Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

15.10.2017 um 22:21
Ich hoffe die sind auf die Idee gekommen den Abwassertank zu untersuchen - wenn es einen gibt.


melden

Kriminalfall Kim Wall

15.10.2017 um 22:24
@GermanMerlin
bei neubauten sind ja seepumpen out, auch wäre das kontra produktiv in einem U Boot.
Bisher habe ich keine Infos gefunden welche zwei Tanks mit REVISIONSÖFFNUNGEN dort im Leiterbereich sind.

Wenn du über Tanks nichts sagen kannst, so ist es mit den 3D Daten die Du letztens erwähnt hattest wohl doch nicht so weit her... also zumindest was Ausbau anbelangt.
Ein Boot ist ja auch naturgemäß besser mit Spanten (2D)zu beschreiben.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

15.10.2017 um 22:28
@GermanMerlin

Ich habe auch mal Fachfragen: welche behördliche Erlaubnis braucht es, um ein UBoot fahren zu dürfen? Stimmt es, dass man dafür nur einen Sportbootführerschein braucht? Gilt in Dänemark etwas ähnliches? Und muss so ein UBoot, bevor es betrieben wird, vorher so eine Art TÜV haben? Sind behördlich da Sicherheitsvorschriften vorhanden, die bei Verstößen zum Entzug der Erlaubnis für das Betreiben des Bootes führen? Weißt, du was da in Dänemark gilt?

Hintergrund meiner Fragen ist, dass hier mal zwischendurch die berechtigte Frage nach fahrlässiger Tötung von KW wegen mangelnden Passagierschutzes aufkam, die bei PM zur Angst geführt haben könnte, nicht mehr UBoot fahren zu dürfen.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

15.10.2017 um 22:29
Zitat von AndanteAndante schrieb:Der Satz "Im Zweifel für den Angeklagten" resultiert dabei nicht etwa aus besonderer Sympathie für Täter, sondern einzig und allein auf dem Gedanken, dass der Rechtsstaat im Zweifel lieber einen Schuldigen laufenläßt als einen Unschuldigen zu verurteilen.
Im Zweifel für den Angeklagten bedeutet aber nicht, ziehen sie über Los und nehmen trotzdem 4000 Euro frei.

Der Zweifel kann so konstruiert sein, dass er einem Schuldspruch (der vorsätzlichen Tötung) in keiner Weise im Wege steht. Und das wird im Fall Madsen so sein. ES geht nur um die Strafbemessung.
Zitat von AndanteAndante schrieb:Hintergrund meiner Fragen ist, dass hier mal zwischendurch die berechtigte Frage nach fahrlässiger Tötung von KW wegen mangelnden Passagierschutzes aufkam, die bei PM zur Angst geführt haben könnte, nicht mehr UBoot fahren zu dürfen.
Madsen zermetzelt seine Passiegerin, damit er seine Fahrerlaubnis nicht verliert?

Ein interessanter Gedanke. Das Gericht wird es bestimmt strafmildernd in Erwägung ziehen.

Wie war das mit den mehr als 10 Stichen in die Vagina?


melden

Kriminalfall Kim Wall

15.10.2017 um 22:30
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Ja es ist üblich an Bord von solche Ubooten Reserveklamotten zu haben. Bei schlechen Wetter oder einer überraschend überkommenden Welle wirst Du patschnass und muss Dich am Ende deiner Turmwache umziehen.Bei mir an Bord z.B. sind die drei Reserve Overalls alle rot und baugleich.
Guten Abend,

Du hast mit Deiner Antwort möglicherweise zwei Fragen gleichzeitig beantwortet.

Also nicht nur die Frage nach der Ersatzkleidung sondern auch die Frage warum sich Frau Kim Wall möglicherweise freiwillig selbst ausgezogen haben könnte.
Bis jetzt wurde ja hier davon ausgegangen das PM sie gezwungen haben könnte oder es nach ihrem Tot selbst getan hätte.

Wer sich mit etwas auskennt für den ist vieles selbstverständlich was für die anderen völlig abwegig erscheint.
Danke auch von mir für Deinen Beitrag.


Venerdi


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

15.10.2017 um 22:31
Zitat von venerdivenerdi schrieb:Wer sich mit etwas auskennt für den ist vieles selbstverständlich was für die anderen völlig abwegig erscheint.
Einer sieht´s so, der andere sieht´s so. Pseudorationale Entklärungen sind für jemanden mit einem Mindestmaß an Phantasie immer möglich. ich sage nur 09/11.


melden

Kriminalfall Kim Wall

15.10.2017 um 22:35
@venerdi
Dein Ernst? Sie schippert zwei Stunden in ihrer Privatkleidung und zum Tauchgang zieht sie den Overall an?
Weißt Du, warum das Ding Overall heißt?
Man zieht es über die Kleidung!


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

15.10.2017 um 22:36
Zitat von d.fensed.fense schrieb:@GermanMerlin
bei neubauten sind ja seepumpen out, auch wäre das kontra produktiv in einem U Boot.
Bisher habe ich keine Infos gefunden welche zwei Tanks mit REVISIONSÖFFNUNGEN dort im Leiterbereich sind.

Wenn du über Tanks nichts sagen kannst, so ist es mit den 3D Daten die Du letztens erwähnt hattest wohl doch nicht so weit her...
Ein Boot ist ja auch naturgemäß besser mit Spanten (2D)zu beschreiben.
Ich hab die 3D Pläne nicht - nur Fotos davon die er oder Teamkollegen mir mal geschickt haben um Details zu disskutieren. Daher kann ich Dir nicht sagen was sie beinhalten oder was nicht.

Wenn er keinen Abwassertank hatte bedeutet das das die Nautius Ausguss und WC bei Unterwasserfahrt oder Aufenthalt nicht benutzten konnte. Von daher vermute ich einfach das sie einen hatte.
Zitat von AndanteAndante schrieb:Ich habe auch mal Fachfragen: welche behördliche Erlaubnis braucht es, um ein UBoot fahren zu dürfen? Stimmt es, dass man dafür nur einen Sportbootführerschein braucht?
Ja das stimmt für Maschinenfahrzeuge (Sportboot) über 15 PS benötigst Du nur einen Sportbootführerschein, ein Funksprechzeugnis (wenn Du eine Funke an Bord hast) einen Munischein (wenn du eine Signalpistole an Bord hast) Das dänische Recht kenne ich nicht. Unzahlende Passagiere nennt man üblicherweise Gäste oder Freunde oder Crew. Diese Personenkreise gehen auf eigenes Risiko an Bord deines U-Bootes, Bootes, Wohnmobil, Gartenschaukel.

Wenn Du was im Boot mitführst , einbaust was sie gefährdet - wird der Richter später Dir schon erzählen was er davon hält. Als Schiffsführer stehts Du sowieso bei jedem Unfall mit einem Bein vorm Richter.
Zitat von InterestedInterested schrieb:Dein Ernst? Sie schippert zwei Stunden in ihrer Privatkleidung und uum Tauchgang zieht sie den Overall an?
Weißt Du, warum das Ding Overall heißt?
Man zieht es über die Kleidung!

Nur wenn es kalt ist - in einem warmen Uboot zieht man darunter nur die Unterwäsche an. Sonst fängst Du sehr schnell an zu schwitzen. Und Rock mit Overall dürfte eigentlich gar nicht gehen. (Denke ich mal so..)


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

15.10.2017 um 22:37
@venerdi

Guter Gedanke, aber da war wirklich kein Seegang, und sie war ja oben auf der Bruecke auch seitlich abgeschirmt. Beim Segeln kriegt man oefter kaltes Wasser ab, aber bei ruhiger See in einer solchen Position eher nicht. Es sei denn nach dem Auftauchen, wenn sie unten an der Leiter steht, und er die Klappe aufmacht. In dem Fall kann wohl etwas Wasser runterkommen, da sind aber Abflussloecher, viel kann das nicht gewesen sein. Und es war ja auch noch warm im August, plus dann auch noch die Restwaerme der Diesel. Ich glaube kaum, dass sie sich da umgezogen haette. Besser unten bleiben und abwarten/aufwaermen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

15.10.2017 um 22:40
Zitat von InterestedInterested schrieb:Weißt Du, warum das Ding Overall heißt?
Man zieht es über die Kleidung!
er heißt overall, weil er überall zwickt in normalgröße, auch im schritt und dahinter.


melden

Kriminalfall Kim Wall

15.10.2017 um 22:41
@DEFacTo
Der war gut!


melden

Kriminalfall Kim Wall

15.10.2017 um 22:48
Zitat von d.fensed.fense schrieb:Wenn du über Tanks nichts sagen kannst, so ist es mit den 3D Daten die Du letztens erwähnt hattest wohl doch nicht so weit her... also zumindest was Ausbau anbelangt.
Ein Boot ist ja auch naturgemäß besser mit Spanten (2D)zu beschreiben.
Ich hab nochmal nachgeschaut. Also ein Tank ist hinten im Maschineraum unter der Hauptwelle hier rechts unten im Bild. Die beiden anderen sind im Bereich des Einstieges unter dem Turm. Augenscheinlich hatte sie drei Tanks für Vorräte.  Diesel - Frischwasser und Abwasser.

Engine Bay UC3 Nautilus

(Quelle PM)


1x verlinktmelden

Kriminalfall Kim Wall

15.10.2017 um 22:48
Zitat von InterestedInterested schrieb:Weißt Du, warum das Ding Overall heißt? Man zieht es über die Kleidung!
Das was Du möglicherweise meinst ist ein Schutzanzug.

Das Kleidungsstück um das es hier geht ist eher Arbeitskleidung oder Tarnkleidung.
Darunter wird dann normalerweise nur die Unterwäsche getragen.


Venerdi


melden

Kriminalfall Kim Wall

15.10.2017 um 22:52
@GermanMerlin
Ah ok.
Bei den Fotos siehst du beim Turm im Bodenbereich hinter der Leiter und gegenüber die Revisionsöffnungen.
(Frisch)Wasser ablassen, Öffnungen aufschrauben, wieder abdichten und neues Wasser rein... das dauert...
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb: Von daher vermute ich einfach das sie einen hatte.
Alternative wäre ja ein Ventil, welches bei versagen oder vergessen den Untergang bedeuten könnte...
Also beides keine schöne Lösung, würde aber auch sagen lieber bisschen vollgesaut (beim Tank ausleeren) als ertrunken.
Vermute es wurde eh das Klo wegen der sehr intimen Atmosphäre nicht im getauchten Zustand benutzt.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

15.10.2017 um 22:55
Zitat von d.fensed.fense schrieb:@GermanMerlin
Ah ok.
Bei den Fotos siehst du im Bodenbereich hinter der Leiter und gegenüber die Revisionsöffnungen.
(Frisch)Wasser ablassen, Öffnungen aufschrauben, wieder abdichten und neues Wasser rein... das dauert..
Nö das sind reine Revisionsöffnungen für den Werftaufenthalt.  
Es gibt Irgendwo noch Füll- und Ablassstutzen.

Aber interessant wäre ob die Polizei den Abwassertank aufgemacht hat.


melden

Kriminalfall Kim Wall

15.10.2017 um 22:56
@GermanMerlin
aber durch die Revisionsöffnugnen passen größere Teile durch...


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

15.10.2017 um 22:56
Zitat von d.fensed.fense schrieb:@GermanMerlin
aber durch die Revisionsöffnugnen passen größere Teile durch...
Ich weiss.. Üblich sind ovale von 400x600 mm. Dauert lange die aufzuschrauben.

Aber wenig sinnvoll wenn man die einfach über Bord werfen kann.
Außerdem wären größere Teile bei der Röngtendurchstrahlung aufgefallen.
Ich dachte eher an Blut oder dessen Zerfallsprodukte im (Abwaser-) Tank.


melden

Kriminalfall Kim Wall

15.10.2017 um 23:00
@GermanMerlin
@d.fense

Herrschaften, könnt ihr euer Fachkauderwelsch mal für die Allgemeinheit übersetzen? Wollt ihr sagen, dass durch die Revisionsöffnungen (was immer das ist) die Leichenteile und die Kleidung entsorgt worden sind?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

15.10.2017 um 23:02
Zitat von AndanteAndante schrieb:Herrschaften, könnt ihr euer Fachkauderwelsch mal für die Allgemeinheit übersetzen? Wollt ihr sagen, dass durch die Revisionsöffnungen (was immer das ist) die Leichenteile und die Kleidung entsorgt worden sind?
Nein wollen wir nicht. Aber er könnte sich die Hände abgewaschen oder das Messer/Säge gereingt haben, oder gar geduscht - dann wäre das jetzt im Abwassertank. Insbeondere wenn er das Unterwasser gemacht hat.
Es sei den er hat den Unterwegs an der Oberfläche leergepumpt..


melden

Kriminalfall Kim Wall

15.10.2017 um 23:04
@Andante
Na wenn Du die Fotos von der Leiter ansiehst so siehst Du Deckel mit vielen schrauben.
Die sind dazu da z.B. die Tanks zu reinigen, inspizieren oder reparieren.
Wenn du sie aufmachst kommt das Zeug was im Tank ist lgischerweise rausgeschossen, also musst du z.b. sehr lange Duschen ;)
Größe ist mal so gesagt geschätzt Handygroß, nicht so groß wie ein Bein oder ein Kopf.
Lässt du den Tank leer so schützt er sogar den Inhalt vor Wasser und Druck falls das Boot untergeht.


1x zitiertmelden