Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 16:22
JA, es war die Luke. Jetzt kommen die ersten Zusammenfassungen auf Deutsch, z.B. http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/erfinder-madsen-journalistin-von-u-boot-luke-getoetet-15184708.html


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 16:28
Es ist also wohl so gewesen, wie einige, einschließlich mir selbst, es vermutet haben:
Kim Wall starb durch einen Unfall.
Mir erscheint das Lukenszenario glaubhaft.

Das Zerstückeln ist wahrscheinlich eine Panikreaktion, irgendwas hat da ausgesetzt bei ihm.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 16:33
Das mit der Luke wäre möglich - er könnte Angst gehabt haben, dass er Ärger kriegt, weil er keinen Federmechanismus eingebaut hat.
Aber braucht man wirklich den Kopf, um dies nachzuweisen?
Müssten nicht an der Luke deutliche Spuren sein, z.B. Blut, Haare o.Ä.!?


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 16:33
Jetzt klingt es (auf deutsch) plausibler. "Luke aus der Hand gerutscht". Unglücklicherweise fehlen Teile der Leiche, die seine Aussage bekräftigen wenn nicht gar bestätigen könnten.

Er habe die Luke für die Frau aufhalten wollen, habe sie jedoch nicht mehr halten können. Mit voller Wucht sei sie zugefallen. Als Madsen das Luk wieder öffnete, habe er überall das Blut der 30-jährigen Journalistin gesehen, sagte er der Nachrichtenagentur Ritzau zufolge.

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/erfinder-madsen-journalistin-von-u-boot-luke-getoetet-15184708.html


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 16:35
Zitat von FyraFyra schrieb:Es ist also wohl so gewesen, wie einige, einschließlich mir selbst, es vermutet haben:
Kim Wall starb durch einen Unfall.
Mir erscheint das Lukenszenario glaubhaft.

Das Zerstückeln ist wahrscheinlich eine Panikreaktion, irgendwas hat da ausgesetzt bei ihm.
Es ist von PM so gesagt worden, was abslout nicht bedeutet, dass es so gewesen ist. ;}


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 16:36
Zitat von T68T68 schrieb:Er habe die Luke für die Frau aufhalten wollen, habe sie jedoch nicht mehr halten können. Mit voller Wucht sei sie zugefallen. Als Madsen das Luk wieder öffnete, habe er überall das Blut der 30-jährigen Journalistin gesehen, sagte er der Nachrichtenagentur Ritzau zufolge.
Und da sendet er keinen Notruf ab, sondern zerstückelt die Leiche und beseitigt noch den Kopf, an dem man seine "Version" hätte beweisen können. Alles klar.

Dummerweise könnte er mit dieser Story durchkommen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 16:39
@Fyra

ich weiß nicht ..........

es macht gar keinen Sinn das zerstückeln ect. abzustreiten - sie wurde (wenn auch nicht vollständig)
nun mal so gefunden. Wer sollte denn eine im Meer treibende Leiche gefunden haben und sie dann entkleidet zerlegt und versenkt haben. Den Unfall könnte man ihm noch Glauben wenn er nicht behaupten würde die Leiche nicht angerührt sondern nur über Bord geworfen zu haben.

und genau der Körperteil der sein Unfall-Szenario belegen könnte fehlt zudem auch noch.


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 16:40
Es wäre auf jeden Fall ein denkbares Mord-Szenario, wenn KW im Boot gefangen war (vllt. schon vergewaltigt, mit S/M-Praktiken konfrontiert ala seiner Vorliebe Asphyxiation / Atemkontrolle oder vom geplanten gemeinsamen Suizid informiert) und wusste, nicht mehr lebend raus zu kommen. In dem Fall blieb ihr nur die Flucht durch den Turm, insofern sie weder Handy noch Bugluke nutzen konnte. Das ist ein Grund für PM die Turm-Luke absichtlich hinter sich zu bzw. auf sie drauf zu knallen...

Das wäre vor allem zu dem Zeitpunkt denkbar, als die UC3 kurz vor einer Kollision stand und PM evtl. eilig nach oben musste. Da konnte er sie dann schlecht noch anbinden, was er aber eh nicht unbedingt müsste, wenn er sich sicher war, dass sie allenfalls durch den Turm raus kommen konnte.

Wie gesagt, das wäre ein Mord-Szenario, was schwer zu beweisen wäre. Nur dann, wenn man das von PM geschilderte und quasi ähnliche Unfallszenario ausschließen könnte. Ich sehe jedenfalls derzeit keinen Anlass ein absichtliches Zuknallen der Luke auszuschließen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 16:46
Auf der Plattform ausgerutscht und sich beim fallen am Lukendeckel fest gehalten, der dann der nach ihm hoch kletternden KW auf den Kopf schlug?
Ein echtes Kurstück, will ich meinen. Wie soll das denn gehen?
Für mich jedenfalls ein Unding. Wenn er sich bei einem Ausrutscher auf der Plattform befand, hätte er sich naheliegenderweise am Rand oder am Steg, der die beiden Ausschnitte räumlich trennt, abgefangen. Wie will er da bei einem Sturz an die Luke gekommen sein?


image-1181073-galleryV9-nuut-1181073


Wie auch immer. Die Leiche wurde von einem Menschen zerstückelt. Zumindest habe ich noch nie von einer Leichenzerteilung durch Schiffsschrauben gehört, bei welcher die Extremitäten und der Kopf abgetrennt wurden.

Ich glaube erst mal kein Wort.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 16:49
Zitat von nodocnodoc schrieb:Auf der Plattform ausgerutscht und sich beim fallen am Lukendeckel fest gehalten, der dann der nach ihm hoch kletternden KW auf den Kopf schlug?
Er war oben und hat für Kim Wall den Lukendeckel aufgehalten. Dann ist er auf dem nassen Boden ausgerutscht, hat die Luke fallengelassen und hat nur gehört, dass es 'Dunk' gemacht hat.

So hab ich das verstanden.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 16:52
@petrocek


Warum sollte er die Luke aufhalten? Die bleibt doch auch von alleine offen. Zudem ist es bei einem offen halten der Luke unmöglich, dass die nachfolgende Person raus klettern kann, weil man sich in dem engen Raum gegenseitig behindern würde.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 16:53
Zitat von petrocekpetrocek schrieb:Er war oben und hat für Kim Wall den Lukendeckel aufgehalten. Dann ist er auf dem nassen Boden ausgerutscht, hat die Luke fallengelassen und hat nur gehört, dass es 'Dunk' gemacht hat.

So hab ich das verstanden.
Das Gericht hat wohl auch bemängelt, dass er diesen Sachverhalt in der ersten Vernehmung etwas anders darstellte. Zudem sehe ich überhaupt keinen Grund, dass die Luke aufgehalten werden müsste...

Gerade wurde nochmal gesagt, dass er KW "an einem Stück" bestattet haben will, also keine Zerteilung...


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 16:54
Neben Blut an verschiedenen Stellen im U-Boot wurde auch folgendes gefunden:
- Haare von KW
- Ihre Strumpfhose
- Ihre Unterhose

Aha. Der Staatsanwalt fragt, wenn er die Leiche nicht 'angerührt' habe, wie sich diese Teile von ihr entfernen konnten. PM erwidert sie hätten sich beim hochziehen gelöst. Staatsanwalt: 'Wie kann sich denn dabei die Unterhose lösen?' PM: 'Fragen sie doch eine Frau.'

Es kann natürlich sein, das ich das falsch lese oder verstehe, aber PM scheint ziemlich genervt zu sein und gibt recht trotzige Antworten wenn er sich falsch verstanden fühlt. Auf mich wirkt er ziemlich verloren und wälzt sich in Selbstmitleid, z.B. 'Am 10. August starb Raketen Madsen.' Das ist schon ziemlich widerlich zu lesen. Denn nein, am 10. August starb Kim Wall. Und wie es aussieht hat sich Raketen Madsen entschieden weiter zu lügen.

Natürlich ist das beschriebene Unfall-Szenario einigermassen plausibel. Aber er hat diese Luke schon hundertmal geöffnet und Leuten beim Aussteigen geholfen, wenn sie so gefährlich wäre wie er beschreibt ist es ein Wunder das bisher noch niemand zu Schaden gekommen ist. Zumindest wusste er von ihrer Gefährlichkeit und hat ihren Tod fahrlässig verschuldet.

Das hier heute ist die Spitze des Eisberges. Man kann nur hoffen das die Spurensicherung ein schlüssiges Bild präsentieren wird, damit sein Plan der Spurenbeseitigung nicht aufgeht. Wird glaube ich schwer werden.


4x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 16:57
Zitat von FyraFyra schrieb:Es ist also wohl so gewesen, wie einige, einschließlich mir selbst, es vermutet haben:
Kim Wall starb durch einen Unfall.
Mir erscheint das Lukenszenario glaubhaft.

Das Zerstückeln ist wahrscheinlich eine Panikreaktion, irgendwas hat da ausgesetzt bei ihm.
ja, genauso sehe ich das auch. Mur erscheint das mit der Luke ebenfalls glaubhaft


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 16:58
Zitat von nodocnodoc schrieb:Warum sollte er die Luke aufhalten? Die bleibt doch auch von alleine offen.
Der nächste Schritt wird sein, dass man versucht, das zu rekonstruieren. Dann wissen wir mehr.

Allerdings kennt Madsen sein U-Boot einschließlich aller potentiellen Gefahrenquellen besser als jeder andere, sodass ich nicht damit rechnen würde, dass er sich ein Szenario ausdenkt, dass sich leicht widerlegen ließe.


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 16:59
Zitat von VanillaSkyeVanillaSkye schrieb:Neben Blut an verschiedenen Stellen im U-Boot wurde auch folgendes gefunden:- Haare von KW- Ihre Strumpfhose- Ihre Unterhose
Er hat vergessen, die Unterhose zu entsorgen?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 16:59
Zitat von VanillaSkyeVanillaSkye schrieb:Natürlich ist das beschriebene Unfall-Szenario einigermassen plausibel. Aber er hat diese Luke schon hundertmal geöffnet und Leuten beim Aussteigen geholfen, wenn sie so gefährlich wäre wie er beschreibt ist es ein Wunder das bisher noch niemand zu Schaden gekommen ist.
...genauso sehe ich das auch anhand der Konstruktion der Luke (siehe verlinkte Fotos).
Jemand, der jahrelang sein eigenes U-Boot baute (und jeder Schraube auswendig kennt), dem rutscht nicht mal schnell aus Schußligkeit die Luke aus der Hand, wenn zufällig eine junge, hübsche Frau hinaussteigen will...


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 17:01
Zitat von petrocekpetrocek schrieb:Er hat vergessen, die Unterhose zu entsorgen?
Blut und Haare im "Badezimmer", ne Kontaktlinse von ihr, ne Unterhose im Maschinenraum, da hat er wohl Einiges Vergessen beim "Nichtanrühren"...


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 17:03
Zitat von Sector7Sector7 schrieb:Blut und Haare im "Badezimmer", ne Kontaktlinse von ihr, ne Unterhose im Maschinenraum, da hat er wohl Einiges Vergessen beim "Nichtanrühren"...
Kann man das irgendwo nachlesen?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 17:03
@VanillaSkye
Zitat von VanillaSkyeVanillaSkye schrieb:Es kann natürlich sein, das ich das falsch lese oder verstehe, aber PM scheint ziemlich genervt zu sein und gibt recht trotzige Antworten wenn er sich falsch verstanden fühlt. Auf mich wirkt er ziemlich verloren und wälzt sich in Selbstmitleid, z.B. 'Am 10. August starb Raketen Madsen.' Das ist schon ziemlich widerlich zu lesen. Denn nein, am 10. August starb Kim Wall. Und wie es aussieht hat sich Raketen Madsen entschieden weiter zu lügen.
das sehe ich genauso.


1x zitiertmelden