Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 22:15
Zitat von FFFF schrieb:@GermanMerlin
So lange Leute mitfahren,mdie sich auskennen oder man sehr umsichtig ist und einen Gast niemals alleine unten lässt, mag das gut gehen. Aber alleine schon nach dem Auftauchen vor dem Gast die Leiter hoch zu gehen, ohne das Kabel und die Steuerung, ist fahrlässig.
Das sehe ich genauso..


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 22:18
@GermanMerlin
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Wenn er die Abgasleitung von außen blockiert geht der Motor aus.
einerseits blockier die mal ohne Kartoffel.
Andererseits stehen ja noch masch. raum türe und Situationen in denen alle unter deck sind an.

http://media.gettyimages.com/photos/gun-pointing-on-the-wrong-direction-picture-id491715434
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Wenn Sie Crewmitglied gewesen wäre.. hätte sie den Druckausgleichshahn geöffnet, den Diesel abgeschaltet, ihm die Fernsteuerung hochgegeben und beide hätten noch Jahre später von ihrem Abenteuer erzählen können.
Die Öffnung ist sicherlich zu klein dafür, der unterdruck wäre weiter gestiegen nachdem der Hahn auf ist, Du hast ja selbst die Zeiten dargestellt.

Ein ordentlich dichtendes, geschlossenes schott am Masch. raum wärs gewesen.
So oder so ein Druckschalter.
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Das ist bei fast allen Ubooten so und bedingt durch die Umstände.
Ich fahre seit 30 Jahren Uboote.
http://www.naturkinder-comics.de/regenwurm_noch_nie_passiert.png

Der Krieg ist vorbei, da tut ein dickerer Spargel keinem weh.

Auch wenn alles automatisiert ist und alle trainiert und wissen. ALLE brauchen u.U. Minuten um ein Problem sicher zu finden, die anderen tun in der Zeit auch nichts außer schauen und überlegen.
Diesel, Kompressor und Fahrer dürfen nicht dieselbe Luft atmen, siehe Deine Lösung.

Evtl. ist auch vor lauter Beeindrucken und bewirten  der Akku leer geworden und das ein begünstigender Faktor.

@FF
Dabei muß aber innen noch ein extra Ventil rein das bei Undichtigkeit verschließen kann und selbiges vergisst man dann wieder...
Nein, es darf einfach unter Wasser kein Diesel der keinen eigenen schnorckel hat und hermetisch abgeschlossen ist... siehe oben.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 22:22
Hier ein sehr interessanter Link der Deutschen Gesellschaft für Rechtsmedizin - so läuft eine Obduktion ab (sehr schön erklärt):

https://www.uksh.de/uksh_media/Dateien_Kliniken_Institute+/Diagnostikzentrum/Rechtsmedizin/Lübeck/Dokumente/Leichenoeffnung.pdf

Zitat: Die Mittelohren und die Nasennebenhöhlen müssen in Fällen, in denen es indiziert ist (z.B. Ertrinken, Tauchunfall, Schädel-Hirntraumata, plötzlicher Säuglingstod), eröffnet werden.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 22:27
Also wie genau soll man sich das Gesamtszenarium Lukentheorie 2.0 CO nun vorstellen?

Die Erwartung fuer die 36 Seiten ist also in etwa so:

Durch ungluecklichste Umstaende sperrt PM sich aus
Sie kann den Diesel nicht abstellen und verstirbt tragischerweise an Sauerstoffmangel
Als er die Luke wieder aufkriegt findet er die Leiche
Er denkt sich, jetzt wo sie sowieso schon tot ist kann ich sie ja auch noch misbrauchen, ein paar Stiche koennen jetzt nicht mehr schaden
Danach faellt ihm auf dass er sich dadurch mordverdaechtig gemacht hat und beschliesst deshalb die Leiche zu entsorgen
Nun kommt natuerlich wieder die Logistisch notwendige Zerteilung ins Spiel die wir schon von Lukenversion 1.0 kennen.

Richtig? Und ihr meint diese Story wird ihn vor einer Verurteilung wegen Mordes bewahren?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 22:28
Zitat von d.fensed.fense schrieb:    GermanMerlin schrieb:
   Wenn Sie Crewmitglied gewesen wäre.. hätte sie den Druckausgleichshahn geöffnet, den Diesel abgeschaltet, ihm die Fernsteuerung hochgegeben und beide hätten noch Jahre später von ihrem Abenteuer erzählen können.

Die Öffnung ist sicherlich zu klein dafür, der unterdruck wäre weiter gestiegen nachdem der Hahn auf ist, Du hast ja selbst die Zeiten dargestellt.
Sorry verkürzt und deshalb falsch  - wie dumm von mir es verkürzt darzustellen..

Wenn Sie Crewmitglied gewesen wäre.. hätte sie den Druckausgleichshahn geöffnet, dadurch auch Zeit und Sauerstoff gewonnen, den Diesel abgeschaltet, ein paar Minuten bis zum Druckausgleich gewartet, ihm die Fernsteuerung hochgegeben und beide hätten noch Jahre später von ihrem Abenteuer erzählen können.


melden

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 22:28
Zitat von nachteule007nachteule007 schrieb:Hier ein sehr interessanter Link der Deutschen Gesellschaft für Rechtsmedizin - so läuft eine Obduktion ab (sehr schön erklärt):

https://www.uksh.de/uksh_media/Dateien_Kliniken_Institute+/Diagnostikzentrum/Rechtsmedizin/Lübeck/Dokumente/Leichenoeffnung.pdf

Zitat: Die Mittelohren und die Nasennebenhöhlen müssen in Fällen, in denen es indiziert ist (z.B. Ertrinken, Tauchunfall, Schädel-Hirntraumata, plötzlicher Säuglingstod), eröffnet werden.
vielen dank, hab ich gesucht und nicht gefunden


melden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 22:31
   GermanMerlin schrieb:
   Er wollte KW mind. beeindrucken und evt mehr - da bin ich mir sehr sicher.
So drückte sich ja auch der mann im boot, der mit seinem sohn unterwegs war aus.

Sinngemäß das er während des gesprächs das gefühl hatte als wollte Madsen die "schöne junge Dame" beeindrucken.

Beitrag von pinkorchid (Seite 705)
Zitat von pinkorchidpinkorchid schrieb:Offensichtlich beobachteten mehrere Leute, wie Madsen und Wall mit dem U-Boot davonfuhren.

Einer von ihnen ist der Amateurrennfahrer Rasmus Ejlers.

Er fuhr auf einem Boot  mit seinem Sohn, als sie an diesem ungewöhnlichen Anblick vorbeikamen: Ein Mann und eine Frau in einem roten Hemd im Turm eines U-Boots. Ejlers erzählte der norwegischen VG, dass er dann auf das U-Boot zugesegelt sei, um ein paar Worte mit den Leuten an Bord auszutauschen. Er war neugierig auf das U-Boot und wurde dann von Madsen darauf hingewiesen, dass er es selbst gebaut habe.

"Er scherzte, dass mein Boot mehr PS hatte als er, und wir lachten darüber. Die Atmosphäre war sehr gut." Sagte Ejlers
Laut Ejlers beteiligte sich Kim Wall nicht an der Unterhaltung.

"Es war Madsen, der die Gesprächsführung übernommen hatte und er redete auf eine Weise, die mich denken ließ, dass er die schöne junge Dame beeindrucken wollte", sagte Ejlers über das Treffen.

Ejlers griff sein Handy aus der Tasche, um ein Foto von Madsen und Wall zu machen. Das letzte Bild wurde um 20.31 Uhr aufgenommen und im Nachhinein stellte sich heraus, dass Ejlers die letzte Person war, die mit Madsen gesprochen hatte, bevor das U-Boot am folgenden Tag als vermisst gemeldet wurde.
Dann verschwand das U-Boot, Madsen und Wall. Und für die folgenden Stunden gibt es keine Zeugen von allen Dingen, die danach geschahen.



1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 22:33
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:FF schrieb:
@GermanMerlin
So lange Leute mitfahren,mdie sich auskennen oder man sehr umsichtig ist und einen Gast niemals alleine unten lässt, mag das gut gehen. Aber alleine schon nach dem Auftauchen vor dem Gast die Leiter hoch zu gehen, ohne das Kabel und die Steuerung, ist fahrlässig.

Das sehe ich genauso..
Und deshalb wird es für PM wohl auf eine Verurteilung wegen fahrlässiger Tötung hinauslaufen. Mit Leichenschändung allein wird er nicht davonkommen.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 22:35
Zitat von AndanteAndante schrieb:Und deshalb wird es für PM wohl auf eine Verurteilung wegen fahrlässiger Tötung hinauslaufen. Mit Leichenschändung allein wird er nicht davonkommen.
Grob fahrlässiger Unfall mit Todesfolge..? Gibt es sowas ?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 22:39
@GermanMerlin

deine story ist nicht schlecht, könnte sogar recht nahe an der wahrheit liegen.

PM könnte es so, oder so ähnlich mit vorsatz getan haben.

abgedichteter maschinenraum, dann muss er nicht mal raus auf die brücke geklettert sein.

dann hätte KW nicht verzweifelt versucht auf der leiter, verzweifelt an die luke klopfend, dieselbige zu öffnen, sondern wäre hinter der schotte erstickt.

passenderweise hat man dort auch die unterwäsche gefunden.

mal sehen, ob man die abdichtung der maschinenraumschotte nachweisen kann.

es geht aber auch mit luke, und vorsatz.

mord mit vorsatz...? gibt es das?

(da fällt dann die leichenschändung nur moralisch ins gewicht bei der strafbemessung)

(es läuft gerade inglorious bastards.. genial!)


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 22:40
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Grob fahrlässiger Unfall mit Todesfolge..? Gibt es sowas ?
Klar Auszug

§ 241. Wer fahrlässig den Tod eines anderen verursacht, wird mit Geldstrafen oder Freiheitsstrafe bis zu 4 Monaten oder unter besonders erschwerenden Umständen mit Freiheitsstrafe bis zu 8 Jahren bestraft.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 22:44
Zitat von Sector7Sector7 schrieb: GermanMerlin schrieb:
Grob fahrlässiger Unfall mit Todesfolge..? Gibt es sowas ?

Klar Auszug

§ 241. Wer fahrlässig den Tod eines anderen verursacht, wird mit Geldstrafen oder Freiheitsstrafe bis zu 4 Monaten oder unter besonders erschwerenden Umständen mit Freiheitsstrafe bis zu 8 Jahren bestraft.
Wer durch Fahrlässigkeit den Tod eines Menschen verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
§ 222.

https://www.koerperverletzung.com/fahrlaessige-toetung/


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 22:45
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Wer durch Fahrlässigkeit den Tod eines Menschen verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
§ 222.
Meine Angabe ist dänisches Strafrecht.

https://www.retsinformation.dk/Forms/R0710.aspx?id=192080


1x zitiertmelden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 22:47
Meine mutmaßung ist, das nachdem vermutlich nun die psychischen gutachten abgeschloßen sein werden oder kurz davor stehen, sich die ermittler mit profilern ein genaues bild von ihm machen und sich absprechen werden, wie sie taktisch weiter vorgehen können um Madsen die wahrheit zu entlocken oder wie sie ihn "festnageln" könnten.

Ich persönlich habe das gefühl das es eine achillesverse bei ihm wäre, wenn man ihn bewundernd von seiten der ermittler behandeln und ihm ein wenig schmeicheln würde.

Das man so tun würde, als hätte man durch die gutachten die erkenntnis gewonnen, das er "schon was besonderes ist was er da so alles mit seinen projekten auf die beine gestellt hat."

Ob das inzwi. genauso durchschaubar für einen abgrühten typen wie Madsen und auch seiner anwältin ist, wie es mMn auch jeder täter heutzutage wissen müßte das es nicht vorteilhaft ist mit-gefangenen tatdetails zu erzählen die dann weitergesagt werden mit der hoffnung auf hafterleichterung o-ä., wird sich in den kommenden wochen und monaten zeigen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 22:51
Zitat von Sector7Sector7 schrieb: GermanMerlin schrieb:
Wer durch Fahrlässigkeit den Tod eines Menschen verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
§ 222.

Meine Angabe ist dänisches Strafrecht.

https://www.retsinformation.dk/Forms/R0710.aspx?id=192080
Hut ab.. :-)


melden

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 22:56
Addieren sich die Stafen oder ist das Tateinheit?

8 Jahre für grob fahrlässige Tötung plus 6 Monate für Leichenschändung,
puls x Monate für Gefährdung der Schiffahrt etc. - minus Untersuchungshaft?


melden

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 23:01
Zitat von aeroaero schrieb:Ich persönlich habe das gefühl das es eine achillesverse bei ihm wäre, wenn man ihn bewundernd von seiten der ermittler behandeln und ihm ein wenig schmeicheln würde.
Möglich, aber das ist er vermutlich gewohnt,
wahrscheinlicher ist sie setzen ihm da einen Ingenieur mit Papier und Bleistift hin.
Der bekommt sicher fast alles aus ihm raus.

Wieso macht die Polizei so Klasse Arbeit in der Aufklärung
und dann so grobe Schnitzer in der Öffentlichkeitsarbeit?

Warum diese "Entlüftungsstiche" wenn denen klar war die gingen fast alle konzentriert in den Unterleib? Warum diese unerträgliche und auch mich auf Glatteis führende CO Vergiftungs Verkürzung?


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 23:12
Zitat von AndanteAndante schrieb:Und deshalb wird es für PM wohl auf eine Verurteilung wegen fahrlässiger Tötung hinauslaufen. Mit Leichenschändung allein wird er nicht davonkommen.
Die Leichenschändung gilt nur für die Zerstückelung.
Oben drauf kommen noch die Stiche in den Unterleib, die als sexuelles Vergehen angezeigt sind.

Warum werden die immer wieder vergessen?
Geht man Madsen so leicht auf den Leim mit seiner Geschichte, die diese Stiche immer noch ausklammert, als wären sie nicht geschehen?


melden

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 23:13
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Wieso macht die Polizei so Klasse Arbeit in der Aufklärung
und dann so grobe Schnitzer in der Öffentlichkeitsarbeit?

Warum diese "Entlüftungsstiche" wenn denen klar war die gingen fast alle konzentriert in den Unterleib? Warum diese unerträgliche und auch mich auf Glatteis führende CO Vergiftungs Verkürzung?
Also meine Meinung:

Am Anfang hatte ich den Eindruck, dass sie Madsen etwas auflaufen lassen wollten. MMn. berechtigt, denn Madsen war ja der Märchenonkel und in dem Glauben ließen sie ihn teilweise jeweils bis zur Anhörung.

Die meisten Dinge sind die ganze Zeit mit Verzögerung präzisiert worden. In D würde man wohl zu aktuellen Ereignissen gar nix sagen, in DK sieht man das ggfs. was anders mit dem Informieren der Öffentlichkeit. Dann kommt es halt auch mal zu ungenauen Angaben.

Man muss sich ja auch fragen, wieso das Madsen so stört? Also das Bild in der Öffentlichkeit hat er doch eh versaut und geurteilt wird nicht nach Polizeimeldungen. Das zeigt, dass er bereits stark unter Druck steht.

Würde mich trotzdem nicht wundern, wenn sie ihn aus der U-Haft lassen und zB abhören / überwachen...


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

04.11.2017 um 23:13
Zitat von passatopassato schrieb:Richtig? Und ihr meint diese Story wird ihn vor einer Verurteilung wegen Mordes bewahren?
Wenn er das wirklich so erzählt haben sollte ist er erledigt. Aber es ist ja lediglich eine sehr ausführlich diskutierte Theorie hier im Forum. Was er genau ausgesagt hat wissen wir ja nicht.
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Warum diese "Entlüftungsstiche" wenn denen klar war die gingen fast alle konzentriert in den Unterleib? Warum diese unerträgliche und auch mich auf Glatteis führende CO Vergiftungs Verkürzung?
Das mit den Entlüftungsstichen wurde doch nur 1x gesagt. Nur wir hier im Forum kommen davon nicht weg. Sonst spielt das schon lange keine Rolle mehr. Dito beim CO. Das war halt die Zusammenfassung der Polizei. Und viel mehr wird PM auch nicht ausgesagt haben, außer vielleicht seitenweises Geschwafel.


melden