Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 17:38
@desmodium danke für die Info


melden

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 17:42
@frauzimt
Es geht eher darum, warum der Besitzer von Rumlaboratorium auch Sponsor von CS ist. Und seit wann?
Was treibt jemanden dazu in konkurrierende Unternehmen zu investieren? Wie hoch war das Sponsoring an CS?

Ich finde dies mindestens bemerkenswert.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 17:49
Zitat von desmodiumdesmodium schrieb:@frauzimt
Es geht eher darum, warum der Besitzer von Rumlaboratorium auch Sponsor von CS ist. Und seit wann?
Was treibt jemanden dazu in konkurrierende Unternehmen zu investieren? Wie hoch war das Sponsoring an CS?

Ich finde dies mindestens bemerkenswert.
Verstehe schon.
Aber hilft das bei der Aufklärung des Falles?

Zu viel "armer PM" und zu wenig "arme KW" bei einigen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 17:52
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Aber hilft das bei der Aufklärung des Falles?
würde mehr "arme KW" bei der Aufklärung helfen?

das ewige
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Zu viel "armer PM" und zu wenig "arme KW" bei einigen.
nervt (mich) nur..


melden

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 18:23
@frauzimt
Ich hoffe sehr, mich nicht als PM-Fan geoutet zu habe. Das Gegenteil ist der Fall.

Naja, ich denke die Hintergründe sind durchaus interessant und bieten möglicherweise eine Erklärung für das unerklärliche Grauen. Zumindest einen Ansatz für weitere Beleuchtung des Falls.

Es steht ja nach wie vor die Frage im Raum, wie sich aus einem mehr oder weniger unauffälligen Menschen ein "grausamer Schlächter" entwickelt. Ohne Vorstrafen, ohne Vortaten etc. von 0 auf 100.


melden

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 19:07
Ich würde gern nochmal den Punkt verfolgen, dass bei ihm keine Kampf- oder Abwehrspuren festgestellt wurden. Ich meine, dass war im Zusammenhang mit Perssons Interpretationen des Tathergangs erwähnt worden. Das würde bedeuten, dass Madsen Kim Wall komplett überrascht hat. Sie war also entweder sofort tot oder aber gefesselt (Persson sagt so etwas), als ihr klar wurde, wie bedrohlich die Situationen wirklich ist und dass sie sich gegen ihn wehren muss.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 19:07
es wurde hier gestern oder vorgestern diskutiert, dass die DNA auch in Deutschland geprüft wird..und ob es ähliche Fälle in Deutschland waren, ich habe dieser Artikel gefunden, ich weiss nicht ob es schon bekannt ist:

https://www.welt.de/regionales/hamburg/article167574324/Ein-Moerder-verteilt-Leichenteile-in-ganz-Hamburg.html


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 19:43
@Seps13

...oder sie war bereits handlungsunfähig, noch bevor PM sie "überraschen" konnte.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 20:08
Zitat von tracestraces schrieb:...oder sie war bereits handlungsunfähig, noch bevor PM sie "überraschen" konnte.
Und durch was war sie handlungsunfähig, was denkst Du?


melden

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 20:33
@Indina

Da gibt es nur 3 Möglichkeiten. Vielleicht war es eine davon. Vielleicht keine. Who knows.


melden

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 20:39
Zitat von Seps13Seps13 schrieb:Ich würde gern nochmal den Punkt verfolgen, dass bei ihm keine Kampf- oder Abwehrspuren festgestellt wurden.
Ich könnte mir denken, er hat sie eventuell mit dem Messer bedroht, somit hatte sie keine Chance sich zu wehren.


melden

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 20:43
Zitat von Jane_MarpleJane_Marple schrieb:es wurde hier gestern oder vorgestern diskutiert, dass die DNA auch in Deutschland geprüft wird..und ob es ähliche Fälle in Deutschland waren, ich habe dieser Artikel gefunden, ich weiss nicht ob es schon bekannt ist:

https://www.welt.de/regionales/hamburg/article167574324/Ein-Moerder-verteilt-Leichenteile-in-ganz-Hamburg.html
Ja und es gibt auch hier im Forum ein Thread:
https://www.allmystery.de/fcgi/?m=first_unread_post&thread=130065

Trimalchio hatte ihn vor 5 Wochen in einer bemerkenswerten Art bereits erwähnt:
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb am 16.09.2017:Der Fall schockiert. Aber auch in Hamburg wurde eine Frau brutal zerstückelt. Aber das war "nur" irgendeine Prostituierte und keiner kennt den Täter... Der thread ist hat bislang 187 Beiträge, dieser hier mehr als dreissigmal soviele: 5727.

Nicht nur, dass es einfacher ist, sich mit dem lebenssprühenden Opfer zu identifizieren, oder eigene Ängste und Wünsche in den Täter zu projizieren. Das ganze Setting ist so bildhaft, so plastisch, und damit so geeignet schlimmste Befürchtungen und Phantasien nach oben zu spülen. Das plötzliche Umschlagen von Licht zu Finsternis. Das Ausgeliefertsein. Die Fahrt in der Dunkelheit. Das Meer als das Unbewusste... Es ist nicht nur die Brutalität der Verdeckung.
Im Moment hat der Thread 188 Beiträge also einen mehr als vor 5 Wochen, dieser hier hat rd. 60 mal soviele. Der andere wurde 10 Tage vor diesem eröffnet. Da frage ich mich doch manchmal, ob das Interesse der Öffentlichkeit an einem Fall ursächlich damit zusammen hängt, dass man das Opfer besonders symphatisch findet, insbesondere wenn es eine junge Frau ist. Im anderen war es ja, wie @Trimalchio schreibt, "nur" eine Prostituierte.

Außerdem scheint es mir, als glaubt der eine oder andere User hier im Thread Frau Wall und Herrn Madsen persönlich zu kennen und alles über ihre Charaktäre zu wissen. Sie wissen daher schon jetzt über den Tathergang, Madsens Verhalten während einer Gerichtsversammlung und einer späteren Haft genau bescheid, immer in der Angst, er könnte ein zu mildes Urteil erhalten oder verfrüht aus dem Gefängnis entlassen werden.


5x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 20:59
Zitat von JosephConradJosephConrad schrieb:Außerdem scheint es mir, als glaubt der eine oder andere User hier im Thread Frau Wall und Herrn Madsen persönlich zu kennen und alles über ihre Charaktäre zu wissen. Sie wissen daher schon jetzt über den Tathergang, Madsens Verhalten während einer Gerichtsversammlung und einer späteren Haft genau bescheid, immer in der Angst, er könnte ein zu mildes Urteil erhalten oder verfrüht aus dem Gefängnis entlassen werden.
Da gebe ich Dir Recht. Allerdings funktioniert das in beide Richtungen und Seiten. Da, wo einige übertreiben, untertreiben und relativieren andere. Von den allerwenigsten hier erfährt man eine neutrale Haltung. Recht wollen beide behalten. Und beide tun so, als könnten sie in den Menschen Peter Madsen reingucken und kennen ihn^^ Und wo es anfängt eigenartig zu werden ist, wenn man versucht, eine irrationale Handlung rational erklären zu wollen.

Man nimmt an, es könnte so sein - nur ob es wirklich so war, von all den Handlungsweisen und ihren Gründen dafür, das weiß niemand von uns. Und dafür ist es völlig unerheblich, wer hier von sich selbst meint, die meiste Checkung zu haben. ;)
Zitat von JosephConradJosephConrad schrieb: Da frage ich mich doch manchmal, ob das Interesse der Öffentlichkeit an einem Fall ursächlich damit zusammen hängt, dass man das Opfer besonders symphatisch findet, insbesondere wenn es eine junge Frau ist. Im anderen war es ja, wie @Trimalchio schreibt, "nur" eine Prostituierte
Nee! Hier ist das setting einfach vereinnahmend. Beim anderen rechnet man eher mit einer Gewalttat. Diese hier liest sich wie ein skand. Psychothriller. Daran wird es liegen und weil die Menschen gerne versuchen, Rätsel zu lösen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 21:02
Zitat von InterestedInterested schrieb:Nee! Hier ist das setting einfach vereinnahmend. Beim anderen rechnet man eher mit einer Gewalttat. Diese hier liest sich wie ein skand. Psychothriller. Daran wird es liegen und weil die Menschen gerne versuchen, Rätsel zu lösen.
Das ist auch ein interessanter und sicherlich richtiger Aspekt, auch wenn sich das ganze dann leider auf den "Unterhaltungswert" reduziert.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 21:06
Zitat von JosephConradJosephConrad schrieb:Das ist auch ein interessanter und sicherlich richtiger Aspekt, auch wenn sich das ganze dann leider auf den "Unterhaltungswert" reduziert.
Na was glaubst Du denn tun die Leute hier in diesem Diskussionsforum? Sie "unterhalten" sich. Nicht mehr und nicht weniger. Man hat hier die Möglichkeit, sich konstant mit einer Thematik zu befassen, was man im Privaten nicht so kann.^^ Man ist auch betroffen und wünscht Gerechtigkeit, für wen auch immer, man tauscht sich aus - man löst hier aber selten wirklich Fälle und das kann man auch gar nicht, weil man gar keinen Einblick in die Ermittlungsakten hat und gar nicht aus der selben Position heraus "arbeiten" kann. Diesem Trugschluß unterliegen aber die meisten hier.


melden

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 21:07
Es ist zutiefst menschlich, sich das Grauenvolle erklären zu wollen. Der 2. Weltkrieg beschäftigt uns auch immer noch.


melden

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 21:11
Zitat von JosephConradJosephConrad schrieb:Da frage ich mich doch manchmal, ob das Interesse der Öffentlichkeit an einem Fall ursächlich damit zusammen hängt, dass man das Opfer besonders symphatisch findet, insbesondere wenn es eine junge Frau ist.
Das Interesse der Öffentlichkeit hängt wohl eher damit zusammen, daß dieser Fall so spektakulär ist.
Der Tatort ist echt ungewöhnlich. Der mutmaßliche Täter ist auch kein Langweiler. Das Opfer so extrem symphatisch, jung und
voller Lebensfreude. Da kommt irgendwie Alles zusammen. Dazu noch viel Foto und Videomaterial.
Ich hab hier jetzt extra etwas übertrieben. Mit tut die Prostituierte ind dem anderen Thread genauso leid.
Aber dieser Fall ist einfach einmalig.


melden

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 21:27
@JosephConrad

Wie kommst du auf die Idee, die Öffentlichkeit interessiert sich für diesen Fall besonders, weil das Opfer jung, weiblich und besonders sympathisch zu sein schien?

Die Öffentlichkeit interessiert sich für den Fall besonders, weil Pm ein besonderer Typ ist, weil er in Dänemark B-prominent ist.
Die Leute hätten "das" nicht von ihm gedacht-und sind entsprechend aufgeregt.

Das siehst du doch schon hier, in diesem thread. Hier ist auch Öffentlichkeit-und worum drehte es sich die meiste Zeit?

Dazu kommt das U-Boot
Dazu kommen die sich überschlagenden Ereignisse/ das Versenken des U-Bootes, das Auftauchen des verstümmelten Torsos.

Die Öffentlichkeit wurde immer wieder überrascht

und schließlich, dass das Opfer jung und lebensfroh und sympathisch erschien.

Aber vor allem zieht PM die Öffentlichkeit an


melden

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 22:00
Zitat von JosephConradJosephConrad schrieb:Da frage ich mich doch manchmal, ob das Interesse der Öffentlichkeit an einem Fall ursächlich damit zusammen hängt, dass man das Opfer besonders symphatisch findet, insbesondere wenn es eine junge Frau ist.
Das hat einfach mit der der Bekanntheit einer Person zu tun, das war bei Oscar Pistorius auch nicht anders.
Und was schlägst Du vor? Die Kriminalfälle am besten ganz schließen, oder zu mindestens die Personen die in der Öffentlichkeit stehen zukünftig ganz ausschließen. Verstehe ich ehrlich gesagt nicht.


melden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kriminalfall Kim Wall

20.10.2017 um 22:07
Es gibt kriminalthreads bei allmy mit den verschiedensten anzahlen an beiträgen.

Sry, aber es wirkt ein wenig so als wenn die anzahl der beiträge in diesem thread als ein zeichen für pietätlosigkeit gegenüber anderen threads angesehen wird.

Und wenn man auch in diesem thread beiträge mitliest, dann kommt genauso wie bei einem prostituiertenmord das persönliche empfinden, die trauer auch wenn man das opfer nicht kannte, immer wieder bei allmyuserinnen und usern hervor.
Trimalchio schrieb:
Der Fall schockiert. Aber auch in Hamburg wurde eine Frau brutal zerstückelt. Aber das war "nur" irgendeine Prostituierte und keiner kennt den Täter... Der thread ist hat bislang 187 Beiträge, dieser hier mehr als dreissigmal soviele: 5727.
Und wie der_wicht oben schon einmal in einer löschbergründung schrieb, ist "Trimalchio genauso wenig die referenz in diesem thread" wie ich das hier auch nicht bin.

Eine referenz für diesen thread ist vllt. das er momentan unter "Lesenswerte Diskussionen" steht, und die allermeisten hier durch ihre sachlichkeit auch weiter versuchen dies aufrecht zu erhalten.


melden