Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 20:20
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Hat er aber wahrscheinlich nicht- der läuft elektrisch und er hätte die Luke in den nächsten Stunden gar nicht mehr aufbekommen. Und nach ca 2 Stunden wäre im Uboot ein Hochvakuum gewesen..
Bei einem frühen Vid. war der Kompressor in Tauchfahrt an, scheinbar ausschließlich druckschlter gesteuert.
Auch ein nogo, manuell überbrücken kann man im Notfall auch durch Demontage von Sicherheitsschaltern und Rohren.

Wäre also der Kompressor angesprungen, so hätte er seinen Druckbehälter gefüllt und sich darauf hin abgeschaltet.
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:d.fenses: Wikipedia: Schnorchel_(Schiffsteil)
Dort wird ausführlich dargestellt wieso und wie oft Schnorchel mit dieser Funktionsweise eine Fehlkonstruktion waren.
Dies war aber mangels technischer alternativen und um einen Vorteil im Kriegseinsatz zu erlangen, ohne diesen das Boot abgeschossen würde.
Dort hieß es also Schnorchel Unfallgefahr oder sicherer Abschusstod.

Auch zählt nicht wie damals ausgelegt wurde sondern wie PM die UC3 an diesem Tag konfigurierte (bzw. konnte) und benutzte.

Solltest Du auch so eine Lösung haben, FMEA hin oder her, ändere sie!
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:der motor ist an, saugt durch das abgezogene rohr die luft aus dem innenraum, und verbrennt das diesel mit der luft aus dem inneraum.
Der Motor ist an und saugt bei dem Stand von den verlinkten Fotos aus dem Luftfilter bzw. durch dessen Öffnung links vorne im Bild die inneraumluft. OHNE Manipulation.
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:gegen ihren willen eingesperrte menschenen haben nun das problem, dass sowohl der unterdruck auf sie wirkt, und der sauerstoff in der atemluft weniger wird.
das dauert aber, selbst im maschinenraum eingeschlossen etwas.

wie lange tuckert der diesel vor sich hin, so mit immer weniger sauerstoff?
Kubota fragen bei wieviel Höhenmeter der Diesel geht, wobei sichd as auch auf Kühlung bezieht.
Ein Kubotoa tech sheet zu solchen Motoren das ich fand enthielt leider keine detailierten Daten, daher auch nicht hierzu.
5000m scheinen aber nicht unmöglich, zumindest sollen Urlauber und Einwohne rin den Anden mit PKW dort rumgurken.
Wikipedia: Kardung La


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 20:35
@DEFacTo
MaryPoppins schrieb:
Nicht verzagen, Wiki fragen! ;)

  - Höhe Brüstung "Aussichtsturm" ca. 1,20 m
  - Vordere Öffnung Aussichtsturm ca 30 x 60 cm (fast zu schmal, um dort zu stehen. Sichtfenster für Bedienelemente?)
  - Hintere Öffnung Aussichtsturm ca. 85 x 60 cm (etwa Fläche eines kleinen Schreibtischs)
auch ein wiki kann noch nicht korrigierte fehle haben, die schon angesprochen wurden, aber nicht behoben wurden.
@DEFacTo schrieb:
ein bisschen normaker menschenverstand sollte die sagen, dass man mit einer breite von 30 cm nicht stehen kann, mess mal deinen schädel oder kopf.
Die Luke hat übrigens nicht 70cm Durchmesser, sondern 52cm, sie WIEGT 70.
wieso sollte man bei einer Öffnung von 30x60 nicht stehen können?. Man kann Kopf und Schulter zum Durchschlupfen in Längsrichtung (60cm) drehen. Zum Stehen reicht es für eine 70kg Person wie Madsen oder eine noch zierlichere KW. Aber eine Luke mit 400kg anheben, wie soll das so gehen?
Der Weltrekord im Gewichtheben (Stand 2016) bei Männern bis 70kg liegt bei 198kg (Liao Hui, China, 2014).


4x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 20:40
Zitat von d.fensed.fense schrieb: GermanMerlin schrieb:
d.fenses: Wikipedia: Schnorchel_(Schiffsteil)

Dort wird ausführlich dargestellt wieso und wie oft Schnorchel mit dieser Funktionsweise eine Fehlkonstruktion waren.
Dies war aber mangels technischer alternativen und um einen Vorteil im Kriegseinsatz zu erlangen, ohne diesen das Boot abgeschossen würde.
Dort hieß es also Schnorchel Unfallgefahr oder sicherer Abschusstod.

Auch zählt nicht wie damals ausgelegt wurde sondern wie PM die UC3 an diesem Tag konfigurierte (bzw. konnte) und benutzte.

Solltest Du auch so eine Lösung haben, FMEA hin oder her, ändere sie!
Wir habe keinen Schnorchel - wir sind alle Taucher und benötigen unsere Trommelfelle und Lungen noch unbeschädigt.
Mein Boot hat eine riesig Batterie und fährt auf Videoskoptiefe elektrisch.
Sein Boot hatte eine relativ kleine Batterie und ein winzigen E-Motor. Das ist eine einfache Abstimmung von Geld und Sicherheit.
Batterien sind teuer. Und Steuerelektronik für große Emotor auch.
Er konnte den Schnorchel über ein Ventil schliessen und der Inneraum dient als Pufferspeicher.
Kann man so machen - muss man aber nicht.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 20:44
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:PM stand aussen über der luke und konnte am rad mit beiden händen anfassen, im gewichtheberstand.
200kg einfach untrainiert, bei PM schätze ich 300kg, vielleicht sogar 400kg +
Zitat von MaryPoppinsMaryPoppins schrieb:Aber eine Luke mit 400kg anheben, wie soll das so gehen?
Der Weltrekord im Gewichtheben (Stand 2016) bei Männern bis 70kg liegt bei 198kg (Liao Hui, China, 2014).
ich sprach und schrieb nicht von gewichtheben, oder?

kreuzheben nennt man das:

Der Weltrekord im einhändigen Kreuzheben liegt bei 330 kg, gehalten von Hermann Görner.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 20:49
Zitat von MaryPoppinsMaryPoppins schrieb:Die Luke hat übrigens nicht 70cm Durchmesser, sondern 52cm, sie WIEGT 70.
wieso sollte man bei einer Öffnung von 30x60 nicht stehen können?. Man kann Kopf und Schulter zum Durchschlupfen in Längsrichtung (60cm) drehen. Zum Stehen reicht es für eine 70kg Person wie Madsen oder eine noch zierlichere KW. Aber eine Luke mit 400kg anheben, wie soll das so gehen?
Der Weltrekord im Gewichtheben (Stand 2016) bei Männern bis 70kg liegt bei 198kg (Liao Hui, China, 2014).
52cm lichter Innerer Durchgang. Außen bei der Dichtung eher 60 cm. Der Lufdruck interessiert sich nicht für den lichten Durchgang sondern für die Dichtfläche.

30 x 60 cm kann man sich mit einem 2 Meter Zollstock ganz schnell selber zurechklappen. Habe ich gerade gemacht.
Mann (183cm 82 Kg) kann bequem drin stehen. Aber nichts darunter richtig anheben..


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 20:50
Zitat von MaryPoppinsMaryPoppins schrieb:Die Luke hat übrigens nicht 70cm Durchmesser, sondern 52cm, sie WIEGT 70.
wieso sollte man bei einer Öffnung von 30x60 nicht stehen können?. Man kann Kopf und Schulter zum Durchschlupfen in Längsrichtung (60cm) drehen.
ok, ja es waren nur 52cm, sorry.

und trotzdem kannst du im gewichtheberstand micht leicht gespreizten beinen stehen, denn unten ist alles offen und nach den seiten breit genug.


melden

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 20:51
Laut wikipedia war Hermann Görner 183 cm groß, wog 120 kg, Brustumfang 135 cm, Oberarmumfang 48 cm, Oberschenkelumfang 70 cm.
Und er war austrainiert. Als Vergleichsmaßstab taugt der Verweis auf ihn hier wohl nich so besonders.


melden

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 20:52
@DEFacTo
kreuzheben nennt man das:

Der Weltrekord im einhändigen Kreuzheben liegt bei 330 kg, gehalten von Hermann Görner.
Also PM hätte 400kg in einer 30x60cm Öffnung stehend "kreuzheben" können?! Immerhin hatte er ja 2 Arme! Chapeau!


melden

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 20:52
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:Der Weltrekord im einhändigen Kreuzheben liegt bei 330 kg, gehalten von Hermann Görner.
Schön, der war aber nicht an Bord oder? Und hat er das "Kreuzheben" in einer Öffnung 300x600 mm gemacht?.


melden

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 20:56
Zitat von MaryPoppinsMaryPoppins schrieb:Die Luke hat übrigens nicht 70cm Durchmesser, sondern 52cm, sie WIEGT 70.
wieso sollte man bei einer Öffnung von 30x60 nicht stehen können?. Man kann Kopf und Schulter zum Durchschlupfen in Längsrichtung (60cm) drehen. Zum Stehen reicht es für eine 70kg Person wie Madsen oder eine noch zierlichere KW. Aber eine Luke mit 400kg anheben, wie soll das so gehen?
Der Weltrekord im Gewichtheben (Stand 2016) bei Männern bis 70kg liegt bei 198kg (Liao Hui, China, 2014).
Der Deckel hat mind. 60cm außen und wenn man den Deckel anhebt - sagen wir 100kg (durch Unterdruck) - dann steht man unter dem Holm. Ich bin 1,85 und wenn ich n Griff am Boden packe nur noch 1 Meter. Sobald der Deckel paar Grad auf ist, wiegt er ja nur noch 15kg und lässt sich leicht öffnen, ne.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 20:56
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:ein bisschen normaker menschenverstand sollte die sagen, dass man mit einer breite von 20 cm nicht stehen kann, mess mal deinen schädel oder kopf.
Ein bisschen normales Nachlesen würde Dir sagen, dass nirgendwo von 20cm die Rede ist.
Der Durchmesser der Luke war mehrfach Thema.

Die Maße des Turmes für den Ein- und Ausstieg haben auch nichts mit denen des Ausguck-Turmes oben zu tun, in dem zwei Personen stehen können.

Ich denke kaum, dass Madsen genauso heben könnte wie ein Profi-Gewichtheber.
Wer das nicht ständig trainiert, hätte danach arge Probleme mit den Bandscheiben.
(Madsen ist auch kein Jungspund mehr.)


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 20:58
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Er muss also folgendes Stemmen:
Sekunde   Zugkraft (Kg)
0 =  20 Kg
1 =  20 + 1* 2,8 =22,8
2 =  20 + 2* 2,8 = 25,6
..
10 = 48 (+15 -0)
30 = 104 (+15 -0) Kg

Ich persönlich kann so gerade 35 Kg pro Hand stemmen. (Mit einer Kofferwaage gemessen.)
Mit beiden Händen also 70Kg. Mithin hätte ich  sie nach 15 Sekunden auf SEINEM Uboot nicht mehr retten können
nein, er war nicht an bord, aber auch ein Pm, konnte sicher, ganz sicher 104kg + 15 kilo heben.

bei deiner rechung nützt nix was du stemmst du warst auch nicht an bord :-)
Zitat von FFFF schrieb:Ich denke kaum, dass Madsen genauso heben könnte wie ein Profi-Gewichtheber.
Wer das nicht ständig trainiert, hätte danach arge Probleme mit den Bandscheiben.
(Madsen ist auch kein Jungspund mehr.)
siehe oben, er muss ja keine 300 auch keine 200 kilo heben, sondern siehe oben.
Zitat von FFFF schrieb:Die Fläche im Aussichtsturm ist auch nur 30x 60?
Das wäre für zwei Personen wirklich eng gewesen.
na eben nicht, es wird unten breiter, da wo man steht.


melden

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 21:01
@GermanMerlin
Die Fläche im Aussichtsturm ist auch nur 30x 60?
Das wäre für zwei Personen wirklich eng gewesen.


1x zitiertmelden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 21:08
Da muß ich FF recht geben.

Wenn man hier einmal geistig einen zollstock von rechts nach links legt, käme man nach meinen bauchgefühl doch auf mind. 80 cm wenn nicht sogar mehr.

t4ce2fa7  97315427 mediaitem97315426


melden

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 21:11
Eine Schulterbreite sind 40 bis 50 cm.
Sehr große Füße sind 30cm lang.
Wenn zwei Personen bequem neben einander stehen können, sind das mehr als 30x60 cm.


melden

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 21:15
@Sector7
Der Deckel hat mind. 60cm außen und wenn man den Deckel anhebt - sagen wir 100kg (durch Unterdruck) - dann steht man unter dem Holm.
100kg ist ja realistischer, ne. Dafür hat er aber auch nur eine Chance, wenn er dann abrutscht (Luke nach Tauchgang nass), dann wiegt sie nach weiteren Sekunden später 10kg mehr.

@aero
Wenn man hier einmal geistig einen zollstock von rechts nach links legt, käme man nach meinen bauchgefühl doch auf mind. 80 cm wenn nicht sogar mehr.
Im Bild steht PM in der kleinen Öffnung vorne (30x60) und KW in der grossen dahinter (60x85). Leicht erkennbar an der "Reling"/Handgriff. Der kurze ist vorne am Holm, der lange bei der grossen Öffnung. Das Foto zeigt den Turm seitlich.


melden

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 21:16
Zitat von Sector7Sector7 schrieb: Ich bin 1,85 und wenn ich n Griff am Boden packe nur noch 1 Meter.
Nein. Deine Beine sind bis zur Taille sicher mehr als einen Meter lang, wenn Du so groß bist.
Bei lässig sitzenden Hosen sollten es ca. 110cm sein, und dann kannst Du den Rücken nicht 90Grad abknicken.

Leute, nehmt euch mal ein Maßband oder Zollstock. Ist gar nicht so schwer.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 21:16
Diese Luke hat 240 x 400mm. Ist die kleinste Ubootluke der Welt.  
Und das Mädel links im Bild ist eine Journalistin.. (Lebt noch).

And Girls will wait001a
(Quelle eigenes)

Lest Ihr eigendlich diesen Tread bevor ihr was postet?

Es ist eine druckfeste Öffnung von ca. 52 cm lichten Durchmesser die in den Druckkörper führt. Darüber ist ein Regenschutzdach (Turmdach). Gleich dahinter ist im Regenschutzdach eine Öffnung 60 cm breit und 30 cm in Ubootlängsrichtung, dann kommt wieder ein Stück Turmdach als quasi Balken und dahinter eine größere Öffnung in der zwei stehen können. Es könne also drei Personen im Turm locker stehen. Einer vorne und zwei dahinter.

Womit sich (wiedermal) die Frage erhebt warum keine ihre Freunde oder Freundinnen Interesse hatte mitzufahren..
..selbst wenn kein Tauchgang geplant war.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 21:19
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Wir habe keinen Schnorchel - wir sind alle Taucher und benötigen unsere Trommelfelle und Lungen noch unbeschädigt.
Und hier ist auch die Antwort, warum die Rechtsmedizin diese Todesursache nicht übersehen hätte.
So ein massiver Unterdruck würde vor allem im Innenohr, am Herzen und in den Lungen Spuren hinterlassen. Auch Blutungen aus Nase und Ohren würden auftreten.


2x zitiertmelden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 21:19
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Womit sich (wiedermal) die Frage erhebt warum keine ihre Freunde oder Freundinnen Interesse hatte mitzufahren..
..selbst wenn kein Tauchgang geplant war.
@GermanMerlin


Verstehe jetzt nicht wie du das meinst.


melden