Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 23:10
@Lionel.twain

Danke, ich guck gleich mal nach. Fraglich ist, kann man beim Stürzen eine gegensätzliche Körperspannung zu eigentlichen Fall haben? Also eigentlich abtützen müssen, hier aber aufhalten, gegenstemmen. Inmitten eines Falles?

Wenn man sich das Bild ansieht. Wo genau würde er da jetzt stehen?


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 23:13
Zitat von nodocnodoc schrieb:Der Deckel wird im geöffneten Zustand eine Neigung nach hinten haben und nicht im rechten Winkel stehen bleiben.
Genau , würde das Teil im rechten Winkel stehen bleiben es sei den es wäre fest gerostet , die Geschichte ... nee.


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 23:15
Zitat von DawnDawn schrieb:Die angebliche Situation an der Luke verleitet mich auch zu der These, dass er sehr genau hören konnte, wo sich Kim exakt befand und sie ihn nicht sehen konnte. Die Luke könnte leicht zum Tatwerkzeug werden.
Glaub ich nicht, dann hätte er sich das Versenken, Abtrennen der Gliedmaßen auch ersparen können - wenn es eh wie ein Unfall aussehen sollte.
Mordmöglichkeiten ergeben sich im U-Boot genug.
Er habe schließlich entschieden, die Leiche dem Meer zu überlassen und sein U-Boot zu versenken.
Da hätte er die Leiche auch im U-Boot lassen und so dem Meer überlassen können. Es sei denn, er hätte was zu verbergen.


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 23:18
Zitat von s4uffenbergs4uffenberg schrieb:Ich bezweifel, dass selbst wenn die Version mit der Luke stimmt, dort Blutspuren zu finden sein müssen. Auch ist der menschliche Schädel nicht aus Porzellan und zerspringt in 1000 blutige Teile, wenn er von einer Metallluke getroffen wird ... in Hollywood höchstens.
Da unterschätz die Experten mal nicht. Blutspuren lassen sich selbst nach einer groß angelegten reinigungsaktion (selbst mit putzmittel u wischlappen durchgeführt) noch nachweisen.

Fraglich für mich ist die entkleidung ...dafür gibt es mehrere Erklärungen.
1. freiwillig, noch lebend
2. unfreiwillig, noch lebend
3. als sie verstorben war

Wenn eine Person verstirbt, werden bekanntlich alle Aktivitäten des Körpers eingestellt. Das hat bspw.einnässen zur Folge. Man könnte zumindest anhand der gefundenen Unterwäsche feststellen, ob sie beim angeblichen hochklettern überhaupt bekleidet war ... Das eine Strumpfhose sich einfach so löst vom Körper ist unfug.

Ich muss sagen ich war eher der unfalltheorie zugeneigt. Nach dem wie pm sich geäußert hat, ist ein Unfall für mich ausgeschlossen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 23:18
Zitat von s4uffenbergs4uffenberg schrieb:Da hätte er die Leiche auch im U-Boot lassen können und dem Meer überlassen können.
Absolut! Seine Geschichten werden immer abstruser.

Und dann noch die Nummer mit "ich habe sie nicht zerstueckelt, es ist Aufgabe der Staatsanwaltschaft festzustellen wer es war"

Na wer wird es denn wohl gewesen sein? Wahrscheinlich ein Fischer der sie zufaellig am Morgen um Meer treibend fand und gerade nix besseres zu tun hatte.


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 23:18
Zitat von s4uffenbergs4uffenberg schrieb:Glaub ich nicht, dann hätte er sich das Versenken, Abtrennen der Gliedmaßen auch ersparen können - wenn es eh wie ein Unfall aussehen sollte.
Mordmöglichkeiten ergeben sich im U-Boot genug.
Ich dachte, er könnte sich hinter die geöffnete Luke stellen, so dass sie nicht sieht, was er vorhat.Aber das Szenario passt nicht so ganz, stimmt.

Ich hatte überlegt, dass er sie loswerden wollte, weil etwas übles vorgefallen war. Sie wollte nach oben, um zu telefonieren und er wollte sie nicht frontal Auge in Auge angreifen, sondern mit der Luke... aber wie gesagt, es passt nicht so ganz.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 23:19
Ist der Überbau auf dem Bild aktuell? Wie kann man da stehen? Würde er sich nicht selbst einklemmen?

362253eeb2 image-1181073-galleryV9-nuut-


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 23:22
Zitat von s4uffenbergs4uffenberg schrieb:Da hätte er die Leiche auch im U-Boot lassen und so dem Meer überlassen können. Es sei denn, er hätte was zu verbergen.
Nur wenn er auch im Boot geblieben wäre. Was er ja scheinbar ursprünglich auch vor hatte, aber dann hing er doch zu sehr am Leben und musste die Leiche von Kim beseitigen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 23:22
Ich weiss nicht, ob die Details hier bekannt sind. Angeblich glaubt Madsen an Geister... 

Aber lest selbst.  Muss auch nicht durch den Übersetzer 

http://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/Wie-starb-Journalistin-Kim-Wall-Erfinder-Madsen-verraet-Details-id42583411.html


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 23:22
Zitat von fuchsifuchsi schrieb:Da unterschätz die Experten mal nicht. Blutspuren lassen sich selbst nach einer groß angelegten reinigungsaktion (selbst mit putzmittel u wischlappen durchgeführt) noch nachweisen.
Es geht darum, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass durch ein Zufallen der Luke der Schadel samt Haut (und Haaren) so geschädigt wird, dass binnen der Zehntel Sekunde, wo die Luke Kontakt zum Kopf hat - sofort Blutspuren an der Luke sind!


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 23:24
Zitat von DawnDawn schrieb:Ich hatte überlegt, dass er sie loswerden wollte, weil etwas übles vorgefallen war. Sie wollte nach oben, um zu telefonieren und er wollte sie nicht frontal Auge in Auge angreifen, sondern mit der Luke
Loswerden wollte...ja.

Ob mit der Luke...fraglich


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 23:26
Zitat von InterestedInterested schrieb:Ist der Überbau auf dem Bild aktuell? Wie kann man da stehen? Würde er sich nicht selbst einklemmen?
Ja, da kann man stehen. Auf den Ueberwasserbildern die es von der Ausfahrt gibt steht er vorne in dem kleinen Ausschnitt ueber der Luke und sie im Hinteren Bereich.

Aber das macht das Ausrutschen Szenarium noch unwahrscheinlicher denn wenn man da seht hat man die Arme ja draussen und haelt sich nicht am Lukendeckel fest. Und ueberhaupt darin ausrutschen, das muss er erst mal vormachen.

Man sieht uebrigens auch, wenn seine Geschichte zutreffen wuerde, waere sie wahrscheinlich nicht von der Luke selber erschlagen worden, sondern von dem Handrad, also nur an einer relativ kleinen Flaeche getroffen worden, was die Totale Zertruemmerung des Schaedels noch unwahrscheinlicher macht.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 23:27
Wenn ich das richtig sehe, gibt er an, den Körper nicht zerteilt zu haben, sondern die starre KW mit einem Nylonseil hochgezogen zu haben und dann ins Wasser geworfen zu haben?

Dann ist doch bereits aufgrund der Auffindesituation des Torsos bewiesen, dass er lügt, oder sehe ich das falsch?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 23:29
Zitat von DawnDawn schrieb:ch hatte überlegt, dass er sie loswerden wollte, weil etwas übles vorgefallen war. Sie wollte nach oben, um zu telefonieren und er wollte sie nicht frontal Auge in Auge angreifen, sondern mit der Luke... aber wie gesagt, es passt nicht so ganz.
Weiß jemand, ob man "da draußen" Netz hat?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 23:29
Zitat von john-erikjohn-erik schrieb:Dann ist doch bereits aufgrund der Auffindesituation des Torsos bewiesen, dass er lügt, oder sehe ich das falsch?
Das meinte ich ja weiter oben mit der story vom "unbekannten Fischer". Er sagt ja es ist Aufgabe der Staatsanwaltschaft festzustellen wer sie zerstueckelt hat, er hat damit nix zu tun.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 23:29
Zitat von s4uffenbergs4uffenberg schrieb:Es geht darum, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass durch ein Zufallen der Luke der Schadel samt Haut (und Haaren) so geschädigt wird, dass binnen der Zehntel Sekunde, wo die Luke Kontakt zum Kopf hat - sofort Blutspuren an der Luke sind!
Das hab ich schon verstanden. Es wird aber nicht spurlos/blutlos passieren.

Sie werden an der Luke nichts finden, weil es nicht so gewesen sein wird.

Es gibt zu viele Ungereimtheiten

Der Körper ist nach so einem Unfall voller stresshormone. Da ist schlafen quasi ausgeschlossen, es sei denn man ist so alkoholisiert, dass man im delirium ist. Da geht es schon los.

Die Verletzungen an seinem Körper, woher

Ihre entkleidung

Warum die bestattung? Warum kopf- und gliedmaßenlos?

Und so weiter u so weiter.

Wir können uns von der unfalltheorie verabschieden


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 23:30
@Trusty
In dem von dir verlinkten Artikel steht auch dass der Schädel gespalten war..


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 23:30
Zitat von passatopassato schrieb:Aber das macht das Ausrutschen Szenarium noch unwahrscheinlicher denn wenn man da seht hat man die Arme ja draussen und haelt sich nicht am Lukendeckel fest. Und ueberhaupt darin ausrutschen, das muss er erst mal vormachen
Wieso er sich dann dabei an der Luke festhalten würde, versuche ich zu ergründen. Wenn er also halb draußen ist, mit dem Oberkörper..
Zitat von passatopassato schrieb:Ja, da kann man stehen. Auf den Ueberwasserbildern die es von der Ausfahrt gibt steht er vorne in dem kleinen Ausschnitt ueber der Luke und sie im Hinteren Bereich.
Also ob man überhaupt der Länge nach Fallen kann und wieso man sich beim Ausrutschen nicht oben festhält.


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 23:30
Zitat von nwrnwr schrieb:Weiß jemand, ob man "da draußen" Netz hat?
Ja, im Kuestenbereich gibt's normalerweise immer Netz. Er hat ja selber auch eine SMS abgesetzt


melden

Kriminalfall Kim Wall

05.09.2017 um 23:32
Zitat von passatopassato schrieb:Das meinte ich ja weiter oben mit der story vom "unbekannten Fischer". Er sagt ja es ist Aufgabe der Staatsanwaltschaft festzustellen wer sie zerstueckelt hat, er hat damit nix zu tun.
Das Tragisch Dumme dabei ist das er sogar Recht mit dieser Äußerung hat, was für ein schlauer .....  schlimm !


melden