Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

09.09.2017 um 18:25
Zitat von Sector7Sector7 schrieb:Ich kann nicht behaupten, dass mir KW sympathischer erscheint, als PM in seinen früheren Videos bzw. in ähnlichem Alter, eher beide gleich. PM scheint sich speziell in den letzten Jahren drastisch verändert zu haben, das ist aber auch nur eine subjektive Wahrnehmung meinerseits. Kennen tut ihn hier keiner oder allenfalls den PM von vor 5 Jahren...
Außerdem macht man Videos nicht einfach nur so um seinen wahren Charakter der Menschheit mitzuteilen. Man will dabei auch ein Bild von sich selbst transportieren und/oder etwas darstellen oder es geht um eine bestimmte Dokumentation. Aus einem Video wird man wohl keine Rückschlüsse auf die Persönlichkeit eines Menschen ziehen können. Dazu muss man ihn dann schon genauer kennen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

09.09.2017 um 18:25
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Das was sie so liebenswert machte, ihre Offen- und Voreingenommenheit, ihr Mut Nähe zuzulassen hat Madsen wahrscheinlich völlig falsch interpretiert,
Sollte natürlich "Unvoreingenommenheit" heissen.

Natürlich kann niemand hier wissen, welchen Eindruck sie auf Madsen machte. Ich gehe allerdings davon aus, dass er so gestrickt war, dass er vor allem die Frau in ihr gesehen hat, eine junge attraktive Frau, die Interesse an ihm zeigte. Dass ihr Interesse professioneller Art war hat er dabei vielleicht ab einem gewissen Punkt vergessen. Auf und in dem engen U-Boot kam an sich zwangsläufig sehr nahe, vielleicht zu nahe. Ich gehe davon aus, dass er ihr Verhalten falsch gedeutet und interpretiert haben könnte, sie vielleicht ein bisschen auf ihn eingegangen ist, und es dann hormongesteuert von seiner Seite zu einem Übergriff gekommen ist.
Sie dürfte zu der Sorte Frau gehört haben, für die ein "Nein" selbstverständlich ein "Nein" ist und die erwarten, dass das auch so akzeptiert wird.

Was ich nicht glaube ist, dass er sich in der Situation und bei der Frau grossartige Gedanken über ihren Status und ihre gesellschaftliche Stellung und Akzeptanz gemacht hat . Und grossartige Vergleiche wird er in der Situation oben in der Einstiegsluke, sie ganz nahe bei ihm, auch nicht angestellt haben.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

09.09.2017 um 18:27
Zitat von meerminmeermin schrieb:Natürlich kann niemand hier wissen, welchen Eindruck sie auf Madsen machte. Ich gehe allerdings davon aus, dass er so gestrickt war, dass er vor allem die Frau in ihr gesehen hat, eine junge attraktive Frau, die Interesse an ihm zeigte. Dass ihr Interesse professioneller Art war hat er dabei vielleicht ab einem gewissen Punkt vergessen. ...
Das glaube ich nicht. Um was es bei dem Treffen ging war doch glasklar. Vielleicht ist er ein Typ, der es grundsätzlich bei jeder Frau versucht, egal wie die Situation ist. Aber in dem Fall bekommt er so oder so viele Körbe und würde da ganz gelassen reagieren.


melden

Kriminalfall Kim Wall

09.09.2017 um 18:33
Ich könnte mir vorstellen, dass es unter Deck zu einem , sagen wir mal, Annäherungsversuch gekommen sein könnte, dass sie sich befreite und versuchte an Deck zu gelangen und dabei in der Hektik beim Aussteigen den Deckel der Luke falsch betätigte und auf den Kopf bekam.

Ein einfacher Unfall, dem kein auffälliges Verhalten vorangegangen war, wird es meiner Ansicht nach nicht gewesen sein, denn in diesem Fall hätte er Hilfe herbeirufen können und hätte sich nicht die Mühe machen müssen, sie zu zerstückeln und zu entsorgen. Die ganze Story mit der Seebestattung ist doch einfach nur hahnebüchener Unsinn , den er sich zurechtgesponnen hat.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

09.09.2017 um 19:13
@GermanMerlin
Vielen Dank für Deine sachlichen Beiträge. Sie sind sehr informativ, auch gut verständlich für technische Nieten, wie ich eine bin. Ich kann mir nun einen Unfall an der Luke sogar bildlich vorstellen. Ob es so war oder so ähnlich werden hoffentlich die Polizeibehörden feststellen können. Ich hoffe auch sehr, dass sie erkennen werden, wenn es Mord gewesen sein sollte. Ich denke, die machen einen guten Job. P.M.- so glaube ich, wird auch dann noch an seinem Unfallgeschehen festhalten.


melden

Kriminalfall Kim Wall

09.09.2017 um 19:26
Zitat von meerminmeermin schrieb:Ich könnte mir vorstellen, dass es unter Deck zu einem , sagen wir mal, Annäherungsversuch gekommen sein könnte, dass sie sich befreite und versuchte an Deck zu gelangen und dabei in der Hektik beim Aussteigen den Deckel der Luke falsch betätigte und auf den Kopf bekam.
Funktioniert so nicht. Er kann nicht gleichzeitig das Uboot führen und sich um eine Frau..  Wenn er vorhätte Ihr an die Wäsche zu gehen würde er sagen: Wir tauchen nun und dann die Kiste auf Grund legen. Nun hat er alle Zeit der Welt, muss sich um nichts anderes kümmern und Sie kann auch nicht weg. UW kann Sie die Luke auch nicht öffnen - da liegen 0,7x 0,7 x 3,1415 / 4 = 384 Kg Wasserdruck je 1 Meter Tauchtiefe drauf. Bei 3 m Wasserhöhe über der Luke sind das schon über 1 Tonne Gegendruck. Und 3m hat das Boot mindestens drüber sonst setzt er sich dem Risiko aus gerammt zu werden.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

09.09.2017 um 19:54
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Funktioniert so nicht. Er kann nicht gleichzeitig das Uboot führen und sich um eine Frau.. Wenn er vorhätte Ihr an die Wäsche zu gehen würde er sagen: Wir tauchen nun und dann die Kiste auf Grund legen.
Weiss man denn genau, wann es Tauchgänge gab und wann sich das Boot an der Wasseroberfläche befand?
Wenn es , wie Madsen sagt einen Unfall beim Aussteigen gab, dann müsste sich das Boot zu diesem Zeitpunkt auch an der Wasseroberfläche aufgehalten haben.

Die Frage bleibt, was vor dem Ausstieg, egal wie er nun vonstatten ging passierte bzw. ob überhaupt etwas Relevantes passiert ist, ein Ereignis dass etwas mit dem Tod der Journalistin an Bord zu tun hatte.


melden

Kriminalfall Kim Wall

09.09.2017 um 20:11
@meermin

Nun, sie haben die gesamte Fahrt auf Radar, dh die Polizei weiss genau, wann er getaucht ist, denn da war er eine Zeit lang verschwunden.

@GermanMerlin

Es gab anfangs Andeutungen seitens der Polizei, dass man eventuell etwas aus der Bordelektronik auslesen koennte. Kannst Du das bestaetigen? Werden Daten gespeichert?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

09.09.2017 um 20:26
Es gibt doch eine denkbare (hier konstruierte) Erklärung..

Sie waren Unterwasser auf Grund - der Annäherungsversuch oder was auch immer hat stattgefunden oder wurde abgebrochen. Er bringt das Boot zum auftauchen - in dem Moment kann er von den Druckluftventilen in der Zentrale, mit denen man die Tanks ausbläßt, nicht weg. Er muss erst die Tanks ganz ausblasen und dann die Ventile wieder schliessen. Wenn Sie diese Minute genutzt hat und da nur noch raus wollte - kann Sie die Leiter hochhechten, die Luke öffen und wenn die z.B. Kraft nicht reicht , oder Sie die nicht über den Kniepunkt aufmacht - auf den Kopf bekommen. Sie war mit Sicherheit nicht in die Bedienung der Luke eingewiesen. Es wäre auch denkbar das er erst den vorderen Tauchtank anbläßt und dann den hinteren- dann kommt das Boot zuerst mit dem Bug raus und die Luke hat evt gar keinen Kniepunkt mehr.. Solche Auftauchmanöver hat er schon gefahren.

http://www.uc3nautilus.dk/images/Nautilus_surfacing_new.jpg (Archiv-Version vom 16.04.2012)
Zitat von AnnaKomneneAnnaKomnene schrieb:Es gab anfangs Andeutungen seitens der Polizei, dass man eventuell etwas aus der Bordelektronik auslesen koennte. Kannst Du das bestaetigen? Werden Daten gespeichert?
Ich hab irgendwo gelesen das die Elektronik der UC3 durch das Salzwasser zerstört war. Das ist auch der Normalfall. Passiert durch den Stromfluss in wenigen Minuten. Außerdem war wohl ohnehin nicht viel Elektronik an Bord. Grundsätzlich zeichnet ein Kartenplotter das Satellitenpositionssignal auf - wenn das eingestellt war. Bei mir am Bord steht das immer auf Aufzeichnung damit ich im Kollisonsfall beweisen kann - wie wir gefahren sind.


1x zitiert1x verlinktmelden

Kriminalfall Kim Wall

09.09.2017 um 20:48
Zitat von GehirnkrebsGehirnkrebs schrieb:Sorry, aber ein 1 Sekunden Clip aus ihrer Jugend mit einen weißem Gürtel macht aus ihr noch keine kampfsportlerin.
So ist es leider, eine zarte Lady hat gegen einen kräftigen Mann im Normalfall keine Chance. Und der weiße Gürtel ist bei allen Kampfsportarten der Anfängergürtel -- Nachbars Töchterchen hat ihn seit ein paar Wochen in Karate.
Kyū – Wikipedia


melden

Kriminalfall Kim Wall

09.09.2017 um 20:59
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Es wäre auch denkbar das er erst den vorderen Tauchtank anbläßt und dann den hinteren- dann kommt das Boot zuerst mit dem Bug raus und die Luke hat evt gar keinen Kniepunkt mehr.
Oder umgekehrt?
Dann hatte die Luke (kurzfristig) einen vermeintlichen Kniepunkt und kurze Zeit später erfolgte die Gegenbewegung..
Ist das denkbar, wenn er den hinteren Tank zuerst anbläst?


melden

Kriminalfall Kim Wall

09.09.2017 um 21:04
Warum sollte man rückwärts auftauchen? Man blässt den vorderen Tank an schaut ins Videoskop und sieht wie der Bug rauskommt, gleichzeitig bewegt sich das Boot leicht nach vorne. Mit dem Heck zuerst auftauchen macht wenig Sinn.


melden

Kriminalfall Kim Wall

09.09.2017 um 21:06
@GermanMerlin
Aber, von der Norm abweichend, wäre es theoretisch möglich?


melden

Kriminalfall Kim Wall

09.09.2017 um 21:07
die staatsanwaltschaft hat ja quasi in der anhörung die richtung vorgegegeben, wie sie wohl den tatablauf sieht.
sexuelle motivation und jetzt müssen die teile noch zusammengesetzt werden.
nach dem was wir bislang von den paar zeugenaussagen gehört haben werden die staatsanwälte wohl seine sexuelle abartigkeit gepaart mit einem pathologischen narzissmus zugrunde legen.
dann liegt es nicht fern, dass sie beweisen wollen, dass der mutmaßliche mord aus gekränkter eitelkeit wegen abweissung resultiert.
ob PM dann das ganze wie ein unfall darstellen kann wird zu sehen sein.

ganz einfach wird es für die anklage nicht werden, selbst wenn sie spuren finden, die ein zersägen im boot beweisen.
dass die staatsanwälte ein psychiatrisches gutachten anstreben ist auch verständlich, um am ende auch diese möglichkeit zu haben PM von der gesellschaft fern zu halten.

weiss man, ob direkt 2 unabhängige gutachten beantragt wurden (in manchen ländern ist das grundlage für eine lebenslange verwahrung)?

es wird wohl einen indizienprozess geben, in dessen verlauf die suizidgefahr PMs zunehmen wird. geständig wird er wohl nicht werden.

was mich allerdings wirklich etwas irritiert ist die tatsache, dass KW einen rock getragen haben soll! eine welterfahrene journalistin sollte eigentlich wissen wie man sich in welcher situation adäquat kleidet. das mutet für mich etwas befremdlich an.

@GermanMerlin
gibt es eine kleiderordnung für besucher des bootes?


4x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

09.09.2017 um 21:12
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:ob PM dann das ganze wie ein unfall darstellen kann wird zu sehen sein.
Ich vermute, seine große Stunde vor Gericht wird schlagen, wenn man ihn mit eine Stück Kreide in der Hand an eine Tafel lässt.
Verbal wird er das nicht plausibel erklären können.


melden

Kriminalfall Kim Wall

09.09.2017 um 21:14
@DEFacTo

Also erstens war der Trip mit dem U Boot nicht geplant. Sie hat ein Interview ueber Raketen gebucht, welches auch aufgezeichnet wurde, und dann haben sie spontan beschlossen, zu zweit noch mal raus zu fahren.

Und zweitens haette ich persoenlich nach einiger Erfahrung mit Segelbooten mir zuerst mal Gedanken um die Schuhe gemacht. Ein Rock ist immer unpraktisch, aber so schlimm ist die Lage auch nicht, solange es kein langer weiter Rock ist, mit dem sie ins Getrieben kommen koennte.


melden

Kriminalfall Kim Wall

09.09.2017 um 21:15
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:@GermanMerlin
gibt es eine kleiderordnung für besucher des bootes?
Auf diesem Boot- wie a jedem Ort-

Wenn man Gast ist und ein Anderer trägt die Verantwortung, entscheidet der "Gastgeber" ob etwas geht- oder nicht.

Sind die Schuhe passend?
Müssen die Haare versteckt- oder zusammengebunden werden?...usw

Darüber befindet der Kapitän - der Mensch, der durch die Lebensmittelhalle - oder Pillenfabik führt usw.
Das kennt man doch


melden

Kriminalfall Kim Wall

09.09.2017 um 21:20
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:sexuelle motivation und jetzt müssen die teile noch zusammengesetzt werden.
nach dem was wir bislang von den paar zeugenaussagen gehört haben werden die staatsanwälte wohl seine sexuelle abartigkeit gepaart mit einem pathologischen narzissmus zugrunde legen.
Oder auch einen Verdeckungsmord weil sie Madsen anzeigen wollte


melden

Kriminalfall Kim Wall

09.09.2017 um 21:25
Mal so ein Gedanke. Ich hab irgendwo gelesen, daß PM schon Mal Werkzeug oder andere Dinge aus Wut wirft.
Auf Videos sieht man auch, daß er im Uboot seinen großen Auftritt als Macher hat. Es gibt ja Menschen, die üble Wutanfälle
bekommen, wenn man sich in der Situation nicht unterordnet oder die falschen Fragen stellt.
Ist nur so ein Gedanke, der sich mir aufdrängt.
An einen sexuellen Übergriff mag ich nicht so richtig glauben.


melden

Kriminalfall Kim Wall

09.09.2017 um 21:27
Wenn das Heck zuerst auftaucht geht die Luke leichter über den Kniepunkt. Wenn dann der Bug rauskommt liegt das Boot dann ja in Normallage und infolgedessen bleibt sie dann dort.

Kleiderordnung? Nein gibt es nicht. Ich sag Gästen sie sollen sich keine neuen Klammotten anziehen- im Boot gib es Öle, Fette, Schmutz.. Über Frauen im Rock freut sich die Besatzung wenn sie die Leiter runterkommen.. Der Kommandat geht immer als letzter runter und als erster rauf - und hat infolgedessen nichts davon.


1x zitiertmelden