Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 14:01
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:Ja aber 4 Monate Salzwasser ohne entsprechende Wartung könnten das Gelenk der Luke schon beeinträchtigt haben. 
Ist aber auch nur eine Spekulation, genauso gut kann PM den Bereich täglich neu gefettet haben, who knows.
Madsen hätte dann sozusagen den entscheidenden, ihn entlastenden entlastenden Beweis (den Kopf mit den von der Lucke stammenden Verletzungen) verschwinden lassen. Macht wenig Sinn, oder?

Ich hoffe ja noch, man findet den Schädel.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 14:02
Zitat von BluelleBluelle schrieb:trailhamster schrieb:
Warum eigentlich? Manche würden ihn ja sogar am liebsten mal persönlich kennenlernen? Was strahlt er aus? Die dunkle Attraktion des Bösen? Wie weiland Unterweger?


Geht es Dir gut, ja?
Er hat so ausgesagt und wie schon oben erwähnt, muss man auch das wahrnehmen.
So lange man nicht weiß, was tatsächlich passiert ist, ist das doch völlig in Ordnung.
Schade, bisher war der Strang eigentlich ganz friedlich und auch sehr schön geordnet.
Danke übrigens @VanillaSkye.
Ich verstehe das als Anspielung auf die Bemerkung eines Users hier (Nick ist egal), er würde P.M. gerne persönlich befragen.
Das hat mich auch irritiert.
Was sind das für Ideen?

edit: Sorry- zitieren hat nicht geklappt


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 14:04
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:Ich hab die genaue Quelle nicht, aber @VanillaSkye berichtet, es seien elf Stücke gewesen.
Vielen Dank. Das sind meiner Meinung nach schon recht viele Stücke. Das er so viele lose im Boot rumliegen hatte erscheint mir unglaubwürdig. Aber ok, vielleicht hat er auch irgendetwas zersägt, einen Haltegriff zum Beispiel. Oder es war doch Planung im Spiel.
Zitat von NilkrokodilNilkrokodil schrieb:Allerdings, für jemanden, der eine Straftat plant und diese vertuschen möchte (worauf Fuchsschwanz und Rohrstücke leider hindeuten), ist er doch – in Anbetracht seiner Intelligenz – erstaunlich stümperhaft vorgegangen: Den Fuchsschwanz hätte er auch in einer Tasche transportieren können, statt ihn offen mit sich herumzutragen, und dass die Teile zum Beschweren des Torsos auch in seiner Werkstatt zu finden waren, deutet ebenfalls darauf hin, dass er die Sache nicht gut durchdacht hat. Oder war er so von sich überzeugt, dass er dachte, man kann ihm nichts nachweisen?
Na ja, wenn man die Leiche nie gefunden hätte, wäre das doch auch egal gewesen.


melden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 14:04
te683259 t84c9f53 rasmus121


Ich postete ja gestern abend dieses vid. wo eine filmische sequenz dieses zeitpunkts zu sehen ist.


Youtube: Politiet: Vi leder efter andre, som har været gæster på ubåden - DR Nyheder
Politiet: Vi leder efter andre, som har været gæster på ubåden - DR Nyheder


Auf dem oberen foto sieht man schon die offene see, während im hintergrund der filmsequenz eine uferabgrenzung aus bruchstein zu sehen ist.

Aber traurig ist es allemal, weil es vllt. die letzte filmaufnahme von Kim Wall ist.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 14:04
Kann mich gerade nicht von der Lukenversion trennen, alles für mich nicht wirklich stimmig. Auch wenn Madsen behauptet das es sich über die Turmluke abspielte, ich habe da große Zweifel.

Wenn überhaupt ein Unfall mit einem Lukendeckel, dann doch eher noch bei der kleineren Luke im Bug.
Da wäre für mich ein Unfall theoretisch auch nachvollziehbarer, indem er über die Turmluke zur Bugluke kletterte, den Deckel aufmachte und KW den Kopf heraus stecken wollte. Vielleicht um endlich wieder frische Luft zu schnappen, so was in der Richtung. Die Gründe dafür können vielfältig sein, möglicherweise wollte sie wirklich einfach nur noch raus aus dem Boot, PM hat das beobachtet...bekomme da übles Kopfkino.

Das der schwer ist, kann man im Video erkennen und wenn jemand das hervorstehende Rad/Griff der Luftschleuse auf den Kopf bekommt, könnte das sehr schwere Kopfverletzungen verursachen. Zudem halte ich die Rutschgefahr und das aufhalten der Luke im Ablauf für wahrscheinlicher/möglicher.
Man könnte einen Menschen mit der Luke auch vorsätzlich bewusstlos schlagen/töten, wenn sie mit Wucht zu geworfen wird.
Ein ausrutschen und sich am Deckel fest halten ist möglich, weil dort die Luke der einzige Gegenstand ist an dem man sich im Falle eines ausrutschen fest halten könnte...


Hier gut zu sehen:    Part 3  Minute 7:45


Youtube: SubSim Meet 2009 - Sailing in the UC3 Nautilus (Part 1)
SubSim Meet 2009 - Sailing in the UC3 Nautilus (Part 1)



melden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 14:09
Man darf bei der "mangelhaften Wartung" auch nicht vergessen, dass Madsen diesbezüglich mittlerweile auf sich allein gestellt war und ihm das womöglich auch über den Kopf gewachsen ist.
Früher hatte er ja etliche Helfer.


melden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 14:11
Zitat von aeroaero schrieb:Aber ob dieses kurzvid auch von dem schlauchboot gemacht wurde kann ich jetzt nicht einschätzen.
In dem Kurzvideo kann man rechts unten eine Reling erkennen, die ein Schlauchboot in der Form nicht hat. Darum vermute ich mal das es sich um unterschiedliche Beobachter handelte.


melden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 14:14
die richtung der staatsanwaltschaft/ anklage ist ja schon einmal klar geworden bei der verhandlung, die ja zunächst nur zur fortführung der u-haft, sattfand.

die aufgeführten punkte sollten auf hinblick der erfolgten untersuchungen (obduktion/ gerichtsmedizinische teilergebnisse, zeugenaussagen und spuren im boot, werkstatt, wohnung,..) gesehen und eingeordnet werden.
dass die obduktionsergebnnisse unter ausschluss der öffentlichkeit stattfanden ist verständlich.

wir dürfen annehmen, dass einiges gefunden wurde, was belastend sein dürfte, aber wohl erst in der hauptverhandlung aufgezeigt wird.

vorstellbar ist ja zunächst alles mögliche.

kenn mir jemand erklären welche offiziellen aussagen PMs auch tatsächlich und belegbar mit den offiziellen erkenntnissen nicht übereinstimmen?

ich meine ganz bewusst nicht die falsch übersetzten fantasien!

wurde das gemutmaßte absetzen KWs auf einer insel tatsächlich so von PM offiziell geäußert?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 14:15
Zitat von VanillaSkyeVanillaSkye schrieb:Im Fazit, danke für die ganze Arbeit mit den Bildern und der Rekonstruktion. Ist wirklich sehr gut anschaulich und hilfreich. Ich würde mir aber eine objektivere Beschreibung wünschen, in der Spekulation von gesicherten Wissen getrennt wird. Absolute Klasse wäre auch alternative Szenarien (zumindest seine Aussage) mit zu dokumentieren.

Dafür würde ich die @traces Medaille am neutral-farbenen Band ausloben :)
Wenn das kein Ansporn ist?! :-D 


Ich glaube jeder hier hat so sein Szenario im Kopf, und wir alle müssen aufpassen, nicht nur die Fakten zu sehen, die dazu passen (und die anderen auszublenden). Kein Grund anderen hier die Seriosität abzusprechen, lieber selbstkritisch prüfen, ob man nicht gerade selbst selektiv wahrnimmt. Es ist wichtig, immer wieder daran zu erinnern. Danke dafür und für Deine sachlichen Beiträge!


melden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 14:17
Vllt. ist das auch nur ein trugschluß von mir, aber wenn ich mir die verschiedenen bilder und aufnahmen die von Kim Wall und PM gemacht wurden anschaue, wo beide im turm stehen, werde ich das gefühl nicht los das er, reiht man die bilder nacheinander, immer um sie herumtänzelt.

Es gibt ein bild zu anfang der ausfahrt mit KM, da steht er noch, fast schüchtern mit dem rücken zu ihr, während sie in die cams lächelt, und dann steht er mal von der seite nah an ihr, und dann mal so.
Klar, man muß sich da auch festhalten im turm, aber wie er sich da auf manchen bildern an der reling im turm festhält und die arme aber dabei um sie herum hat.

Ich empfinde es ein wenig so, als ob er da schon die ganze zeit an ein "abenteuer" denkt, aber schwierigkeiten hat seine scham gegenüber ihren ruhigen und freundlich offenen art und den nimbus den diese zierliche person beinahe weltweit genießt, zu verbergen.

Er sagte zwar einmal beiläufig bei seiner "rettung", er hätte kontakt zu vielen medienleuten, er könnte sich nicht alle namen merken, aber ich glaube die aura die Kim Wall verbreitete in zusammenhang mit ihrem ruf als journalsitin ließ ihn iwie. unreif und kopflos werden.

@nodoc

Danke.

Hast recht.

Habe das auch wieder gelöscht.


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 14:18
Zitat von trailhamstertrailhamster schrieb:Warum eigentlich? Manche würden ihn ja sogar am liebsten mal persönlich kennenlernen? Was strahlt er aus? Die dunkle Attraktion des Bösen? Wie weiland Unterweger?
Warum werden manche Kriminalisten, warum werden manche Pathologen, warum werden manche Richter, warum werden manche Profiler und warum werden manche Psychologen und warum stellen manche ihre Meinung madsenmäßig über andere?
Fragen über Fragen. :-)


melden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 14:18
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Ich verstehe das als Anspielung auf die Bemerkung eines Users hier (Nick ist egal), er würde P.M. gerne persönlich befragen.
Das hat mich auch irritiert.
Was sind das für Ideen?
Das Phänomen, dass gerade sexual sadistische Psychopathen eine eigentümliche Anziehungskraft auf andere Menschen (vor allem, aber nicht nur) Frauen haben, ist ja real.

Wäschekörbeweise "Fan"briefe werden ihnen ins Gefängnis geschickt, Heiratsanträge werden gemacht und mehr als einmal hat ein verurteilter sexual sadistischer Mörder in der Haft auch geheiratet.

Unterweger ist für mich ein klassisches Beispiel für das Manipulationspotential, das solchen Menschen inne wohnt. Unterberger hatte einen - gegen Ende schrumpfenden - großen Kreis von reputierten Menschen, die ihn umschwärmten wie die Motten das Licht. Er war (als rechtskräftig verurteilter Mörder mit bekannten sexual sadistischen Tendenzen!) der Star der Wiener Society und hatte Groupies wie die Stones. Selbst seine letzte Anwältin ließ sich von ihm verführen.

Ich finde die Frage nach dem Hintergrund dieser Attraktion legitim. Nicht zuletzt, weil sie Licht auf die Psychodynamiken werfen kann, die in solchen Taten münden.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 14:22
@frauzimt

Ja Frau Zimt, ich verstehe die Anspielung auch, aber Du, oder trailhamster könntet mich auch persönlich fragen. :-)
Langsam nimmt das hier, meiner Meinung nach, wieder groteske Züge an.


melden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 14:25
Zitat von Sector7Sector7 schrieb:Da sieht man im Übrigen auch, dass die Bug-Luke deutlich mehr als 30cm Durchmesser hat.
Genau! Was ich immer sage:
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb am 26.08.2017:Hier sieht man die Vorderluke ganz gut. Nach meiner Einschätzung eher 40 als 30 cm. Zum Vergleich: Ein handelsüblicher Kleiderbügel hat ca. 40 cm. Ein grosser Teller nicht ganz 30.


http://www.aftonbladet.se/nyheter/a/k5lMk/vannerna-om-uppfinnaren-peter-madsen-han-kan-bli-arg/promo
Sicher viel einfacher, eine Leiche dort hinaus zu befördern, ob nun ganz oder nicht. Ein paar der Alukisten als Standfläche... Kein Problem. Er MUSSTE sie nicht zerteilen, jedenfalls nicht, um sie herauszubekommen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 14:27
Zitat von aeroaero schrieb:Vllt. ist das auch nur ein trugschluß von mir, aber wenn ich mir die verschiedenen bilder und aufnahmen die von Kim Wall und PM gemacht wurden anschaue, wo beide im turm stehen, werde ich das gefühl nicht los das er, reiht man die bilder nacheinander, immer um sie herumtänzelt.
Das empfinde ich genauso. Natürlich sind das nur einige wenige Schnappschüsse und es könnt theoretisch auch andere Situtionen gegeben haben. Aber bezeichnend ist doch das Bild wo sie in die Kamera lächelt und er sich abwendet.


melden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 14:30
Zitat von aeroaero schrieb:Vllt. ist das auch nur ein trugschluß von mir, aber wenn ich mir die verschiedenen bilder und aufnahmen die von Kim Wall und PM gemacht wurden anschaue, wo beide im turm stehen, werde ich das gefühl nicht los das er, reiht man die bilder nacheinander, immer um sie herumtänzelt.

Es gibt ein bild zu anfang der ausfahrt mit KM, da steht er noch, fast schüchtern mit dem rücken zu ihr, während sie in die cams lächelt, und dann steht er mal von der seite nah an ihr, und dann mal so.
Klar, man muß sich da auch festhalten im turm, aber wie er sich da auf manchen bildern an der reling im turm festhält und die arme aber dabei um sie herum hat.

Ich empfinde es ein wenig so, als ob er da schon die ganze zeit an ein "abenteuer" denkt, aber schwierigkeiten hat seine scham gegenüber ihren ruhigen und freundlich offenen art und den nimbus den diese zierliche person beinahe weltweit genießt, zu verbergen.

Er sagte zwar einmal beiläufig bei seiner "rettung", er hätte kontakt zu vielen medienleuten, er könnte sich nicht alle namen merken, aber ich glaube die aura die Kim Wall verbreitete in zusammenhang mit ihrem ruf als journalsitin ließ ihn iwie. unreif und kopflos werden.
Danke für deinen Beitrag.
Du schaffst eine Balance zwischen beiden, weil du an ihre Persönlichkeit erinnerst.
Natürlich interpretierst du Fotos, aber der ganze thread besteht aus raten und mutmaßen.

Ich empfinde deinen Beitrag als sehr fair.

Schließlich unterstellst du ihm nichts.
Man kann von Anderen fasziniert sein, sie interessant , sogar attraktiv finden, ohne ihnen (zu) nahe kommen zu wollen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 14:30
Zitat von trailhamstertrailhamster schrieb:Es ist nicht IMMER was es scheint, aber meistens.
Es ist NIE was es scheint. Sonst bräuchte man keine Wissenschaft.


melden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 14:34
Zitat von trailhamstertrailhamster schrieb:Ich finde die Frage nach dem Hintergrund dieser Attraktion legitim. Nicht zuletzt, weil sie Licht auf die Psychodynamiken werfen kann, die in solchen Taten münden.
Interessant allemal. Mir reichen allerdings schon die Psychodynamiken hier im Strang, die auch auf
eine Form von Selbstdarstellung und Recht haben müssen um jeden Preis bei einigen, tief blicken lassen.
Allerdings dürfte das einen eigenen Thread wert sein, warum einige Menschen ständig Selbstbestätigung durch andere suchen und sei es auch nur in einem Forum. :D


melden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 14:35
@frauzimt

Denke lieber mal darüber nach, was Du und trailhamster mir unterstellt. :-)
Ich bin hier gerade live dabei.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 14:38
Zitat von trailhamstertrailhamster schrieb:Madsen hätte dann sozusagen den entscheidenden, ihn entlastenden entlastenden Beweis (den Kopf mit den von der Lucke stammenden Verletzungen) verschwinden lassen. Macht wenig Sinn, oder?

Ich hoffe ja noch, man findet den Schädel.
Das hoffe ich auch! Und das genau ist das Problem: Madsens Verhalten erscheint in vielerlei Hinsicht irrational, bzw. ist nur dann rational erklärbar, wenn man seine Perspektive versteht. Darum ja die mühsame Rekonstruktion und Analyse: Welche Fakten geben uns - unabhängig von unserem Fühlen und Meinen -  Aufschluss über seine Motivation, seine Prioritäten, seine Art zu entscheiden?


melden