Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 12:29
Ich bin mir inzwischen sicher das die dänische justiz, psychische gutachter usw., Madsen schon richtig einschätzen und beurteilen werden.

Genauso vermute ich, das M wie andere hier auch sagten manipulieren, seine spielchen treiben wird.

Da das dänische justizsystem in seiner beurteilung an den gesetzen gebunden sein wird, ist das bei der monströsität dieses falles, wenn ich das einmal so ausdrücken darf, ähnlich wie in deutschland, das die bevölkerung dann doch auch aufgebrachter sein kann, wenn das verhalten des täters noch in u-haft und auch das urteil als nicht angemessen empfunden wird.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 13:02
So ganz geschickt, kommt er mir nicht vor. Er hat sich bei der Tatvertuschung etc. schon so dämlich angestellt, schlau ist für mich etwas anderes....Er ist meiner Meinung nach ein Mensch, der alle andere für doof hält und das wurde ihm jetzt zum Verhängnis....
Als erstes die Aussage er hätte sie an Land abgesetzt...als ob man das nicht nachprüfen könnte.
Dann das mit der Luke, normalerweise überlegt man sich, was mache ich wenn der Kopf gefunden wird, passt das mit meiner Aussage auch überein....
Und dann seine Behauptung er hätte sie nicht zerstückelt, Oh nee, man kann sich das fast nicht mehr anhören.
Kein Wunder, dass seine Anwältin ihm empfahl, er solle keine Aussage mehr machen, das wird auch besser sein, er hat sich mit mittlerweile mit seinen widersprüchlichen Aussagen eh schon um Kopf und Kragen geredet.
Ich hoffe jedenfalls, dass er ganz ganz lange ins Gefängnis kommt, denn Dummheit gehört bestraft.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 13:14
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Es war sicher eine schwierige Zeit, aber ich würde das nicht als "am Ende"
Ich denke, dass hängt sehr stark davon ab, welche Technologie hinter der Rakete steht und ob diese zukunftsfähig und auch kapitalisierbar ist. Also mehr als nur ein Kunstprojekt.

Die Konkurrenz in Dänemark ist schon groß, was privaten Raketenbau angeht.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 13:24
Zitat von aeroaero schrieb:ähnlich wie in deutschland, das die bevölkerung dann doch auch aufgebrachter sein kann, wenn das verhalten des täters noch in u-haft und auch das urteil als nicht angemessen empfunden wird.
Darum ist die Urteilsbegründung so wichtig.
Eine wasserdichte, nachvollziehbare Begründung hilft , ein Urteil zu akzeptieren.


melden

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 14:37
Zitat von desmodiumdesmodium schrieb:Ich denke, dass hängt sehr stark davon ab, welche Technologie hinter der Rakete steht und ob diese zukunftsfähig und auch kapitalisierbar ist. Also mehr als nur ein Kunstprojekt.

Die Konkurrenz in Dänemark ist schon groß, was privaten Raketenbau angeht.
Das ist schon richtig so. Aber so ähnlich lief ja sein ganzes Leben ab. Es ging immer wieder auf und ab. Ich denke auch nicht das er nun großen finanziellen Gewinn aus dem Projekt ziehen wollte. Er wäre meiner Meinung nach immer der "Ewige Bastler" geblieben, der sich mit seinen Helfern streitet und finanziell schlecht aufgestellt ist.

Die Ursache bzw. das Motiv für den Mord an KW sollte man meiner Meinung nach eher in seinen sexuellen und/oder sadistischen Neigungen suchen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 14:39
Zitat von IndinaIndina schrieb: denn Dummheit gehört bestraft.
Echt jetzt?! Er gehört gestraft, weil er zu "dumm" war, die Leiche richtig und auf Nimmerwiedersehen zu verbringen? Die Tat an sich, die ist also gar nicht so schlimm, er nur einfach zu dumm?

Ich muss mich manchmal wirklich wundern. Ebenso, ihm Dilettantismus vorzuwerfen. Ich glaube, was viele hier so für stümperhafte Verbringung bezeichnen und deswegen Zweifel überhaupt haben, kann man gar nicht so betrachten. Einige meinen ja hier, sie hätten es viel besser angestellt. Echt? Beschäftigt ihr euch mit sowas, so privat, wie man Leichen verschwinden lassen könnte und seid ihr sicher, dann auch wirklich alle Eventualitäten zu bedenken? Also ich glaube durchaus, dass die tatsächliche IST-Situation eine ganz andere ist, als man sich gedanklich im Vorfeld damit beschäftigen kann. Auch die Annahme, wäre es geplant, dann hätte er nen Kettenzug und das ganze Gedöns mitgenommen. Warum? Vielleicht ging es nur um den Akt an sich und der Rest ist dann damit vollbracht worden, was man noch so an Bord hatte und unbedarft hat er sich doch nur ab Rettung gegeben, wo es hauptsächlich um das Sinken der Nautilus ging. Da hätte ihm doch niemand angemerkt, dass er erst ein paar Stunden vorher eine Frau zerteilt und ist Meer geworfen hat.

Bin gespannt auf den nächsten Termin und ob irgendwelche Angaben zur Säge getroffen werden. Ob es besagter Fuchsschwanz ist und ob damit der Vorsatz begründet werden kann.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 14:59
meine Vermutungen gehen mittlerweile dahin dass eine Tat in dieser Form so oder so bevorstand - also von ihm geplant wurde/war..

die Person aber war nicht auserwählt, sie war zur falschen Zeit am falschen Ort..


melden

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 15:02
Zitat von InterestedInterested schrieb:Echt jetzt?! Er gehört gestraft, weil er zu "dumm" war, die Leiche richtig und auf Nimmerwiedersehen zu verbringen? Die Tat an sich, die ist also gar nicht so schlimm, er nur einfach zu dumm?
Hätte vielleicht noch dazu schreiben sollen, dass ich mich seine Dummheit freut, so bekommt er hoffentlich seine gerechte Strafe, das hoffe ich jedenfalls für Kim Wall.
BTW, die meisten Täter werden wegen ihrer Sorglosigkeit und Dummheit überführt, nicht wegen ihrer Tat.


melden

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 15:20
Zitat von Sector7Sector7 schrieb:Die Frage bei einer geplanten Tat ist, wie weit diese geplant war und was das Ziel war. Natürlich sieht das Folgeverhalten improvisiert aus, aber vllt. hat er die Planung auch während der Ausführung über Bord geworfen, zB weil er von den Suchmaßnahmen überrascht wurde oder nicht fähig war, sich zu suizidieren.
so ähnlich sehe ich das auch. er sah in seinen Projekten und seinem leben keine lebenswerte Zukunft mehr und plante sein ende. dieser Tod sollte aber möglichst spektakulär verlaufen. eine art von amok, mit der er geschichte schreiben wird. deshalb misshandelte und tötete er zunächst kw in seiner berühmten tauchglocke. dann war er aber doch zu feige und selbstverliebt, um sich ebenfalls zu richten. anschließend konnte er nur noch überlegen, wie er die puren beseitigt um aus der Nummer wieder halbwegs heil rauszukommen. deshalb dieses dilettantische handeln- er saß in der falle, mitsamt den Beweismitteln.


melden

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 15:31
@Ahmose
Der Meinung bin ich zwar auch. Nur muss auch er, selbst als Künstler, irgendwie seinen Lebensunterhalt bestreiten. Es ist schon denkbar, dass wegen angespannter Finanzen und Aussichtslosigkeit des Raketenprojekt eine katalytische Wirkung entfacht wurde. Nach dem Motto: es ist nichts mehr zu verlieren.

Ansonsten gehe ich auch von einem sexuell sadistischen Motiv aus.

@FadingScreams beschreibt dies ganz zutreffend, wie ich meine.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 15:38
Zitat von desmodiumdesmodium schrieb:Der Meinung bin ich zwar auch. Nur muss auch er, selbst als Künstler, irgendwie seinen Lebensunterhalt bestreiten. Es ist schon denkbar, dass wegen angespannter Finanzen und Aussichtslosigkeit des Raketenprojekt eine katalytische Wirkung entfacht wurde. Nach dem Motto: es ist nichts mehr zu verlieren.

Ansonsten gehe ich auch von einem sexuell sadistischen Motiv aus.
Wobei ihm die öffentliche Aufmerksamkeit die er nicht zuletzt durch KWs Reportage erhalten hätte, auch wieder Wege aus der Krise aufzeigte. Seine Situation war nicht hoffnungslos. Es bestand ja die Chance neue Unterstützer zu mobilisieren. Es wäre jetzt interessant wie er selbst seine Situation auffasste. Aber wenn er seine eigene Situation als hoffnungslos empfand, hätte er wohl kaum einem Interview zugestimmt.

Ich denke eher das er die Chance sah lange gehegte sexuell-sadistische Träume in die Tat umzusetzen. KW war für ihn einfach ein passendes Opfer.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 16:05
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Ich denke eher das er die Chance sah lange gehegte sexuell-sadistische Träume in die Tat umzusetzen. KW war für ihn einfach ein passendes Opfer.
die Situation und Örtlichkeit war passend für ihn.. es hätte jede andere treffen können. Ich glaube nicht dass er es speziell auf KW abgesehen hatte..


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 16:13
Zitat von FadingScreamsFadingScreams schrieb:Ahmose schrieb:
Ich denke eher das er die Chance sah lange gehegte sexuell-sadistische Träume in die Tat umzusetzen. KW war für ihn einfach ein passendes Opfer.
die Situation und Örtlichkeit war passend für ihn.. es hätte jede andere treffen können. Ich glaube nicht dass er es speziell auf KW abgesehen hatte..
In seiner Aussage nennt er sie "ein schlankes" Mädchen. Das wurde von google als "cool" übersetzt.
Also hat er schon auf ihre Figur geguckt.
Es hätte jede Frau treffen können?
Na ja - jede, die attraktiv ist. (Also nicht jede)

Der Verdacht, dass ihn ihre Weltgewandtheit und Selbstsicherheit gereizt hat, ist trotzdem nicht vom Tisch.
Gerade wenn Hass auf Frauen im Spiel- oder der Antrieb war.

Welches Lebenskonzept- oder Naturell- oder gelebte Weiblichkeit hat ihn denn gereizt, verstört?

Die Frage ist doch die:
Wenn es auch eine andere Frau hätte sein können- warum gerade diese?

Nur weil sie mit ihm an Bord war?
Sie hat die Fahrt nicht erzwungen.
Er hat sie eingeladen.


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 16:23
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Er hat sie eingeladen.
anscheinend nicht ohne Hintergedanken- wenn er schon ein paar stunden vorher die säge anschleppte..
die frage ist einfach, wieso hat er sich keine unauffälligere tat überlegt, wenn er denn nicht komplett blöde ist? also, eine tat bei der er nicht von anfang an der hauptverdächtige ist und die tatspuren nicht auf seinem boot liegen?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 16:26
Zitat von InterestedInterested schrieb: Einige meinen ja hier, sie hätten es viel besser angestellt. Echt? Beschäftigt ihr euch mit sowas, so privat, wie man Leichen verschwinden lassen könnte und seid ihr sicher, dann auch wirklich alle Eventualitäten zu bedenken?
Also so manches sagt einem doch der gesunde Menschenverstand.....da brauche ich mich nicht mit dem verschwinden von Leichen beschäftigen.
Wenn man eine Aussage macht, sollte man doch auch die Konsequenzen bedenken.
Es gibt genügend Fälle: z.B. Bankräuber die ohne Maske unterwegs sind. Und wie findest Du das, ist das nicht selten dämlich, könnte natürlich auch im Affekt passiert sein, oder dem Täter ist so ein Überfall mal zwischen Spaziergang und Einkaufen eingefallen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 16:41
Zitat von PrimaveraPrimavera schrieb: wieso hat er sich keine unauffälligere tat überlegt
diese Vorstellung könnte lange in ihm geschlummert haben und ist evtl erst kurz vorher beschlossen worden - er war so weit.. und dann bot ich die Gelegenheit..
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:In seiner Aussage nennt er sie "ein schlankes" Mädchen. Das wurde von google als "cool" übersetzt.
Also hat er schon auf ihre Figur geguckt.
Es hätte jede Frau treffen können?
Na ja - jede, die attraktiv ist. (Also nicht jede)
wissen wir denn was über sein Beuteschema?


melden

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 16:43
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:auch wieder Wege aus der Krise aufzeigte. Seine Situation war nicht hoffnungslos. Es bestan ja die Chance neue Unterstützer zu mobilisieren. Es wäre jetzt interessant wie er selbst seine Situation auffasste.
Ja, das wäre sehr interessant.
Vielleicht hätte er neue Unterstützer mit Hilfe von KW erlangen können, dauerhaft aber eben nur wenn die geplanten Starts auch realisierbar gewesen wären. Wenn es ihm von vornherein klar war, dass mit seiner Rakete niemals ein Mensch in die Umlaufbahn gebracht werden kann, was würde es bedeuten?

Nachdem ich herausfand, der Besitzer von Rumlaboratorium ist auch Mitsponsor von Copenhagen Suborbitals, kam unweigerlich auch der Gedanke, man habe PM aus CS als Faktor des Misserfolgs entsorgt. Also PM wird geschasst, erhält einen Betrag X zur Gründung von RL und kann sein Kunstprojekt fortsetzen. Während CS samt gleichem Sponsor ohne Störung an einer marktfähigen und kapitalisierbaren Rakete baut.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 17:01
Zitat von desmodiumdesmodium schrieb:Nachdem ich herausfand, der Besitzer von Rumlaboratorium ist auch Mitsponsor von Copenhagen Suborbitals
Wen meinst du denn?


melden

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 17:24
@pinkorchid
Ebenfalls gestorben sind die Träume der Menschen, die Madsen nahestanden. Seine Frau Sirid will sich nicht äußern. Von seinen früheren Unterstützern will kaum jemand reden, auch der schwerreiche Investor Georg Poul Artmann nicht.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/kim-wall-und-peter-madsen-spurensuche-in-kopenhagen-a-1164574.html


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 17:32
Zitat von desmodiumdesmodium schrieb:@pinkorchid
Ebenfalls gestorben sind die Träume der Menschen, die Madsen nahestanden. Seine Frau Sirid will sich nicht äußern. Von seinen früheren Unterstützern will kaum jemand reden, auch der schwerreiche Investor Georg Poul Artmann nicht.
dass die abstand halten, liegt ja nun in der natur der sache.

weiterträumen kann pm immer noch.
kw kann nicht mehr träumen


melden