Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

29.08.2017 um 15:31
Zitat von MedicoMedico schrieb:Ganz einfach: die Stichverletzungen wurden post mortem beigebracht, was sich meist feststelle lässt und auch dem Fall wohl so war.
aaahh....danke!

Die Japanerin vebinde ich irgendwie nicht mit ihm. Er war mit 16 für mein Empfinden viel zu jung für solch eine Tat.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

29.08.2017 um 15:35
Es gehört schon Einiges dazu, eine verunglückte Person, für deren Verunglücken ich mich womöglich schuldig fühle, kurzer Hand zu zerteilen nur um die Person besser entsorgen...chrrmm, Tschuldigung, bestatten zu können.
Für mich unterstreicht sein Handeln, sollte er sie wirklich nicht umgebracht haben, seine emotionale/soziale Unfähigkeit.
Zumal es naheliegt, jemandem der zu "sowas" imstande ist auch gleich die komplette Tötung zu unterstellen.

Aber bei ihm kommt man wohl mit gesundem Menschenverstand nicht weiter.


melden

Kriminalfall Kim Wall

29.08.2017 um 15:38
Zitat von DawnDawn schrieb:Die Japanerin vebinde ich irgendwie nicht mit ihm. Er war mit 16 für mein Empfinden viel zu jung für solch eine Tat.
Ich denke das 16 nicht zu jung ist......je nach Ausgangssituation.
Vielleicht gab es da ja schon mal einen "Unfall"??!!
Mal weiter gesponnen....hat KW vielleicht etwas herausbekommen, was den Verdacht aufkommen ließe er hätte etwas damit zu tun? Das könnte theoretisch ja auch ein Motiv sein!

Aber eigentlich wollte ich soweit gar nicht gehen....

Mir ging es nur darum das er evtl. dachte das er mit der Story durchkommt und wenn man zu einem späteren Zeitpunkt etwas findet, rechnet man es wohl eher diesem unbekannten Täter (Torso Japanerin) zu.

Mit 16 wird dieser Fall ja nicht gänzlich an ihm vorbei gegangen sein.
Ich erinnere mich an Verbrechen zu dessen Zeitpunkt ich deutlich jünger war.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

29.08.2017 um 15:41
@herzi09

Kann mich da nur anschließen, wobei ich kein Urteil über ihn fällen kann. 

Wie ich schon schrieb gehört einiges dazu, einen Menschen zu zerteilen, egal in welcher Situation. 
Wenn es ein Unfall war ist das ja noch grausamer, da er ja dann noch Schuldgefühle gehabt haben muss. Wenn das nicht der Fall war, dann ist das echt grausam.


melden

Kriminalfall Kim Wall

29.08.2017 um 15:48
Zitat von MedicoMedico schrieb:Ich denke das 16 nicht zu jung ist......je nach Ausgangssituation.
Vielleicht gab es da ja schon mal einen "Unfall"??!!
Mal weiter gesponnen....hat KW vielleicht etwas herausbekommen, was den Verdacht aufkommen ließe er hätte etwas damit zu tun? Das könnte theoretisch ja auch ein Motiv sein!
Es kann natürlich alles möglich sein, aber ich glaube einfach, dass er nach solch einer grauenhaften Tat entweder 1. nicht stillhält, sondern weitermacht/tötet/mordet, 2. sich nicht ins Rampenlicht stellt und sein Leben quasi durch die Presse anstrahlen lässt. Mit Raketen und U-Bootbau hatte er sicher andere Prioritäten. Ich glaube, große Teile seines Bewusstseins fokussiert ein Entwickler eben auf das, was er erreichen will - auf sein Projekt. Eine solche Tat im jugendlichen Alter passt nicht dazu. Ich glaube bei PM &KW  eher an eine Tat im Affekt.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

29.08.2017 um 15:58
Diese Vermutung hatte ich auch schon, dass kW etwas in die Richtung angedeutet haben könnte bezüglich der Japanerin. Evtl hat das Auch nur in seinem Kopf stattgefunden. Wurde allerdings stark abgelehnt diese Theorie. Evtl gab es im Interview auch ja auch Fragen zu sein er Zeit als jugendlicher und da hat es bei ihm klick gemacht.


melden

Kriminalfall Kim Wall

29.08.2017 um 16:01
Zitat von MedicoMedico schrieb:Auch wenn ich gestehe das auch schon kurz gedacht zu haben, vergisst  Du das man aber auch bei solchen beigebrachten Verletzungen  durchaus feststellen kann, ob sie Post mortem beigefügt wurden!
Es geht ja nicht darum, was ich weiß, sondern was Madsen wusste bzw. ob er sich in der Situation, in der er sich befand, darauf verlassen konnte.

Und selbst dann hätte man ihm die versuchte Beseitigung der Leiche damit leicht nachweisen können. Und genau das wird er nicht gewollt haben.


melden

Kriminalfall Kim Wall

29.08.2017 um 16:02
Zitat von VanillaSkyeVanillaSkye schrieb:Selbst wenn er zu diesem Zeitpunkt tauchte, hätte er den Antrieb ausschalten und auftauchen können. Die Ballasttanks haben nichts mit dem Antrieb zutun. Selbst ohne Strom hätte er die Tanks mit Pressluft leeren können.
Bist du dir sicher?
Im Detail kenne ich die Technik der Nautilus nicht. Pressluft kann in Pressluftflaschen gespeichert sein, halte ich persönlich für eine Notreserve-da endlich.
Zweckmäßiger wäre es wenn die Pressluft bei Bedarf mittels Kompressor erzeugt werden würde, dazu braucht es Energie.
Wie diese dann erzeugt wird wäre interessant zu wissen.
Wenn seine 2x8000L Ballasttanks komplett gefüllt waren, wie viel Pressluft hätte er dann gebraucht, um diese wieder zu leeren?
Reicht da Batteriepower und/oder 1-2 Pressluftflaschen (die er womöglich dabei hatte) oder braucht man Motorunterstützung?
Kennt sich da jemand aus?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

29.08.2017 um 16:02
Es gibt Neuigkeiten:

http://www.focus.de/panorama/videos/zerstueckelte-leiche-von-kopenhagen-polizei-in-kopenhagen-sucht-nach-hohlraeumen-im-u-boot_id_7528747.html?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=facebook-focus-online-panorama&fbc=facebook-focus-online-panorama&ts=201708291513


melden

Kriminalfall Kim Wall

29.08.2017 um 16:31
Die copenhagen post schreibt, von einem Hinweis wonach KW an einer Story über Drogenschmuggel via submarines drangewesen wäre.
Viell geht die heutige Suche in diese Richtung?

QUELLE:
http://cphpost.dk/news/kim-walls-blood-found-in-peter-madsens-submarine.html (Archiv-Version vom 29.08.2017)


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

29.08.2017 um 16:34
Zitat von DawnDawn schrieb:Eine solche Tat im jugendlichen Alter passt nicht dazu. Ich glaube bei PM &KW  eher an eine Tat im Affekt.
Davon gehe ich auch aus, wenn man von einer geplanten Tat ausgeht.
Könnte es sich bei der Japanerin aber nicht auch um eine Affekttat handeln?
Durch gekränkte Eitelkeit und Anweisung ?
Über den Fall weiß ich im Moment noch zu wenig, muss ich gestehen !

Ich denke aber eigentlich auch das es damit eher nichts zu tun hat.....es wenn nur versuchte zu "nutzen"! Vielleicht ist da ein Mitgrund , warum er sie zerstückelte.


melden

Kriminalfall Kim Wall

29.08.2017 um 16:39
hier auch ein neuer Bericht in der Focus:

http://www.focus.de/panorama/videos/zerstueckelte-leiche-von-kopenhagen-polizei-in-kopenhagen-sucht-nach-hohlraeumen-im-u-boot_id_7528747.html (Archiv-Version vom 30.08.2017)


melden

Kriminalfall Kim Wall

29.08.2017 um 17:11
NEWS
Alle mal den Rückwärtsgang einschalten u. die Einschätzung eines der bekanntesten Kriminologen Skandinaviens zuhören!

http://www.expressen.se/kvallsposten/leif-gw-persson-sa-mordades-kim-wall/

Zusammenfassung
Der bekannte schwedische Polizeiprofessor Leif GW Perssons äußert eine Theorie über den wahrscheinlichen Verlauf der Ereignisse:

Es war ein Tötungsdelikt (Mord u. Totschlag wird in Skandinavien nicht unterschieden). Der Totschlag (Mord) sei in wenigen Minuten erfolgt. Nach seiner Theorie eine klassische Situation: PM könnte sich KW angenähert haben, vll. aus einer gemeinsamen Freude heraus. PM wollte dann schnell mehr. KW schreit. PM schlägt u. erwürgt sie ODER er schlägt sie, schubst sie u. KW schägt mit dem Kopf auf u. stirbt. PM hat nun ein großes Problem u. muss die Leiche entsorgen.
– Det är det klassiska scenariot. Allt är gjort på ett par minuter, säger polisprofessorn.
Er ist überzeugt, dass die Tat ungeplant war u. situationsbedingt.

Der Fall sei sehr tragisch. Der Fall sei einzigartig. Im Normalfall würden sich Menschen in solch einer Situation an die Polizei wenden. PM tat es nicht. Es sei aber auch schwierig, es zuzugeben. Deshalb würde sich PM nur Schritt für Schritt zum Geschehen öffnen, denn PM sei sich bewusst, was er angerichtet hat. Polizeiprofessor Leif GW Perssons vermutet, dass sich PM bald ganz öffnen wird.

---
Sollte der Kriminologe Recht behalten, dürfte die Tat einmalig sein u. es dürften mögliche andere Morde wegfallen.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

29.08.2017 um 17:12
@milly
Wäre es dann nicht immer noch Totschlag? Mord Merkmale sehe ich da nicht..


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

29.08.2017 um 17:20
Zitat von millymilly schrieb:NEWS
Alle mal den Rückwärtsgang einschalten u. die Einschätzung eines der bekanntesten Kriminologen Skandinaviens zuhören!
Rückwärtsgang? Pfff.. Der hat sich ganz klar bei uns schlau gemacht.. ;=}


melden

Kriminalfall Kim Wall

29.08.2017 um 17:20
Suuuper Theorie, steht in diesem thread auch schon dutzendfach. Also dafür muss man kein Experte sein :D


melden

Kriminalfall Kim Wall

29.08.2017 um 17:26
@milly

Ja, KÖNNTE möglicherweise so gewesen sein. Bleibt aber zum jetzigen Zeitpunkt trotzdem auch irgendwie Kaffeesatzleserei


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

29.08.2017 um 17:29
Edit: in Deutsch etwas verkürzt

http://www.bild.de/news/ausland/mord/u-boot-kriminologe-53031032.bild.html

@Dawn
@lovestar
Angeber! :D - Ich habe nicht nur in diesem Thread den Eindruck, dass hier ordentlich mitgelesen wird ^^- Im Ernst, es gibt ja nicht viele Möglichkeiten. Interessant ist die Vermutung des Professors, weil sie eine bestimmte Richtung ahnen lässt. Der Mann weiß, wovon er spricht. Aus diesem Grund ist ein Zurückrudern angebracht.

@herzi09 - Ab u. zu lohnt es sich, kurz die Luft anzuhalten, einmal tief einzuatmen u. dann zu schreiben. Ich änderte Mord zu Totschlag im Text.
Zitat von Nev82Nev82 schrieb:Ja, KÖNNTE möglicherweise so gewesen sein. Bleibt aber zum jetzigen Zeitpunkt trotzdem auch irgendwie Kaffeesatzleserei
Ich vertraue echten Experten. Ich glaube, dass die Richtung stimmt, weil alles einen Sinn bekommt.

Ich vertraue auch darauf, dass die Leichenspürhunde auf Wasser u. Land die restlichen Körperteile finden werden. Es ist jetzt alles nur noch eine Frage der Zeit.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

29.08.2017 um 17:35
Zitat von millymilly schrieb:Ich vertraue echten Experten. Ich glaube, dass die Richtung stimmt, weil alles einen Sinn bekommt.
ja, aber so mancher Experte hat auch schon ziemlichen Unsinn geredet. Wie gesagt, eine Möglichkeit KÖNNTE es sein, aber er war halt auch nicht dabei


melden

Kriminalfall Kim Wall

29.08.2017 um 17:48
@Nev82
^Jetzt wollen wir aber nicht in Konkurrenz zu einem erfahrenen Kriminologen gehen, oder? - Er hat wie in meiner Übersetzung hervorgehen dürfte lediglich eine WAHRSCHEINLICHSTE Hypothese aufgestellt. Ich halte diese Richtung für eher wahrscheinlich u. realistisch. Es kann kaum anders gewesen sein.

Erweiterte Theorie: Es war ein wunderschöner Abend, der Sonnenuntergang romantisch u. PM mit einer fröhlichen jungen Dame an Bord, die nicht nur eine anerkannte Journalistin war. PM in großen Problemen steckend u. mit sich verstrickt, daneben eine erfolgreiche junge Dame, die IHM helfen konnte. Beide sind guter Dinge, PM ist dankbar auf gewisse Art u. Weise u. will sich als Mann "erkenntlich" zeigen. Einfach mal loslassen wollen. Es kommt zu einem unmissverständlichen Annäherungsversuch, den KW heftig abwehrt. PM ist enttäuscht, er wird zornig u. Zack ist es passiert. Es könnte natürlich sein, dass solch ein denkbares Szenario auf dem Turm stattfand, er KW erwürgte o. KW die Leiter aufgrund einer falschen Bewegung herunterfiel.


1x zitiertmelden