Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 09:57
Zitat von ClarkClark schrieb:Jemand eine Ahnung warum es hier notwendig ist mit Sauerstoff o.ä. in das Boot zu steigen?!
Ich vermute, aus Sicherheitsgründen. Man weiß ja nicht, was man da findet, auch Ermittler können in Ohnmacht fallen, die Luft wegbleiben.


melden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 10:03
Ich persönlich habe in diesem fall immer wieder den eindruck, das die dänische justiz doch darauf bedacht ist den fall in seiner bewertung herunterzuspielen.
Gericht reduziert Vorwurf gegen Madsen

Er sitzt in Untersuchungshaft, die Polizei wirft ihm Totschlag vor, das Gericht reduzierte den Vorwurf am Samstag auf schwere fahrlässige Tötung.
http://www.n-tv.de/panorama/Passant-findet-Frauentorso-vor-Kopenhagen-article19994165.html

Dies ist zwar noch von samstag, aber sollte sich der gefundene torso als der von Kim Wall herausstellen, wird sich zeigen müßen wie die behörden den fall dann bewerten.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 10:15
Folgendes kann ich nicht verstehen:

PM gab schon relativ früh zu, dass KW tot sei. Dass sie im U-Boot verunglückte und er sie anschließend ins Meer warf. Zu diesem Zeitpunkt war ihre Leiche noch nicht gefunden worden und trotzdem rückte er mit der Wahrheit heraus. Und das obwohl die Möglichkeit bestand, dass man ihre Leiche nie finden würde. Also muss es im U-Boot Beweise gegeben haben, die ihren Tod bestätigten. Wenn das aber so war, weshalb versank er das U-Boot nicht in tiefere Gewässer? Dort, wo man es zum Beispiel schwierig (Zeit wäre damit gewonnen, also Beweise vernichtet) oder gar überhaupt micht mehr bergen könnte. Weshalb hat er sich dafür entschieden? Die einzige Antwort für mich ist, er hat nicht damit gerechnet, dass es so schnell geborgen wird. Er wollte zwar die Beweise vernichten, aber sein Werk wollte er behalten.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 10:18
@aero

Gerichte haben beim Entscheid über den TV in einer U-Haft darüber zu befinden, inwieweit hinreichende Hinweise/ Beweise/ Indizien vorliegen, die diesen Tatvorwurf rechtfertigen.

Totschlag und fahrlässige Tötung unterscheiden sich im Merkmal Vorsätzlichkeit.

Wenn keine Leiche gefunden wird und es (noch) keine Belege dafür gibt, dass der TV willentlich und geplant absichtlich den Tod des Opfers herbeigeführt hat, dann Kann und MUSS der Straftatbestand nicht anders lauten als fahrlässige Tötung. Das kann sich im Verlauf dieses Falles hier noch ändern, insbesondere wenn man die Leiche obduziert hat, aber mit einem "Herunterspielen" hat das in keinster Weise etwas zu tun.


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 10:21
Zitat von ThetiPanThetiPan schrieb:Wenn das aber so war, weshalb versank er das U-Boot nicht in tiefere Gewässer? Dort, wo man es zum Beispiel schwierig (Zeit wäre damit gewonnen, also Beweise vernichtet) oder gar überhaupt micht mehr bergen könnte.
tief wirds erst etwa 100 km nördlich.

Beitrag von sarkanas (Seite 43)


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 10:22
@Clark

Die Spurensicherung in dem blauen Plastik Overall hat einem Atemschutz, damit sie eventuelle Spuren nicht mit der eigenen DNS kontaminieren.

Auf dem anderen Bild sieht man einen Taucher. Sie hatten wohl zunaechst das U Boot mitsamt Wasser abgeschleppt, und dieses erst spaeter abgelassen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 10:25
@AnnaKomnene

Hm, klingt logisch, allerdings warum trägt er dann keine Handschuhe? ... Aber wohl auch nicht so entscheidend für die Aufklärung.


1x verlinktmelden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 10:27
@ThetiPan

Er hat sich insgesamt nicht besonders schlau verhalten, was irgendwie nicht zu einem hochintelligenten Menschen passt. Er kannte das Meer, und er kannte auch die Moeglichkeiten, ein Schiff zu bergen. Es haette bessere Moeglichkeiten gegeben, die Leiche zu entsorgen, und es haette sehr einfache Moeglichkeiten gegeben, Spuren zu beseitigen. Feuer waere eine davon.


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 10:28
@AnnaKomnene

Feuer....in nem Kahn, der zum Großteil aus Metall besteht?


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 10:35
Zitat von aeroaero schrieb:Ich persönlich habe in diesem fall immer wieder den eindruck, das die dänische justiz doch darauf bedacht ist den fall in seiner bewertung herunterzuspielen.
Die Dänische Justiz handelt hier absolut korrekt. Die Haftrichterin sah nicht genug Beweise um ihm mit Totschlag zu belasten, und ordnete deswegen die Haft auf 24 Tage auf Grund von fahrlässiger Tötung an. Am Montag wurde in den Akten dies auch noch um den Zusatz 'unter besonders schweren Umständen' ergänzt. Dies trifft im Dänischen recht z.B. zu wenn eine fahrlässige Tötung im Strassenverkehr unter Alkoholeinfluss stattfindet oder ein professioneller Fahrer (z.B. LKW Fahrer) die Tötung verursacht.

http://www.fyens.dk/indland/Mystik-om-ubaadstur-Raket-Madsen-er-faengslet-for-uagtsomt-manddrab/artikel/3174718

Er wird mehrmals erwähnt das Totschlag weiterhin im Raum steht, aber im Moment nicht Grundlage der Haft ist.

Womit er letztendlich angeklagt wird, hängt jetzt ja auch stark von den Ermittlungen ab und ob man ihn in einer Verhandlung den Vorsatz der Tat nachweisen kann.

Die Begrifflichkeiten sind ein wenig anders in Dänemark als in Deutschland:

Wikipedia: Murder (Danish law), so in etwa:

manddrab - Totschlag (entscheidend ist der Vorsatz)
uagtsomt manddrab - Fahrlässige Tötung
uagtsomt manddrab under særligt skærpende omstændigheder - Fahrlässige Tötung unter besonders schwere Umständen (der aktuelle Haftgrund)


1x verlinktmelden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 10:36
....mal ganz außer Acht gelassen das CO, das dabei im Innenraum entsteht, die Rauchentwicklung....da hätte er auch gleich zum Funkgerät greifen und seine exakte Position mitteilen können.


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 10:36
@traces

Geht ohne weiteres, und ist auch extrem gefaehrlich. Deshalb hatte er wohl auch einen Feuerloescher neben der Mikrowelle stehen. Da waren genuegend Textilien vorhanden, alleine schon auf den Kojen, und Diesel hatte er auch an Bord. Das geht schnell, und mit etwas nachdenken waere er sicher darauf gekommen, wie man das nach einem Unfall aussehen lassen koennte. Und wenn der Kahn erst mal ordentlich brennt, dann sind die meisten Spuren weg.

Eine Scheibe Toastbrot mit Kaese drauf in die Mikrowelle, auf zehn Minuten stellen, irgendein Nylon Gewebe halb auf die Mikrowelle drauf... und so weiter.

Er schmeisst zeitgleich eine Rettungsinsel ueber Bord und springt raus... So oder so aehnlich haette er auch Spuren an der Leiche unkenntlich machen koennen.

Wie gesagt, fuer einen halbwegs geradeaus denkenden Menschen waere das einfach zu loesen gewesen, natuerlich vorausgesetzt, dass er wirklich etwas zu vertuschen gehabt haette. Bei einem Unfall haette ein normal denkender Mensch einfach die Kuestenwache gerufen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 10:42
Ich kann immer noch nicht glauben, dass der Torso KM ist. Das ist so unglaublich und unvorstellbar.


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 10:44
@AnnaKomnene

...aber du weißt schon, dass so ne Leiche relativ schlecht brennt, ja? Um auf die Temperaturen zu kommen, die es braucht, frage ich mich, wie er das hätte umsetzen sollen.

Darüber hinaus stellt sich die Frage, wie man z.B. Verletzungen wie einen möglichen Genickbruch, Strangulation/ Erwürgen, Brüche allgemein, stumpfe Gewalt etc. damit verdecken könnte.

Und überhaupt....während da unter ihm ein kleines Feuerchen brennt....sitzt er wo mit seiner Rettungsinsel?

Sorry, dieses Szenario halte ich für recht hanebüchen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 11:14
Zitat von AnnaKomneneAnnaKomnene schrieb:Auf dem anderen Bild sieht man einen Taucher. Sie hatten wohl zunaechst das U Boot mitsamt Wasser abgeschleppt, und dieses erst spaeter abgelassen.
Auf beiden Bildern der vorigen Seite werden Atemschutzmasken getragen - keine Taucherausrüstung. Mit Atemschutzmasken kannst nicht unter Wasser. Und Atemschutz ist beim Verhindern von Kontamination (DNA) nicht nötig. Da reicht ein Mundschutz.


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 11:14
@VanillaSkye
Danke für die ausführliche Darstellung.
Sie deckt sich mit meinen Recherchen und meinem gestrigen kurzen Kommentar.

Ich hoffe, diese ständigen Zweifel an der dänischen Justiz sind damit hier vom Tisch.


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 11:37
@t68

Aber wieso hat er dann einen Sauerstoffkanister auf dem Ruecken?


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 11:48
@AnnaKomnene

Na weil die Luft halt so wie sie da drin wohl ist nicht ohne Gesundheitsgefährdung oder Einschränkungen atembar ist ... fragt sich natürlich was da ... naja ...


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 11:48
@AnnaKomnene
Das ist ein Atemschutzgerät (Pressluftatmer) für den Einsatz in Räumen mit evtl. zu niedrigem Sauerstoffgehalt bzw. hohen Gaskonzentrationen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

22.08.2017 um 11:54
Zitat von ClarkClark schrieb: fragt sich natürlich was da
...Hydraulikflüssigkeit....Dämpfe des Diesels....unbekannte Chemikalien, die mit Salzwasser ungut reagieren....


melden