Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

21.08.2017 um 23:30
Sofern es sich bei dem aufgefundenen Torso um die vermisste Journalistin Kim Wall (30) handeln sollte, so mutmaßte ich im Vorfeld, dass der Fund Schreckliches zutage befördern würde.

Ich befürchte, dass die Spitze des Eisberges noch nicht erreicht ist. - Körperteile abzutrennen könnte auch zur Verschleierung einer Vortat dienlich gewesen sein.

Ich überlege auch, ob die Journalistin investigativ auf etwas gestoßen sein könnte, was zu ihrem Tod geführt haben könnte.

Auch ich halte die zurückhaltende Medienberichterstattung seitens der Ermittler für hervorragend. Keine Spekulationen in die Öffentlichkeit, nur Fakten, Fakten, Fakten.


1x verlinktmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.08.2017 um 23:32
Zitat von AnnaKomneneAnnaKomnene schrieb:@desmodium Die Luke vorne hatte ich uebersehen. Dann waere es ganz einfach, sie mit einem Seil herauszuziehen. Ich habe keine Zweifel, dass er das hingekriegt haette. Da waere keine Zerstueckelung noetig gewesen
Das glaube ich nicht. Auf diesem sehr schmalen und vermutlich schwankenden Boot, ohne Reling oder irgendetwas, wo man sich abstützen oder sichern könnte, jemanden, der den Bildern nach mindestens so schwer gewesen sein dürfte wie er selbst, durch die Luke nach oben zu ziehen, dürfte sicher nicht "ganz einfach" gewesen sein.

https://cdn.arstechnica.net/wp-content/uploads/2017/08/Submarine_UC3Nautilus_seatrials_2008.jpg


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.08.2017 um 23:34
Zitat von AnnaKomneneAnnaKomnene schrieb:Die Luke vorne hatte ich uebersehen. Dann waere es ganz einfach, sie mit einem Seil herauszuziehen. Ich habe keine Zweifel, dass er das hingekriegt haette. Da waere keine Zerstueckelung noetig gewesen.
Naja, ich weiß nicht. Mir erscheint das trotzdem schwierig, einen Körper über diese Öffnung heraus zu transportieren. Selbst wenn es nur 2-3 m sind. Selbst wenn das Seil am Lukenrand aufliegt und man gut die Kraft umlenken kann, stellt sich die Frage, wie man das Gewicht herausbekommt. Bis Unterkante Luke kann das funktionieren, nur was dann?


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.08.2017 um 23:36
@petrocek

Da widerspreche ich in einigen Punkten, sie war sehr schlank und zierlich, und er war die Maloche in der Werkstatt gewohnt, und zwar schon seit Jahren. Und er war es auch beileibe gewohnt, Dinge in das U Boot herein oder heraus zu schaffen. Er hatte eine ganze Menge Uebung mit dem Boot.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.08.2017 um 23:36
Erscheint mir persönlich aber trotzdem machbar und einfacher als einen Menschen zu zerstückeln.


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.08.2017 um 23:41
Und noch einfacher wäre es gewesen Hilfe zu rufen, Alarm zu schlagen.
Bin sehr enttäuscht. Gerade wenn ich an das Video denke, wo er sag er will eine Rakete ins All bringen und das im Frieden ohne belischer Hintergrund. Wie passt das alles zusammen?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.08.2017 um 23:42
Naja, da herrscht auch reger Schiffsverkehr...man muss ja nicht direkt davon ausgehen, dass er sie zerstückelt hat, vielleicht waren das auch Schiffsschrauben? Aber vor dem merkwürdigen Hintergrund schon komisch....


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.08.2017 um 23:43
@AnnaKomnene

Da gabs mal einen Film, "verfluchtes Amsterdam" da ist ein Froschmann durch die Grachten geschwommen und hat Leute harpuniert. Ob Madsen mit seinem Boot die Elbe langgeschippert ist und eine Prostituierte zerstueckelt hat halte ich fuer unter 10%. Zeitlich koennte es passen, die lange Verteilungsroute an der Elbe koennte man jetzt mit der Fahrroute des Bootes begruenden usw.


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.08.2017 um 23:44
@ninano
Zitat von ninanoninano schrieb:Bin sehr enttäuscht. Gerade wenn ich an das Video denke, wo er sag er will eine Rakete ins All bringen und das im Frieden ohne belischer Hintergrund. Wie passt das alles zusammen?
Gar nicht. So einfach ist das. Wie @Trimalchio bereits übrigens sehr treffend zu bedenken gab und worüber man sich tatsächlich mal in einer stillen Minute eingehender Gedanken machen sollte:
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:Ich denke der Horror, dass hier ein Mensch buchstäblich zerstört wurde, ist vielleicht ein guter Anlass, in Ruhe zu überprüfen, welchen Leuten man im ganz normalen Leben Beifall spendet und Zuwendung schenkt.Ich glaube, das Beste was man tun kann ist: dem Täter nicht zuviel Aufmerksamkeit zu schenken. Stattdessen lieber die Artikel von Kim Wall zu verbreiten, insbesondere ihre Berichte vom plutoniumverstrahlten Runit-Dome auf den Marshallinseln. Das ist echter, investigativer Journalismus, DAS ist Friedensarbeit, DAS ist ein Lebenswerk, das tatsächlich dem Leben dient und der Menschheit nützt.
Auch hier im Thread wurde zu Beginn auf Madsens Genialität verwiesen. Kann ja auch alles sein. Aber das darf nicht unbedingt zu unkritischem Denken führen.

Er baut ein U-Boot, plant ein Raketenprojekt, läuft in Militärklamotten rum, liegt mit sämtlichen Leuten im Clinch und erzählt was von Frieden und Heilsbringung für die Menschheit?

Da muss ich mich schon sehr wundern...


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.08.2017 um 23:45
Zitat von E_ME_M schrieb:Naja, da herrscht auch reger Schiffsverkehr...man muss ja nicht direkt davon ausgehen, dass er sie zerstückelt hat, vielleicht waren das auch Schiffsschrauben? Aber vor dem merkwürdigen Hintergrund schon komisch....
Ich dachte auch erst es können Schrauben gewesen sein. In einer verlinkten Meldung war jedoch die Rede, die Beine wären unterhalb der Knie abgeschnitten worden. Zudem die Arme direkt an den Schultern, der Torso sein aufgebläht aber unversehrt gewesen.
Das spricht meiner Meinung nach sehr gegen eine Schiffschraube. Sofern man diesen Augenzeugen glauben kann.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

21.08.2017 um 23:47
@desmodium
Wie auch immer, schrecklich genug 😳
Dennoch warte ich erstmal ab...


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.08.2017 um 23:48
@desmodium

Wenn dann hat das was mit Identifikationserschwernis zu tun und nicht mit Belangen des Abtransportes aus dem Boot. Madsen ist koerperlich topfit und kann so eine kleine Person ohne Probleme zur Turmluke herausschieben.


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.08.2017 um 23:49
Zitat von AnnaKomneneAnnaKomnene schrieb:Da widerspreche ich in einigen Punkten, sie war sehr schlank und zierlich, und er war die Maloche in der Werkstatt gewohnt, und zwar schon seit Jahren. Und er war es auch beileibe gewohnt, Dinge in das U Boot herein oder heraus zu schaffen. Er hatte eine ganze Menge Uebung mit dem Boot.
Naja, ein Herkules ist Madsen nicht gerade. Eher im Gegenteil.

https://2.bp.blogspot.com/-rtrYjDxYm_U/VwVaYNq_UxI/AAAAAAAADPs/2Qsnra-moEUccI64CNBsWREYgHCyUuZUw/s1600/DSCN1518.JPG


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.08.2017 um 23:52
@petrocek

Das spielt keine Rolle. Es kommt darauf an wie drahtig und belastbar jemand ist. Mal schmaechtige Mechaniker oder Handwerker beim malochen beobachtet? Da ist Belastbarkeit und Ausdauer das A und O.


melden

Kriminalfall Kim Wall

21.08.2017 um 23:53
@desmodium
Zitat von desmodiumdesmodium schrieb:Ich dachte auch erst es können Schrauben gewesen sein. In einer verlinkten Meldung war jedoch die Rede, die Beine wären unterhalb der Knie abgeschnitten worden. Zudem die Arme direkt an den Schultern, der Torso sein aufgebläht aber unversehrt gewesen.
Das spricht meiner Meinung nach sehr gegen eine Schiffschraube. Sofern man diesen Augenzeugen glauben kann.
Kannst Du das bitte nochmals verlinken ? Ich höre das jetzt zum ersten Mal, las bisher nur etwas von "aufgebläht", was der Verwesung geschuldet sein wird und von der Kette, aber keine weiteren Infos zum Torso.


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 00:07
@Photographer73
Zitat von tracestraces schrieb:Ein Zeuge berichtet, dass eine "schwarze Kette" um den Leichnahm lag. Kann sein, dass er versuchte, sie damit zu beschweren...

http://www.bt.dk/krimi/chokeret-vidne-om-kvinde-lig-fundet-i-vandet-ved-amager-det-lignede-en-dukke
Dies ist die Meldung. Gewesen!


1x verlinktmelden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 00:08
@Photographer73
@desmodium

Das stand in jenem Artikel von bt.dk wurde aber aus dem Netz genommen, war die Aussage des Fahrradfahrers der den Torso fand:

»Nede mellem stenene ligger der så en nøgen torso med maven opad, hvor armene er skåret af ved skuldrene, og benene skåret af lige under knæene. Der er heller ikke noget hoved,« fortæller vidnet og fortsætter:

»Det lignede en dukke. Kroppen også opsvulmet, og der var en sort kæde omkring livet på kroppen«


https://www.bt.dk/krimi/chokeret-vidne-om-kvinde-lig-fundet-i-vandet-ved-amager-det-lignede-en-dukke
(404)


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 00:11
Zitat von sarkanassarkanas schrieb:Das stand in jenem Artikel von bt.dk wurde aber aus dem Netz genommen, war die Aussage des Fahrradfahrers der den Torso fand:
Richtig, das kann ich so bestätigen. Auch mit dem Fahrradfahrer. Zudem wurde von dem Ehepaar berichtet, welches den Torso gefunden hat.


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 00:15
@desmodium
@sarkanas

Der Übersetzer wirft mir dann das aus
Nach unten zwischen den Steinen ist so angeordnet, dass ein blanker Torso mit dem Bauch nach oben, wobei die Arme an den Schultern, Beine abgeschnitten und abgeschnitten gerade unterhalb der Knie. Es gibt auch keinen Kopf „, sagte der Zeuge, und fügte hinzu:

„Es sah aus wie eine Puppe. Der Körper auch geschwollen, und es gab eine schwarze Kette um ihre Taille auf dem Körper '
Alles klar, danke für die Info, das hab ich nicht mitbekommen. Bin gespannt, ob das nochmals offiziell zur Sprache kommt. Damit wäre Madsen wirklich in schwerer Erklärungsnot, dann scheiden Schiffsschrauben definitiv aus.

Edit: Wobei es mich wundert, daß hier dann von einem Torso gesprochen wird, wenn die Beine noch bis zum Knie vorhanden waren. Aber das nur am Rande...


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 00:19
Ja hatte nur mehr das Zitat im Speicher, der Artikel war nach dem ich ihn aktualisiert habe—weg.
Vielleicht haben sie die Info nicht rausgeben dürfen oder es wird in einem BTPlus, bzw. Abo-Artikel wieder veröffentlicht.


melden