:02
thetruth3heute um 14:53
beschäftigt
https://www.dr.dk/live/nyheder/live/2753792
Sowohl der Richter als auch die beiden Richter sind sich einig, dass Peter Madsen lebenslänglich sein muss.


Der Oberste Gerichtshof sagt, dass der Startpunkt 12 Jahre für eine einzige Tötung ist. Wenn es sich bei einem Tötungsfall um ein Kind oder ein väterliches Geschlecht mit einem sexuellen Motiv handelt, gibt es Beispiele für lebenslange Haftstrafen.

Im Durchschnitt sind Menschen, die ihres Lebens für schuldig befunden werden, 15 bis 16 Jahre im Gefängnis. Aber es gibt auch Beispiele von Menschen, die seit 20 und 30 Jahren lebenslange Haftstrafen verbüßen.
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Dazu kann jetzt noch niemand etwas sagen.
Das hängt von vielen Faktoren ab, die erst noch eintreten müssen.
genau so ist es, wozu sich damit jetzt so detailliert beschäftigen..lebenslang kann auch 30 Jahre bedeuten, wenn sich die Gefahr für die Allgemeinheit nicht verändert hat


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

25.04.2018 um 17:07
Zitat von thetruth3thetruth3 schrieb:väterliches Geschlecht
Diese Formulierung hab ich auch schon gelesen

ob damit der Mord an Vater oder Mutter gemeint ist?


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.04.2018 um 17:12
@frauzimt
denke wenn der Vater das Kind aus sexuellen Gründen tötet..es sollte damit wohl nur betont werden, dass das Urteil in Dänemark zu lebenslang nur in besonders schweren Fällen gefällt wird.
..und dies war für die 3 Richter hier im Fall PM gegeben


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

25.04.2018 um 17:12
Zitat von thetruth3thetruth3 schrieb:lebenslang kann auch 30 Jahre bedeuten, wenn sich die Gefahr für die Allgemeinheit nicht verändert hat
Aha, also gibt es so eine Prüfung auch in Dänemark? Im dpa Artikel ist ja von der Möglichkeit einer Sicherungsverwahrung oder Prüfungen der Gefährlichkeit o.ä. keine Rede. Dort wird es lapidar so dargestellt, als ob in Dänemark quasi jeder zu "lebenslänglich" Verurteilte nach durchschnittlich 15 Jahren wieder auf freien Fuß kommt.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

25.04.2018 um 17:13
@MysteryGuy
denke schon, sonst wären ja nicht manche 20 oder 30 Jahre in Haft


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

25.04.2018 um 17:15
Zitat von thetruth3thetruth3 schrieb:denke wenn der Vater das Kind aus sexuellen Gründen tötet..es sollte damit wohl nur betont werden, dass das Urteil in Dänemark zu lebenslang nur in besonders schweren Fällen gefällt wird.
..und dies war für die 3 Richter hier im Fall PM gegeben
Ja, die Erklärung passt besser

Ja, das muss man sich klar machen
Dänemark ist nicht Deutschland. Es gibt sowohl feine, als auch bedeutende Unterschiede
in der Rechtsprechung.

Dieses einstimmig gefällte Urteil, in dieser Strafhöhe, ist etwas Besonderes.


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.04.2018 um 17:15
@MysteryGuy

Wie bereits gesagt
Zitat von JosephConradJosephConrad schrieb:Die maximale Freiheitsstrafe ist Lebenslänglich, was einen Freiheitsentzug für eine unbestimmte
Dauer bedeutet. Nach 12 Jahren Vollstreckung entscheidet der Justizminister, ob eine Entlassung
auf Bewährung in Betracht kommt. Hierbei ist unter anderem maßgeblich, ob sich eine positive
Bewährungsprognose aufgrund von entsprechenden sozialen Umständen, wie etwa stabile
Wohnverhältnisse, ein geregelter Arbeitsplatz oder sonstige Unterstützung ausstellen lässt.
Zitat von MysteryGuyMysteryGuy schrieb: ... in Dänemark quasi jeder zu "lebenslänglich" Verurteilte nach durchschnittlich 15 Jahren wieder auf freien Fuß kommt.
Ein Durchschnitt berechnet mann über alle zu "lebenslänglich" Verurteilten.


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.04.2018 um 17:17
Zitat von thetruth3thetruth3 schrieb:denke schon, sonst wären ja nicht manche 20 oder 30 Jahre in Haft
Aber vielleicht wurden die ja auch zu "lebenslang" *plus Sicherungsverwahrung* verurteilt? So wie bei uns? Das scheint ja bei PM nicht der Fall zu sein, sondern er hat "nur" einfaches "lebenslang" bekommen, scheinbar ohne weitere Auflagen, so dass er nach 12 Jahren den Antrag stellen kann und dann nach ca. 15 Jahren wieder frei ist(?)


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

25.04.2018 um 17:23
Zitat von MysteryGuyMysteryGuy schrieb: Eine lebenslange Freiheitsstrafe bedeutet in Dänemark im Durchschnitt rund 15 Jahre Gefängnis. Nach 12 Jahren kann bei der Königin eine Begnadigung beantragt werden. Nur wenige Gefangene bleiben tatsächlich bis zum Ende ihres Lebens hinter Gittern.

Also mit Glück ist er in 12 Jahren, aber spätestens in ca. 15 Jahren wieder draußen... (?)
Mein Gott, nein! Im Durchschnitt heißt im Durchschnitt, kann heißt kann und nicht muss, und nur wenige heißt eben wenige und nicht alle. Das ist doch jetzt nicht so schwierig. Es wird immer im Einzelfall entschieden, d.h. es kann tatsächlich lebenslang sein. Es kommt eben auf die Umstände an, und die werden frühestens in 12 Jahren diskutiert. Ich verstehe diese ganze Panikmache seit heute Mittag überhaupt nicht.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

25.04.2018 um 17:27
Zitat von MysteryGuyMysteryGuy schrieb:Aber vielleicht wurden die ja auch zu "lebenslang" *plus Sicherungsverwahrung* verurteilt? So wie bei uns?
nein. das scheint es in dänemark nicht zu geben.

entweder oder


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.04.2018 um 17:28
@MysteryGuy
nein, das gibt es im dänischen Strafrecht nicht
die Höchststrafe ist lebenslänglich. Sicherheitsverwahrung kann angesetzt werden,wenn jmd nicht schuldig gesprochen wird.beides zusammen kombiniert wie bei uns gibt es nicht


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.04.2018 um 17:28
Zitat von GrasmückeGrasmücke schrieb:Ich verstehe diese ganze Panikmache seit heute Mittag überhaupt nicht.
Vor allem, weil er die höhst mögliche strafe erhalten hat

Dagegen stand die Befürchtung, er käme mit 6 Monaten davon, die er in der U-Haft bereits abgesessen hätte


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.04.2018 um 17:30
Zitat von GrasmückeGrasmücke schrieb:Ich verstehe diese ganze Panikmache seit heute Mittag überhaupt nicht.
Das seit langem zu erwartende Urteil wurde gefällt. Es ist, nachdem man Madsen für zurechnungsfähig gehalten hat (was bei psychopathischen Tätern international der Standard ist), die Höchststrafe in Dänemark und das ist gut so.

Ob der Thread in Folge noch einen Sinn macht, mögen die Mods entscheiden.

Aber wie ich die Lage hier so einschätze, dürfte als bald eine sophistische Diskussion über die Aussichten einer Berufung / Revision einsetzen.

Viel Spaß dabei! ;-)


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.04.2018 um 17:41
Ein Urteil, mit dem ich aufgrund der Indizien die gegen ihn sprachen, auch gerechnet habe. Man kann darüber streiten, warum er keine Sicherungsverwahrung bekommen hat. Allerdings bedeutet Lebenslänglich in DK nicht in jedem Fall, dass die Haftstrafe nicht auch länger dauern kann als 12-15 Jahre. Es gab Fälle bis zu 30 Jahren. Er wird, wenn er irgendwann entlassen wird, ein relativ alter Mann sein.

Ich hatte hier vor einiger Zeit schon mal geschrieben, dass es überhaupt nicht gut vor Gericht ankommt, wenn Ermittlungsbehörden/StA/Richter immer wieder neue Geschichten aufgetischt bekommen und je nach Lage immer wieder angepasst werden.

Sicher hat jeder Angeklagte das Recht zu schweigen und muss sich nicht mit Aussagen selber belasten. Madsen hat allerdings so offensichtlich gelogen, dass kein Gericht der Welt ihn mehr als glaubhaft hätte einstufen können.
Wenn es ein Unfall gewesen wäre, hätte er Hilfe geholt, die Karten auf den Tisch gelegt und bei der Aufklärung mitgearbeitet, in seinem und im Interesse der Angehörigen von Kim Wall. Das hat er nicht getan, ganz im Gegenteil und absolut nicht nachvollziehbar, bzw. nachdem immer mehr Details ans Licht kamen, aus seiner Sicht wahrscheinlich unvermeidlich.

Ich bin froh darüber, dass der Fall jetzt abgeschlossen ist, Madsen hoffentlich vorerst keine Gefahr mehr für andere Menschen darstellt, solange er in Haft ist. Ich denke auch nicht das er mit einer Berufung in diesem Fall Erfolg haben wird, bin mir da eigentlich recht sicher. Auf was will er sich da überhaupt berufen?

Kim Wall und ihrer Familie, die sie immer vermissen werden, ist so zumindest ein wenig Recht auf Wiedergutmachung gegeben worden, auch wenn das niemals den Verlust eines geliebten Menschen auch nur annähernd aufwiegen kann.


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.04.2018 um 17:42
@Grasmücke Das ist mir schon klar. Auch bei uns kann man ja erst nach 15 Jahren den Antrag stellen und ist dann nach durchschnittlich ca. 17 Jahren (Stand 2008) draußen. Das gilt bei uns natürlich nur für Straftäter, bei denen keine besondere Schwere der Schuld festgestellt und auch keine Sicherungsverwahrung verhängt wurde, sondern die -so wie Madsen hier- nur einfaches "lebenslang" erhalten haben.

@all Danke für die Hinweise zum dänischen Recht. Ich habe das jetzt auch noch bei einer ausländischen Quelle* nachgelesen. Wenn ich das richtig verstanden habe, dann gibt es in Dänemark in der Tat entweder lebenslange Haft *oder* bei psychisch kranken Straftätern "forvaring" (wohl unserer Sicherungsverwahrung entsprechend), aber nicht beides bzw. keine Kombination.

Wenn dieses Urteil rechtskräftig würde bzw. in der Revision Bestand hält, dann kann PM also ganz normal nach 12 Jahren mit den Anträgen beginnen und dank möglicherweise guter Führung und Sozialprognose hoffen, dass er nicht allzu weit über den 15 Jahren Durchschnitt landen wird.

Mir unverständlich, dass so eine kranke Type nicht für alle Ewigkeit in Sicherungsverwahrung kommt, aber müssen die Dänen selber wissen, was sie da tun ;) .



*
The prosecution had asked for Madsen to be sentenced to life in prison or placed in "forvaring" -- a type of preventive custody with no time limit for prisoners believed to pose a significant danger to others.

Both are considered the harshest penalties in Danish law. Life sentences are rarely given in Denmark unless a person is found guilty of multiple murders.

The question of forvaring or a life sentence arose based on Madsen's mental examination, which concluded that he remains dangerous, has psychotic traits, appears unfeeling and untrustworthy, suffers from lack of empathy and is highly sexually deviant.
https://www.cnn.com/2018/04/25/europe/kim-wall-murder-peter-madsen-intl/index.html


melden

Kriminalfall Kim Wall

25.04.2018 um 17:47
Hier noch einige formulierungen, die mir bisher entgangen waren

Das U-Boot 'Nautilus' und alle Gegenstände an Bord bleiben konfisziert", sagte Richterin Anette Burkö kurz nach 13 Uhr.

Gemeinsam mit zwei Schöffen war die Richterin trotz dünner Beweislage zu der Überzeugung gekommen, dass Madsen die zum Tatzeitpunkt 30-jährige Journalistin Kim Wall "zynisch und geplant" umgebracht hat.

Das Gericht musste sich auf wenige Indizien stützen und auf ein psychiatrisches Gutachten, das Madsen als unglaubwürdig und als potentiellen Gewalttäter beschrieben hatte.

Staatsanwalt Jakob Buch Jepsen hatte seine Anklage vor allem auf dieses Gutachten gestützt. Mit dem Urteil ist er einverstanden. "Die Kopenhagener Polizei und Staatsanwaltschaft sind zufrieden mit der Entscheidung des Gerichts", sagt Jepsen. Denn das Gericht sei der Staatsanwaltschaft in allen entscheidenden Punkten der Anklage gegen Peter Madsen gefolgt, er wurde eines geplanten Mordes für schuldig befunden.

https://www.tagesschau.de/ausland/peter-madsen-urteil-103.html


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

25.04.2018 um 18:00
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Das Gericht musste sich auf wenige Indizien stützen
LOL... Qualitätsjournalismus @work bei der Tagesschau. Der zuständige Redakteur hätte auch gut in den Thread hier gepasst. Schön zu wissen, wo die Gebühren hingehen.


1x zitiertmelden