Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

06.09.2017 um 23:24
@Trimalchio

Es gab ein wörtliches Zitat aus dem Interview des Auffindungszeugen. Es wurde nur wenige Stunden nach Auffinden des Torsos veröffentlicht und eine halbe Stunde später vom Netz genommen. Er sprach davon, dass die Beine unterhalb der Knie abgetrennt waren.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

06.09.2017 um 23:28
Zitat von petrocekpetrocek schrieb:Eigentlich sehr verwunderlich, dass der Statsanwalt in der Anhörung nicht nachgefragt hat, was es mit dieser SMS auf sich hatte und wie
sie zeitlich in den Sachverhalt mit der zufallenden Luke passt.
wieso, bei der anhörung ging es nur darum eine weitere untersuchungshaft zu begründen.

zur eigentlichen verhandlung wird es wohl erst noch kommen.,
also gemach gemach.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

06.09.2017 um 23:30
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:wieso, bei der anhörung ging es nur darum eine weitere untersuchungshaft zu begründen.
Sicher, aber auch dafür ist es schließlich wichtig, die Glaubhaftigkeit einer solch zentralen Aussage, wie dem von Madsen dargestellten Unfall. möglichst genau zu überprüfen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

06.09.2017 um 23:30
Zitat von tracestraces schrieb:Es gab ein wörtliches Zitat aus dem Interview des Auffindungszeugen. Es wurde nur wenige Stunden nach Auffinden des Torsos veröffentlicht und eine halbe Stunde später vom Netz genommen. Er sprach davon, dass die Beine unterhalb der Knie abgetrennt waren.
Das kann ich so bestätigen. Es wurde der Auffinder direkt zitiert. Er sprach auch von einer Kette um den Torso, die wie wir jetzt wissen, die 11 Rohre mit dem 'Nylon Seil' gewesen sein müssen.


1x zitiert2x verlinktmelden

Kriminalfall Kim Wall

06.09.2017 um 23:33
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:Leute, ich glaub ihr täuscht euch alle. Es gibt dazu m.W. keine offizielle Bestätigung. Es gibt lediglich  Mutmassungen dazu aus der Regenbogenpresse. U
Ich habe das unmittelbar nach Bergung der Leiche gelesen.

Das Wort Torso hat ja auch eine eindeutige Bedeutung.

Man würde andernfalls von einer verstümmelten Leiche sprechen-oder sagen, dass Kopf und Arme/Füße fehlen.

Aber vielleicht wurde das von der Presse- die ja ihre Zeitungen verkaufen will- falsch dargestellt.

Der Staatsanwalt müsste doch vorgetragen haben, wie die Leiche gefunden wurde.
- Oder eine offiziele Stelle.


melden

Kriminalfall Kim Wall

06.09.2017 um 23:35
Zitat von VanillaSkyeVanillaSkye schrieb: 22.30 Uhr - Textnachricht (SMS) an ungenanntes Crewmitglied der Nautilus, Absage des Bornholm Trips, keine Antwort von PM auf Nachfrage
Guten Abend,

entschuldigt bitte meine Nachfrage.

Bezieht sich die Uhrzeit der SMS auf die Uhrzeit an dem sie von ihm gesendet wurde oder auf die Uhrzeit wo sie vom Empfänger empfangen wurde.
Ich frage deshalb weil ich auch schon SMS empfangen habe die einige Stunden vorher abgesendet wurden obwohl mein Handy die ganze Zeit eingeschaltet war und auch Netz hatte.


Venerdi


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

06.09.2017 um 23:40
Zitat von venerdivenerdi schrieb:Bezieht sich die Uhrzeit der SMS auf die Uhrzeit an dem sie von ihm gesendet wurde oder auf die Uhrzeit wo sie vom Empfänger empfangen wurde.
Ja, guter Punkt. Die Aussage bzgl. der Zeit stammt vom Empfänger. Es kann gut sein das die Nachricht früher verfasst wurde, aber das Handy keinen Empfang hatte wg. Tauchen oder zu weiter Entfernung vom Sendemast.

Das Boot musste gegen 22:30 also aufgetaucht und das Handy Empfang haben.

PMs Und KWs Handys sind bisher nicht gefunden worden, aber der Provider kann das bestimmt bestätigen und auch die ungefähre Position orten, wobei auf See ein grosse Radius anzunehmen ist.


melden

Kriminalfall Kim Wall

06.09.2017 um 23:48
Nachgehakt: Welchen Sinn ergibt der ganze Aufwand des PM? Antwort: keinen.

PM fährt mit Geschützen auf, die ein Krimiautor sich nicht besser ausdenken könnte. - So tragisch ein Unfall gewesen wäre, so destruktiv waren seine Handlungen u. sind seine Erklärungen.

Unfälle können passieren. Man wählt den Notruf. Was hätte ihm schlimmstenfalls passieren können? Seinen Ruf für U-Boot-Fahrten hätte er vermutlich eingebüßt. Was hätte ihm noch blühen können? Schadensersatz seitens der Angehörigen.

Stattdessen fängt er an, die Leiche zu zerstückeln, versenkt sein U-Boot, will sich das Leben nehmen, verstrickt sich mit sich selbst, riskiert bei allem eine Gefängnisstrafe. Sinn? keinen.

Was kommt dabei heraus? Chaos. Verdacht des Mordes, Leichenschändung, Ruf u. Zukunft ab in die Mülltonne.

Jeder Normalo fasst sich an den Kopf. Was wollte PM damit erreichen?

Ich kann ein Motiv bei Sexualstraftätern u. bei Mördern nachvollziehen. Bei PM ist ein Motiv nicht nachvollziehbar. Frau Wall hatte ihn bekannter machen können. Einen Unfall kann jeder nachvollziehen, u. hätte er umgehend Hilfe geholt, könnte Frau Wall heute in Würde bestattet werden. Worum geht es also?


1x zitiert3x verlinktmelden

Kriminalfall Kim Wall

06.09.2017 um 23:48
@VanillaSkye

Da hatte ich mich wohl unglücklich ausgedrückt.

Bei mir war es so das der Absender und auch ich die ganze Zeit das Handy eingeschaltet hatten und auch Netz hatten.
Die SMS kam bei mir jedoch erst nach einigen Stunden an.

Aufgefallen ist mir das nur weil der Grund der SMS schon vorher durch ein Gespräch zwischen uns geklärt war.
Als ich ihn dann angerufen habe hat er mir gesagt die SMS hatte ich Dir doch schon vor Stunden geschickt.


Venerdi


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

06.09.2017 um 23:53
Zitat von millymilly schrieb:Ich kann ein Motiv bei Sexualstraftätern u. bei Mördern nachvollziehen. Bei PM ist ein Motiv nicht nachvollziehbar
Du lieferst doch den Loesungsansatz hier selber gleich mit. Man muss nur noch eins und eins zusammenzaehlen


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

06.09.2017 um 23:53
@milly

Die "Beobachtung" als Quintessenz aus deinem Beitrag würde lauten:

Die Gesamtschau der Handlungen erscheint irrational.

Vielleicht ist das ein Merkmal der mutmaßlichen Tat an sich. Die womöglich eine Abfolge an Geschehnissen beinhaltet, die keinem "normalen" Ablauf entsprechen. Wäre das der Fall, bei einer "geplanten" Tathandlung?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

06.09.2017 um 23:55
Zitat von passatopassato schrieb:Du lieferst doch den Loesungsansatz hier selber gleich mit. Man muss nur noch eins und eins zusammenzaehlen
Kein imho disemal? Dann zähl doch mal eins und eins zusammen und klär uns auf, wenn du so gut rechnen kannst, statt immer nur Andeutungen zu machen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

06.09.2017 um 23:56
Zitat von passatopassato schrieb:Man muss nur noch eins und eins zusammenzaehlen
Zitat von tracestraces schrieb:Die Gesamtschau der Handlungen erscheint irrational.
Vielleicht ist das ein Merkmal der mutmaßlichen Tat an sich. Die womöglich eine Abfolge an Geschehnissen beinhaltet, die keinem "normalen" Ablauf entsprechen. Wäre das der Fall, bei einer "geplanten" Tathandlung?
Geplant o. ungeplant. Dieser Ablauf spricht aus kriminalistischer Sicht für ein Verbrechen, ja.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

06.09.2017 um 23:57
Zitat von venerdivenerdi schrieb:Als ich ihn dann angerufen habe hat er mir gesagt die SMS hatte ich Dir doch schon vor Stunden geschickt.
Ja klar, es kann natürluch auch eine Verzögerung unterwegs sein, die sind heutzutage aber extrem selten geworden. Meistens denkt der Sender ja, das es ja direkt abgeschickt wurde, während die Nachrichten ab vielleicht nocht versucht eine Berbindung aufzubauen.

Es ist auf jeden Fall ein interessantes Detail.


melden

Kriminalfall Kim Wall

06.09.2017 um 23:57
@milly
Zitat von millymilly schrieb:Geplant o. ungeplant. Dieser Ablauf spricht aus kriminalistischer Sicht für ein Verbrechen, ja.
Nein, er spricht in erster Linie schlicht erstmal nur dafür, dass in dieser Nacht etwas aus dem Ruder gelaufen ist, das womöglich eine ähnliche Qualität aufweist, wie die Irrationalitäten, die in der Gesamtschau deutlich werden.


2x zitiertmelden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kriminalfall Kim Wall

06.09.2017 um 23:58
Die in diesem fall inzwischen bekannte szene, wo beide mit dem u-boot die fahrt beginnen, kann man hier gefilmt sehen.

Youtube: Politiet: Vi leder efter andre, som har været gæster på ubåden - DR Nyheder
Politiet: Vi leder efter andre, som har været gæster på ubåden - DR Nyheder



6x verlinktmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 00:03
Zitat von tracestraces schrieb:Nein, er spricht in erster Linie schlicht erstmal nur dafür, dass in dieser Nacht etwas aus dem Ruder gelaufen ist, das womöglich eine ähnliche Qualität aufweist, wie die Irrationalitäten, die in der Gesamtschau deutlich werden.
Das etwas aus dem Ruder gelaufen ist, ist klar. Es geht um die Frage, WIE PM mit einem Ereignis umgegangen war.

Beitrag von milly (Seite 214)

Worum geht es? Das ist die Gretchenfrage.

Die Expertenmeinung: Verdacht des Mordes. Nur warum?


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 00:05
Zitat von tracestraces schrieb:Nein, er spricht in erster Linie schlicht erstmal nur dafür, dass in dieser Nacht etwas aus dem Ruder gelaufen ist, das womöglich eine ähnliche Qualität aufweist, wie die Irrationalitäten, die in der Gesamtschau deutlich werden.
Und "aus dem Ruder gelaufen" heißt eben gerade "nicht geplant". Dass scheint mir fast das einzige zu sein, was an dem Fall wirklich offensichtlich ist.

Bemerkenswert ist übrigens, dass es Madsen bis immerhin mindestens gestern nicht wieder gelungen ist, das aus dem Ruder gelaufene Geschehen wieder in den Griff zu kriegen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 00:06
Ich nehme an die Verteidigung will erstmal auf Unfall mit Leichenschändung ( Störung der Totenruhe ohne Zerstückelung) gehen, das wären bis zu 6 Monate Haft. Da das ggf. nicht klappen könnte ( zu viele Indizien für Mord), hat man schon mal die psychische Ausnahmesituation mit anschließender Erschöpfung, suizidale Gedanken und die Geisterstory erwähnt. Wenn sie damit zu spät um die Ecke kämen, könnte es unglaubwürdig wirken. Die jetzt beantragte psychologische Begutachtung passt ihnen allerdings nicht ins Konzept, da zu früh und zu Plan B gehörend. Ich könnte mir vorstellen Madsen zieht eine Heilanstalt einem Gefängnis vor, nicht nur wegen der Reputation. Aber im Moment steht das ja noch nicht im Raum.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 00:08
Zitat von millymilly schrieb:Die Expertenmeinung: Verdacht des Mordes. Nur warum?
Wegen dem Fund des Torsos und dem absichtlichen Versenken des U-Boots, also extrem aufwendiger Verdeckungshandlungen. Irgendwas scheint da ja gewesen zu sein, was es zu verdecken gilt. Nach dänischem Recht ist "Mord" ja nichts anderes als eine vorsätzliche Tötung. Da würde zur Not auch eine Affekttat drunter fallen. Und eine Leiche haben wir schließlich.


1x zitiertmelden