Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 01:08
Zitat von desmodiumdesmodium schrieb:Unter dem Link kann ich nichts sehen.
Seltsam. Bei mir funktionierts.

Hier ein Screenshot:

priOriginal anzeigen (0,3 MB)


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 01:09
Zitat von passatopassato schrieb:Es koennte imho eine noch viel einfachere und plausiblere moegliche Erklaerung geben: ein Sexualmord. Da haetten wir mit einem Schlag das verzweifelt gesuchte Motiv. Moeglicherweise sogar geplant (wozu hat er sonst die Rohre und den Fuchsschwanz mitgenommen))
Potz Blitz, das darauf noch niemand gekommen ist und das meine ich jetzt nicht ironisch. Aber geplant ist hier im Thread verpönt, Sexualmord kann schon wegen dem Höschengate schwer diskutiert werden, man gibt sich hochgeschlossen. Auf die Rohre und den Fuchsschwanz wird gar nicht erst eingegangen, weil seitenlange Lukenszenarien einfach
interessanter sind. Nicht Missverstehen, ich lese das alles tapfer durch und finde das Arrangement hier spitze, nur manchmal bekomme ich einen müden Schauer, wenn die zweihundertste Klappe für Luke fällt.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 01:12
Zitat von Ebba11Ebba11 schrieb:Madsens Vorlieben haben bestimmt Millionen auf der Welt, die keiner Fliege was zu leide tun können. Blöd wird's nur wenn einem eine Frau aus seinem eigenen U-Boot (sic) abhanden kommt, man dumme Lügen erzählt und die Frau getötet und gevierteilt wieder auftaucht. Dann wird so ein Leben eben anders bewertet. Zu Recht, will ich meinen.
Eben, aber spaltet sich der Fall nicht erheblich von anderen Vorfällen ab? Es geht in den Medien vornehmlich um sein Vorleben, PM, der exzentrische Tüftler etc. Es geht darum zu eruieren, warum er es so tat? Einen Unfall kann man rational erklären. Einen Unfall auf diese Art u. Weise vertuschen zu wollen, ist irrational, denn somit hat er seine ganze Zukunft verbaut. Will man den Fall rationl betrachten, was er möglicherweise ist, dann kann es kein Unfall gewesen sein. Handelt es sich um einen Unfall, ist seine Handlung irrational. Das ist meine Frage: Warum handelte er so u. holte nicht Hilfe? Fahrerflucht wäre auch irrational zu bewerten. Wird der Unfallfahrer geschnappt, hat er ein Problem. Eine Leiche jedoch zu zerstückeln, ist ein anderes Kaliber.
Zitat von petrocekpetrocek schrieb:was Madsen vielleicht gar nicht als Straftat empfunden hat, also z.B. eine sexuelle Annäherung, bei der er irrtümlich von einem Einverständnis von Kim Wall ausgegangen ist.
Das wäre zB. rational erklärbar.
Zitat von petrocekpetrocek schrieb:Denkbar, aber auch nicht denkbarer als ein Unfall mit der Luke und anschließender Panik von Madsen.
Die Panik ist rational. Nicht dass ich in eine solche Situation geraten wollte. Eine bekannte Journalistin stirbt auf tragische Weise auf seinem Lebenswerk. Panik, Entsetzen, Wut, Verzweiflung sind mesnchliche Reaktionen. Aber wie gesagt, das Zerstückeln ist eine Handlungsweise, die nicht jeder nachvollziehen kann. Das sagt ein erfahrener Kriminalist, der uns bekannte schwedische Professor. Er sagt, das schaffen die wenigsten!
Zitat von tracestraces schrieb:Statt auf diesen Halo hereinzufallen, könnte man sich auch die Frage stellen, was von all den Anmutungen, Vermutungen und tatsächlichen Handlungen übrig bleibt, wenn man diese ganzen Überblendungen mal beiseite lässt.
Wunderbar! Langsam kommen wir dahin, worum es mir geht. Lässt man alle Nebensächlichkeiten einmal weg, weg von dem exzebtrischen PM u. seinen privaten Vorlieben, könnte der Fall u. die Diskussion eine Wende erfahren, nämlich in eine vermutlich annähernde Richtung. Es wäre zumindest ein Versuch wert.
Zitat von passatopassato schrieb:Es koennte imho eine noch viel einfachere und plausiblere moegliche Erklaerung geben: ein Sexualmord. Da haetten wir mit einem Schlag das verzweifelt gesuchte Motiv. Moeglicherweise sogar geplant (wozu hat er sonst die Rohre und den Fuchsschwanz mitgenommen))
Und jetzt komemn wir an einen höchst interessanten Punkt - eine geplante Tat? Warum? Und an dieser Stelle fangen die Fantasien an. Was könnte das Motiv für eine geplante Tat gewesen sein?

@Ebba11
Dann mache hier weiter.


2x zitiert1x verlinktmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 01:14
Zitat von petrocekpetrocek schrieb:    esmodium schrieb:
   Unter dem Link kann ich nichts sehen.

Seltsam. Bei mir funktionierts.

Hier ein Screenshot:
Ist nicht seltsam, das sind zwei Zeichen zu viel im Link. Ohne diese geht es.

Die Frage ist halt nur, wo PRI seine Informationen her bezieht. Wenn die von Times sammeln und dann dort der falsche Account einmalig vergeben wurde, dann kommt es zu Fehlern. Das prüfen Maschinen, nicht Menschen.

Interessant wäre, Ergebnisse der Wayback-Machine zu dem Account zu sehen.

Ich halte es für einen doofen Zufall und für Fehlinformationen, die sich verselbständigt haben.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 01:15
Zitat von Ebba11Ebba11 schrieb:Potz Blitz, das darauf noch niemand gekommen ist
:-) ... genau da schuettele ich als Laie auch den Kopf bei den seitenlangen Diskussionen hier ueber das Mysterum des fehlenden Motivs und dem Split zwischen Fakten und Interpretationen etc. pp.

Das offensichtlichste was am besten mit der Spurenlage uebereinstimmt wird wie ein blinder Fleck ausgeblendet. Als ob nicht sein kann was nicht sein darf..... Die Erde muss eine Scheibe bleiben...


4x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 01:19
Zitat von millymilly schrieb:Und jetzt komemn wir an einen höchst interessanten Punkt - eine geplante Tat? Warum? Und an dieser Stelle fangen die Fantasien an. Was könnte das Motiv für eine geplante Tat gewesen sein?
Das macht natuerlich nur Sinn im Zusammenhang mit dem von euch bis jetzt ausgeblendeten Motiv Sexualstraftat. Aber das war nur eine Vermutung von mir die auf den Rohren basiert... kann natuerlich auch ungeplant gewesen sein.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 01:20
Zitat von passatopassato schrieb:Das offensichtlichste was am besten mit der Spurenlage uebereinstimmt wird wie ein blinder Fleck ausgeblendet. Als ob nicht sein kann was nicht sein darf..... Die Erde muss eine Scheibe bleiben...
Naja, sehe ich nicht so. Bisher wurde munter diskutiert und einige (auch ich) haben allen Versionen gleiche Wahrscheinlichkeit zugebilligt.
Aber mit Luke zu, hat sich PM ins Aus geschossen.
Das naheliegenste ist jetzt einfach nur Mord aus sexuellen Motiven.


melden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 01:22
Zitat von Ebba11Ebba11 schrieb:Potz Blitz, das darauf noch niemand gekommen ist und das meine ich jetzt nicht ironisch. Aber geplant ist hier im Thread verpönt, Sexualmord kann schon wegen dem Höschengate schwer diskutiert werden, man gibt sich hochgeschlossen. Auf die Rohre und den Fuchsschwanz wird gar nicht erst eingegangen, weil seitenlange Lukenszenarien einfach
interessanter sind.
:Y: ! Also für mich ist der Fall durch, ich halte PM für besonders gestört deshalb auch dieses ( soll man das tragisches Zusammentreffen nennen ? Verbrechen , also wenn das nicht klar ist ?


melden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 01:23
@Ebba11
Einige haben wohl sichtlich Schwierigkeiten, relativ sachlich an die Informationen heranzugehen. Hier sollte es nicht darum gehen, auf welcher Seite man steht, sondern welche Möglichkeiten plausibel sein können. Die Ermittlungsbehörden prüfen ja auch auf Plausibilität der Aussagen von PM.
Warum ist es so schwer, eine Hypothese anzunehmen und diese durchzuspielen? Dann die nächste usw.

Selbstverständlich erscheint einiges plausibler als anderes, aber es geht doch nicht um das Spiel 1,2 oder 3, wo man richtig stehen muss, damit das Licht an geht.

Damit werden nur alle verunglimpft, die auch andere Alternativen betrachten möchten.
Es ist eine Kunst, eine Überlegung zu tätigen und sie im selben Moment wieder zu verwerfen. Vielleicht sollte man sich darin etwas üben.

Nach wie vor schließe ich ein Unfallgeschehen und ein eskalierendes Verhalten von PM nicht aus. Genauso wie einen sexuellen Übergriff, der mit dem Tode KW mündete und ebenso in Eskalation (Zerteilung) endete.

Übrigens habe ich in einer Doku (Kriminalfälle) einen Ermittler sagen hören, dass es nicht ungewöhnlich sei, dass sich Täter nach der Tat neben das Opfer legen, um zu schlafen. Quelle suche ich noch heraus ;)
Schöne Nacht euch.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 01:24
Zitat von desmodiumdesmodium schrieb:Die Frage ist halt nur, wo PRI seine Informationen her bezieht. Wenn die von Times sammeln und dann dort der falsche Account einmalig vergeben wurde, dann kommt es zu Fehlern. Das prüfen Maschinen, nicht Menschen.Interessant wäre, Ergebnisse der Wayback-Machine zu dem Account zu sehen.Ich halte es für einen doofen Zufall und für Fehlinformationen, die sich verselbständigt haben.
Schau mal hier.

http://www.independent.co.uk/voices/comment/democracy-and-disaster-in-new-yorks-sandy-battered-staten-island-8294297.html

2012, aber wirkt schon recht authentisch.

Ich glaube nicht, dass sie für den Independent schreibt und dann eine falsche Kontaktadresse dort stehen lassen würde.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 01:27
@milly
Zitat von millymilly schrieb:@Ebba11
Dann mache hier weiter
Ich habe hier zweimal ein (in der Tat gewagtes)Szenario für eine geplante Tat eingestellt und das verursachte beim ersten Mal große Missbilligung. Habe es dann ähnlich noch einmal spät nachts eingestellt, in der Hoffnung das alle schlafen und es keiner bemerkt. Hat hervorragend geklappt😉Andere Theorien diesbzgl. hätten mich auch interessiert, aber das ist ja hier kein "Wünsch dir was"


melden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 01:31
Zitat von passatopassato schrieb:Das offensichtlichste was am besten mit der Spurenlage uebereinstimmt wird wie ein blinder Fleck ausgeblendet. Als ob nicht sein kann was nicht sein darf..... Die Erde muss eine Scheibe bleiben...
Ganz genau. Das Problem gab es im Thread Tanja Gräff zu Hauf. Das zunächst Naheliegendste lag Milliarden Kilometer entfernt.
Zitat von passatopassato schrieb:    milly schrieb:
   Und jetzt komemn wir an einen höchst interessanten Punkt - eine geplante Tat? Warum? Und an dieser Stelle fangen die Fantasien an. Was könnte das Motiv für eine geplante Tat gewesen sein?

Das macht natuerlich nur Sinn im Zusammenhang mit dem von euch bis jetzt ausgeblendeten Motiv Sexualstraftat.
Meine 1. Version nach Bauchgefühl war, dass etwas Schreckliches passiert sein könnte. Es wurde der Torso aufgefunden. Ich spekulierte weiter, dass die Spitze des Eisbergs noch nicht erreicht sei. Eine Unfalltheorie wäre mir lieber. Das, was mit einer Sexualstraftat assoziiert werden könnte, wenn man nun wieder PMs Privatleben beschnüffelt, weckt Fantasien. Dass der Fuchsschwanz verschwunden ist, dass er diesen möglicherweise an Bord mitnahm, dass er die Leiche zerstückelte usw. usf. kann die Fantasie beflügeln. Und an dieser Stelle will ich nicht weitergehen, da im Augenblick es für tiefergehende Spekulatinen in diese Richtung es noch keine Bestätigung gibt. Wichtig wäre jedoch, es im Hinterkopf zu behalten.

@Ebba11
Meine Empfehlung: weiter so.

Gute Nacht!


1x verlinktmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 01:37
@Perli
Gebe Dir in allen Punkten Recht. Ich war tatsächlich auch oft hin und hergerissen, meine Tendenz war aber immer geplanter Mord. Ich lasse mich schon von hier stehenden Argumenten überzeugen oder zumindest beeinflussen. Am meisten natürlich von dem was aus DK kommt. Mord ist für mich denkbar, aber nicht in Stein gemeißelt. Nach der Anhörung von Madsen hat Unfall bei mir allerdings nur noch eine untergeordnete Rolle in diesen Drama.


melden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 01:40
Wenn das eine geplante Tat war, hätte Madsen den Preis für einen der schlechtest geplanten Morde aller Zeiten (Sexual- oder anderweitig) verdient.

Er mag vielleicht kein Genie sein, aber so dämlich?

Weder, was er vor der Tat gemacht hat, noch was er nach der Tat gemacht hat, passt mit einer geplanten Tat zusammen. Es sei denn, er wollte unbedingt verhaftet werden.

Und er ist 46, nicht vorbestraft, sexuell erfolgreich und nie als gewalttätig aufgefallen.


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 01:44
@petrocek
Jedem seine Meinung.
Zitat von petrocekpetrocek schrieb:Und er ist 46, nicht vorbestraft und sexuell erfolgreich und nie als gewalttätig aufgefallen.
Sexuell erfolgreich! Ein schöner Begriff😁


melden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 01:45
Zitat von -Alexa--Alexa- schrieb:Einige haben wohl sichtlich Schwierigkeiten, relativ sachlich an die Informationen heranzugehen. Hier sollte es nicht darum gehen, auf welcher Seite man steht, sondern welche Möglichkeiten plausibel sein können. Die Ermittlungsbehörden prüfen ja auch auf Plausibilität der Aussagen von PM.
Warum ist es so schwer, eine Hypothese anzunehmen und diese durchzuspielen? Dann die nächste usw.

Selbstverständlich erscheint einiges plausibler als anderes, aber es geht doch nicht um das Spiel 1,2 oder 3, wo man richtig stehen muss, damit das Licht an geht.

Damit werden nur alle verunglimpft, die auch andere Alternativen betrachten möchten.
Es ist eine Kunst, eine Überlegung zu tätigen und sie im selben Moment wieder zu verwerfen. Vielleicht sollte man sich darin etwas üben.

Nach wie vor schließe ich ein Unfallgeschehen und ein eskalierendes Verhalten von PM nicht aus. Genauso wie einen sexuellen Übergriff, der mit dem Tode KW mündete und ebenso in Eskalation (Zerteilung) endete.
Dem schließe ich mich voll an. Nicht nur ein Unfall kann aus dem Ruder laufen, sondern auch eine geplante Tat. Und eine geplante Tat muss auch nicht zu Ende geplant oder perfekt sein, sie musste allenfalls im Kopf von PM perfekt sein und seine Ziele befriedigen, halt genauso perfekt oder wenig perfekt, wie seine U-Boote. Ebenso kann es ein Unfall, Fahrlässigkeit oder eine Spontantat / Affekttat gewesen sein.

Für mich (und die StA) spricht Vieles für eine Straftat oberhalb von (ggfs. technischer) Fahrlässigkeit oder einem tragischen Unglück samt moralischer Mitschuld.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 01:49
Zitat von Sector7Sector7 schrieb:Für mich (und die StA) spricht Vieles für eine Straftat oberhalb von (ggfs. technischer) Fahrlässigkeit oder einem tragischen Unglück samt moralischer Mitschuld.
Also ich wuerde mich so langsam sogar dazu versteigen mich weit hinauszulehnen und zu sagen: sehr vieles


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 01:50
Zitat von passatopassato schrieb:Also ich wuerde mich so langsam sogar dazu versteigen mich weit hinauszulehnen und zu sagen: sehr vieles
Nur was denn genau?


melden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 01:53
Zitat von petrocekpetrocek schrieb:Petrocek schrieb:Und er ist 46, nicht vorbestraft und sexuell erfolgreich und nie als gewalttätig aufgefallen.
Aber wer kann schon in die tiefen Abgruende einer dunklen Seele blicken die in einem Uboot auf dem Meeresgrund naechtigt... da kann er sich so einiges ausgemalt haben von dem wir nie erfahren werden.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 01:56
Zitat von passatopassato schrieb:Aber wer kann schon in die tiefen Abgruende einer dunklen Seele blicken die in einem Uboot auf dem Meeresgrund naechtigt... da kann er sich so einiges ausgedacht haben von dem wir nie erfahren werden.
Und weil man jemandem nicht in die Seele blicken kann, daher nicht mal weiß, wie hell oder dunkel es da zugeht und ob da überhaupt Abgründe sind, spricht schon mal viel für einen geplanten Sexualmord?

Oder weil jemand gerne auf einem U-Boot übernachtet, ist er schon ein potentieller Verbrecher?

Passato, das kannst du besser. Auf solche Punkte kannst du doch keinen Verdacht gründen.


1x zitiertmelden