Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 21:54
Zitat von MaryPoppinsMaryPoppins schrieb:Im nun von mir durchgeführten Selbsttest ist das zu eng
Ach nee?! :D
Zitat von MaryPoppinsMaryPoppins schrieb: Nach Recherche kam ich auf einen Übersetzungsfehler,
Mmmh :ask: auch ohne Muttersprachler zu sein..
Zitat von MaryPoppinsMaryPoppins schrieb:52 centimeter i diameter,
Durchmesser
Zitat von MaryPoppinsMaryPoppins schrieb: 30 centimeter lang.
30 Zentimeter lang

...kann man gerade noch so verstehen. ;)

Unabhängig aller Formeln, Übersetzungsfehler und Selbsttests - man sieht es, dass die Luke breiter ist.^^ Und bei Deinem Selbsttest muss der Körper an seiner breitesten Stelle durch und das, wo Du da durch willst, ist nicht flexibel, so es Dein Körper in bestimmten Bereichen ist.

@pinkorchid
Du möchtest mit Deiner Andeutung auf Vorsatz hinaus, wenn ich das richtig interpretiere.
Zitat von pinkorchidpinkorchid schrieb: Aber warum nimmt man 10-15 solcher Rohrenden mit ins Uboot?
Der Fuchsschwanz, die Rohre, die Gelegenheit, Ausfahrt ohne Crew in die Dämmerung mit Tauchgang. Die Zerstückelungsvideos, BDSM, das Gespräch, wie man eine Leiche auf See verschwinden lassen könnte, der Impuls, die Tat, das Zerstückeln, Entsorgen, Versenken

Fiktion und Realität prallen hart aufeinander. Da gibt es dann wohl zu viele Parameter, die man nicht berechnen konnte.

Stellst Du es Dir so vor und ist dabei die Motivation reine Mordlust?


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 22:00
Zitat von InterestedInterested schrieb:@pinkorchid
Du möchtest mit Deiner Andeutung auf Vorsatz hinaus, wenn ich das richtig interpretiere.
pinkorchid schrieb:
Aber warum nimmt man 10-15 solcher Rohrenden mit ins Uboot?
Dieses ist erst einmal nur eine neutrale Frage. Was denkst du denn über die Funktion dieser Rohrstücke auf dem Boot?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 22:02
@pinkorchid

Da habe ich mir keine Gedanken zu gemacht, da ich nicht weiß, was auf einem U-Boot sonst so üblich ist und es mit Sicherheit viele Dinge gibt, die ich nie dort vermuten würde. Oder zu welchem Sinn und Zweck sie benötigt werden. Da es ein U-Boot ist, welches as simple as possible gehalten wurde, würde ich mir ganz allgemein erstmal keine Gedanken zu irgendwelchen Rohren machen. Schon gar nicht würde ich jemals auf die Idee kommen, dass diese dazu gedacht sind, eine Leiche, einen Torso zu beschweren. Warum sollte ich im Ansatz nur so einen Gedanken hegen? Ich glaube auch kaum, dass es hier irgendjemand sonst in Erwägung ziehen würde.


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 22:05
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:wenn ich mich recht erinnere schrieb germandingsbums, dass das sehr einfach zu schwimmen sei, dann wäre das kein hinderniss.
Nenn ihn doch einfach GermanMerlin. Du musst seinen Namen ja nicht verschandeln.
Zitat von pinkorchidpinkorchid schrieb:Dieses ist erst einmal nur eine neutrale Frage. Was denkst du denn über die Funktion dieser Rohrstücke auf dem Boot?
Ballast halt. Da wird es wohl noch mehr Zeug geben. Aber auffädeln und an eine Leichen binden kann man kurze Rohrstücke wohl am besten.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 22:06
@Interested
Nochmal: die 30cm stammen nicht von mir! Die wurden von mir mit Fragezeichen versehen in einen Text übernommen!
Ich habe mir die Mühe gemacht, der Quelle nachzugehen, nachdem über 400 Seiten lang die Abmessungen so zitiert wurden.
Dein Oberlehrergetue braucht hier keiner!


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 22:14
@MaryPoppins

Die Angabe 30cm stammt von BILD (die haben Jens Falkenberg falsch zitiert) und wurde hier von einem User so übernommen und von Anfang an angezweifelt.

Danke für deine Nach-Recherche, habs im WIKI geändert.


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 22:32
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:pinkorchid schrieb:
Dieses ist erst einmal nur eine neutrale Frage. Was denkst du denn über die Funktion dieser Rohrstücke auf dem Boot?
Ballast halt.
Ballast-Erklär mal näher, wie du dir das vorstellst.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 22:33
Zitat von MaryPoppinsMaryPoppins schrieb:Über die vordere Luke sagt er folgendes:

Den anden luge, der fører ud af ubåden, er oppe i den forreste ende. Her er lugen betydeligt sværere at åbne, men til gengæld er der kun to meter stige ud i det fri. Her er røret, der fører ned i ubåden, også 52 centimeter i diameter, men den smalle del er kun 30 centimeter lang.

Was soviel heisst wie:

Die andere Luke, die aus dem U-Boot führt, ist am vorderen Ende. Hier ist die Luke deutlich schwerer zu öffnen, aber auf der anderen Seite sind es nur noch zwei Meter Aufstieg ins Freie. Hier hat das Rohr, das in das U-Boot führt, auch 52 Zentimeter im Durchmesser, aber der schmale Teil ist nur 30 Zentimeter lang.

Es ging also um die vertikale Länge, die 30cm beträgt.
Wer ist denn der "Ansprechpartner" für Änderungen im Themen-Wiki? @Trimalchio?
@MaryPoppins
ganz ohne ironie oder häme, kann dich leider nicht per PM anschreiben

das ist das was @nodoc und auch ich meinten, anhand mehrer fotos konnte man sehen, dass PM mit viel freiraum in der lukenöffnung stand.
ein wiki und schon garnicht ein internes krimi - wiki kann doch den anspruch erheben, und es tut es auch nicht, der weisheit letzter schluss zu sein.

du hast es in diesem beispiel zu deiner 'bibel' gemacht, und es hat einigen widerstand benötigt von unterschiedlichen usern, bis du dem offensichtlichen nochmal nachgegangen bist.

gleichermaßen verhält es sich mit den übersetzungen, die, wie wir nach und nach erkennen müssen, nicht fehlerfrei sind.
es kommt zu sinnendstellenden inhalten durch fehlerhafte übersetzungen.
man könnte jetzt sagen... besser als nichts, wurde ja auch schon gesagt und behauptet, dass eine übersetzung in reihen den inhalt verständlich macht.
hu, es kann vielleicht erkennbar sein, um was es geht, aber doch nicht immer wie das zu werten ist.


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 22:50
Zitat von pinkorchidpinkorchid schrieb:Ballast-Erklär mal näher, wie du dir das vorstellst.
Ich stelle mir das als so eine Art provisorische Trimmgewichte vor. Also Ballast um die korrekte Trimmung des Bootes zu erreichen. Stahlbarren o.ä. wird er wohl nicht gehabt haben, also hat er genommen was da ist: alte Rohrstücken usw.


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 22:57
Moin Ballast waren die Röhrchen an Bord wohl kaum. Dafür ist ihre volumetrische Dichte von 1.7 zu gering. Ich unterstelle mal eine Wandstärke von 2 mm und Stahl. Das Gewicht je Röhchen beträgt dann 95 Gr. Und der Abtrieb 85 Gr. Um auf 5 Kg Abtrieb zu kommen hätte er 59 Stück bzw 3.54 m auffädeln müssen. Das könnten Reste vom Geländerbau der Raketenstartplattform sein. AN Bord des Ubootes wenig sinnvoll weil für jedwedige Anwendung zu kurz.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 22:58
@DEFacTo
Dass die Luke grösser als 30cm wirkt, musst du mir nicht erklären. Da neben den 30cm noch andere (korrekte) technische Daten standen, habe ich versucht mathematisch die Sache zu überprüfen, was einen Umfang von fast 95cm ergibt, was für eine normale Figur kein Problem sein sollte. Erst wenn man beide Arme am Kopf vorbei führen muss, erkennt man, dass 95cm kaum möglich sind. Also habe ich nach der Quelle für die (nun eindeutig falschen) 30cm gesucht, was nicht einfach war, weil der Text nirgends verlinkt ist.
Wie du siehst, ist bei mir nichts "Bibel", sondern ich versuche Sachverhalte zunächst zu überprüfen bzw. auch gegenzuprüfen. Letzteres hätten auch andere User übernehmen können, dann hätte ich mir 1 Stunde Suche erspart.


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 23:06
Zitat von InterestedInterested schrieb:Aber warum nimmt man 10-15 solcher Rohrenden mit ins Uboot?
Vielleicht um eine Leiche zu beschweren


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 23:28
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Moin Ballast waren die Röhrchen an Bord wohl kaum. Dafür ist ihre volumetrische Dichte von 1.7 zu gering. Ich unterstelle mal eine Wandstärke von 2 mm und Stahl. Das Gewicht je Röhchen beträgt dann 95 Gr. Und der Abtrieb 85 Gr. Um auf 5 Kg Abtrieb zu kommen hätte er 59 Stück bzw 3.54 m auffädeln müssen. Das könnten Reste vom Geländerbau der Raketenstartplattform sein. AN Bord des Ubootes wenig sinnvoll weil für jedwedige Anwendung zu kurz.
Hmmm... dann würde das ja darauf hindeuten das er die Rohrstücken entweder an Bord vergessen hat oder sie womöglich sogar absichtlich zum versenken einer Leiche mitgenommen hat. Wenn er Rohrstücken und Fuchsschwanz absichtlich mitgenommen hat, dann könnte das auf einen geplanten Mord hindeuten.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 23:32
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Hmmm... dann würde das ja darauf hindeuten das er die Rohrstücken entweder an Bord vergessen hat oder sie womöglich sogar absichtlich zum versenken einer Leiche mitgenommen hat. Wenn er Rohrstücken und Fuchsschwanz absichtlich mitgenommen hat, dann könnte das auf einen geplanten Mord hindeuten.
allerdings müsste man bei diesem plan PM unterstellen, dass er unterbelichtet wäre!


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 23:41
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:allerdings müsste man bei einem plan PM unterstellen, dass er unterbelichtet wäre!
Richtig, Rohre zum beschweren sind einfach lächerlich (bei 15 Stk macht das keine 1,5kg)
Dann würde ich schon eher daran glauben das er den Leichnam damit schmücken wollte.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 23:45
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:allerdings müsste man bei diesem plan PM unterstellen, dass er unterbelichtet wäre!
Warum? Wie viel % im Verhältnis zum Torso braucht man denn? 5? 10? 50?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 23:45
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:Richtig, Rohre zum beschweren sind einfach lächerlich (bei 15 Stk macht das keine 1,5kg)
Wir wissen doch gar nicht wieviele er davon (nicht) um den Torso gebunden hatte.

Ich nehme an er hat das vorher genau ausgerechnet


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 23:48
Zitat von passatopassato schrieb:Ich nehme an er hat das vorher genau ausgerechnet
Da seine "Berechnung" nicht hinkam ist er also doch unterbelichtet.
Nach so kurzer Zeit sind ja noch gar keine großartigen Gase entstanden.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 23:51
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:Da seine "Berechnung" nicht hinkam ist er also doch unterbelichtet.
Nach so kurzer Zeit sind ja noch gar keine großartigen Gase entstanden.
Oder 1 von 2 oder 3 Spannbändern ist abgegangen?


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 23:56
"unterbelichtet" ist ein Synonym für "nicht sonderlich intelligent"


melden