Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

06.11.2017 um 17:04
Was macht KW mit ihren Händen? So eine Handhaltung kommt zustande, wenn man das Handy im Querformat gehalten hat oder gleich halten will (für ein Foto oder Video) und die Hände kurz absinken lässt.


melden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kriminalfall Kim Wall

06.11.2017 um 17:05
Zitat von 242242 schrieb:ich frage mich was die Auswertung der Handydaten ergeben hat - ob man noch feststellen konnte wann welches von Netz ging - ob es während des Tauchgang überhaupt Empfang hatte , ect ect.
@242

Vermute ich auch das sich die behörden an den/die telefonanbieter gewendet haben um evtl. an solche daten zu kommen.


@all

Sagten andere auch schon, es kann sein das die behörden auch wichtige erkenntnisse haben die sie noch zurückhalten.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

06.11.2017 um 17:16
@DEFacTo
Der Anwalt sei aber zur umfassenden Sachverhaltsaufklärung verpflichtet und dürfe daher auch mögliche Zeugen außergerichtlich befragen. Ebenso dürfe ein Anwalt den Zeugen über dessen Rechte und Pflichten belehren. Eine inhaltliche Vorbereitung des Zeugen finde ihre Grenzen jedenfalls in den strafrechtlichen Vorschriften der §§ 153 ff. StGB, insbesondere der des § 160 StGB.

der anwalt darf scheinbar doch zeugen aussergerichtlich befragen, ja er wäre sogar angehalten das zu tun, um umfassend den sachverhalt aufzuklären.

http://www.zpoblog.de/lesetipp-zulaessigkeit-und-sinnhaftigkeit-anwaltlicher-zeugenvorbereitung-sog-witness-Wicocoaching
Wie du richtig verlinkt hast, gilt das in der ZPO (ZIVILprozessordnung) und ist für die StPO (STRAFprozessordnung) nicht gültig.
Paragraph 160 StPO regelt die Verpflichtung zur Sachverhaltsdarstellung im Strafrecht, im Absatz 2 steht:
(2) Die Staatsanwaltschaft hat nicht nur die zur Belastung, sondern auch die zur Entlastung dienenden Umstände zu ermitteln und für die Erhebung der Beweise Sorge zu tragen, deren Verlust zu besorgen ist.
https://www.gesetze-im-internet.de/stpo/__160.html


Wicoaching/[/quote]


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

06.11.2017 um 17:18
Zitat von FFFF schrieb:    JoKr schrieb:
   FF: So lange Madsen das nicht möchte, kann ihn aber niemand zu einem Geständnis zwingen, auch nicht die Rechtsanwältin.
   @DEFacTo : strafvereitelung

Nein. Es ist nicht gesagt, dass sie bisher die ganze Wahrheit weiß.
es war doch deine äußerung, dass dir verteidigung vielleicht auf ein geständnis hin arbeitet!
dann lass doch das fass einfach zu.
Zitat von FFFF schrieb:
   JoKr schrieb:
   was dann ja ein recht geschickter schachzug der ermittler war, indem sie PM quasi eine vorlage für eine weitere lüge anboten.

Die er nicht angenommen hat... ?
Er behauptet nicht, dass die Stiche für irgendwas gut sein sollten, sondern ignoriert deren Existenz komplett.
stimmt, PM behauptet direkt, dass er KW überhaupt nicht angerührt hat.


melden

Kriminalfall Kim Wall

06.11.2017 um 17:22
Was hat das deutsche Strafrecht mit dem dänischen zu tun? In DK sind zB auch anonyme Zeugenaussagen vor Gericht zulässig etc. - wenn man schon argumentiert, dann doch besser mit dem dänischen Strafrecht, ansonsten ist es ziemlich witzlos...


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

06.11.2017 um 17:22
Zitat von MaryPoppinsMaryPoppins schrieb:Wie du richtig verlinkt hast, gilt das in der ZPO (ZIVILprozessordnung) und ist für die StPO (STRAFprozessordnung) nicht gültig.
Paragraph 160 StPO regelt die Verpflichtung zur Sachverhaltsdarstellung im Strafrecht, im Absatz 2 steht:

   (2) Die Staatsanwaltschaft hat nicht nur die zur Belastung, sondern auch die zur Entlastung dienenden Umstände zu ermitteln und für die Erhebung der Beweise Sorge zu tragen, deren Verlust zu besorgen ist.
was noch lange nicht bedeutet, dass es verboten bzw untersagt ist in einer strafprozessordnung ebenso zu verfahren.
Um es nochmals zusammenfassend aus Anwaltssicht zu sagen: Die - ggf. auch vorherige - Kontaktaufnahme mit Zeugen ist in keiner Verfahrensart (StPO, ZPO, ArbGG usw.) verboten und auch nicht standeswidrig. Das liegt daran, dass - anders als in anderen Rechtsordnungen (siehe z. B. den Billy-Wilder-Film "Zeugin der Anklage") - der Zeuge niemandem zugeordnet wird. Es gibt keinen Zeugen der einen oder anderen Seite, auch wenn sich die eine oder andere Seite auf ihn als Beweismittel berufen mag.
http://www.rechtspflegerforum.de/showthread.php?65007-Kann-ein-Rechtsanwalt-Kontaktaufnahme-durch-Zeugen-verweigern (Archiv-Version vom 18.01.2013)
Zitat von Sector7Sector7 schrieb:Was hat das deutsche Strafrecht mit dem dänischen zu tun? In DK sind zB auch anonyme Zeugenaussagen vor Gericht zulässig etc. - wenn man schon argumentiert, dann doch besser mit dem dänischen Strafrecht, ansonsten ist es ziemlich witzlos...
danke für die erinnerung


melden

Kriminalfall Kim Wall

06.11.2017 um 17:25
@DEFacTo
Auf ein Geständnis hin zu arbeiten oder nicht hat nichts mit Strafvereitelung oder nicht zu tun.

Ich habe diesen Eindruck, da sie es zulässt, dass Madsen sich ohne große Not erklärt und damit vielleicht langsam an die Wahrheit herantastet. Hätte er gar nichts verlauten lassen, hätte er nicht die Stiche verschwiegen und wäre nicht umso deutlicher geworden, dass seine Darstellung eine scheunentorgroße Lücke hat.


melden

Kriminalfall Kim Wall

06.11.2017 um 17:34
deutsches recht, ich bitte zu entschuldigen @Sector7
ich wills nur zum abschluss bringen:
Sie dürfen mit Zeugen grundsätzlich Kontakt aufnehmen.
Das Problem ist, dass Sie möglicherweise Grenzen überschreiten und dass dann bei der StA und/oder dem Gericht negativ aufgenommen wird.
Wenn Sie versuchen, Zeugen zu beeinflussen kann nach § 112 Abs. 2 Nr. 3 b StPO Haftbefehl wegen Verdunklungsgefahr erlassen werden. Das ist aber abhängig von den Gesamtumständen.
Problematisch wird es immer bei Zeugen, die gegen einen Beschuldigten aussagen. Diese fühlen sich häufig allein durch die Kontaktaufnahme eingeschüchtert, auch wenn gar keine Einschüchterung beabsichtigt war. Diese Zeugen erwähnen dann die Kontaktaufnahme auch immer im Gerichtsverfahren - und das Gericht (zumindest wenn Schöffen beteiligt sind) wertet dies häufig (wenn auch unbewußt) zu Lasten des dann Angeklagten.
Wenn Sie einen Anwalt haben, sprechen Sie dies unbedingt vorher mit ihm/ihr ab.
allerdings gibt es scheinbar die möglichkeit, muss nur explizit erklärt und eingeschränkt werden.
Zustimmung in allen Punkten. Insbesondere die Kontaktaufnahme zu Belastungszeugen ist in aller Regel nicht ratsam...

Und um noch eine theoretische Möglichkeit eines *Kontaktaufnahmeverbots* zu erwähnen:

Wenn ein Untersuchungshaftbefehl der wg. Verdunkelungsgefahr erlassen ist (bzw. wo Verdunkelungsgefahr besteht) außer Vollzug gesetzt werden soll, kann der Richter diese Außervollzugsetzung (u.a.) an die Auflage knüpfen, dass kein Kontakt zu Zeugen, Mitbeschuldigten und/oder Sachverständigen aufgenommen werden darf. Diese Möglichkeit sieht die StPO explizit vor.



melden

Kriminalfall Kim Wall

06.11.2017 um 17:35
@DEFacTo
Um es nochmals zusammenfassend aus Anwaltssicht zu sagen: Die - ggf. auch vorherige - Kontaktaufnahme mit Zeugen ist in keiner Verfahrensart (StPO, ZPO, ArbGG usw.) verboten und auch nicht standeswidrig. Das liegt daran, dass - anders als in anderen Rechtsordnungen (siehe z. B. den Billy-Wilder-Film "Zeugin der Anklage") - der Zeuge niemandem zugeordnet wird. Es gibt keinen Zeugen der einen oder anderen Seite, auch wenn sich die eine oder andere Seite auf ihn als Beweismittel berufen mag.
Wow!!!
Quelle: "rechtspflegerforum.de"!!!
Das juristische "Fachwissen" kommt von "Valerius", seines Zeichens "Gast" im Forum!


melden

Kriminalfall Kim Wall

06.11.2017 um 17:46
@MaryPoppins

du hast doch sicher die quelle dazu, dass es im strafprozess verboten ist, zeugen vorab auch von der verteidigung zu kontaktieren?
also per se meine ich.


melden

Kriminalfall Kim Wall

06.11.2017 um 17:52
Zitat von FFFF schrieb:Vielleicht arbeitet die Verteidigung genauso wie die Staatsanwaltschaft auf ein Geständnis hin.
Dann würde ihr Vorgehen sehr viel Sinn machen.
Die StA wird wohl kein Geständnis brauchen. Und PM hätte höchstens mit einem frühen Geständnis reinen Tisch machen können. Selbst wenn er jetzt noch gesteht, und diesmal überprüfbar die Wahrheit sagt, wird man dies kaum strafmildernd auslegen können. Das sollte auch seine Anwältin wissen. Die Aussagen immer dem Ermittlungsstand anzupassen ist eigentlich nur dann eine halbwegs brauchbare Strategie, wenn man nach einer monströsen Tat hofft das die Ermittler niemals alle grausigen Details aufdecken können.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

06.11.2017 um 18:18
@DEFacTo
du hast doch sicher die quelle dazu, dass es im strafprozess verboten ist, zeugen vorab auch von der verteidigung zu kontaktieren?
also per se meine ich.
Ich weiss nicht, was es einem Anwalt bringen sollte, wegen Einflussnahme Probleme zu bekommen?! Wenn dem Angeklagten Zeugen/Personen einfallen, die einen Sachverhalt zu seinem Gunsten berichtigen könnten, dann stellt die Verteidigung einen Antrag, falls diese Person nicht vom StA schon berücksichtigt wurde. Ganz einfach!
Wieso sollte da heimlich herumtelefoniert werden?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

06.11.2017 um 18:22
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Selbst wenn er jetzt noch gesteht, und diesmal überprüfbar die Wahrheit sagt, wird man dies kaum strafmildernd auslegen können.
Wahrscheinlich folgen gleich viele Halbwahrheiten. Ich setze ein großes Fragezeichen, weil ich nicht sicher bin...

Strafmildernd wirkt sich im deutschen Strafrecht z.B aus, wenn den geschädigten (z.B. in einem Vergewaltigungsprozess- oder Kindern, die missbraucht worden sind), durch ein umfassendes Geständnis die Aussage vor Gericht erspart wird.
Das kommt hier ja nicht in Frage. Das Opfer lebt nicht mehr.

Strafmilderung bei umfassender Aussage, weil den Ermittlern eine langwierige Untersuchung erspart wird? - Dafür wäre es nun wohl zu spät.

Strafmilderung:
Ist das nicht eine entscheidung, die am ende vom gericht getroffen wird?
Die StaA kann einen deal anbieten,- aber das ist hier offenbar nicht passiert.
Und auch ein deal geht nicht ohne Einbeziehung des Richters.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

06.11.2017 um 18:22
Zitat von MaryPoppinsMaryPoppins schrieb:Ich weiss nicht, was es einem Anwalt bringen sollte, wegen Einflussnahme Probleme zu bekommen?! Wenn dem Angeklagten Zeugen/Personen einfallen, die einen Sachverhalt zu seinem Gunsten berichtigen könnten, dann stellt die Verteidigung einen Antrag, falls diese Person nicht vom StA schon berücksichtigt wurde. Ganz einfach!
Wieso sollte da heimlich herumtelefoniert werden?
du musst es dir ja auch nicht vorstellen können, oder gehts um dich?

ich kanns mir vorstellen, aber auch darum gehts nicht.

ich hab dich gefragt, gebeten:

du hast doch sicher die quelle dazu, dass es im strafprozess verboten ist, zeugen vorab auch von der verteidigung zu kontaktieren?
also per se meine ich.

da dieses thema auch unter den juristen eins ist, interessiert es mich.
der ausgangspunkt war, ob die verteidigerin, menschen/ zeugen kontaktieren kann um vielleicht mehrere sachthemen (medizin, uboottechnik, ... ) zusammenzubringen und sich erklären zu lassen, sich beraten lassen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

06.11.2017 um 18:30
Zitat von Sector7Sector7 schrieb:Was hat das deutsche Strafrecht mit dem dänischen zu tun? In DK sind zB auch anonyme Zeugenaussagen vor Gericht zulässig etc. - wenn man schon argumentiert, dann doch besser mit dem dänischen Strafrecht, ansonsten ist es ziemlich witzlos...
Echt jetzt ? Anonyme Zeugenaussagen zulässig ? wau..bin verblüfft. Da tauchen im März dann 20 Friseure auf und erzählen von Kundinnen die mit ihm harten Sex hatten ohne sich aber an die Namen erinnern zu können..? Jetzt verstehe ich den StA..

Und wie bitte verteidigt man sich gegen solche anonymen Zeugenaussagen ??


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

06.11.2017 um 18:54
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Echt jetzt ? Anonyme Zeugenaussagen zulässig ? wau..bin verblüfft. Da tauchen im März dann 20 Friseure auf und erzählen von Kundinnen die mit ihm harten Sex hatten ohne sich aber an die Namen erinnern zu können..? Jetzt verstehe ich den StA..

Und wie bitte verteidigt man sich gegen solche anonymen Zeugenaussagen ??
Dieser Satz bezieht sich nicht auf pm.

sector schrieb, dass es das im dänischen strafrecht gibt.

ist ja auch sehr sinnvoll, wenn ein zeuge in einem mafiaprozess aussagen könnte, sich aber nicht traut, weil er den nächsten morgen nicht erleben würde.

ich hab gelesen, dass ggf. auch in einem prozess in deutschland ein zeuge seine aussage direkt beim richter machen kann.
aus demselben grund: wenn sein leben durch die öffentliche aussage bedroht wäre.

aber ob das selten gemacht wird- und wer das überhaupt genehmigt- ich weiss es nicht.


melden

Kriminalfall Kim Wall

06.11.2017 um 18:57
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Und wie bitte verteidigt man sich gegen solche anonymen Zeugenaussagen ??
Die Form der Verteidigung Aussagen als Racheakt abzutun ist natürlich erschwert aber dann muss man sich eben mehr dem Inhalt der Aussage auseinandersetzen.


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

06.11.2017 um 19:02
Zitat von 242242 schrieb: GermanMerlin schrieb:
Und wie bitte verteidigt man sich gegen solche anonymen Zeugenaussagen ??

242 schrieb:

Die Form der Verteidigung Aussagen als Racheakt abzutun ist natürlich erschwert aber dann muss man sich eben mehr dem Inhalt der Aussage auseinandersetzen.
es gibt auch nicht anonyme anzeigen, die gerichtsverfahren nach sich ziehen und der sich als reiner racheakt entpuppt.

(kachelmann)


melden

Kriminalfall Kim Wall

06.11.2017 um 19:04
Zitat von aeroaero schrieb:@Indina
Ich habe noch kein foto von ihr gesehen wo sie am rauchen ist.
Oder hab ich was übersehen ?
Zitat von IndinaIndina schrieb:Nein, Du hast nichts übersehen..
Aber das heisst ja nicht, dass sie nicht doch raucht.
Und wer lässt sich heutzutage schon gerne mit Zigarette fotografieren?
Habe jetzt doch mal gegoogelt und bei https://starsinformer.com/kim-wall/
hat sie angegeben, dass sie raucht.
Könnte natürlich trotzdem auch ihr Handy gewesen sein..


melden

Kriminalfall Kim Wall

06.11.2017 um 19:04
Zitat von 242242 schrieb:Die Form der Verteidigung Aussagen als Racheakt abzutun ist natürlich erschwert aber dann muss man sich eben mehr dem Inhalt der Aussage auseinandersetzen.
ich bin mir auch sicher, dass diese aussagen sehr genau überprüft werden.
kann das sein? sind die angaben stimmig? man wird auch gucken, in welchem verhältnis zeuge und angeklagter stehen.

Aber in diesem prozess sind anonyme zeugen nicht sinnvoll.
das wird so gehandhabt, wenn jemand gegen einen brutalen bandenchef aussagen will..usw.


1x zitiertmelden